Forum / Sex & Verhütung

Unsicherheit nach 10 Jahren Sex-Entzug

Letzte Nachricht: 30. September 2013 um 11:26
D
dinesh_12274773
28.09.13 um 17:20

Es wird im folgenden Beitrag um ausschließlich sachdienliche und Dem voran ausführliche Kommentare gebeten...

Thematik :

"Allg. Unsicherheit nach 10 Jahren Sexentzug"

Die Problematik stellt sich wie folgt dar;

Ich befinde mich z.Zt. in Haft (Jugendsünden); nach meiner inzwischen absehbaren Entlassung werden bald 10 Jahre Zwangs-Sex-Entzug vorbei sein...

Ich bin damals mit Anfang 20 inhaftiert worden und bin nun um die 30 - ich habe mich also bisher noch nicht wirklich austoben können... Nun bin ich hinsichtlich meiner sexuellen Präferenzen und dem Umgang mit der mir völlig fremd gewordenen Damenwelt verunsichert...

Es besteht naturgemäß Nachholbedarf, doch ist dieser so immens und konkretisiert, dass ich befürchten muss, potentielle Partnerinnen gleich zu verschrecken - obwohl ich trozt meiner radikaleren Eigenheiten (Harte elektronische Musik,Tätowieren,Extremsport etc.) eigentlich ehr der fürsorgliche Familienmensch bin und demnach verbindlichere Beziehungen suche.

Nach 10 Jahren ohne Sex scheint allerdings jede Beziehung, in der ich mich nicht hemmungslos entfalten und stundenlang (fetisch-hart bis zart) an und in der Dame austoben kann, zum Scheitern verurteilt ...

Ne, ne Dame des Gewerbes hilft mir auch nicht weiter ... Lecken ? niemals ! Anal, Toy-Story, 2.+3. Runde sowie 100 Extras = ..-) , ne ne - Sauberkeit und nen gewisses Maß Vertrauen ist bei meinen Präferenzen geradezu Pflicht. Mein "Rotzloch" zu sein heißt zugleich auch, kein "Sudloch" sein zu dürfen ( second hand ware ?)...

Wie erkläre ich ner Dame nun also mein Problem und meine Wünsche (ehr Gier) ohne gleich für'n perversen Spinner gehalten zu werden oder ne Anzeige wegen sexueller Belästigung zu kassieren ?

Gibt's da draußen heutzutage auch "normale" Frauen (Familiärer Typ) die auf jemanden wie mich klarkommen ? Oder bleibt mir nur ne Ghettobitch als "Einzelfallhilfe" ? Wie oder wann sollte ich "damit" rausrücken ? Wann verkraftet ihr Frauen derartige Informationen am lockersten ?

Erst wenns zur Sache geht ansagen, dass die Nacht länger wird und ich in jedes ihrer Löcher
spritzen, sie Toy'en, Fisten und (...) will erscheint mir nen bisschen spät...lach...

Die Angelegenheit ist eigentlich zu komplex um sie hier in all ihren Facetten darbieten zu können; sofern es von Relevanz für die Thematik ist, ergänze ich Details im weiteren Verlauf ...

Wer von Euch Damen hat Ratschläge für mich,
die mir bei der Lösung des Problems helfen ?

(Knast=Handytastatur=ggf. längere Antwortzeiten)

Mehr lesen

D
dinesh_12274773
28.09.13 um 18:39

Generell gut, aber...
...Singlebörsen haben einen großen Teil zur Verunsicherung beigetragen...

Als tätowierender Gabba und Hardcore-Maniac ,Biker,Öko-Terrorist mit Vorstrafen und optisch ehr etwas radikal aussehender Acidhead komme ich weniger als die Perönlichkeit rüber die ich eigentlich bin - ein friedfertiger Vegetarierer, Familienmensch,Intellektueller mit Tendenz zu Extremen...

Es passt schon Optisch nicht, erzähle ich mit meinem Aussehen dass ich aus Überzeugung Vegetarier und
ehr naturwissenschaftlich interessiert bin, wird die Skepsis auf der anderen Seite automatisch größer... zum Thema Sexualität brauche ich dann meist schon nichts mehr zu schreiben - Engel links und Teufel rechts tätowiert sagt alles...lach ...

Im Ernst, die Damen von Singlebörsen springen immer schnell ab - entweder scheuen sie Beziehungen auf Augenhóhe oder sind von den scheinbaren Antagonismen in meiner Person abgeschreckt (Früher mit Pumpgun und zugekokst wie Whitney Housten rumgerannt und heute Familienmensch ?!)

Ich zweifle immer mehr daran, dass es derart flexible und familientaugliche Damen gibt, je mehr ich mich auf Singlebörsen aufhalte...

Irgendwie fehlt den Damen das kleine Fünklein "Sickness" um mit mir klarzukommen... dabei bin ich wirklich un1qu3 und früher war es auch kein Problem, ne Dame für mich zu interessieren...

Gibt es Alternativen ?

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
28.09.13 um 18:45

Generell gut, aber...
Xo, alles klar...danke !

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
28.09.13 um 19:00

Bienen und Blumen...
...wie Das funktioniert weiß ich schon noch,
mein Kind erinnert mich daran...lach...

Vertrauen, dass ist das Zauberwort...

Als Knacki wird einem nur wenig davon zu Teil...
Dabei ist es egal, ob ich die Ehrlichkeit in Person bin oder dass ich für den Schutz und das Wohl der Familie in Haft bin - Klischee ist Klischee und über Singlebörsen lässt sich Vertrauen nur schwerlich aufbauen.

10 Jahre überlebt ?
Nein, es sind noch etwas mehr als ein paar Monate....
Überleben ist auch kein passender Ausdruck - der Sexualtrieb ist neben dem Selbsterhaltungstrieb nicht unterdrückbar...lach... da sind selbst die ausgefeiltesten Onaniertechniken (und ich kenn echt abgefahrene) nach einigen Jahren einfach unbefriedigend...

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
28.09.13 um 19:09

Einfachunverbesserlich
bin ich nicht, und da ich jahrelang treusorgender Familienvater war und faktisch für alles allein verantwortlich war, kann ich das behaupten !

Telefon im Knast ?
Bitte nicht über Dinge schreiben, von denen Du keine Ahnung hast - Die Lebenswirklichkeit sieht anders als bei GZSZ oder dem Hartz4-Bildungs-TV (Sat1, RTL etc.) aus.

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
28.09.13 um 20:23

SACHDIENLICHKEIT und Niveau sind was Anderes...
Was Du denkst ist für diesen Thread irrelevant, sofern keine konstruktiven Beiträge verfassen kannst - lass es...

Weshalb verhältst du dich wie ein 12 jähriges Girlie und postest in allen Threads unqualifizierte Kommentare, die in keinerlei Relation zu deinem Ranggradienten stehen ?

... sprich nicht über Menschen die Du nicht kennst und für deren Beurteilung du keinerlei Tatsachengrundlage vorzuweisen hast !

Hat Dir Mama keinen Anstand oder Respekt vor deinen Mitmenschen beigebracht ?

Derart unkultiviertes Verhalten zeigt nichteinmal meine 8jährige Tochter - kalmiere dich...

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
28.09.13 um 20:23

SACHDIENLICHKEIT und Niveau sind was Anderes...
Was Du denkst ist für diesen Thread irrelevant, sofern keine konstruktiven Beiträge verfassen kannst - lass es...

Weshalb verhältst du dich wie ein 12 jähriges Girlie und postest in allen Threads unqualifizierte Kommentare, die in keinerlei Relation zu deinem Ranggradienten stehen ?

... sprich nicht über Menschen die Du nicht kennst und für deren Beurteilung du keinerlei Tatsachengrundlage vorzuweisen hast !

Hat Dir Mama keinen Anstand oder Respekt vor deinen Mitmenschen beigebracht ?

Derart unkultiviertes Verhalten zeigt nichteinmal meine 8jährige Tochter - kalmiere dich und schweig !

Gefällt mir

M
mel_12458859
28.09.13 um 22:52

Also meine sicht der dinge
Abgesehen davon, dass ich eh viel zu jung wäre möchte ich dir sagen was mich etwas abgeschreckt hat, in der hoffnung dass dir das vielleicht weiter hilft!

Also ich mag es zwar ganz gerne wenn man klar formuliert was man will... aber zu beginn solltest du dich vielleicht ein wenig zurück halten... denn deine besonderen vorlieben sind, glaube ich für viele frauen erst mal ein wenig viel für den anfang!
Vielleicht solltest du, wenn du eine kennen gelernt hast, erst nach und nach sagen wie du es gern hättest beim sex und dann kannst du es vielleicht ja so machen, dass du sie damit ein wenig lockst und sie es vielleicht interessant findet den gedanken...

Und leider auch ein wenig abschreckend für mich die ganzen 10 jahre knast... wenn du das erzähls erzähl am besten noch vorher was du wirklich angestellt hast ! sonst geht man immer vom schlimmsten aus

Aber deine ehrliche und direkte art und weise, deinen familiensinn, ebenso wir deine Intelligenz wissen bestimmt auch viele frauen nach der kennenlernphase zuschätzen!

Lg Lisa (ach ja und das mit dem lecken überdenk nochmal ;D) hoffe mein beitrag erscheint dir nicht als komplett nutzlos!

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
29.09.13 um 0:44

@ liz
Nun, liebe Lisa - Danke für deine aufrichtigen Worte...

Leider kristallisiert sich hier die nächste Problematik heraus und damit meine ich nicht, wie ich 10 Jahre Knast erkläre...lach
Dafür hat jede Frau Verständnis, mithin habe ich lediglich meine Familie beschützt und versorgt - wenn auch mit den falschen Mitteln (in Ermangelung realisierbarer Alternativen).

Nein, das Problem besteht einerseits darin, dass ich weder (Voll-) Egoist noch Lügner bin und Rücksicht auf die Gefühle meines Gegenübers nehme...

Ich tendiere zum frühzeitigen Offenbaren, es schadet Beiden wenn sich erst im Verlaufe einer Beziehung darstellt, dass sexuelle Wünsche aus welchen Gründen auch immer unerfüllt bleiben.
Und eine Frau zu speziellen sexuellen Praktiken erst "überreden" zu müssen, ist überhaupt nicht meine Art.
Ich gebe ehrlich zu (Mann halt), dass eine solche Beziehung zum Scheitern verurteilt ist und ich zur Befriedigung meiner Bedürfnisse "abwegig" (Fremdgehen) handle...

Nein, eben dies will ich umgehen indem die Karten von Anfang an offen auf dem Tisch liegen,
Aufrichtigkeit ist die Basis von Vertrauen und damit Grundlage ernsthafter Beziehungen...

Zeit, Emotionen und Gefühle in etwas zu investieren, dass ohne reale Zukunft ist, möchte weder ich selbst, noch will ich das einer Frau antun .

Also, die Idee hört sich plausibel und im regulären Fall gut an, in der einzelfallbezogenen Praxis scheint sie jedoch leider weniger praktikabel...

P.S.: Missverständnis beim "lecken" ?

Gefällt mir

A
an0N_1295038699z
29.09.13 um 10:32

Deine Geschichte ist unfassbar...
...und deshalb für mich schwer zu glauben.

Aber dennoch möchte ich Dir folgendes schreiben:

Du beschreibst Dich selbst als Menschen mit Hang zum Extremen. Das kann keine größte Stärke und gleichzeitig Deine größte Schwäche sein.

Der Hang zum Extremen hat Dich in diese, seit 10 Jahren andauernde Situation gebracht, möchte ich annehmen. Und es scheint, dass der selbe Hang Dir vielleicht so manche Chance bei den Damen vermasseln könnte. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit sind wertvolle Tugenden und es ist gut, wenn Du sie in ausreichendem Maß Dir und anderen gegenüber besitzt. Achte auf Deine Direktheit, denn die kann Dein Gegenüber erschlagen. Du beschreibst Dich als sensiblen Menschen. Geh mit dieser Sensibilität für andere auf andere zu. Das geht zwar langsamer als der direkte Weg, aber man fühlt sich nicht direkt bedroht.

Was Dein Äußeres angeht:
Vergiss nicht, dass die Augen der Spiegel zur Seele sind. Dein Äußeres mag sich durch die Zeit im Gefängnis gewandelt haben und Deine Tat wird auch ihre Eindrücke auf Dir hinterlassen haben, aber so lange Du anständig bleibst und respektvoll, sollte das alles kein Problem darstellen.

Juristisch gesehen sehe ich das so: Du hast für Deine Schuld bezahlt, dann bist Du mit der Welt wieder im Reinen. Die wichtigste Aufgabe nach der Zeit im Gefängnis sollte sein, dass Du nie vergisst und die Chance nutzt um was Gutes zu tun.

Achte auf Deinen Hang zum Extremen!
Lerne ihn zu kontrollieren. Dann findest Du für Dich einen Mittelweg, um mit Dir klar zu kommen und für die Gesellschaft, in die Du zurückkehrst. Damit ermöglichst Du es ihr, Dich nach einer "Probezeit" vielleicht (wieder) zu akzeptieren.

Sei ein guter Mensch.
Finde Deinen Mittelweg.
Mach was (neues) aus Dir.


Ich wünsche Dir Erfolg auf diesem Weg.


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dinesh_12274773
29.09.13 um 12:04
In Antwort auf an0N_1295038699z

Deine Geschichte ist unfassbar...
...und deshalb für mich schwer zu glauben.

Aber dennoch möchte ich Dir folgendes schreiben:

Du beschreibst Dich selbst als Menschen mit Hang zum Extremen. Das kann keine größte Stärke und gleichzeitig Deine größte Schwäche sein.

Der Hang zum Extremen hat Dich in diese, seit 10 Jahren andauernde Situation gebracht, möchte ich annehmen. Und es scheint, dass der selbe Hang Dir vielleicht so manche Chance bei den Damen vermasseln könnte. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit sind wertvolle Tugenden und es ist gut, wenn Du sie in ausreichendem Maß Dir und anderen gegenüber besitzt. Achte auf Deine Direktheit, denn die kann Dein Gegenüber erschlagen. Du beschreibst Dich als sensiblen Menschen. Geh mit dieser Sensibilität für andere auf andere zu. Das geht zwar langsamer als der direkte Weg, aber man fühlt sich nicht direkt bedroht.

Was Dein Äußeres angeht:
Vergiss nicht, dass die Augen der Spiegel zur Seele sind. Dein Äußeres mag sich durch die Zeit im Gefängnis gewandelt haben und Deine Tat wird auch ihre Eindrücke auf Dir hinterlassen haben, aber so lange Du anständig bleibst und respektvoll, sollte das alles kein Problem darstellen.

Juristisch gesehen sehe ich das so: Du hast für Deine Schuld bezahlt, dann bist Du mit der Welt wieder im Reinen. Die wichtigste Aufgabe nach der Zeit im Gefängnis sollte sein, dass Du nie vergisst und die Chance nutzt um was Gutes zu tun.

Achte auf Deinen Hang zum Extremen!
Lerne ihn zu kontrollieren. Dann findest Du für Dich einen Mittelweg, um mit Dir klar zu kommen und für die Gesellschaft, in die Du zurückkehrst. Damit ermöglichst Du es ihr, Dich nach einer "Probezeit" vielleicht (wieder) zu akzeptieren.

Sei ein guter Mensch.
Finde Deinen Mittelweg.
Mach was (neues) aus Dir.


Ich wünsche Dir Erfolg auf diesem Weg.


Endlich...
Endlich mal eine niveauvolle und sachdienliche Antwort, welche den Kern der Problematik zumindest streift...

Es stimmt, die Tendenz zum Extrem war kausal für meine Inhaftierung - ungeachtet Dessen ist es allerdings mitnichten meine größte Schwäche...

Einerseits manifestiert sich der Hang zum Extrem beispielsweise in meinen individuellen Neigungen; das Sammeln von TB-303 (goog.le) Synthesizern (halt Acidhead), das Konstruieren extravaganter Downhill-Fahrrädern , die Vorliebe zu Harten Gabba und Hardcore Beat'z, das Tätowieren biomechanischer Zombies, das Studium der Quanten- und Temporalmechanik, das der Psychologie und mein Drang zur handwerklichen Unabhängigkeit... nein,
ich würde nach einer intensiven Selbstreflektion summarisch behaupten wollen, dass dies nicht unbedingt schädlich ist oder bedrohlich wirkt.

Andererseits ist die Tendenz zum Extrem meist sehr positiver Prägung; die Idealisierung und der Vorrang familiärer Bindungen, das Verachten von Alkohol, Fussball, Tierquälerei (bspw. Angeln) und mein grundlegender Pazifismus sind in eben solcher extremen Ausprägung vorhanden, wie eben meine anderen (pos+neg) Eigenarten.

Beispielsweise Musik : Heutzutage produziert jeder seine Tracks am PC - schnell und Sauber...
Ich bestehe auf analoge Hardware, Synth's, Drummaschine's und Röhrenverstärker, ich will die analoge Wärme der Schallwelle fühlen ...

Kurz, bei allem was mich antreibt dominiert mein Bedürfnis nach weitestgehender Perfektion und Einzigartigkeit - Ob Familienleben, Bikes oder eben Sonstiges...

Ein weiteres Beispiel : Für meine Tochter gab es neben bedingungsloser Liebe auch alles das, was anderweitig maximal möglich war , Bugaboo Chamäleon, Kanz, Sanetta...lach... für meine Ex bin ich sogar zum Extension-Specialist geworden...

Ich denke so schlimm ist das mit den Extremen also nicht - letztlich gibt es von ihnen deutlich mehr positive als negative Ausprägungen, und das insbesondere im Umgang mit anderen Menschen oder einer Partnerin.

Das Problem ist grundlegender, wie Du selbst schon sagst "es ist schwer zu glauben" :

Gangster-Optik vs. Jugendhilfe (soz-päd) ? Ghettokind vs. Quantenmechanik ?
Pumpgun vs. Vegetarier aus Überzeugung ?
Abgangszeugnis vs. Kant, Goethe, Hegel etc. ?
Hardcore & Gabba vs. Familienausflug ?
Milieuschaden vs. Ehrlichkeit ?
Und vs. Und

Genau das ist das Problem, die scheinbaren Antagonismen sind schwer für wahr zu halten, unabhängig davon, wie sehr sie es real sind !

Deshalb scheitert jeder Anbandelungsversuch via Singlebörse etc. - Nur wer mich lange kennt weiß,
"Er ist halt unique..." ; wer nicht, der kommt sich schnell verarscht vor...lach...

Das ist das eigentliche Problem, für das ich eine Lösung suche - der sexuelle Nachholbedarf reiht sich dann natürlich noch in das Gesamtbild ein.
Extrem= stundenlang liebevoll zart, andererseits gerne auch stundenlang fetisch-hart, so wie bei allen meiner Präferenzen - das "normal" dazwischen ist mir als Nonkonformist schlicht zu fad...

Die Gelegenheit die Harmonie des Gesamtbildes verständlich dar zu legen scheitert häufig an der Sozialisation der Damen in anderen gesellschaftlichen Lebenswirklichkeiten ...

Dabei ist Unvoreingenommenheit die Essenz des Intellektes...

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
29.09.13 um 12:13

Sicher...
Nun hast Du abermalig dein Niveau demonstriert, hast deine Komplexe auf mich projeziert und solltest nun einfach mal ablaufen...

Deine Polemik hat in einem derart ernsthaften Thread nix zu suchen (soziale Kompetenz=0).


Wer nen Foto will wie ich mit 2 Handys in meiner Zelle sitze : PN

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
29.09.13 um 12:18

Antwort gibts später...
muss jetzt leider "arbeiten" (tätowieren) , Antwort gibts also erst nach 17 Uhr... Sorry..

Gefällt mir

A
an0N_1295038699z
29.09.13 um 13:35
In Antwort auf dinesh_12274773

Endlich...
Endlich mal eine niveauvolle und sachdienliche Antwort, welche den Kern der Problematik zumindest streift...

Es stimmt, die Tendenz zum Extrem war kausal für meine Inhaftierung - ungeachtet Dessen ist es allerdings mitnichten meine größte Schwäche...

Einerseits manifestiert sich der Hang zum Extrem beispielsweise in meinen individuellen Neigungen; das Sammeln von TB-303 (goog.le) Synthesizern (halt Acidhead), das Konstruieren extravaganter Downhill-Fahrrädern , die Vorliebe zu Harten Gabba und Hardcore Beat'z, das Tätowieren biomechanischer Zombies, das Studium der Quanten- und Temporalmechanik, das der Psychologie und mein Drang zur handwerklichen Unabhängigkeit... nein,
ich würde nach einer intensiven Selbstreflektion summarisch behaupten wollen, dass dies nicht unbedingt schädlich ist oder bedrohlich wirkt.

Andererseits ist die Tendenz zum Extrem meist sehr positiver Prägung; die Idealisierung und der Vorrang familiärer Bindungen, das Verachten von Alkohol, Fussball, Tierquälerei (bspw. Angeln) und mein grundlegender Pazifismus sind in eben solcher extremen Ausprägung vorhanden, wie eben meine anderen (pos+neg) Eigenarten.

Beispielsweise Musik : Heutzutage produziert jeder seine Tracks am PC - schnell und Sauber...
Ich bestehe auf analoge Hardware, Synth's, Drummaschine's und Röhrenverstärker, ich will die analoge Wärme der Schallwelle fühlen ...

Kurz, bei allem was mich antreibt dominiert mein Bedürfnis nach weitestgehender Perfektion und Einzigartigkeit - Ob Familienleben, Bikes oder eben Sonstiges...

Ein weiteres Beispiel : Für meine Tochter gab es neben bedingungsloser Liebe auch alles das, was anderweitig maximal möglich war , Bugaboo Chamäleon, Kanz, Sanetta...lach... für meine Ex bin ich sogar zum Extension-Specialist geworden...

Ich denke so schlimm ist das mit den Extremen also nicht - letztlich gibt es von ihnen deutlich mehr positive als negative Ausprägungen, und das insbesondere im Umgang mit anderen Menschen oder einer Partnerin.

Das Problem ist grundlegender, wie Du selbst schon sagst "es ist schwer zu glauben" :

Gangster-Optik vs. Jugendhilfe (soz-päd) ? Ghettokind vs. Quantenmechanik ?
Pumpgun vs. Vegetarier aus Überzeugung ?
Abgangszeugnis vs. Kant, Goethe, Hegel etc. ?
Hardcore & Gabba vs. Familienausflug ?
Milieuschaden vs. Ehrlichkeit ?
Und vs. Und

Genau das ist das Problem, die scheinbaren Antagonismen sind schwer für wahr zu halten, unabhängig davon, wie sehr sie es real sind !

Deshalb scheitert jeder Anbandelungsversuch via Singlebörse etc. - Nur wer mich lange kennt weiß,
"Er ist halt unique..." ; wer nicht, der kommt sich schnell verarscht vor...lach...

Das ist das eigentliche Problem, für das ich eine Lösung suche - der sexuelle Nachholbedarf reiht sich dann natürlich noch in das Gesamtbild ein.
Extrem= stundenlang liebevoll zart, andererseits gerne auch stundenlang fetisch-hart, so wie bei allen meiner Präferenzen - das "normal" dazwischen ist mir als Nonkonformist schlicht zu fad...

Die Gelegenheit die Harmonie des Gesamtbildes verständlich dar zu legen scheitert häufig an der Sozialisation der Damen in anderen gesellschaftlichen Lebenswirklichkeiten ...

Dabei ist Unvoreingenommenheit die Essenz des Intellektes...

Das Bild ist jetzt etwas anders...
Verstehe ich das richtig?
Du bist also im Prinzip extrem breitbandig, könntest Dich jeder Lebenssituation stellen?

Dann gehe ich eher davon aus, dass dies zu viel für Dein Gegenüber sein kann.

Dein Wunsch nach Perfektion ist aus meiner Sicht ein Dämon, der Dich anscheinend mehr beherrscht. Perfektion sollte aber nicht sein, dass Du jedes wirklich jede machbare Lebenserfahrung auch tatsächlich erfährst. Dazu ist aus meiner Sicht die Rollenverteilung auf unserem Planeten schon da. Wir sollen und können von anderen lernen, ohne selbst diese Erfahrungen zu machen und zwar aus ihren Konsequenzen.

Jeder Mensch hat nen guten und nen schlechten Kern in sich. Es geht nicht darum, den schlechten komplett abzuwürgen. Mehr sehe ich einen guten Menschen, der es schafft, beide so in Balance zu bringen, dass der böse Kern (seine Dämonen) ab und zu mal grummelt, aber dann auch wieder Ruhe geben kann. Ich befürchte immer, dass ein Mensch, der extrem gut ist (also seine schlechte Seite total unterdrückt), irgendwann instabil wird und ins Schlechte abdriftet (Hoffentlich täusche ich mich da.).

Vielleicht macht folgende Analogie es verständlicher auf was ich hinaus will:
Wenn Dein Gegenüber auf Vanille steht, dann serviere nen Pudding oder Eis, oder Erdbeeren mit Vanillesoße. Wenn Du Vanille in Reinstform vorsetzt, ist das zu stramm - eben zu extrem und schmeckt nicht.

Ich hab auch noch nicht die Richtige gefunden, die meine Sicht auf die Dinge oder mich mag und somit als Lebenspartner sehen konnte.

Hast Du Dich mal gefragt, ob Du für Dein Alter (ich lese aus dem Text, dass Du 30 Jahre sein müsstest) vielleicht einfach zu reif geworden bist und kaum jemand in diesem Alter, diese tiefgreifenden Gedankengänge teilt?

Insofern wäre es ja auch möglich, dass Du Deine Orientierung auf etwas fortgeschrittene Frauen legen musst.

Dass Du so breitbandig aufgestellt bist, muss also kein Nachteil sein.

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
29.09.13 um 17:18

So ... es reicht ...
Kriegst noch nichtmal deinen nick richtig geschrieben (uverbesserlich ?) und schreibst hier nur störende und minderwertige beiträge... lästig wie eine scheißhausfliege...

Nebenbei, es sind erst 7 jahre vorbei !
facebook, "unique badguy", da haste deine Knast-Fotos und kannst sehen wie böse ich mal war - und nun lauf ab !

Oder biste ne Stalkerin ?

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
29.09.13 um 19:01

Schnibbel ist nah dran...
Und lissi liz&co siehts auch schon fast - deshalb der Thread in nem eigentlichen pussy-forum, in das ich Kerl mich zur einholung von Fachwissen ganz dreist eingeschlichen hab...

Da haben wir es...

l
Was ich eben nicht suche ist sowas wie ne Hobbynutte, nein - auch wenn sie es will ist es für mich eine Art von Missbrauch , despektierlicher gegenüber Frauen geht es ja nun wirklich nicht...

So einer bin ich nicht; Haben die heute keine Selbstachtung auf dem elterlichen Lehrplan ?

Die Dame darf gerne komplett zutätowiert und mäßig gepierct sein (muss aber eben nicht), auf Schranz oder Hardcore abgehen und von mir aus früher alles gemacht haben - aktuell sollte sie aber eben ehr auf Family abfahren und kein (!) dummes Sudloch sein...

Wenn es nur um's reine ... ginge... mein Gott, dann würde ich mich hier nicht mit ner Handytastatur auf einer Pussy-Site (gofemi !) abquälen....


So nen Quasimodo bin ich nun auch nicht und meine Ex'en können Model's Konkurrenz machen ... Was zum ... rennt mir 3 Tage nach der Entlassung von Allein hinterher.... lach...

Ich habe kein Problem mir mal kurz ne Dreilochstute klarzumachen - genau dass will ich aber gerade nicht !

F***ck, nein...

Ich suche eine gesunde und saubere Partnerin, die unvoreingenommen und für alles offen ist... Sie darf gerne auch nen multiplen IQ von über 110 haben und akademisches Basiswissen vorweisen können... muss sie aber nicht...


Deshalb dieser Thread hier, mein Problem ist nicht dass ich nach der Entlassung nix zum Vögeln finde, sondern was ich dazu vorfinde...


Es gibt Dinge, die nur im beiderseitigem Einvernehmen und Vertrauen realisierbar sind...
Gerade im sexuellen Bereich ist das Ausleben von Fantasien und Wünschen nur bei einer Vertrauensperson möglich...

Niemand dinniert auf dem Bahnhofsklo oder springt frisch gebadet etc. in eine Kloake !

Ich habe einfach seit einigen Jahren das Problem, dass ich nur Schlampen vorfinde ...lach
Auf Singlebörsen texten mich immer nur Groupie's zu die dominiert werden wollen, Ghetto-Bitches ohne Selbstachtung halt...

Sobald ich ein meinem Bildungsniveau und Beutespektrum angemessenes "Weibchen" gefunden habe (Partnerschaft auf Augenhöhe und unter gegenseitigem Respekt), gehen die Probleme los...

Unvoreingenommenheit ist die Essenz des Intellektes - irgendwo hab ich es hier schonmal gepostet...

Genau diese Unvoreingenommenheit fehlt jedoch immer dann, wenn es um meine Person und die Offenbarung von Bedürfnissen geht !

Im Hinterkopf bleiben primär Negativmerkmale und deren stereotypische Assoziationen hänge; 10 Jahre Gefängnis...will sich an mir sexuell austoben ...hui... !?

Der Punkt kommt immer, früher oder später...

Soziologisch evident ist dies mein Problem, daher die Frage, wie ich mich "freundlich" bei Ihr vorstelle , mitsamt meiner Intentionen...

Gefällt mir

py158
py158
30.09.13 um 11:00

Ich bin zwar keine Dame,
aber eine Antwort habe ich trotzdem für dich:

Nimm dich einfach eine Nummer weniger wichtig und erkläre deiner Liebsten, so du sie dann gefunden hast, was dir so alles am besten gefällt. Ich bin sicher, dass du das ausreichend charmant rüberbringen wirst, so dass sie dir nicht in Scharen kreischend davon laufen werden - die Liebsten, mein ich jetzt.

Offensichtlich bist du zu strukturierter Analyse, Rede und Argumentation fähig, dazu liebst du dein Kind und mit deinem Äußeren willst du vermutlich nur deine Bausparermentalität kaschieren. Röhren magst du auch, was speziell ich jetzt sehr sümbaddisch finde (aber wie gesagt, ich bin keine Frau).

Es gibt diesen Spot über den pösen, pösen Schwarzkopierer, welche nach 5 Jahren Knast wieder an der Bar sitzt und das arme Mädel zutextet, weil er alles nachholen will. So ähnlich kommst du mir grad vor. Nimm etwas den Dampf raus, und es wird geschmeidiger laufen, wirst sehen.

Als Type bist du sympathisch, das werden die Mädels früher oder später bemerken, wirst sehen. Rat brauchst du keinen, denn du bist alt, groß, erwachsen und reflektiert genug.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

D
dinesh_12274773
30.09.13 um 11:11
In Antwort auf py158

Ich bin zwar keine Dame,
aber eine Antwort habe ich trotzdem für dich:

Nimm dich einfach eine Nummer weniger wichtig und erkläre deiner Liebsten, so du sie dann gefunden hast, was dir so alles am besten gefällt. Ich bin sicher, dass du das ausreichend charmant rüberbringen wirst, so dass sie dir nicht in Scharen kreischend davon laufen werden - die Liebsten, mein ich jetzt.

Offensichtlich bist du zu strukturierter Analyse, Rede und Argumentation fähig, dazu liebst du dein Kind und mit deinem Äußeren willst du vermutlich nur deine Bausparermentalität kaschieren. Röhren magst du auch, was speziell ich jetzt sehr sümbaddisch finde (aber wie gesagt, ich bin keine Frau).

Es gibt diesen Spot über den pösen, pösen Schwarzkopierer, welche nach 5 Jahren Knast wieder an der Bar sitzt und das arme Mädel zutextet, weil er alles nachholen will. So ähnlich kommst du mir grad vor. Nimm etwas den Dampf raus, und es wird geschmeidiger laufen, wirst sehen.

Als Type bist du sympathisch, das werden die Mädels früher oder später bemerken, wirst sehen. Rat brauchst du keinen, denn du bist alt, groß, erwachsen und reflektiert genug.

Freundliche Grüße,
Christoph

K1ll4h...
Der Schwarzkopierer-Spot trifft's...

Ist nur etwas tiefgründiger - hat mit zu Wichtig nehmen nix zu tun.

Da ist mir die Handselektion ner 12AX7 wichtiger...lach...

Danke für die offenen Worte !

Gefällt mir

py158
py158
30.09.13 um 11:26
In Antwort auf dinesh_12274773

K1ll4h...
Der Schwarzkopierer-Spot trifft's...

Ist nur etwas tiefgründiger - hat mit zu Wichtig nehmen nix zu tun.

Da ist mir die Handselektion ner 12AX7 wichtiger...lach...

Danke für die offenen Worte !

Google sei's gepriesen...
da wollte ich doch glatt schon schreiben "ich kenn mich mit den Amidingern nicht so aus, bei mir erwärmen ECC83 und EL34 das Wohnzimmer", aber siehe da: 12AX7 = ECC83, wieder was gelernt fürs Leben....

Ich bin mir recht sicher, du wirst klar kommen

Gefällt mir