Forum / Sex & Verhütung

Übelkeit durch Belara

Letzte Nachricht: 9. Oktober 2007 um 17:08
08.10.07 um 10:40

Hallo!

Ich nehme die Belara jetzt seit ca. 6 Wochen. Schon als ich damit angefangen habe (habe davor die Bella Hexal 35 genommen) war mir öfter übel, hatte schon die Befürchtung schwanger zu sein. Nach zwei Wochen habe ich dann eine Darmentzündung bekommen, da war mir auch ständig schlecht, dachte aber, dass es eben an der Erkrankung liegen würde. Die Entzündung ist jetzt abgeklungen, mir ist aber weiterhin jeden Tag übel, vor allem am Vormittag. Die Pille nehme ich immer kurz vor dem Schlafengehen.

Hatte wer ein ähnliches Problem und hat sich das gegeben? Möchte die Pille ungern schon wieder wechseln, nach 3-6 Monaten sollte sich das eigentlich alles geben oder?

Grüße

Mehr lesen

08.10.07 um 12:55

Manchnmal...
... lohnt es sich auch, weniger Schokolade zu essen und nicht alles auf die Pille zu schieben...
Du bist doch sonst eine Expertin im "Ratgeben" hier und weisst sicher, dass eine DARMENTZÜNDUNG nicht von der Pille kommt Zu viel Süsses kann aber durchaus dazu führen - also würde ich mal sagen, so ein bisschen FREIHEITSENTZUG (würde DIr drei Jahre empfehlen!) von Schokolade könnte nicht schaden...

Gefällt mir

08.10.07 um 13:25
In Antwort auf

Manchnmal...
... lohnt es sich auch, weniger Schokolade zu essen und nicht alles auf die Pille zu schieben...
Du bist doch sonst eine Expertin im "Ratgeben" hier und weisst sicher, dass eine DARMENTZÜNDUNG nicht von der Pille kommt Zu viel Süsses kann aber durchaus dazu führen - also würde ich mal sagen, so ein bisschen FREIHEITSENTZUG (würde DIr drei Jahre empfehlen!) von Schokolade könnte nicht schaden...

Dass
die Darmentzündung nicht von der Pille kommt ist mir auch klar, dachte einfach zuerst, die Übelkeit wäre davon gekommen, ist aber nicht so.

Und übrigens: ich wiege 54kg bei ner Größe von 1,64m, von der Schokolade kommts also nicht, die esse ich zwar gern aber nur selten, mit meiner Ernährung stimmt alles.

Wenn du ein Problem damit hast, dass ich hier im Forum schreibe (bezogen auf "Du bist doch sonst eine Expertin), dann überlies meine Beiträge doch einfach, zwingt dich ja keiner dazu, meine Beiträge zur Kenntnis zu nehmen.

1 -Gefällt mir

08.10.07 um 13:45
In Antwort auf

Dass
die Darmentzündung nicht von der Pille kommt ist mir auch klar, dachte einfach zuerst, die Übelkeit wäre davon gekommen, ist aber nicht so.

Und übrigens: ich wiege 54kg bei ner Größe von 1,64m, von der Schokolade kommts also nicht, die esse ich zwar gern aber nur selten, mit meiner Ernährung stimmt alles.

Wenn du ein Problem damit hast, dass ich hier im Forum schreibe (bezogen auf "Du bist doch sonst eine Expertin), dann überlies meine Beiträge doch einfach, zwingt dich ja keiner dazu, meine Beiträge zur Kenntnis zu nehmen.

Das mit dem Überlesen...
... mancher Beiträge würde auch Dir ganz guttun!
Ich amüsiere mich sehr über die Beiträge von Dir und summer247 in denen ihr "fachmännisch" Eure Ratschläge gebt über teilweise sehr heikle Themen... Wie gut, dass auf teilweise wirklich fahrlässige Aussagen von Euch nicht auch ein Freiheitsentzug steht, was ?
Bei Deinem Körpergewicht in Relation zur Körpergrösse sollte man zuerst daran denken, Deine Anorexie/Bulemie zu behandeln - vielleicht wär das ein Ansatz, der zu Deiner Heilung beiträgt ...

Gefällt mir

08.10.07 um 14:06
In Antwort auf

Das mit dem Überlesen...
... mancher Beiträge würde auch Dir ganz guttun!
Ich amüsiere mich sehr über die Beiträge von Dir und summer247 in denen ihr "fachmännisch" Eure Ratschläge gebt über teilweise sehr heikle Themen... Wie gut, dass auf teilweise wirklich fahrlässige Aussagen von Euch nicht auch ein Freiheitsentzug steht, was ?
Bei Deinem Körpergewicht in Relation zur Körpergrösse sollte man zuerst daran denken, Deine Anorexie/Bulemie zu behandeln - vielleicht wär das ein Ansatz, der zu Deiner Heilung beiträgt ...

Lol
also Untergewicht habe ich sicher nicht, aber du musst es ja wissen

Wenn du so klug bist, wieso beantwortest dann du nicht alle Fragen hier? Du scheinst ja über alles sehr genau bescheid zu wissen, nicht wahr?

Kannst ja die fahrlässigen Aussagen heraussuchen, dann können wir nochmal darüber reden, ob du recht hast. Freiheitsentzug wäre so und so nicht möglich, da sowohl summer als auch ich zu zusätzlicher Verhütung oder zur Pille danach raten, wenns noch geht, aber das weißt du ja sicher auch, oder?

Gefällt mir

08.10.07 um 20:06

Da
gebe ich maurerkatharina vollkommen Recht

Gefällt mir

08.10.07 um 20:20
In Antwort auf

Da
gebe ich maurerkatharina vollkommen Recht

Absolut peinlich....
was schokoliebhaberin da von sich gegeben hat! kopfschüttel- wie kann man heutzutage da so wenig aufgeklärt sein und dann anderen Frauen auch noch ratgeben! Die Pille danach ist kein VERHÜTUNGSmittel!

Gefällt mir

08.10.07 um 22:24
In Antwort auf

Absolut peinlich....
was schokoliebhaberin da von sich gegeben hat! kopfschüttel- wie kann man heutzutage da so wenig aufgeklärt sein und dann anderen Frauen auch noch ratgeben! Die Pille danach ist kein VERHÜTUNGSmittel!

Ich
denke nicht, dass es sinnvoll ist mit jemandem über die Pille danach zu diskutieren, der in einem christlichen Krankenhaus arbeitet..

Zu romana1234:
Dass sie kein Verhütungsmittel ist steht auch überhaupt nicht zur Debatte..


"Was genau ist die 'Pille danach' und wie wirkt sie?

Die "Pille danach" besteht je nach Präparat aus ein oder zwei Tabletten, die das Hormon Levonorgestrel (ein Gestagen) enthalten. Sie ist sehr wirksam und weitgehend ohne Nebenwirkungen.
Die Wirkung der Pille danach besteht im Wesentlichen darin, den Eisprung zu verzögern oder ganz zu verhindern. Die "Pille danach" bewirkt keinen Schwangerschaftsabbruch. Sie wirkt nicht, wenn eine befruchtete Eizelle beginnt sich einzunisten oder sich bereits in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet hat. Deshalb ist die "Pille danach" auch etwas ganz anderes als die sogenannte Abtreibungspille, bzw. der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch mit der eine frühe Schwangerschaft abgebrochen werden kann."

Quelle:
http://www.profamilia.de/article/show/835.html#2

Für mich persönlich begehe ich mit der Pille danach eben keinen Mord, entschuldigt vielmals, dass es andere Meinungen als die euren gibt.. Zwingen tue ich keinen zur Pille danach, ihr dürft den Frauen ja auch gerne eure Ansichten schildern. Wieso tut ihr das nicht? Das müsste eigentlich in eurem Sinne sein.. Schweigen ist dann aus moralischer Sicht nämlich genauso verwerflich wie unsere Ratschläge nicht wahr?

Gefällt mir

08.10.07 um 22:53

Dann
klär doch du bitte die Leute auf, moralisch ist nämlich korrekt zuzusehen, wie falsche Ratschläge erteilt werden..

So falsch können summer und ich übrigens nicht liegen, zumindest haben wir noch keine Beschuldigung gelesen, dass wir an einer ungewollten Schwangerschaft schuld seien.. Zudem werden hier meist Fragen gestellt, denen bereits eine mögliche Schwangerschaft vorausgeht, das heißt, wegen unserer gutgemeinten (!!!) Ratschläge werden die Frauen nicht schwanger.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

08.10.07 um 22:55
In Antwort auf

Dann
klär doch du bitte die Leute auf, moralisch ist nämlich korrekt zuzusehen, wie falsche Ratschläge erteilt werden..

So falsch können summer und ich übrigens nicht liegen, zumindest haben wir noch keine Beschuldigung gelesen, dass wir an einer ungewollten Schwangerschaft schuld seien.. Zudem werden hier meist Fragen gestellt, denen bereits eine mögliche Schwangerschaft vorausgeht, das heißt, wegen unserer gutgemeinten (!!!) Ratschläge werden die Frauen nicht schwanger.

Moralisch
ist es inkorrekt muss es heißen

Gefällt mir

09.10.07 um 9:43

Sehr lächerlich
andere dafür zu verurteilen wenn sie sich die pille zur verhütung beschaffen und dann andererseits die pille danach empfehlen. vielleicht denkst du einfach mal nach bevor du redest, schokoladenfrau.

Gefällt mir

09.10.07 um 10:24

Jawohl
und du stifte weiter zum töten an

Gefällt mir

09.10.07 um 10:57
In Antwort auf

Jawohl
und du stifte weiter zum töten an

Zeigt
jetzt nur, dass du meinen vorletzten Beitrag nicht gelesen hast

Gefällt mir

09.10.07 um 15:16
In Antwort auf

Zeigt
jetzt nur, dass du meinen vorletzten Beitrag nicht gelesen hast

Werde
wahrscheinlich noch mehr öl ins feuer schütten. aber es wird hier wirklich nur immer gefragt soll ich die pille danach nehmen. keiner wird dazu gezwungen. als ich hier diese diskussion gelesen habe konnte ich nur mit dem kopf schütteln. jeder ist sein eigener herr. er kann selber entscheiden was er möchte. finde es gut das man bei probleme hier nachlesen oder selber eine frage stellen kann. man muss sich aber auch die frage stellen lieber die pille danach oder eine abtreibung. finde nämlich eine abtreibung, es sei denn das kind stammt aus einer vergewaltigung oder ist nicht lebensfähig, schlimmer als die pille danach!

Gefällt mir

09.10.07 um 15:36

Sooo schade...
dass leider immer noch keiner zu verstehen scheint warum wir uns über illegalen Medikamentenhandel aufregen.
Ich stimm dir auf jeden Fall zu schokoladenliebhaberin...

Gefällt mir

09.10.07 um 17:08

...
Hi!!
also ich nehme auch die belara aber erst 4 wochen und habe auch das gleiche problem wie du habe auch immer morgens- mittags übelkeit hatte auch schon gedacht ich sei schwanger aber kann nicht sein denke mal es sind die nebenwirkungen weiß aba nich^^ bei mri ist es die erste pille in meinem leben also kenne mich noch nich so aus.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers