Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Trotz Pille schwanger werden?

Letzte Nachricht: 16. November 2016 um 16:56
E
ensar_11872811
15.11.16 um 13:27

Eine Freundin hatte in ihrer 2. Zykluswoche Geschlechtsverkehr mit ihrem Freund. Ihre Pille hat sie am Abend vergessen, und sie aber nach 10 Stunden eingenommen. Besteht da die Gefahr schwanger zu werden ?

Mehr lesen

T
teman_12544479
15.11.16 um 14:42

ja

1 -Gefällt mir

B
bevan_12874746
15.11.16 um 17:27
In Antwort auf ensar_11872811

Eine Freundin hatte in ihrer 2. Zykluswoche Geschlechtsverkehr mit ihrem Freund. Ihre Pille hat sie am Abend vergessen, und sie aber nach 10 Stunden eingenommen. Besteht da die Gefahr schwanger zu werden ?

...
nein

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
claus_12911219
16.11.16 um 13:37

Selbst wenn die Pille immer ordnungsgemäß genommen wird kann Frau schwanger werden. Rein statistisch besteht immer noch ein Restrisiko von rund 3 Promille(also von 1000 Frauen die ordnungsgemäß die Pille nehmen werden trotzdem 3 schwanger).

Verschiedene Präparate der Pille besitzen auch unterschiedliche Wirkstoffe und/oder verschiedene Zusammensetzungen mehrerer Wirkstoffe(Gestaden, Ethinylestradiol, Levonorgestrel oder Desogestrel um ein paar Beispiele zu nennen.

Jeder Wirkstoff besitzt andere Eigenschaften im Wirkmechanismus, der einfachste davon die Plasmahalbwertzeit, an der man in etwa erkennen kann wie lange ein Wirkstoff im Körper ist.

Das Endergebnis ist zwar immer in etwa dasselbe, der Körper denkt durch den erhöhten Hormonspiegel dass er bereits schwanger sei und verhindert das einnisten von Eizellen in die Gebärmutterschleimhaut, ausserdem wird der Gebärmuttermund verschlossen, damit keine Spermien mehr reinkommen können. (Bei Levonorgestrel passiert nur letzteres, das heißt die bringt gar nix falls Spermien schon am Gegärmuttermund vorbei sind).

Durch die unterschiedlichen Wirkstoffe und -/kombinationen kann man nicht pauschal sagen ab wievielen Stunden die verhütende Wirkung tatsächlich vorbei ist.

Bei der "klassischen" Pille (klassisch, weil am meisten verkauft) ist z.B. Ethinylestradiol drin, welches eine Plasmahalbwertszeit von 7 Stunden besitzt. Das heißt jetzt nicht dass man nach 7 Stunden wieder schwanger werden kann, nur die Wirkstoffmenge im Körper ist nach 7 Stunden eben halb so groß wie nach der Einnahme. Und die Pille ist in der Regel deutlich überdosiert, damit auch sicher verhütet wird. Aber nach 3-4 verstrichenen Halbwertszeiten(21-28 Stunden) kann es je nach Mensch schon wenig genug sein, dass eine Schwangerschaft immer wahrscheinlicher folgen kann.

Dann gibt es aber auch Pillen mit 17-beta-Estradiol welches eine Plasmahalbwertszeit(PHWZ) von 12-16 Stunden besitzt(ich weiß es nicht mehr genau). Durch diese lange PHWZ ist es z.B. kein Problem wenn sie mal vergessen wird, zwischen 2ter und 3ter Zykluswoche sind selbst 2 vergessene Einnahmen unproblematisch.

Bei einer Pille mit Levonorgestrel wäre das jedoch fatal.

Wenn ihr euch also einigermaßen sicher sein wollt ob die spätere Einnahme noch was gebracht hat, bleibt nix anderes als zu googeln welche PHWZ der Wirkstoff besitzt.

 

Gefällt mir

Anzeige
C
coquette164
16.11.16 um 16:56

Nimmt sie eine normale Einphasen Mikropille? Und der Fehler war in der 2. Woche des Blisters? Da ist ein einmaliger Fehler unschädlich, bzw. sind 10 Stunden (je nachdem wie du gerechnet hast) noch kein Fehler, da man ein 12 Stunden Fenster hat, um die Pille zu nehmen.

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige