Home / Forum / Sex & Verhütung / Vagina-Verlauf normal?

Vagina-Verlauf normal?

7. Juli 2008 um 18:17

Hallo zusammen,

Ich hab immer wahnsinnige Schwierigkeiten (gehabt?), etwas in meine Vagina einzuführen. Meistens hab ich das im Liegen versucht, da ging rein gar nichts, war wie eine Mauer. Ich dachte das läge an verkrampfter Beckenbodenmuskulatur, hab Entspannungsübungen gemacht etc und fleißig "geübt". Kein Erfolg. Habe deswegen auch noch keinen Geschlechtsverkehr gehabt.

Seit einiger Zeit versuche ich nun, Tampons zu benutzen, und siehe da - ich hab tatsächlich eine Position gefunden, in der ich einen Tampon problemlos einführen kann! Ich stell dazu ein Bein auf die Toilette und beuge mich ganz weit vor, fast bis in den 90-Winkel, und DANN geht es ohne Schmerzen! Im Liegen geht da gar nichts. Rausziehen kann ich ihn auch ganz einfach, wenn ich normal sitzend den Faden nach vorne ziehe und nicht nach unten, wie ich es anfangs logischerweise immer versucht habe.

Ist das normal? Kennt das jemand? Oder verläuft meine Vagina seltsam? Frauenarzt hat vor Ewigkeiten mal von außen Ultraschall gemacht und gesagt, alles sieht normal aus, aber da sieht man die Vagina ja nicht von der Seite. Meint ihr, für Geschlechtsverkehr bräuchte ich auch einfach nur die richtige Positon?

7. Juli 2008 um 20:00

Vergesst es...
Es liegt definitiv an verkrampfter Beckenbodenmuskulatur. Hab gerade versucht einen Tampon einzuführen. Erst ging's ja wieder, wenn auch nicht ganz so einfach, aber als ich mich dann aufgestellt habe hat es richtig angefangen zu brennen und ich wusste schon: das Ding sitzt wieder nicht richtig. Aber Nachschieben etc: Keine Chance. Es hat sich keinen Millimeter mehr weiter bewegt, nur noch mehr wehgetan, als wär der ganze Scheideneingang wund. Als ich es nach gefühlten 30 Jahren endlich geschafft hatte, das verdammte Ding ein bißchen weiter reinzuschieben, hab ich richtig fühlen können wie sich der Muskel fest um meinen Finger geschlossen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2008 um 21:52
In Antwort auf chika_11971400

Vergesst es...
Es liegt definitiv an verkrampfter Beckenbodenmuskulatur. Hab gerade versucht einen Tampon einzuführen. Erst ging's ja wieder, wenn auch nicht ganz so einfach, aber als ich mich dann aufgestellt habe hat es richtig angefangen zu brennen und ich wusste schon: das Ding sitzt wieder nicht richtig. Aber Nachschieben etc: Keine Chance. Es hat sich keinen Millimeter mehr weiter bewegt, nur noch mehr wehgetan, als wär der ganze Scheideneingang wund. Als ich es nach gefühlten 30 Jahren endlich geschafft hatte, das verdammte Ding ein bißchen weiter reinzuschieben, hab ich richtig fühlen können wie sich der Muskel fest um meinen Finger geschlossen hat.

Wow!!!
Das habe ich bis jetzt noch nie gehört... ich selber konnte mir keine obs einführen bis ich zu meiner Frauenärztin ging und ihr das schilderte... als sie nach geschaut hat und fest stellte das meine Scheide einen leichten drang dazu hat nach hinten zu neigen meinte sie ich solle es im stehen versuchen und das ging dann... lange zeit konnte ich sex nur mit einem kissen unter meinem po haben da dann die neigung sich ausglich...
Lg Emily1205

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 13:16

Hi eine Rückfrage
...ehmm ich kann dir leider noch nicht dazu antworten, bin noch neu dabe
Aber eine andere Frage, wie kann mann denn die Verkrampfung in der Beckenbodenmuskelatur trainieren? Ich habe auch Schwierigkeiten damit, ich krampfe schon wenn mein Freund sich an meine Vagina wagt. Ich kann es einfach nicht verhindern und sollte es dringest ändern.
Kannst du mir vielleicht erzählen, wie man so was in Griff bekommen sollte?

Bedanke mich vielmals,

Gruß Bienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 14:03
In Antwort auf injs_12153486

Hi eine Rückfrage
...ehmm ich kann dir leider noch nicht dazu antworten, bin noch neu dabe
Aber eine andere Frage, wie kann mann denn die Verkrampfung in der Beckenbodenmuskelatur trainieren? Ich habe auch Schwierigkeiten damit, ich krampfe schon wenn mein Freund sich an meine Vagina wagt. Ich kann es einfach nicht verhindern und sollte es dringest ändern.
Kannst du mir vielleicht erzählen, wie man so was in Griff bekommen sollte?

Bedanke mich vielmals,

Gruß Bienchen

Hallo bienchen
Ihr könntet ja einfach mal versuchen, euch langsam ranzutasten, also dass Dein Freund Dich erstmal außenrum berührt, bis Du Dich daran gewöhnt hast, dann am Scheideneingang, dann ein Stückchen den Finger einführt etc. So versuchen wir es auch gerade.

Kannst Du denn einen Tampon einführen bzw. klappt es Dir selbst einen Finger einzuführen? Wenn nicht, kannst Du es auch erst einmal alleine versuchen mit dem "rantasten". Bei mir hat es gut geklappt erstmal mit einem Mini-Tampon anzufangen, den ich mit ganz viel Gleitgel vollgeschmiert und dann ganz ganz langsam eingeführt habe. Erst als das geklappt hatte hab ich mich getraut mal den Finger so reinzustecken, auch ganz langsam und vorsichtig. Es ist überhaupt nicht schlimm, eigentlich fühlt es sich sogar richtig toll an.

Und immer schön entspannen, entspannen, entspannen! Beißt Du immer die Zähne aufeinander oder ist Dein Kiefer verkrampft? Oder spannst Du beim Laufen den Unterbauch an? War bei mir nämlich so. Wann immer ich dann dran gedacht habe hab ich die Bereiche bewusst entspannt. Ich glaub das hat auch geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook