Home / Forum / Sex & Verhütung / Unregelmäßige, andauernde Blutungen trotz mehrmonatiger Einnahme derselben Pille

Unregelmäßige, andauernde Blutungen trotz mehrmonatiger Einnahme derselben Pille

14. Juni 2011 um 20:26

Hallo, ich hoffe ich mache hier alles richtig, da es mein erster Post ist. Ich berichte jetzt einfach mal von meinem Problem: Ich (17) nehme seit mittlerweile 11 Monaten dieselbe Pille (Diane mite) und nachdem ich sie einen Monat genommen habe, habe ich mit meinem Freund geschlafen. Da dauerte die Blutung jedoch etwa zwei Wochen an. Sobald wir keinen Geschlechtsverkehr mehr hatten (Fernbeziehung..) war alles normal. Ich dachte mir nichts dabei, da ich sie erst seit kurzem nahm (Nebenwirkungen). Etwa ein halbes Jahr lang habe ich mich nicht damit beschäftigt, da in der Beziehung nichts mehr so lief wie es sollte und wir demnach auch keinen Sex hatten. (Außer mit ihm hatte ich auch keinen Sex, wodurch ich dann darüber noch einmal nachgedacht hätte..) Diesen Monat wollte ich mit jemandem, den ich kennengelernt habe, schlafen, doch daraus wurde nichts. (Es war etwa eine Woche nach meiner Menstruation) Denn schon beim Vorspiel wurde es etwas.. ich sage mal "unschön". Blutige Finger usw. (Es tut mir leid für die Ausführung, aber ich weiß nicht, wie ich das Problem sonst verständlich machen soll..) Das kann doch nicht normal sein, oder? Ich werde morgen einen Termin bei meinem FA machen; allerdings wollte ich schon mal fragen, ob jemand dieses Problem kennt.. Ich hoffe, ich habe hier niemanden mit der Beschreibung zu sehr verschreckt und bekomme trotzdem ein paar Antworten.

14. Juni 2011 um 20:35

Fortsetzung..
Es tut mir leid, dass ich noch einmal poste, aber ich habe das Forum vorhin ein wenig durchstöbert und einen Beitrag gefunden, der ein sehr ähnliches Problem behandelt: http://forum.gofeminin.de/forum/f235/__f74_f235-Blutungen-nach-dem-Geschlechtsverkehr.html
Da ich dort allerdings keine "erfüllende" Antwort finden konnte habe ich selbst noch einmal einen Post ins Forum geschrieben. Seit dem Verlinkten ist ja immerhin schon einige Zeit vergangen und eventuell hat mittlerweile jemand eine Antwort auf das Mysterium gefunden..
Ich habe bereits einen Termin bei meinem Frauenarzt ausgemacht; der ist aber erst Anfang Juli. Ich werde noch einen anderen konsultieren, ob es da nicht eventuell noch einen eheren gibt, den ich nehmen könnte.
Mich persönlich beunruhigt das sehr, da es auf keinen Fall normal sein kann.
Ich spiele mit dem Gedanken, die Pille sofort abzusetzen, ohne davor mit meiner Ärztin gesprochen zu haben, da ich durch die Antworten in dem Post (dem Verlinkten.. ) nur noch verunsicherter bin; die Probleme haben ja erst mit dem Einnehmen der Pille begonnen.
Mit 17 Jahren möchte ich noch nicht darüber nachdenken, irgendetwas veröden zu lassen o.ä. und über mein eventuell irgendwann eintretendes Kinderglück entscheiden. Allerdings will ich auch auf keinen Fall damit leben, da ich damit überhaupt nicht klar kommen kann und ich das auch keinem Mann, mit dem ich vorhabe, zu schlafen, antun möchte (soviel Verständnis will ich nicht entgegengebracht bekommen. Wahrscheinlich weil ich es auch selbst nicht aufbringen könnte..).
Ich hoffe, der Wortschwall meinerseits war nicht zu erdrückend und irgendjemand kann mir eine Antwort geben, mit der ich etwas anfangen kann.
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest