Home / Forum / Sex & Verhütung / Unzufrieden mit Vagina...

Unzufrieden mit Vagina...

4. November 2016 um 21:41

Hey

Ich trage mein 'Problem' schon lange mit mir her. Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand die Zeit nimmt, meine Zeilen zu lesen u. vielleicht auch noch Rat darauf hat...

Also: Meine ersten sexuellen Erfahrungen habe ich im jungen Alter (14. Lebensjahr) gesammelt. Damals fand ich meinen Körper, genauer genommen meine Vagina, ganz normal bzw. habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht (liegt wohl daran, dass ich sehr jung war u. mich mit dem Thema gar nicht befasst habe). Doch in den letzten Jahren beschäftigt es mich sehr. Ich finde sie zum einen optisch nicht ansprechend u. zum anderen gibt es einige anatomische 'Störfaktoren', die mich auch in meiner Sexualität o. div. anderen Erlebnissen einschränken. Um nicht lange darum herumzureden, werde ich diese nun einfach auflisten...

Generell ist meine Vagina ganz geschlossen. Also die äußeren Schamlippen verdecken alles Innenliegende. Ich habe kleine, symmetrische, innere Schamlippen, die lediglich beim Spreizen der Beine sichtbar sind. Ich habe also eine typische 'Schlitz!@#*!' (in einigen Foren gemeinerweise als Kinder!@#*! bezeichnet), wobei mein Schlitz erst sehr weit unten beginnt u. sich nicht über eine große Fläche hinzieht.

Grundsätzlich entspreche ich gerne der Norm (möchte nicht aus der Menge herausstechen), nicht aber was das Thema betrifft. Ich finde es nicht besonders weiblich. Wenn ich teilweise von anderen Frauen lese, wie unzufrieden sie mit ihren ausgeprägten Schamlippen sind (seien es jetzt innere o. äußere), kann ich das absolut nicht nachvollziehen (an die jenigen, die das hier lesen: seid froh darüber, schätzt es! :love. Ich beneide diese Frauen immer, denn auch den Männern gefällt es lt. den Reaktionen auf diese Hilferufe.

Zu dem kindlichen Aussehen kommt hinzu, dass mein Venushügel, sowie der gesamte äußere Teil, Schamlippen miteingeschlossen, fleischig ist (kein glatter Übergang u. keine ebene Fläche).

Ich habe kein starkes Übergewicht, u. gehe auch regelmäßig joggen u. mache Workouts. Deshalb gehe ich auch nicht davon aus, dass sich das großartig ändern würde, wenn ich Idealgewicht hätte. Also man kann 'da unten' richtig was anfassen u. das stört mich schon sehr, da es nicht unbedingt zierlich ist...

Ich bin generell nicht sehr zufrieden mit mir. Aber das Aussehen meiner Vagina trägt (so blöd es auch klingen mag) dazu bei, dass ich mich nicht ordentlich fallen lassen kann, aber dazu werde ich einen gesonderten Thread eröffnen
Soviel mal zum Aussehen, ich hoffe, man kann sich darunter etwas vorstellen!

Dann zu dem eigentlich größeren Problem: Ich bin eher weit gebaut u. werde sehr schnell sehr feucht. Der Albtraum jedes Mannes, kann ich mir vorstellen.. der einzige Vorteil ist, dass man keine Ausgaben für Gleitgel hat
.

Spaß beseite... wenn es denn überhaupt zum GV kommt, wird keine ordentliche Reibung erzeugt u. das macht es für den Mann weniger schön. Mir würde das nichts ausmachen, da ich sowieso (next problem!) keine Lustgefühle dabei verspüre. Weder das Eindringen mit Fingern, noch vaginaler Sex löst bei mir etwas aus o. macht mich geil. Auch die größten Dildos, Beckenbodenmuskulaturtraining o. besondere Stellungen ändern daran nichts... alles schon probiert Es liegt also nicht an der geringen Reibung. Woran sonst, weiß ich (noch) nicht... laut FA ist alles i.O.

