Forum / Sex & Verhütung

Unterschiedliche Facetten der Sexualität

Letzte Nachricht: 30. Januar 2008 um 11:08
A
adem_12908613
30.01.08 um 10:30

Nach dem Praktiker in einem Beitrag seine Schwarz-Weiß-Welt offenbarte, ist es interessant, zu erfahren, wie Ihr denkt.

Es handelte sich ursprünglich um Aggression und Sexualität.

Mein Hinweis darauf, dass es Menschen (Mann und Frau!) gibt, die Sexualität mit Aggression und Gewalterfahrung verbinden (Würgen, Vergewaltigung), erwiderte er mit den Begriffen Perversion, Abartig, Verwerflich, Krank, Psychatrie.

Erwähnenswert wäre, dass diese Menschen nicht wirklich eine Gewalterfahrung erleben wollen, sie gehen oftmals nur so weit, wie sie es möchten. Dennoch habe ich des Öfteren von diesen Praktiken gehört und empfinde es nicht als pervers. Für mich gibt es nur wenige Dinge, die pervers sind, meist Dinge, die der andere nicht möchte. Was nicht bedeutet, dass ich darauf abfahre, bisher habe ich solche Fantastien nicht. Jedoch weiß ich nicht, wenn ich eine Partnerin hätte, die mich um solche Dinge bitten würde, ob ich Nein oder Ja sagen würde.

Sehr Ihr es wie Prakiker, dass alles außerhalb Eurer Vorstellung pervers ist, oder denkt Ihr, dass andere Eure Fantasien evtl. ebenso als pervers empfinden könnten - Und es somit individuell bestimmt ist?

Was ist Pervers? Das, was in unser kleines Hirn nicht passt? Oder wirklich das, was anderen schadet?

Mehr lesen

A
azalea_12887882
30.01.08 um 10:37

Pervers ist
für mich ein hartes Wort
Für mich ist eigentlich pervers nur was einer einem anderen Menschen antut ohne dessen wissen oder ohne dessen Willen/zustimmung.
Ansonsten ist Sex nunmal sehr sehr vielschichtig und Geschmäcker sind verschieden.
Sicherlich gehöre ich nicht zu der Sorte die gewürgt werden will... finde es allerdings auch nicht schlimm wenn jemand drauf steht... ist eben alles ansichtssache...vor Jahren war Analsex noch verwerflich... oder SM oder sonst was... die Zeit wandelt sich einfach.
Ich denke man sollte niemanden als pervers hinstellen nur weil es nicht die eigene Form von Sex ist die man lebt.
Harter Sex in Rollenspielen, gespielte Vergewaltigungen... jeder sieht etwas anderes als Abartig an... aber gut ist einfach was beiden gefällt und was beiden Lust bringt

Gefällt mir

A
adem_12908613
30.01.08 um 11:06

Ist mir ehrlich
wurscht, was Praktiker sagen - äh - schreiben wollte.

Ich habe ihn nur als Beispiel genommen, wie schnell einige mit einer Verurteilung sind, ohne a) den Beitrag richtig gelesen und b) seine eigene Weltanschauung hinterfragt zu haben.

Ob er damit das eine óder andere ausdrücken wollte, bleibt mir verborgen. Seine Aussage ist eindeutig und ich kann sie akzeptieren. Schließlich gibt es genügend Menschen, die außer ihrer eigenen Sicht der Welt schwer andere Anschauungen verabreiten können oder wollen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
adem_12908613
30.01.08 um 11:08

PS: Verstehe es bitte nicht
als Rebellion. Es ist halt nur so, dass man sich daran gewöhnen kann, dass es auch andere seichte Sichten gibt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers