Forum / Sex & Verhütung

Unschön verliebt

Letzte Nachricht: 17. Februar 2008 um 17:30
23.01.08 um 20:30

Hallo,

Hoffe das hier ist jetzt das richtige Unterforum?

Habe die Seite erst vor kurzem gefunden und mich etwas durchgelesen und joar.. Ich habe eine ganze weile gebraucht um mich durchzuringen hier zu schreiben aber ein versuch kostet nichts also dann:

undswar geht es um folgendes, ich fürchte, nein ich weiß mittlerweile das ich mich wohl ziemlich unglücklich verliebt habe
ich bin 17 und es fing vor ca. 2 1/2 Jahren an, denn genau zu dem Zeitpunkt wurden zum ersten mal die Differenzierungsfächer gewählt. Zuerst habe ich nicht besonders auf die Leute in dem Kurs geachtet weil sie mich nicht sonderlich interessiert haben, ich hatte einige Freunde aus meiner klasse in diesem Kurs und so war auch alles okay bis mir eines Tages ein Mädchen ins Auge fiel. Ich weiß nicht genau was es war aber ich konnte ab und zu wirklich nicht mehr meinen Blick von ihr wenden. Ich fand sie einfach nur toll, außergewöhnlich, natürlich dachte ich, ich würde einfach nur gerne sein wollen wie sie weil ich damals noch etwas schüchtern war.

Irgendwann bin ich zu ihr hingegangen und habe gefragt ob sie nicht ICQ hat (ich dachte das wäre mal ne Möglichkeit mit ihr etwas zu reden) als ich dabei war sie zu fragen hab ich am ganzen Körper gezittert vor Aufregung und nur versucht mir nichts anmerken zu lassen. Die Nummer hab ich ohne weiteres bekommen und eine zeit lang hat sie mich auch angeschrieben und wir haben uns ganz interessant unterhalten (leider aber auch nur recht oberflächlich).
Doch nach und nach gingen diese ganzen auf und abs los, ich wurde ab und zu etwas angefressen auf mich selbst wenn ich was Blödes sagte oder mich blöd in ihrer Gegenwart benahmt. Leider ist sie auch noch in manchen Dingen unzuverlässig auch wenn es nur Kleinigkeiten sind. Irgendwann wegen diverser Kleinigkeiten hat dann das miteinander schreiben aufgehört

In dem Jahr darauf hatte ich sie eigentlich fast schon aus meinen Gedanken verbannt, aber ab und zu, bei irgendwelchen Arbeiten oder einmal als mein Tischnachbar nicht da war setzte sie sich einfach zu mir ich weiß nicht wieso aber sie war dabei immer nett und irgendwann ehe ich mich versah kam wieder dieses Gefühl auf, nach einem Jahr, ich schaute sie wieder mit diesem Blick an jedes Mal wenn ich sie sah.
Dazu kommt, ich hatte immer wieder und wieder Träume in denen sie auftauchte, bis heute. Doch dann kam wieder eine Zeit in der ich nichts mit ihr zu tun hatte aber gerade dort konnte ich sie nicht aus meinen Gedanken bekommen... und wieder verging so einige zeit

wenn ichs so beurteilen müsste, aus meiner sicht bin ich sicher langweilig für sie, sie ist andauernd unterwegs auf irgendwelchen partys und ich sitze eher zu hause und fühle mich hier auch wohl und gehe nur ab und zu zu partys und oder irgendwohin mit freunden. Außerdem weiß ich selbst nicht was ich von mir halten würde an ihrer stelle, sobald sie in der nähe ist verhalte ich mich wie der größte Schussel und logische Worte krieg ich erst recht nicht raus, ich reiße mich schrecklich zusammen aber sehr sympathisch komm ich mir trotzdem nicht vor, es ist ebend 180 anders wie ich zu meinen freunden oder anderen Personen bin, sobald ich sie sehe rast mein herz und ich kann das auch nicht abstellen.
Eigentlich sind da so viele unterschiede aber irgendwie hab eich doch im Gefühl das da auch viele Gemeinsamkeiten sein könnten wenns nur nicht so distanziert wäre.

Dieses Jahr, Anfang des Schuljahrs wurden die Kurse ganz neu verteilt und alles umgewürfelt, durch irgendwelche Zufälle kam ich mit ihr in einem Kurs, wusste das aber vorher nicht.
Nun sitze ich da also, es war die erste Stunde im neuen Kurs, rechts von mir ein junge mit dem ich befreundet bin und links sitzt noch niemand. Sie kommt rein und fragt doch glatt ob sie sich neben mich setzten darf. Ich hatte mich schon damit abgefunden gehabt das sie mich für komisch hält und mich sicher nicht mag und dann sitzt sie neben mir.
Ich weiß das ich mir darauf weiß Gott nichts einbilden sollte aber es war doch ziemlich überraschend in dem Moment hat mein herz wieder gerast~ und zu aller Überraschung war ich in noch einem Kurs zusammen mit ihr und weil kein anderer platz frei war saß sie wieder neben mir. Doch leider bedanken damit auch die ganzen schwankungen meiner Laune..
Immer wenn wir miteinander geredet haben ging es mir unglaublich gut und ich grinste in einer tour, waren mal stunden wo wir überhaupt nicht geredet hatten wollte ich am liebsten einfach im Erdboden versinken (ich bin jetzt auch kein Mensch der depressiv in der ecke hockt oder andere deswegen runtermacht aber in mir war dann immer eine Niedergeschlagenheit und Traurigkeit). Nun müsste man meinen wenn man neben jemanden sitzt ist es einfach eine Freundschaft aufzubauen aber ich weiß nicht was ich falsch mache es will und will nicht klappen.. vielleicht habe ich einfach zu viel angst was falsch zu machen, ich möchte sie auf keinen fall irgendwie zu sehr nerven und ich weiß auch nicht in wie weit sie etwas als spaßig empfindet und ab wann es lästig für sie ist. Außerdem gibt es tage wo ich angst habe sie anzusprechen oder zu sehr anzugucken ich habe dann das Gefühl sie könnte meine Gedanken lesen (was unsinnig ist wenn mans logisch sieht..) und jetzt in letzter zeit ist es besonders schlimm, ich hab einfach das Gefühl ich entferne mich immer mehr von ihr.

Das war jetzt die 'grobe' Zusammenfassung meiner Situation..
Nun muss ich noch sagen das ich weiß das es ziemlich unsinnig ist in meinem alter sich in eine Mitschülerin zu verlieben die wenn mans realistisch sieht wahrscheinlich hetero ist (ich denke aber doch tolerant) aber ich kann mir nicht helfen ich habe wirklich vieles versucht diese Gedanken aus meinem kopf zu kriegen mit zwei sehr guten freunden (die ich übers Internet seit Jahren kenne, in der schule denke ich nicht das ich das jemandem so einfach erzählen kann wenn man bedenkt ich erzähle es dir im Geheimnis -> dann gibts da die andere beste Freundin dies ganz im Geheimnis erfährt und so geht die kette weiter) gesprochen und ihnen alles erzählt aber diese Gespräche konnte mir auch nicht viel helfen und mit mir selbst hab ich das wer weiß wie oft schon ausgerechtet ich liege nachts in meinem bett und denke in alle Richtungen. Leider haben sie und ich auch ganz unterschiedliche Freundeskreise und miteinander wenig zu tun

Es ist mit mir sogar nicht mal das Problem ob ich nun lesbisch sein soll, bi oder hetero letzterndes ist es denke ich sowieso egal was man ist solange man glücklich mit dieser Person ist. Dann hab ich noch gehört es ist vielleicht nur die Pubertät oder irgendeine Neugier, aber wenn es das ist, wieso lässt es nach so langer zeit nicht nach. Ich habe auch geschaut vielleicht kann ich jemand anderen finden aber dann denke ich dran wie stark dieses Gefühl ist was ich habe wenn ich ihre Augen sehe und sie und dann kann ich mir nicht vorstellen mit wem anderen zusammen zu sein, nur um mit ihm zusammen zu sein, das wäre der anderen Person einfach nicht fair gegenüber.

Jetzt hat sich die Seite doch schneller gefüllt als ich gedacht hatte, ich hoffe das hier ist irgendwie leserlich ich bin nicht gerade geschickt wenn es darum geht etwas zu schreiben und dann ist es das erste mal gewesen das ich die ganze Geschichte so niedergebracht habe. Es wäre wirklich nett irgendwie rat zu bekommen weil jemanden zu finden mit dem man über so ein Thema sprechen kann und dem man so etwas anvertrauen kann ich nicht wirklich leicht

Vielen Dank im Voraus

Mehr lesen

24.01.08 um 12:01

=)
Hallo erstmal , ich habe fast das selbe problem (und weiß selber nicht wie ich damit umgehen soll) Ich an deiner stelle würde einfach nochmal versuchen auf sie zuzugehen, ganz uninteressiert an einer Freundschaft scheint sie ja nicht zu sein sonst würde sie sich sicher nicht neben dich setzen. Versuch erstmal ein "oberflächliches" Gespräch aufzubauen, damit du langsam lernst mit deiner unsicherheit umzugehen. Und dann kannst du sie erstmal versuchen besser kennenzulernen.
LG
Roxy

Gefällt mir

27.01.08 um 9:36
In Antwort auf

=)
Hallo erstmal , ich habe fast das selbe problem (und weiß selber nicht wie ich damit umgehen soll) Ich an deiner stelle würde einfach nochmal versuchen auf sie zuzugehen, ganz uninteressiert an einer Freundschaft scheint sie ja nicht zu sein sonst würde sie sich sicher nicht neben dich setzen. Versuch erstmal ein "oberflächliches" Gespräch aufzubauen, damit du langsam lernst mit deiner unsicherheit umzugehen. Und dann kannst du sie erstmal versuchen besser kennenzulernen.
LG
Roxy

Ich denke mal auch dass
sie dir gegenüber nicht abgeneigt ist. Es ist ja nicht so, dass nur du ihr "hinterherläufst". Sie selber kommt doch von selbst dauernd auf dich zu. Überleg doch mal was in ihrem Kopf so vorgehen könnte. Womöglich ist sie auch sehr schüchtern, selbst wenn sie es nach aussen nicht zeigt.
Ich denke schon du solltest es probieren... und versuch halt deine Schüchternheit etwas zu verdrängen. Ich weiss, das ist sehr schwer...gerade wenn man unsicher ist. Nur ist es so, dass es deinem Gegenüber womöglich genaugleich geht. Ich denke mal mit Reden kommt ihr euch ganz schnell näher. ...und guckt euch dabei in die Augen...das hilft. (eigene Erfahrung)
Viel Glück & LG, Christine

Gefällt mir

27.01.08 um 18:13
In Antwort auf

Ich denke mal auch dass
sie dir gegenüber nicht abgeneigt ist. Es ist ja nicht so, dass nur du ihr "hinterherläufst". Sie selber kommt doch von selbst dauernd auf dich zu. Überleg doch mal was in ihrem Kopf so vorgehen könnte. Womöglich ist sie auch sehr schüchtern, selbst wenn sie es nach aussen nicht zeigt.
Ich denke schon du solltest es probieren... und versuch halt deine Schüchternheit etwas zu verdrängen. Ich weiss, das ist sehr schwer...gerade wenn man unsicher ist. Nur ist es so, dass es deinem Gegenüber womöglich genaugleich geht. Ich denke mal mit Reden kommt ihr euch ganz schnell näher. ...und guckt euch dabei in die Augen...das hilft. (eigene Erfahrung)
Viel Glück & LG, Christine

Jaja
ja das problem hatte ich auch mal...aber das ändert sich shcon...=)viel glück

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.01.08 um 18:20

Danke
vielen dank für die antworten, das hat mich aufgebaut und vor allem auch zu lesen das es nicht nur mir so geht

hm.. nun ist das alle leichter gesagt als getan aber ich denke ich werde es einfach versuchen und nochmal probieren mit ihr ins gespräch zu kommen - vielleicht klappts ja doch mal mit ner ordentlichen unterhaltung

und naja.. wenn sich absolut nichts tun sollte, muss ich wohl oder übel nochmal versuchen drüber wegzukommen

Gefällt mir

15.02.08 um 21:57

Was wäre wenn
mir ist letztens so durch den kopf gegangen, was würde wohl passieren wenn ich es ihr sagen würde..
all das was ich fühle und denke, wie gerne ich ihr näher wäre~

ich kann leider überhaupt nicht einschätzen wie so jemand darauf reagieren würde, vor allem würde jemand in dieser situation es anderen erzählen? in der schule verbreitet sich sowas wohl, außerdem bin ich mir ja durchaus bewusst ich könnte sie sehr überfordern damit

es ist nicht so das ich gleich morgen zu ihr hinrennen will, aber ich denke auf die dauer weiss ich nicht ob ich bis zum ende der schulzeit (was noch weitere 2 einhalb jahre wären) das mit mir tragen kann, sie immer zu sehen

immerhin hat der tip den ich bekommen hab mit dem reden durchaus geklappt, ich hab das gefühl ich bin schon ein klein wenig weiter dabei eine eventuelle freundschaft aufzubauen :/

Gefällt mir

17.02.08 um 17:30
In Antwort auf

Was wäre wenn
mir ist letztens so durch den kopf gegangen, was würde wohl passieren wenn ich es ihr sagen würde..
all das was ich fühle und denke, wie gerne ich ihr näher wäre~

ich kann leider überhaupt nicht einschätzen wie so jemand darauf reagieren würde, vor allem würde jemand in dieser situation es anderen erzählen? in der schule verbreitet sich sowas wohl, außerdem bin ich mir ja durchaus bewusst ich könnte sie sehr überfordern damit

es ist nicht so das ich gleich morgen zu ihr hinrennen will, aber ich denke auf die dauer weiss ich nicht ob ich bis zum ende der schulzeit (was noch weitere 2 einhalb jahre wären) das mit mir tragen kann, sie immer zu sehen

immerhin hat der tip den ich bekommen hab mit dem reden durchaus geklappt, ich hab das gefühl ich bin schon ein klein wenig weiter dabei eine eventuelle freundschaft aufzubauen :/

Ich würde sagen...
...sag ihr erstmal nichts, das kann echt sehr erschrecken. Du bist ja eh dabei erstmal Freundschaft aufzubauen, mit reden und so. Mach lieber kleine Schritte, ist sicherer für dich, find ich. Später wenn ihr euch verbal gut versteht, kannst du ja mal immer wieder den körperlichen Kontakt suchen, also mal ihre Hand berühren, mal länger halten. Wirst dann schon sehen wie sie reagiert. Wenn sie auch dann so zu dir ist, kannst je erstmal wissen, dass sie dich wohl auch sehr gern hat.

Dann kannst du mal so witzeln über das lesbisch sein. Damit das Thema zwar angesprochen wird aber nicht ernsthaft, wirst dann ja auch sehen wie sie zu dem Thema steht. Und erst wenn bei dir wirklich das Gefühl kommt, dass sie mehr von dir will, kannst das ihr sagen, wahrscheinlich wird sie es eh schon ahnen, weil sowas merkt man einfach, das muss man kein Hellseher sein.

Schreib mal wieder rein, was sich so tut, würd mich echt interessieren.

LG

Gefällt mir