Home / Forum / Sex & Verhütung / Unterschied Fremdgehen Mann & Frau

Unterschied Fremdgehen Mann & Frau

17. März 2018 um 22:28

Ich habe eine Frage die Sexualität der Frau betreffend, und die Frage richtet sich deshalb auch an die Frauen.

„Verspüren Frauen weniger sexuelle Lust auf andere Männer, solange sie sich in ihrer Beziehung wohl und erfüllt fühlen?“

Natürlich ist jede Frau anders, aber wie ist das bei euch, was glaubt ihr gilt generell ? Und ich rede jetzt von Fremdgehen in einer ernsthaften Beziehung. 


 
Falls ihr genauer wissen wollt wie ich das meine:
Szenario A:
Mario ist sehr glücklich mit seiner Freundin, er verbringt gerne Zeit mit ihr und im Bett ist er auch zufrieden. Trotzdem wird er immer wieder mal scharf wenn er einer hübschen Frau begegnet und er hat auch Lust mit einer anderen Frau zu schlafen. Einfach nur weil es  Abwechslung bedeuten würde. Er hat das Gefühl sich zusammenreißen zu müssen, weil er seine Freundin nicht mit sexueller Untreue verletzen möchte, oder er machts halt heimlich.   
 
Szenario B:
Julia ist mit ihrem Freund auch sehr glücklich. Sie genießt die gemeinsame Freizeit und freut sich auch auf den gemeinsamen Sex. Sie findet andere Männer immer noch hübsch, aber sexuelle Fantasien mit ihnen hat sie kaum. Ernsthaft an eine Affäre denkt sie nicht.

Glaubt ihr sind das standard Szenarien oder gibt es keine nennenswerten Unterschiede in dieser Hinsicht zwischen den Geschlechtern?
 

Mehr lesen

18. März 2018 um 1:53

Warum macht es Julia nicht halt heimlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 12:20

Diese Männer haben oft Affairen mit Singlefrauen, denen sie erzählen, dass mit ihrer Frau nix mehr läuft und wie ach besonders die Affairenfrau wäre und die Single-Affairenfrau hofft, dass er sich endlich trennt, was er nie tun wird.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 12:21

Gibt es denn keine Männer, die nur ihre eigene Frau wollen, klar andere Frauen mal attraktiv finden, aber dennoch nicht den Wunsch haben, mit einer anderen als der eigenen Frau Sex zu haben?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 12:57
In Antwort auf nadu2punkto

Warum macht es Julia nicht halt heimlich?

Julia in dem Szenario hat ja gar keine Lust fremdzugehen, deshalb macht sies nicht. 

Wenn sie sexuell nicht erfüllt wäre, sie sich nicht begehrt fühlen würde oder ihr Nähe fählt,.. dann würde sie es wahrscheinlich auch heimlich machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 13:06

Ich find spannend was du schreibst, du hast also natürlich sexuelle Fantasien aber für dich gibt es eine klare Grenze, und die ist fremdgehen. Aber hast du das Gefühl, dich da zusammenreißen zu müssen, oder fällt es dir leicht?


Ich frage, weil ich einige männliche Freunde habe, die verheiratet sind, Kinder haben, oder einfach schon lange mit ihrer Partnerin zusammen sind, sie auch wirklich lieben, aber diese klare Grenze beim  Fremdgehen nicht haben. Und guten Gewissens Fremdgehen.  Und zwar deshalb, weil sie der Überzeugung sind, dass sie ja ihre Pflichten erfüllen als Partner, als Vater, sie sind 100 % da für ihre Familie, und das stimmt. Und sie können Liebe und Sex klar trennen, und für die bedeutet außerehelicher Sex nur Sex. Und diese Männer sind der Überzeugung, dass ihre Frau gar nicht den Wunsch nach außerehelichen Sex hat, weil ihr der Sex mim Partner reicht und sie zufrieden ist mit ihm als Partner und Vater (abgesehen von der sexuellen Untreue). 

Ich bin selber in einer glücklichen Beziehung, 7 Jahre, muss mich aber manchmal zusammenreißen nicht fremdzugehen. Meine Freundin hat überhaupt nicht den Wunsch nach Sex mit wem andern (ist beredet). Wollte wissen, wie es denn anderen Frauen damit geht die in glücklichen Beziehungen sind. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 13:21

Menschen gehen fremd, wenn ihr EGO mal wieder gestärkt werden muss. Und das ist unabhängig, ob es sich hier um Mann oder Frau handelt.

Ist eine Frau in einer Beziehung glücklich, geborgen, hat tollen Sex und vor allem die Wertschätzung ihres Partners, wird sie wohl kaum fremd gehen. Frauen brauchen in der Regel nicht so sehr das Pimpern des eigenen Egos. Vor allem, wenn sie attraktiv sind, spüren sie ja ohnehin, dass sie könnten, wenn sie wollten. Also müssen sie es nicht noch ausprobieren.

Männer in festen Beziehungen, deren Ehefrauen anderes zu tun haben, als ihnen ständig zu sagen, wie toll sie sind, suchen Bestätigung im Außen. Und plötzlich fühlen sie sich wieder toll, jung, begehrenswert. Und ist es nicht wunderbar, ein (Zuhause) Nest zu haben und noch eine flotte Affäre. Da fühlt sich "Mann" doch gleich viel größer und wichtiger (fast wie James Bond). Wer einmal eine Affäre hatte, tut es immer wieder. Eben weil es so ein geiles Gefühl ist, sich toll zu fühlen. Die eigene Frau kann das gar nicht liefern, meist ist sie mit Kindererziehung, Haushalt, eigenem Job etc. völig ausgelastet. SIe kann ja nicht noch nebenbei die Animierdame für den Herrn spielen.


Aber Monsieur erwartet dies in der Regel. Also fremdgehen ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel bei den meisten langjährigen Beziehungen.

HInzu kommen natürlich die Medien und die Werbung. An jeder LItfaßsäule eine super attraktive Frau in Unterwäsche. Jeder Mann denkt dann, sowas will ich auch haben. Zuhause wartet aber die normale Frau mit Cellulitis und ohne Straps und Korsett am Abend und sagt, du bring den Mülleimer raus. Jeder Mann, der es sich einigermaßen leisten kann, will aber auch mal was richtig geiles und wird schwach, wenn ihm dann annähernd solch eine Versuchung begegnet - sei es im Job oder beim Sport.


Frauen sind meist mehr ausgelastet mit allen Pflichten in einer Beziehung und haben daher nicht so sehr Lust auf Affären. Es sei denn, die gelangweilten Ehefrauen reicher Männer, die über genügend Tages-Freizeit verfügen, die haben ähnliche Verhaltensweisen wie fremdgehende Ehemänner.


Und außerdem lässt sich keine Frau der  Welt von einem Werbeplakat eines Mannes in Unterwäsche so stimulieren, dass sie ans Fremdgehen denkt. LIeber kaufe ich mir doch eine Louis Vuitton Tasche, das wäre eher das Zielobjekt (zumindest bei mir). Aber das mag jede/r
anders sehen. Es liegt wohl auch an der Wichtigkeit von Sexualität, die bei jedem anders ausgeprägt ist. Ein attraktiver Mann an meiner Seite würde mein Ego nicht nach oben bringen, das müssten andere Dinge sein.


Fremdgehen tun Frauen auch, wenn der Ehemann den Sex verweigert, weil er viel Stress, wenig Testosteron o.ä. hat. Diese Frauen werden sich irgendwann einen Lover suchen, unabhängig vom Status, da sie dringend die Bestätigung benötigen, als Frau wieder gesehen zu werden. Und das finde ich auch völlig legitim. Denn Männer, die keine Lust auf ihre Ehefrau haben, haben nicht das Recht auf Treue in der Ehe. Sozusagen verweigern sie ihren "Dienst".


Es gibt aber sehr viele verheiratete Männer, die behaupten, ihre Ehefrau wollte keinen Sex mehr. Sie wissen genau, dass sie damit Gehör bei den Single Frauen finden. Man hat ja MItleid mit dem armen Kerl, ausgehungert wie er wird. Leider handelt es sich hier fast immer um eine Lüge. Denn die Typen haben immer Sex mit ihrer Frau UND mit der Affäre.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 14:36

Ich bin eigentlich Szenario B, weil ich in einer glücklichen Beziehung stecke, aber leider bin ich doch einmal schwach geworden.
Auf der Geburtstagsparty einer besten Freundin war ich ohne meinen Freund und es floss schön Alkohol. Da war dann dieser heiße Typ mit dem ich mich unterhielt und wir gingen danach auch ein bisschen spazieren. Dabei passierte es leider, dass ich ihm einen geblasen habe und es war auch total genial, aber der Arsch lachte mich aus als ich seinen geilen Saft schluckte und lief zurück zur Party. Ich stand da wie eine Idiotie, jedoch sagte er zum Glück niemand etwas.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 14:49

Fremdgehen ist für mich eine Frage des Charakters, nicht des Geschlechts. Es gibt genauso Frauen, die einfach Lust auf Sex mit neuen Männern haben, wie es Männer gibt, denen ihre Partnerin reicht und die kein Bedürfnis nach anderen Frauen haben.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 16:13

Ok ich seh schon, bei den Antworten ist so ziemlich alles dabei. War eh klar, es gibt keine klare Antwort, danke für eure Beiträge, bin auch noch gespannt was noch kommt. 

Für die einen ist fremdgehen eine klar Ego Sache, sprich wenn Mann/Frau keine Ego Bestätigung brauchen, gibts auch kein Fremdgehen, nur scheinen da Männer wohl mehr bestätigung von zuhause zu brauchen. 

Für die andern ist es eine Charakterfrage, andere wollen Abwechslung und leben glücklicherweiße in einer Beziehung wo sie das ausleben können, oder man steht zu den Fantasien muss sich aber nicht zusammenreißen weil man mim Essen zu Hause zufrieden ist    oder man ist doch mal wegen der Fleischeslust schwach geworden obwohl man glücklich vergeben ist, klar, passiert auch. 


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 19:20

/sign

Dem kann ich völlig zustimmen. Ich finde es auch okay wenn meine Partnerin Fantasien hat, solange sie diese mit mir auslebt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 0:19

Ich habe einen Fehler gemacht.
Das ist unstrittig, aber warum sollte man mich auslachen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 7:10

Ich denke Männer und Frauen sind da garnicht so verschieden . Aber wie sagt man so schön " Nur gucken , nicht anfassen " . Wenn man in einer Beziehung ist sollte das selbstverständlich sein egal für wen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 7:26

Wenn der Freund so ein Aggressionspotential hat sollte Julia ihn lieber sofort verlassen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 7:40

Ich denke Treue sollte aus einem selbst heraus und aus Respekt dem Partner gegenüber entstehen und nicht aus Angst vor Represionen . Wenn man nicht treu sein kann oder immer mal wieder etwas " neues "braucht sollte man lieber auf eine Beziehung verzichten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 8:50
In Antwort auf 89teddybaer

Ich habe eine Frage die Sexualität der Frau betreffend, und die Frage richtet sich deshalb auch an die Frauen.

„Verspüren Frauen weniger sexuelle Lust auf andere Männer, solange sie sich in ihrer Beziehung wohl und erfüllt fühlen?“

Natürlich ist jede Frau anders, aber wie ist das bei euch, was glaubt ihr gilt generell ? Und ich rede jetzt von Fremdgehen in einer ernsthaften Beziehung. 


 
Falls ihr genauer wissen wollt wie ich das meine:
Szenario A:
Mario ist sehr glücklich mit seiner Freundin, er verbringt gerne Zeit mit ihr und im Bett ist er auch zufrieden. Trotzdem wird er immer wieder mal scharf wenn er einer hübschen Frau begegnet und er hat auch Lust mit einer anderen Frau zu schlafen. Einfach nur weil es  Abwechslung bedeuten würde. Er hat das Gefühl sich zusammenreißen zu müssen, weil er seine Freundin nicht mit sexueller Untreue verletzen möchte, oder er machts halt heimlich.   
 
Szenario B:
Julia ist mit ihrem Freund auch sehr glücklich. Sie genießt die gemeinsame Freizeit und freut sich auch auf den gemeinsamen Sex. Sie findet andere Männer immer noch hübsch, aber sexuelle Fantasien mit ihnen hat sie kaum. Ernsthaft an eine Affäre denkt sie nicht.

Glaubt ihr sind das standard Szenarien oder gibt es keine nennenswerten Unterschiede in dieser Hinsicht zwischen den Geschlechtern?
 

Nicht schon wieder! Männer gehen fremd, Frauen gehen fremd. Nachdem die meisten Männer nicht schwul werden, wenn sie fremdgehen, darf man vermuten, dass es etwa gleich viele Männer wie Frauen gibt, die fremdgehen. Alles andere an Unterschied ist einfach nur den Interessen des jeweiligen Erstellers der jeweiligen Statistik geschuldet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe - Pille
Von: blume1708
neu
19. März 2018 um 21:44
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper