Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Unlust "Lesen!!"

Unlust "Lesen!!"

27. April 2002 um 21:48 Letzte Antwort: 25. Juni 2002 um 10:50

Hallo,

ich habe da ein Problem mit meiner Lebenspartnerin und wollte gerne mal Eure Meinung dazu wissen.

Die Geschichte dazu:

Vor 4 Jahren sind wir zusammen gekommen, naja ich dachte es läuft so wie ich es kenne, man hat Anfangs oft Sex und probiert vieles aus, man ist Spontan und hat viel Spaß zusammen. Aber alles im gegenteil, wenig Sex, immer nur das Heimische Bett, nicht mal im Freien oder im Auto, keine Spontanietät ihrer Seits. Dies hat sich bis heute trotz vieler Gespräche und Diskusionen nicht geändert. Wenn ich sie verführen wollte mal ganz spontan, kam die Antwort "siehst Du nicht das ich gerade beschäftigt bin" oder "denkst Du nur an das eine". Es liegt auch nicht etwa an der Qualität des Sex den ich Ihr gebe, sie kommt auf keinen Fall zu kurz da ich es liebe eine Frau zu verwöhnen. Dazu kommt noch das ich seit fast einem Jahr außerhalb Arbeite und wir uns nur am Wochenende sehen, selbst das hat nichts geändert. So haben wir falls es gut geht so alle drei Wochen einmal Sex, was sich aber auch bis zu zwei Monaten hinziehen kann. dazu kommt das ich finde das Sie sich kaum noch Mühe gibt beim Sex. Mich stört am meisten die Unlust und die Unspontanietät. Irgendwie ist der Kick raus oder war nie drin, es gibt nicht mal ein schönes vorspiel ich muß nach einer Minute gleich bei Ihr Hand anlegen, nichts mit Massieren oder Einölen oder (selten) Kerzenschein.
Was könnt Ihr dazu sagen, ich habe damit ein echtes Problem.

Mehr lesen

27. April 2002 um 22:07

Nicht viel...
sorry, da kann ich Dir gar nicht viel dazu sagen. Außer daß Du Deiner Partnerin nochmal klar machen solltest, daß Dir Sex schon ein bisschen wichtiger ist als nur alle paar Wochen einmal. Insgesamt finde ich das schon ein wenig bedenklich, zumal ihr ja auch eine Wochenendbeziehung habt, und man eigentlich denken sollte, daß die Lust am Wochenende durch die Trennung unter der Woche wieder ein bißchen angeheizt wird. (Bei mir und meinem Partner ist es zumindest so, auch wenn mittlerweile ein bißchen Alltag eingekehrt ist in unserem Sexalltag, gilt dies nicht wenn wir uns einige Tage nicht gesehen haben. Da geht eigentlich immer die Post ab)
Zwischen euch beiden an sich ist schon alles klar?! Oder gibt es da womöglich einen anderen? Ja, ansonsten würde ich schon versuchen, ihr klar zu machen, daß Dir der wenige Sex nicht ausreicht, und je nachdem wie wichtig es für Dich ist, solltest Du darüber nachdenken, ob Du mit dieser Situation auf Dauer zurecht kommst, falls sich daran in absehbarer Zeit nichts ändert. Denn die Folgen werden doch sonst irgendwann diese sein, daß Du Deine Bedürfnisse woanders befriedigst (und das könnte ich Dir nicht mal verdenken, wenn es tatsächlich so ist, daß Du versuchst auf die Wünsche Deiner Partnerin ein zu gehen) Naja, ich wünsche Dir alles Gute...

Gefällt mir
27. April 2002 um 22:14

Hoi morkel...
es scheint so, als hätte sex nicht den gleichen stellenwert in ihrem leben, wie in deinem...

welche tips erwartest du?

du gibst dir mühe - kein echo außer negatives

du hättest gerne öfters sex - sie nicht... empfindet dein verlangen als lästig

du hättest gerne mehr spontanität - sie nicht

du hättest gerne mehr abwechslung - sie nicht

du hast mit ihr schon darüber gesprochen - kein erfolg

tja... was soll man sagen? ihr habt was sex betrifft nicht die gleiche wellenlänge und es gibt von ihr kein entgegenkommen... da gibts eigentlich nur zwei möglichkeiten... damit leben oder die beziehung beenden... denn sonst hast du ja laut deiner aussage schon alles mehrfach probiert... oder?

sex ist nicht das wichtigste auf der welt... aber etwas sehr wichtiges... und wenn einer IMMER zu kurz kommt, dann sind das nicht unbedingt rosige zukunftsausichten...

gruß, pain4me

Gefällt mir
28. April 2002 um 10:48

Unlust
hallo,
hört sich nicht sehr gut an, was du über eure beziehung schreibst. würde mich mal interessieren, seit wann deine partnerin so abweisend ist. hoffe doch, nicht erst, seit du nur noch am we zu hause bist. kann es sein, dass sie sich vernachlässigt fühlt? ich meine damit nicht in sexueller hinsicht, sondern mit gemeinsamen unternehmungen. aus meiner erfahrung heraus kann man diese dinge nicht unabhängig voneinander sehen.hast du schon mal an die möglichkeit gedacht, dass sie sich die aufmerksamkeiten bei einem anderen holt? sorry, wenn dir diese frage zu hart erschein, aber ich (40 j, w) spreche aus erfahrung.
ratschläge kann man dir wohl schlecht geben, da bei solchen problemen jeder individuell für sich entscheiden muß.
auf alle fälle wünsche ich euch, dass ihr das problem schnellstens lösen könnt (wieder zusammenfinden oder trennung) aber quält euch nicht gegenseitig.
helene 6

Gefällt mir
28. April 2002 um 11:03
In Antwort auf lynne_12661553

Hoi morkel...
es scheint so, als hätte sex nicht den gleichen stellenwert in ihrem leben, wie in deinem...

welche tips erwartest du?

du gibst dir mühe - kein echo außer negatives

du hättest gerne öfters sex - sie nicht... empfindet dein verlangen als lästig

du hättest gerne mehr spontanität - sie nicht

du hättest gerne mehr abwechslung - sie nicht

du hast mit ihr schon darüber gesprochen - kein erfolg

tja... was soll man sagen? ihr habt was sex betrifft nicht die gleiche wellenlänge und es gibt von ihr kein entgegenkommen... da gibts eigentlich nur zwei möglichkeiten... damit leben oder die beziehung beenden... denn sonst hast du ja laut deiner aussage schon alles mehrfach probiert... oder?

sex ist nicht das wichtigste auf der welt... aber etwas sehr wichtiges... und wenn einer IMMER zu kurz kommt, dann sind das nicht unbedingt rosige zukunftsausichten...

gruß, pain4me

Leider muss ich pain zustimmen
Hallo morkel!

Man könnte vielleicht anfangen, Dir halbwegs brauchbare Ratschläge zu geben, wenn da nicht der Punkt wäre, dass die Unlust Deiner Freundin schon seit Beginn der Beziehung Tagesordnung ist.
Es hört sich an, als sei sie einfach so, wie sie ist. Deswegen wäre es müßig, da jetzt irgendwelche Ursachen innerhalb Eurer Beziehung zu suchen, zumal Du ja sagst, Du hättest mit ihr versucht, darüber zu reden.

Überleg Dir, ob Du weiterhin damit, bzw. ohne leben kannst oder ob es nicht besser für Dich wäre, die Beziehung zu beenden, wenn sich denn so gar nichts ändern will.
Sex ist nicht das Wichtigste, aber eben doch schon ganz schön wichtig und wenn man immer zurückstecken soll, in so einem Ausmaß, dann wird's automatisch frustig und ich bin ganz sicher, dass sich das irgendwann auch auf anderen Komponenten der Beziehung niederschlägt.

Lieben Gruss
Imandra

Gefällt mir
28. April 2002 um 12:10
In Antwort auf an0N_1186109299z

Leider muss ich pain zustimmen
Hallo morkel!

Man könnte vielleicht anfangen, Dir halbwegs brauchbare Ratschläge zu geben, wenn da nicht der Punkt wäre, dass die Unlust Deiner Freundin schon seit Beginn der Beziehung Tagesordnung ist.
Es hört sich an, als sei sie einfach so, wie sie ist. Deswegen wäre es müßig, da jetzt irgendwelche Ursachen innerhalb Eurer Beziehung zu suchen, zumal Du ja sagst, Du hättest mit ihr versucht, darüber zu reden.

Überleg Dir, ob Du weiterhin damit, bzw. ohne leben kannst oder ob es nicht besser für Dich wäre, die Beziehung zu beenden, wenn sich denn so gar nichts ändern will.
Sex ist nicht das Wichtigste, aber eben doch schon ganz schön wichtig und wenn man immer zurückstecken soll, in so einem Ausmaß, dann wird's automatisch frustig und ich bin ganz sicher, dass sich das irgendwann auch auf anderen Komponenten der Beziehung niederschlägt.

Lieben Gruss
Imandra

Hallo Imandra!
Sorry, hat jetzt mit dem Thema rein gar nichts zu tun: Seit wann hast du dich umbenannt? Und warum?

Schönes (restliches) Wochenende

LuvMeTender

Gefällt mir
28. April 2002 um 16:17
In Antwort auf lottie_12579553

Nicht viel...
sorry, da kann ich Dir gar nicht viel dazu sagen. Außer daß Du Deiner Partnerin nochmal klar machen solltest, daß Dir Sex schon ein bisschen wichtiger ist als nur alle paar Wochen einmal. Insgesamt finde ich das schon ein wenig bedenklich, zumal ihr ja auch eine Wochenendbeziehung habt, und man eigentlich denken sollte, daß die Lust am Wochenende durch die Trennung unter der Woche wieder ein bißchen angeheizt wird. (Bei mir und meinem Partner ist es zumindest so, auch wenn mittlerweile ein bißchen Alltag eingekehrt ist in unserem Sexalltag, gilt dies nicht wenn wir uns einige Tage nicht gesehen haben. Da geht eigentlich immer die Post ab)
Zwischen euch beiden an sich ist schon alles klar?! Oder gibt es da womöglich einen anderen? Ja, ansonsten würde ich schon versuchen, ihr klar zu machen, daß Dir der wenige Sex nicht ausreicht, und je nachdem wie wichtig es für Dich ist, solltest Du darüber nachdenken, ob Du mit dieser Situation auf Dauer zurecht kommst, falls sich daran in absehbarer Zeit nichts ändert. Denn die Folgen werden doch sonst irgendwann diese sein, daß Du Deine Bedürfnisse woanders befriedigst (und das könnte ich Dir nicht mal verdenken, wenn es tatsächlich so ist, daß Du versuchst auf die Wünsche Deiner Partnerin ein zu gehen) Naja, ich wünsche Dir alles Gute...

Danke an alle Antworten!
Vielen Dank das Ihr Euch zu diesem Thema geäusert habt.

Hier noch einige Antworten an Euch.

Meine Partnerin ist nicht so sehr Unternehmungslustig wenn ich Ihr mal ein Vorschlag mache, oft ruht Sie sich lieber auf der Couch aus und schläft ein.
Anders ist es wenn eine Freundin anruft dann geht Sie mit ihr weg in ein Eiscafe u.s.w.

Ich glaube nicht das sie einen anderen hat da schätze ich Sie eher als ehrlich ein so das sie die Beziehung beenden würde.

Sicher bin ich anfälliger für Flirts oder Frauen geworden da man ja etwas vermißt.

Ich verlange ja auch nichts unmögliches oder wiederliches, einmal pro Woche wäre ja schon schön.

Ich gehe sehr oft auf Ihre wünsche ein auch wenn sie mir manchmal nicht gefallen, nur selten mach ich mal ein Strich durch die Rechnung.

Vielen Dank erst mal für Eure Meinungen, vielleicht hat noch jemand etwas dazu zu sagen, würde mich freuen.

Ich kann mich erst wieder ab Dienstag melden da ich dann wieder im Lande bin, bis dahin bye

Gefällt mir
28. April 2002 um 19:29
In Antwort auf beeke_12558730

Danke an alle Antworten!
Vielen Dank das Ihr Euch zu diesem Thema geäusert habt.

Hier noch einige Antworten an Euch.

Meine Partnerin ist nicht so sehr Unternehmungslustig wenn ich Ihr mal ein Vorschlag mache, oft ruht Sie sich lieber auf der Couch aus und schläft ein.
Anders ist es wenn eine Freundin anruft dann geht Sie mit ihr weg in ein Eiscafe u.s.w.

Ich glaube nicht das sie einen anderen hat da schätze ich Sie eher als ehrlich ein so das sie die Beziehung beenden würde.

Sicher bin ich anfälliger für Flirts oder Frauen geworden da man ja etwas vermißt.

Ich verlange ja auch nichts unmögliches oder wiederliches, einmal pro Woche wäre ja schon schön.

Ich gehe sehr oft auf Ihre wünsche ein auch wenn sie mir manchmal nicht gefallen, nur selten mach ich mal ein Strich durch die Rechnung.

Vielen Dank erst mal für Eure Meinungen, vielleicht hat noch jemand etwas dazu zu sagen, würde mich freuen.

Ich kann mich erst wieder ab Dienstag melden da ich dann wieder im Lande bin, bis dahin bye

Pille und Libidoverlust
hi,

mir geht es genauso. meine freundin ergreift eigentlich nie die initiative, hat wenig bis keine lust auf sex, und das geht schon monatelang so.
unsere beziehung ist nicht schlecht; es gibt bis auf den fehlenden sex kaum streitpunkte. wir verstehen uns meist sehr gut. daran kann es also nicht liegen. ihr job gefällt ihr.

ich gebe mir auch wirklich mühe, sie "nach allen regeln der kunst" zu verführen, wobei mir es manchmal ja auch genügen würde, wenn sie mich nur mal nackt anfassen würde, aber selbst dazu fehlt ihr die lust. das war mal anders, obwohl sie auch grundsätzlich keinen übermässigen sextrieb hatte.

meine vermutung nach längerer recherche im internet ist, dass es zu 99% an der pille liegt...es klingt simpel, aber fast alle nebenwirkungen, die es so bei der pille gibt, hat sie: unerklärliche stimmungsschwankungen, übelkeit (meist direkt nach einnahme der pille), ab und zu mal kopfweh, spannen in der brust, und vor allem LIBIDOVERLUST ! das sind auch die häufigsten nebenwirkungen aller pillen, egal ob mikro-,mini usw., auch bei implanon sieht es ähnlich aus (ist ja der gleiche wirkstoff).

über mirena habe ich mich auch schon informiert, diese hormonspirale, aber meine freundin lehnt allein schon das prinzip, wie spiralen verhüten, ab.
sie will allenfalls die pille wechseln, und ihren termin beim frauenarzt hat sie erst in 4 wochen....ich bin schon oft sehr verzweifelt wegen der ganzen sache, denn sex ist mir sehr wichtig. wie schon viele sagten im forum: nicht das wichtigste, aber auch elemantar für eine beziehung.

wäre schön, wenn sich mal jemand meldet, der ebenfalls rausgefunden hat, dass die pille das sexualverhalten der frau teils stark stören kann, und was er/sie dann, sofern selbst betroffen, dagegen unternommen hat.

ich denke, es gibt so etwas wie eine hormonspiegelmessung o.ä., kennt sich damit jemand aus?
als wirkstoff, der am meisten "abtörnt", habe ich das künstliche gestagen ausgemacht, das zwar bei vielen frauen wunderbar die akne beseitigt, aber auch die libido gleich mit.


p.s. auf hormonsprechstunde.com ist ja eine interessante tabelle, aus der die unterschiedlichen hormonmengen der einzelnen pillen hervorgehen. meine freundin nahm mal belara und nimmt jetzt neo eunomin.beides antiandrogene pillen, beide recht hoch dosiert...
@Morkel, welche pille nimmt deine freundin denn?!

Gefällt mir
29. April 2002 um 12:33

Priorität
Ich denke für deine Freundin ist Sex nicht so wichtig. Ich könnte auch ohne leben. Du bist mehr zielorientiert auf rein raus fixiert. Für deine Freundin ist Sex wohl kein Ziel sondern die Beziehung ist ihr Ziel denke ich mal.

Ich finde aber schön was Prince hier als Sex bezeichnet, nämlich sich gegenseitig zu streicheln.

Vielleicht solltest du mal versuchen zu kuscheln, streicheln und küssen ohne gleich zum Ziel zu kommen also ohne rein raus.

Vielleicht ist es für sie Gewohnheit das du eben deinen Sex haben willst und sie viel lieber mal einfach mit dir zusammen sein will ohne das es gleich zum harten Sex kommt.

Vielleicht will sie gern mal das du sie umwirbst also z.B. mal ne Rose mitbringst, ihr was liebes sagst ....

Gefällt mir
29. April 2002 um 16:08

Ja achwas !
die spekulation kann ich recht einfach beenden: sie steht vor dem abschluss ihres studiums und will einfach jetzt nicht schwanger werden (wenn es denn mal zum sex kommt).das ist ja auch nachvollziehbar. kinder passen erst in einien jahren in unsere lebens-/familienplanung...

und da sie kondome nicht als 100% sicher ansieht (prod.fehler, wasweissich...es reißt oder ist undicht oder so), bleibt ja nicht viel übrig. habe ich ja schon alles weiter oben geschildert. was bitte soll ich noch tun von meiner seite?
mehr als kondome gibts da nicht, und ich lasse mit mir keine experimente mit spritzen oder gentechnik oder nanotechnologie (star trek lässt grüßen) machen.
ausserdem sind kondome ja nun echt das letzte, das ist nicht nur nicht intim sondern auch noch unpraktisch und teuer, zumindest wenn man dünne konturierte kondome mit noppen pipapo nimmt.

und die meisten überlegungen über verhütung habe ich mir in letzter zeit gemacht und nicht meine freundin, weil das nunmal ja auch mich was angeht. sie muss schliesslich die pille nehmen , nicht ich, und daher informiere ich mich nun eben über gute alternativen oder zumindest "mildere pillen".

kennt sich jemand vielleicht damit aus, und hat schon verschiedene pillen auf libidoverlust hin "getestet" ?!?!

Gefällt mir
29. April 2002 um 21:46

Hmm...
mir geht es gar nicht mal ums geld, wenn denn sowohl der spass als auch die sicherheit stimmen. ich würde meiner freundin auch die mirena oder implanonen bezahlen, wären da icht auch etliche mögliche nebenwirkungen...

das mit einem verhütungscomputer habe ich auch schon mal erwogen, aber gibt es da sowas wie einen pearlindexwert? ok, index hin oder her.
mag ja sein, dass ungewollte schwangerschaften da nur durch fehlanwendung auftreten, aber ein sicheres image hat das ganze ja nicht unbedingt

was genau bewirkt ein schaumzäpfchen? klingt ja fies *g*

Gefällt mir
30. April 2002 um 15:48

@ Dana
schönen dank erstmal für die info
hast du vielleicht icq?! oder mail mir mal kurz an stg1138@gmx.net, sonst wird der forumsthread hier so lang

Gefällt mir
25. Juni 2002 um 7:05
In Antwort auf ossian_12859704

Pille und Libidoverlust
hi,

mir geht es genauso. meine freundin ergreift eigentlich nie die initiative, hat wenig bis keine lust auf sex, und das geht schon monatelang so.
unsere beziehung ist nicht schlecht; es gibt bis auf den fehlenden sex kaum streitpunkte. wir verstehen uns meist sehr gut. daran kann es also nicht liegen. ihr job gefällt ihr.

ich gebe mir auch wirklich mühe, sie "nach allen regeln der kunst" zu verführen, wobei mir es manchmal ja auch genügen würde, wenn sie mich nur mal nackt anfassen würde, aber selbst dazu fehlt ihr die lust. das war mal anders, obwohl sie auch grundsätzlich keinen übermässigen sextrieb hatte.

meine vermutung nach längerer recherche im internet ist, dass es zu 99% an der pille liegt...es klingt simpel, aber fast alle nebenwirkungen, die es so bei der pille gibt, hat sie: unerklärliche stimmungsschwankungen, übelkeit (meist direkt nach einnahme der pille), ab und zu mal kopfweh, spannen in der brust, und vor allem LIBIDOVERLUST ! das sind auch die häufigsten nebenwirkungen aller pillen, egal ob mikro-,mini usw., auch bei implanon sieht es ähnlich aus (ist ja der gleiche wirkstoff).

über mirena habe ich mich auch schon informiert, diese hormonspirale, aber meine freundin lehnt allein schon das prinzip, wie spiralen verhüten, ab.
sie will allenfalls die pille wechseln, und ihren termin beim frauenarzt hat sie erst in 4 wochen....ich bin schon oft sehr verzweifelt wegen der ganzen sache, denn sex ist mir sehr wichtig. wie schon viele sagten im forum: nicht das wichtigste, aber auch elemantar für eine beziehung.

wäre schön, wenn sich mal jemand meldet, der ebenfalls rausgefunden hat, dass die pille das sexualverhalten der frau teils stark stören kann, und was er/sie dann, sofern selbst betroffen, dagegen unternommen hat.

ich denke, es gibt so etwas wie eine hormonspiegelmessung o.ä., kennt sich damit jemand aus?
als wirkstoff, der am meisten "abtörnt", habe ich das künstliche gestagen ausgemacht, das zwar bei vielen frauen wunderbar die akne beseitigt, aber auch die libido gleich mit.


p.s. auf hormonsprechstunde.com ist ja eine interessante tabelle, aus der die unterschiedlichen hormonmengen der einzelnen pillen hervorgehen. meine freundin nahm mal belara und nimmt jetzt neo eunomin.beides antiandrogene pillen, beide recht hoch dosiert...
@Morkel, welche pille nimmt deine freundin denn?!

ICH HASSE NEO-EUNOMIN !!!
Leider glaubt einem die Tatsachen niemand:
Auch bei uns war es zu Anfang wunderschön,
gemeinsames Vergnügen in allen Lebenslagen.
Dann kam Ihr Wunsch nach einer anderen Pille,
die den Haarwuchs nicht so sehr beeinflußt,
die Frauenärztin empfahl NEO-EUNOMIN und ab da
ging es stetig bergab, der Sex wurde seltener,
wenn es dazu kam, dann nur mit bitten und betteln
und völliger Unlust ihrerseits. Inzwischen haben
wir seit 6 Monaten keinen Sex mehr und es besteht
auch keinerlei Aussicht. Wenn wir darüber reden,
tut es Ihr auch leid und sie vermißt es auch,
aber sie hat absolut keine Lust dazu, ebenso
nicht mal mich zu berühren.......
Schwierig ist es das Problem zu erkennen, ich
dachte zu Anfang da ist ein anderer, liebt mich
nicht mehr usw., aber das war es alles nicht.
Mir kommt es vor, als ob sie unter Drogen steht,
da sie ein anderer Mensch geworden ist, Ihre
Persönlichkeit hat sich verändert und wenn man
weiß was NEO-EUNOMIN beinhaltet hat man die Erklärung dafür.

Gefällt mir
25. Juni 2002 um 10:50

Besser ...
... kann man es nicht beschreiben, lieber Prince.
Und genau so erlebe ich mit meinen inzwischen 39 Jahren die Liebe mit meinem wundervollen Partner.
Ich wusste vorher gar nicht, dass es so etwas gibt.
Diese Vertrautheit, dieses blinde Einvernehmen, das ist einfach wunderschön. Und da kommt der Gewohnheitsschlendrian gar nicht erst auf.
Eine Liebe sich so zu erhalten, das ist ein Stück Arbeit, aber es lohnt sich.
Aber wenn ich merke, dass meine Liebe keine Resonanz erfährt, dann ist da etwas oberfaul und bedarf der Überholung.

Liebe Grüße

Eure Dalì

Gefällt mir