Ich könnte also komplett auf normalen GV verzichten, es gibt mir sozusagen nichts. In meiner längsten Beziehung (4 ½ Jahre) hatten wir trotzdem regelmäßig Sex. Beim Vorspiel wahnsinnig feucht, nach 5 min Sex trocken, weil ich es als absolut nicht angenehm o. gar schön empfand. Wie man sich denken kann, war ich dann nicht sehr aktiv. Ich habe mich eben 'zur Verfügung gestellt' u. mitgemacht, aber habe keine Lust vorgetäuscht, da ich es nicht ehrlich gefunden hätte. Wir haben dann einfach das Vorspiel sehr in die Länge gezogen u. als er kurz vor dem Abspritzen war mit dem GV 'begonnen'. Das war für beide Seiten ein durchaus annehmbarer Kompromiss.

Mit meiner Freundschaft+-Bekanntschaft zB wurde sich einfach auf Analsex geeinigt, das macht mir Spaß u. hatte es ihm auch...

Ich wusste mir also schon immer zu helfen. Einen klitoralen Orgasmus zu bekommen, fällt mir zum Glück nicht schwer u. macht das Ganze erträglicher.
ABER oft (u. besonders jetzt, da ich seit kurzem einen neuen Partner habe) wünschte ich mir, ganz normalen Sex haben zu können.

Sollte sich wirklich jemand die Mühe gemacht haben, diesen langen Text zu lesen, bedanke ich mich! Ich schweife sehr aus...
Ich habe bewusst keine richtigen Fragen in den Text eingebaut, da ich nicht davon ausgehe, dass sie mir jemand beantworten könnte.

Ich würde mich über jeden noch so kleinen Beitrag freuen, denn mit der jetzigen Situation bin ich nicht glücklich.

Sollten sich hier Gleichgesinnte aufhalten o. Männer, die eines (o. alle, wobei das unwahrscheinlich ist :larme oben angeführten Punkte bei/mit einer Frau erlebt haben, wäre ich froh, wenn ihr mir davon erzählen könntet.

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten. Danke!

4. November 2016 um 22:23

Ich hatte bisher nur 3 Sexpartner. Nr. 1: Das Thema wurde nie angesprochen, wir waren beide sehr jung u. das wäre natürlich peinlich gewesen.. ich kann mich noch erinnern, dass er immer sehr lange bis zum Orgasmus brauchte. Vielleicht lag es an mir, dezidiert gesagt hat er das aber nie.

Nr. 2: Wie oben beschrieben, er wusste meine anderen Qualitäten zu schätzen, hat sich aber zu meinem Erstaunen immer gefreut, wenn er in mich eindringen durfte. Es war zwar kein sehr intensives Gefühl, aber zum Orgasmus hat es alle mal gereicht. Er hat manchmal geäußert, dass er es ohne Kondom schöner finden würde, möglicherweise reduziert das die Reibung zusätzlich?!

Nr. 3: Mit ihm hatte ich, wie oben erwähnt, nur eine Beziehung auf sexueller Basis geführt. Vaginaler Sex war die Ausnahme, wenn es dazu kam, war das kein Problem für ihn. Er kam immer schnell, aber bei allem (Sex, Blasen, etc.). Ich nehme an, das tut auch was zur Sache? Manche Männer brauchen ja schon eine feste Umklammerung des Penis, während es bei anderen nicht so wichtig ist? Liege ich damit richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2016 um 22:24

Habe ich die richtige Antwort geliefert o. meintest du das Aussehen meiner Vagina? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2016 um 0:12

Zwar kein Mann... aber eine professionellere und ausführlichere Antwort werde ich von keinem bekommen können.
Vielen, lieben Dank!!

Dass ich nicht die einzige bin, die untenrum so aussieht, war mir ja klar. Aber du hast diese   Art von  (das hatte ich beim Lesen so süß gefunden) in ein ganz anderes Licht gerückt. Danke für den Tipp mit der Frisur, das wird alles bestimmt fraulicher wirken lassen. Muss ich unbedingt ausprobieren.

Du hast recht, bei dem Beckenbodentraining muss ich dran bleiben.

Ich finde großen Gefallen an Analsex, allerdings empfinde ich gewöhnlichen Sex als die softere u. sinnlichere Variante, die ich auch manchmal gerne genießen würde..

In einer ruhigen Minute (o. Stunde :lol werde ich das mal austesten, wie du es beschrieben hast... ich bin sehr ungeduldig u. muss sagen, dass ich mich nie lange mit der Frage, wie es mir vielleicht doch Spaß machen könnte, aufgehalten habe.

Ich stehe zwar nicht auf Frauen, aber du bist wirklich eine Frau zum Verlieben! Du hast mir sehr geholfen. Danke, LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 14:27
In Antwort auf arowana97

Hey 

Ich trage mein 'Problem' schon lange mit mir her. Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand die Zeit nimmt, meine Zeilen zu lesen u. vielleicht auch noch Rat darauf hat...

Also: Meine ersten sexuellen Erfahrungen habe ich im jungen Alter (14. Lebensjahr) gesammelt. Damals fand ich meinen Körper, genauer genommen meine Vagina, ganz normal bzw. habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht (liegt wohl daran, dass ich sehr jung war u. mich mit dem Thema gar nicht befasst habe). Doch in den letzten Jahren beschäftigt es mich sehr. Ich finde sie zum einen optisch nicht ansprechend u. zum anderen gibt es einige anatomische 'Störfaktoren', die mich auch in meiner Sexualität o. div. anderen Erlebnissen einschränken. Um nicht lange darum herumzureden, werde ich diese nun einfach auflisten...  

Generell ist meine Vagina ganz geschlossen. Also die äußeren Schamlippen verdecken alles Innenliegende. Ich habe kleine, symmetrische, innere Schamlippen, die lediglich beim Spreizen der Beine sichtbar sind. Ich habe also eine typische 'Schlitz!@#*!' (in einigen Foren gemeinerweise als Kinder!@#*! bezeichnet), wobei mein Schlitz erst sehr weit unten beginnt u. sich nicht über eine große Fläche hinzieht.

Grundsätzlich entspreche ich gerne der Norm (möchte nicht aus der Menge herausstechen), nicht aber was das Thema betrifft. Ich finde es nicht besonders weiblich. Wenn ich teilweise von anderen Frauen lese, wie unzufrieden sie mit ihren ausgeprägten Schamlippen sind (seien es jetzt innere o. äußere), kann ich das absolut nicht nachvollziehen (an die jenigen, die das hier lesen: seid froh darüber, schätzt es! :love. Ich beneide diese Frauen immer, denn auch den Männern gefällt es lt. den Reaktionen auf diese Hilferufe.

Zu dem kindlichen Aussehen kommt hinzu, dass mein Venushügel, sowie der gesamte äußere Teil, Schamlippen miteingeschlossen, fleischig ist (kein glatter Übergang u. keine ebene Fläche).

Ich habe kein starkes Übergewicht, u. gehe auch regelmäßig joggen u. mache Workouts. Deshalb gehe ich auch nicht davon aus, dass sich das großartig ändern würde, wenn ich Idealgewicht hätte. Also man kann 'da unten' richtig was anfassen u. das stört mich schon sehr, da es nicht unbedingt zierlich ist...

Ich bin generell nicht sehr zufrieden mit mir. Aber das Aussehen meiner Vagina trägt (so blöd es auch klingen mag) dazu bei, dass ich mich nicht ordentlich fallen lassen kann, aber dazu werde ich einen gesonderten Thread eröffnen  
Soviel mal zum Aussehen, ich hoffe, man kann sich darunter etwas vorstellen!

Dann zu dem eigentlich größeren Problem: Ich bin eher weit gebaut u. werde sehr schnell sehr feucht. Der Albtraum jedes Mannes, kann ich mir vorstellen.. der einzige Vorteil ist, dass man keine Ausgaben für Gleitgel hat
.

Spaß beseite... wenn es denn überhaupt zum GV kommt, wird keine ordentliche Reibung erzeugt u. das macht es für den Mann weniger schön. Mir würde das nichts ausmachen, da ich sowieso (next problem!) keine Lustgefühle dabei verspüre. Weder das Eindringen mit Fingern, noch vaginaler Sex löst bei mir etwas aus o. macht mich geil.  Auch die größten Dildos, Beckenbodenmuskulaturtraining o. besondere Stellungen ändern daran nichts... alles schon probiert  Es liegt also nicht an der geringen Reibung. Woran sonst, weiß ich (noch) nicht... laut FA ist alles i.O.

Ich könnte also komplett auf normalen GV verzichten, es gibt mir sozusagen nichts. In meiner längsten Beziehung (4 ½ Jahre) hatten wir trotzdem regelmäßig Sex. Beim Vorspiel wahnsinnig feucht, nach 5 min Sex trocken, weil ich es als absolut nicht angenehm o. gar schön empfand. Wie man sich denken kann, war ich dann nicht sehr aktiv. Ich habe mich eben 'zur Verfügung gestellt' u. mitgemacht, aber habe keine Lust vorgetäuscht, da ich es nicht ehrlich gefunden hätte. Wir haben dann einfach das Vorspiel sehr in die Länge gezogen u. als er kurz vor dem Abspritzen war mit dem GV 'begonnen'. Das war für beide Seiten ein durchaus annehmbarer Kompromiss.

Mit meiner Freundschaft+-Bekanntschaft zB wurde sich einfach auf Analsex geeinigt, das macht mir Spaß u. hatte es ihm auch...

Ich wusste mir also schon immer zu helfen. Einen klitoralen Orgasmus zu bekommen, fällt mir zum Glück nicht schwer  u. macht das Ganze erträglicher.
ABER oft (u. besonders jetzt, da ich seit kurzem einen neuen Partner habe) wünschte ich mir, ganz normalen Sex haben zu können.

Sollte sich wirklich jemand die Mühe gemacht haben, diesen langen Text zu lesen, bedanke ich mich! Ich schweife sehr aus... 
Ich habe bewusst keine richtigen Fragen in den Text eingebaut, da ich nicht davon ausgehe, dass sie mir jemand beantworten könnte.

Ich würde mich über jeden noch so kleinen Beitrag freuen, denn mit der jetzigen Situation bin ich nicht glücklich.

Sollten sich hier Gleichgesinnte aufhalten o. Männer, die eines (o. alle, wobei das unwahrscheinlich ist :larme oben angeführten Punkte bei/mit einer Frau erlebt haben, wäre ich froh, wenn ihr mir davon erzählen könntet.

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten. Danke!

Hallo ! Ich würde mich gerne mit dir über diesen betrag mit dir pers. über pn austauschen!
Deine beschreibung über dein intimbereich kommt meiner auch sehr nah.
Aber das du deswegen probleme hast kann ich nicht so ganz verstehen,weil es aber es doch tausende von möglichkeiten seine körperlichen sexuellen zu ändern.
Ich schreibe dir aber auch noch eine pn.
LG.Armanda
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 15:08

Liebe TE,

wie kommst Du auf die abstruse Idee, dass Männer keine feuchte Mumu mögen?

Das einzige Problem was ich hier sehe liegt nicht zwischen Deinen Beinen, sondern zwischen Deinen Ohren...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 18:08
In Antwort auf arowana97

Hey 

Ich trage mein 'Problem' schon lange mit mir her. Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand die Zeit nimmt, meine Zeilen zu lesen u. vielleicht auch noch Rat darauf hat...

Also: Meine ersten sexuellen Erfahrungen habe ich im jungen Alter (14. Lebensjahr) gesammelt. Damals fand ich meinen Körper, genauer genommen meine Vagina, ganz normal bzw. habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht (liegt wohl daran, dass ich sehr jung war u. mich mit dem Thema gar nicht befasst habe). Doch in den letzten Jahren beschäftigt es mich sehr. Ich finde sie zum einen optisch nicht ansprechend u. zum anderen gibt es einige anatomische 'Störfaktoren', die mich auch in meiner Sexualität o. div. anderen Erlebnissen einschränken. Um nicht lange darum herumzureden, werde ich diese nun einfach auflisten...  

Generell ist meine Vagina ganz geschlossen. Also die äußeren Schamlippen verdecken alles Innenliegende. Ich habe kleine, symmetrische, innere Schamlippen, die lediglich beim Spreizen der Beine sichtbar sind. Ich habe also eine typische 'Schlitz!@#*!' (in einigen Foren gemeinerweise als Kinder!@#*! bezeichnet), wobei mein Schlitz erst sehr weit unten beginnt u. sich nicht über eine große Fläche hinzieht.

Grundsätzlich entspreche ich gerne der Norm (möchte nicht aus der Menge herausstechen), nicht aber was das Thema betrifft. Ich finde es nicht besonders weiblich. Wenn ich teilweise von anderen Frauen lese, wie unzufrieden sie mit ihren ausgeprägten Schamlippen sind (seien es jetzt innere o. äußere), kann ich das absolut nicht nachvollziehen (an die jenigen, die das hier lesen: seid froh darüber, schätzt es! :love. Ich beneide diese Frauen immer, denn auch den Männern gefällt es lt. den Reaktionen auf diese Hilferufe.

Zu dem kindlichen Aussehen kommt hinzu, dass mein Venushügel, sowie der gesamte äußere Teil, Schamlippen miteingeschlossen, fleischig ist (kein glatter Übergang u. keine ebene Fläche).

Ich habe kein starkes Übergewicht, u. gehe auch regelmäßig joggen u. mache Workouts. Deshalb gehe ich auch nicht davon aus, dass sich das großartig ändern würde, wenn ich Idealgewicht hätte. Also man kann 'da unten' richtig was anfassen u. das stört mich schon sehr, da es nicht unbedingt zierlich ist...

Ich bin generell nicht sehr zufrieden mit mir. Aber das Aussehen meiner Vagina trägt (so blöd es auch klingen mag) dazu bei, dass ich mich nicht ordentlich fallen lassen kann, aber dazu werde ich einen gesonderten Thread eröffnen  
Soviel mal zum Aussehen, ich hoffe, man kann sich darunter etwas vorstellen!

Dann zu dem eigentlich größeren Problem: Ich bin eher weit gebaut u. werde sehr schnell sehr feucht. Der Albtraum jedes Mannes, kann ich mir vorstellen.. der einzige Vorteil ist, dass man keine Ausgaben für Gleitgel hat
.

Spaß beseite... wenn es denn überhaupt zum GV kommt, wird keine ordentliche Reibung erzeugt u. das macht es für den Mann weniger schön. Mir würde das nichts ausmachen, da ich sowieso (next problem!) keine Lustgefühle dabei verspüre. Weder das Eindringen mit Fingern, noch vaginaler Sex löst bei mir etwas aus o. macht mich geil.  Auch die größten Dildos, Beckenbodenmuskulaturtraining o. besondere Stellungen ändern daran nichts... alles schon probiert  Es liegt also nicht an der geringen Reibung. Woran sonst, weiß ich (noch) nicht... laut FA ist alles i.O.

Ich könnte also komplett auf normalen GV verzichten, es gibt mir sozusagen nichts. In meiner längsten Beziehung (4 ½ Jahre) hatten wir trotzdem regelmäßig Sex. Beim Vorspiel wahnsinnig feucht, nach 5 min Sex trocken, weil ich es als absolut nicht angenehm o. gar schön empfand. Wie man sich denken kann, war ich dann nicht sehr aktiv. Ich habe mich eben 'zur Verfügung gestellt' u. mitgemacht, aber habe keine Lust vorgetäuscht, da ich es nicht ehrlich gefunden hätte. Wir haben dann einfach das Vorspiel sehr in die Länge gezogen u. als er kurz vor dem Abspritzen war mit dem GV 'begonnen'. Das war für beide Seiten ein durchaus annehmbarer Kompromiss.

Mit meiner Freundschaft+-Bekanntschaft zB wurde sich einfach auf Analsex geeinigt, das macht mir Spaß u. hatte es ihm auch...

Ich wusste mir also schon immer zu helfen. Einen klitoralen Orgasmus zu bekommen, fällt mir zum Glück nicht schwer  u. macht das Ganze erträglicher.
ABER oft (u. besonders jetzt, da ich seit kurzem einen neuen Partner habe) wünschte ich mir, ganz normalen Sex haben zu können.

Sollte sich wirklich jemand die Mühe gemacht haben, diesen langen Text zu lesen, bedanke ich mich! Ich schweife sehr aus... 
Ich habe bewusst keine richtigen Fragen in den Text eingebaut, da ich nicht davon ausgehe, dass sie mir jemand beantworten könnte.

Ich würde mich über jeden noch so kleinen Beitrag freuen, denn mit der jetzigen Situation bin ich nicht glücklich.

Sollten sich hier Gleichgesinnte aufhalten o. Männer, die eines (o. alle, wobei das unwahrscheinlich ist :larme oben angeführten Punkte bei/mit einer Frau erlebt haben, wäre ich froh, wenn ihr mir davon erzählen könntet.

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten. Danke!

Kurze Antworten auf Dein lange Beschreibung:

1) Ich habe noch nie ein Pussy gesehen, die ich nicht attraktiv fand. Egal ob klein und hübsch versteckt oder ein ausgeprägter, süsser Schmetterling.

2) Ich liebe es, wenn eine Frau richtig feucht wird. Quasi ausläuft. Auch oder insbesondere beim Oralsex.

3) Wenn Dir vaginal nichts gibt lass' es. Du solltest nie erwas über Dich ergehen lassen oder ihm zu liebe tun. Wenn Anal für Dich eine befriedigende Alternative ist findest Du bestimmt einen interessierten Partner.

Also: Kopf abschalten und happy sein mit dem was Du hast. Have fun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 20:15

Also was johannamiau  oben geschrieben hat, ist sicher empfehlenswert.
Ich weiß auch, dass Männer es gerne schön "feucht" haben - eher über zu trockene Vagina klagen.
Mit trainiertem Beckenboden kannst du jedenfalls aktiv was machen.

Zusätzlich, wenn du beim GV schon wenig empfindest, kannst du dabei ja deine Klitoris stimulieren (oder es den Mann lassen), dann bringt es dir doch auch was (anstatt nur zu warten, bis der Mann soweit ist).

Sich generell über das Aussehen deiner M...i den Kopf zu zerbrechen bringt absolut nichts, du solltest zufriedener damit werden - denn ändern kannst du sie nicht (oder nur operativ, was Unsinn wäre). Außerdem stehen viele gerade auf sowas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 22:51
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Liebe TE,

wie kommst Du auf die abstruse Idee, dass Männer keine feuchte Mumu mögen?

Das einzige Problem was ich hier sehe liegt nicht zwischen Deinen Beinen, sondern zwischen Deinen Ohren...

Danke für die hilfreiche Antwort!

FEUCHT IN VERBINDUNG MIT WEIT, falls das nicht ganz angekommen ist. Und ich denke, das ist nicht zu weit hergeholt!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 23:07
In Antwort auf bigpaulchen

Kurze Antworten auf Dein lange Beschreibung:

1) Ich habe noch nie ein Pussy gesehen, die ich nicht attraktiv fand. Egal ob klein und hübsch versteckt oder ein ausgeprägter, süsser Schmetterling.

2) Ich liebe es, wenn eine Frau richtig feucht wird. Quasi ausläuft. Auch oder insbesondere beim Oralsex.

3) Wenn Dir vaginal nichts gibt lass' es. Du solltest nie erwas über Dich ergehen lassen oder ihm zu liebe tun. Wenn Anal für Dich eine befriedigende Alternative ist findest Du bestimmt einen interessierten Partner.

Also: Kopf abschalten und happy sein mit dem was Du hast. Have fun!

Vielen Dank für die Antwort! Ich habe ja einen Partner. Er steht ganz am Anfang seiner Sexualität u. ist dem Analsex etwas abgeneigt. Natürlich: Probieren geht über Studieren. Aber es gibt einfach auch Männer, denen das nicht zusagt.

Und ich fühle mich einfach nicht erfüllt. Ich möchte das Gefühl kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 8:42
In Antwort auf arowana97

Vielen Dank für die Antwort! Ich habe ja einen Partner. Er steht ganz am Anfang seiner Sexualität u. ist dem Analsex etwas abgeneigt. Natürlich: Probieren geht über Studieren. Aber es gibt einfach auch Männer, denen das nicht zusagt.

Und ich fühle mich einfach nicht erfüllt. Ich möchte das Gefühl kennen.

Meinst Du das "erfüllt" wörtlich? Dann suche Dir einen BigDick...

Woher weisst Du eigentlich, das Du so weit bist, wie Du denkst? Woher ziehst Du den Vergleich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 12:03

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Um weitere Fragen bzgl. meiner Aussage “Es erfüllt mich einfach nicht“ zu verhindern, möchte ich das etwas genauer ausführen. Damit meinte ich nicht, einen größeren Penis zu wollen (also nein, ich möchte keine weiteren Angebote von großschwänzigen Männern bekommen!!) sondern lediglich, dass mich mein Sexualleben so nicht erfüllt. Ich habe das Gefühl, es fehlt etwas. Es ist niederschmetternd, den Penis meines Freundes in meiner Scheidenregion zu spüren, bei dem Gedanken, ihn in mir zu haben, wahnsinnig vor Geilheit werde, u. ich dann beim Eindringen nichts bis kaum was spüre. Einfach diese Vorfreude zu haben u. nie diese Lust stillen zu können.

Mein Exfreund war ehrlich u. sagte mir, nicht viel zu spüren u. als Frau spürt man selbst ob man eher eng o. eher weit ist, wenn man sich berührt o. etwas einführt. Soviel zum Thema, woraus ich überhaupt den Schluss ziehe, weit gebaut zu sein.

Und ja, ich leide definitiv an mangelndem Selbstwertgefühl. Allerdings glaube ich nicht, dass es die Ursache für mein Problem ist. Vielleicht ist die Einstellung zu meinem Körper unter anderem daraus entstanden, aber nicht umgekehrt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 12:11

Die Antworten führen mir wieder vor Augen, dass euch allen eine Analyse der Ursache o. eine Lösung nicht möglich ist. Das Problem kann zu gewissen Teilen nur ich selbst beheben..

Ich weiß gar nicht, wie der Beitrag wieder “auferstanden“ ist. Gibt es eine Möglichkeit, den Thread zu schließen? Es führt für mich zu nichts. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 18:00

Habe ich zu irgendeinem Zeitpunkt gesagt, dass ich unter mangelndem Selbstbewusstsein leide, weil ich von Unbekannt schlechte Anmerkungen über mein Geschlechtsteil gelesen habe?

Bleibe etwas sachlicher! Immerhin mache ICH MICH schlecht. Also nicht dein Problem!

Die Meinungen betreffend der Ursache driften auseinander. Ich bin nicht schlauer als davor. Und das kann ich auch nicht werden, wenn mir fremde Personen Auskünfte über meinen Körper (der ihnen unbekannt ist) geben. Ich habe mir aus dem Beitrag auch nichts versprochen. Ich hätte mich gefreut von Leuten zu lesen, denen es so geht wie mir. Und nicht von Möchtegernpsychologen u. Schwachmaten, die mir sagen, dass sie eine Mumu wie meine geil finden u. mir lang u. breit erklären, was sie mit ihr anstellen würden!!

Es geht mir nicht besser, wenn ich anstößige Nachrichten von Männern erhalte, die mich als Göttin sehen, genauso wenig wie es mir schlechter geht, wenn mir jemand sagt, dass ich gewaltig einen an der Lampe habe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 12:20

Ich werde darauf nicht weiter eingehen. Wenn mich jemand verbal mit Beschimpfungen (damit ist also nicht deine Diagnose, sondern die untergriffigen Bemerkungen gemeint) angreift, sehe ich keinen Grund, mich weiter mit dieser Person zu unterhalten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
19 Tage nach GV - Test ...
Von: anonymchen12345
neu
18. November 2016 um 10:57
Cyclotest myway Kurve falsch ausgewertet?
Von: lacrima12345
neu
18. November 2016 um 9:22
Diskussionen dieses Nutzers
Sex - Lustlosigkeit
Von: arowana97
neu
23. April 2017 um 23:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen