Home / Forum / Sex & Verhütung / Urlaub mit freundin+freundin

Urlaub mit freundin+freundin

19. Oktober 2013 um 17:06

Als wir last-minute buchen wollten fragte meine mittlerweile ex-freundin, ob ihre beste freundin mitkommen kann. Sie hatte sich von ihrem partner getrennt und wollte nicht alleine weg, bräuchte auch urlaub. Kurzerhand stimmte ich zu und wider erwartens statt bungalow mit 2 Zimmern wurden wir in einem Doppelbettzimmer zu dritt untergebracht, nichtmal Beistellbett, es hiess auch wir würden umziehen, blieben aber 14 Tage dort.

Anfangs hatten wir Gelegenheiten genutzt für ungestörten Sex, aber schon nach kurzer Zeit ging es nicht anders. Nach einer gefeierten Nacht und entsprechender Laune, die Lust sich dermaßen über den Tag durch viel Haut, Bikinis, und später das knappe Kleidchen mit der Unterschäsche meiner Freundin konnte ich es nicht lassen sie tief in der Nacht heiß zu machen und in der Hoffnung dass die Freundin schläft zu vernaschen.

Da meine Ex auch laut ist und außer sich gerät, musste ich öfters ihr den Mund dabei zuhalten, die Hitze und die Entspanntheit, auch ihre Geilheit keuchte sie beim Stöhnen öfters aus; und sie hat die Eigenschaft mir ins Ohr zuzuflüstern, wohin ich abspritzen soll, eine süße Macke. Spritz alles rein ertönte in dieser Nacht und aus mir brachen alle Dämme, als ich in ihre heisse und feuchte Vagina meinen Samen in mehreren Zügen abspritzte.
Dabei sehe ich immer wieder die Bilder, wie ich auf ihre Brüste, über ihren Hintern, oder in ihrem heissen Mund komme und das macht mich in der Situation noch verrückter. Leider stand sie nie auf anal und schluckte nur selten.

Nach einer Nacht lag ich mit ihrer Freundin alleine am Strand und sie scherzte indem sie meinte Könnt ihr nicht ein Code-Wort verwenden für das Abspritzen. Ihre stimme verriet etwas von ihrer Sehnsucht oder Leidenschaft die sie vermisste vielleicht, wenn ich nachhinein überlege.

Jedenfalls war in diesem Zimmer es zu dritt kaum möglich sich bedeckt aufzuhalten. Nach einigen Tagen war es normal, dass meine freundin und ihre freundin im Bikini im Zimmer vor mir liefen, sich umzogen, doch das Kleidchen zu wechseln. Anfangs ging ich auf den Balkon, konnte dann aber nicht verkneifen über die Tür, die de Raum spiegelte zu beobachten. Sie hatte ohnehin eine geile Figur, schlank und groß, brünett und lange gewellte haare bis zum hintern. Ihr Hintern, war neben ihrem Gesicht das Sahnestückchen.
Sie aber nackt zu sehen, stieg mir immer weiter in den Kopf, die Brüste wohlgeformt, zudem beide zusammen zu sehen verlangte meine äußerste Kontrolle über meine Erregung die ich ohnehin schwer Kontrolliere, weil eben ein Mechanismus.

Mal vergaß sie ihren Slip und BH nach dem duschen, mal lag die frische Kleidung auf dem Bett nach dem duschen und sie zog sich vor mir an, wo ich wegschauen musste natürlich. Ich konnte es nicht lassen ihre heisse Strings an meine Wange zu streicheln und zu erhaschen, hätte gar es mir selber besorgt und mich darüber ergossen, wenn ich allein und unter entzug gestanden hätte.

Es war dann irgendwie normal geworden, dass die beim umziehen in diesem heissem Fummel sich vor mich fertig machten, mir kreisten dann nur die Gedanken beide zusammen zu nehmen, oder sie einmal auszuziehen aus dem leichten Stoff und richtig durchzuknallen. Selbst beim Sex mit meiner Freundin sah ich diese Bilder im Kopf und war nur noch geiler. An jedem tag, als sie im Kleidchen auf dem Balkon vor mir saß und wir auf meine freundin warteten bis sie aus der Dusche kommt, als öffnete sie unbemerkt öfters die Beine, das verdammte zitronengelbe Kleidchen ohnehin hochgerutscht und etwas weißer heißer Stoff sie unten bedeckte.

Meine Erregung platzte fast aus meiner Leinenhose, eh dünn und nicht zu verbergen mein Ständer. Wir überspielten alles. Und später bein exzessiven feiern rutschte schon mal meine Hand über ihrem Rücken auf ihren geilen harten runden Hintern, ohne dass es zu stören schien.

An einem Tag schwamm ich raus, sie folgte mir, meine freundin wollte sich sonnen, bei der Absperrung angelangt alberten wir herum und dabei griff ich nach ihr, erwischte sie an der Hüfte und zog sie zu mir. Blöd, dass sie mit ihrem Hintern genau auf meinem Schoß andockte und ich ausversehen ihre Brüste umklammerte, sofort hatte ich eine Erregung ersten Grades, und ließ davon nicht am diese an ihrem Hintern spüren zu lassen.

Auch sie wendete sich nicht ab für Sekunden. Ich zog ihre Hand zu meiner Short, sie griff für einen Moment nach meinem steinharten Penis und zog wieder weg. Meine Hand rutschte unter ihren Bikini-höschen, spürte selbst im Wasser ihre heisse Vagina, die ganz leicht saftig wurde, sie aber fassungslos schien und zum Strand wollte hastig.

Der Abend verlief recht wortlos. Aber die Spannung war da. Schwer zu überspielen, als ob sie wusste, dass sie beobachtet wird beim fertigmachen, jede Bewegung von ihr, jedes beugen nach dem Koffer schrie bei mir meine Hose zu öffnen und in ihre Haare zu greifen..

Als meine ex eine massage im hotel gebucht hatte, waren wir für eine stunde alleine im Zimmer. Ich beklagte mich über meine Spannungen vom Training und vom sitzen. Sie massierte meine Schulter, meinte ich solle ich aufs Bett legen, das wäre besser. Nur in Boxershort und nacktem Oberkörper lag ich auf dem Bauch, sie verschwand ganz kurz im bad, brachte lotion mit und fing an zu massieren, natürlich stimmte ich zu, dass sie auf mich klettern kann.

Sie rutschte über meine hoch, ihr diesmal schwarze kleidchen streifte über meine beine und mein blut kochte nur heiß, und sie trieb mich in den wahnsinn, als ich ihr feuchte an meinem bein spürte, es war wohl nicht umkehrbar mehr, kurz vorm ausrasten und dennoch versuch sich zu bändigen.

Als ich mich umdrehen musste, lag ich da auf dem Rücken und mein Penis sprang fast aus der short, sie drehte mir ihren hintern zu und massierte meine oberschenkel, der anblick auf ihre wohlgeformte vagina..
Meine hand rutschte von hinten zwischen ihre beine... ich zog sie an mich, ihre beine über mein gesicht, senkte sie ihren becken bis zu meiner zungenspitze und ihre hand war längst in meiner short, ganz sanft spielte sie an meinen hoden und nahm meinen heissen und harten penis, holte den ganz langsam raus, streichelte über ihre völlig heissen lippen, bevor ihre zunge meine eichel umschlossen und sie meinen penis in ihrem mund versenkte.

Ihr heisser atem, das leichte tief entspannte stöhnen, ihr saft auf meiner zunge, saftiger, sie roch nach durchgef. Zu werden und schmeckte wie liebessaft mit aphrodisiaka...
Ich hatte ihre träger hastig runtergezogen während mein puls schnellte, knetete ihre brüste durch die ich noch ichtmal geleckt hatte aber dafür eine heisse pflaume im mund hatte.. die lust und gefahr erwischt zu werden endete mit einem heftigen orgasmus und ich hatte sie förmlich abgeschossen mit meinem samen.

Direkt in ihren Mund floss es heiß meinen penis runter, sie hatte großteil geschluckt ohne den aus dem mund zu nehmen, und den rest leckte sie hungrig und schmackhaft von meinem penis und hoden, bis sie ihre finger danach leckte... und das war erst der beginn, meine erregung ging erst garnicht wie üblich vorbei, ich war dabei völlig außer mir zu geraten, stand auf und griff fest und tief in ihre haare .
und nahm sie durch.. so, dass es schwerfällt hiervon zu schreiben.. völlig durchgenommen verschwand sie im bad, ich lag da regungslos.. bis meine freundin dann wieder kam.. es war abgemacht, dass es nur eine ausnahme war, dabei sollte es bleiben.

Nach dem urlaub hielt es nicht lange, wir trieben es an verschiedenen orten, verrückt und wild bis zärtlich und leidenschaftlich, zunächst unverbindlich und frei... später aber wurde sie aggressiv, wenn ich des öfteren zeitlich gehindert war..

bis jemand diese affäre verfolgt haben muss, und meiner freundin zugeleitet hat, vermutlich ihr ex-freund der konrollfreak.

Der stress danach trennte meine beziehung, auch sie war überfordert und wir beschlossen uns einige zeit nicht zu kontaktieren.

Diesen spaß konnte ich bislang nun nach 3 monaten bei keinem anderen sex finden, weder für bezahlten mit zwei frauen, noch sex-stands mit frauen die ich im netz oder draußen datete..

Was kann es gewesen sein, das verbotene? Das entspannte? Das persönliche durch ihre unbekümmert leichte art? Macht Gelegenheit liebe?

19. Oktober 2013 um 18:58

)
danke hildegard, fürs lesen..

ganz ganz schicker bikini, sitzt richtig richtig gut )

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 18:59

Ok
danke, ganz ganz toller nick

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 20:36

Ja
kann man so sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 20:53

)
ist das so ungewöhnlich?

hast je in der gastronomie gearbeitet? was denkst du was da an geschichten ablaufen, da ist das nichts..

dennoch bist du ein schlauer bursche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 8:10
In Antwort auf ettore_11844082

)
ist das so ungewöhnlich?

hast je in der gastronomie gearbeitet? was denkst du was da an geschichten ablaufen, da ist das nichts..

dennoch bist du ein schlauer bursche

Tolle story
Gefällt mir, du solltest mehr urlaube machen um davon zu berichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 19:14

...
danke..

ich habe das paar mal zwar gehört, aber nicht sehr dran geglaubt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen