Home / Forum / Sex & Verhütung / Trotz Pille, Kondom und Pille danach schwanger?!

Trotz Pille, Kondom und Pille danach schwanger?!

20. März 2010 um 13:51

Hallo!
Ich bekomme langsam echt eine Krise und brauche Euren Rat! Ich habe noch keinen ähnlichen Beitrag gelesen und beschreibe Euch jetzt einfach mal meinen Fall.

Zuerst einmal: Ich nehme die Pille "Qlaira" - die hat 28 Pillen.
Ich hatte am 19.2. meine 21. Pille genommen, aber kurz danach etwas dünneren Stuhlgang.. eine Art Durchfall, aber halt nicht so flüssig wie üblich, wenn man ihn hat (sry.. wenn es etwas zu genau beschrieben ist). Am 21.2. hatte ich abends GV mit meinem Freund, haben auch mit Kondom verhütet, er meint es sei zwar nicht gerissen, aber ich hatte trotzdem ein unwohles Gefühl bei der ganzen Sache. Bin dann am Montag Nachmittag, den 22.2. zum FA gefahren und hab' mir die Pille danach "Unofem" geholt. Sie meinte zwar, es sei unnötig, aber ich dachte, dass ich dann endlich wieder einen klaren Kopf bekomme, weil ich den ganzen Tag über nichts essen konnte und mir schlecht war (das das keine Schwangerschaftsanzeichen waren, war mir klar... Kopfsache halt..). Hab' die dann auch innerhalb von 24h nach dem GV genommen und auf meine Periode gewartet. Meist schlafend, weil die Nebenwirkungen echt reinhauen. Meine Periode sollte normaler Weise dann am Donnerstag, den 25.2. eintreten... ist sie aber nicht. Nach zwei Tagen ist sie dann samstags endlich gekommen. Ich habe die Pille in der ganzen Zeit immer so weiter genommen (meine FA hat nichts anderes gesagt). Meine Periode bzw. die sogenannte "Abbruchblutung" war dann auch wie üblich und dienstags oder mittwochs wieder weg. Dachte dann, dass alles in Ordnung sei.
So und nun mein Problem:
Ich sollte jetzt eigentlich nächsten Donnerstag (25.3.) wieder meine Periode bekommen. Meine Pille ist so ausgerichtet, dass ich am 25. und 26. Tag jeweils eine Pille nehme, die meine Periode quasi "auslösen".. und gestern war die 21. Pille und ich habe gestern Abend schon meine Periode bekommen!! Mittlerweile ist sie wieder so gut wie weg.. so wie eine Art Zwischenblutung.
Ich sollte noch erwähnen, dass ich seit Dienstag (16.3.) sehr erkältet bin und in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und am Donnerstag insgesamt 3 Tabletten von Ibuprofen AL 600 genommen habe.
Meine Frage nun: Wieso habe ich diese Zwischenblutung? Ist das eine Nidationsblutung? Oder kommt das durch die Ibuprofentabletten? Oder hat die Pille danach meinen Hormonhaushalt so durcheinander geschmissen, dass das jetzt eine Weile dauert, bis der sich wieder eingestellt hat?!
Ich hab' echt Panik... ich bin jetzt erst im 2. Semester meines Studiums, den Freund gibt es auch nicht mehr und ein Kind könnte bei mir in dieser Situation nicht glücklich werden..
Bitte helft mir!!

20. März 2010 um 16:45

Das beruhigt!
Danke, solche Nachrichten beruhigen natürlich!
Ich hatte vor Qlaira 3 Monate Leios, die für mich aber zu schwach war (laut FA) und dann 5 Jahre Lamuna 30, die ich nach einer 3 monatigen Pause nicht mehr vertragen habe. Dann hat mir meine FA die Qlaira gegeben, weil die ganz neu auf dem Markt war und sie auch total begeistert davon war.
Nehme Q jetzt seit August 2009 und hatte bisher nie Zwischenblutungen und auch keine anderen Probleme damit. Ich fande sie eigentlich ganz angenehm. Keine Nebenwirkungen, etc.. Das war jetzt auch das erste Mal, dass ich die Pille danach genommen habe.. hm.. ich denke, dass mein Zyklus durch die Hormonbombe schwer durcheinander geraten ist.
Panische Angst vor einer Schwangerschaft wäre etwas übertrieben, aber es wäre einfach der denkbar ungünstigste Zeitpunkt den ich mir vorstellen könnte.
Ich verhüte zusätzlich immer mit Kondom, weil mir das Infektionsrisiko einfach zu groß ist. Wenn genügend Vertrauen da ist und man sich schon lange kennt, dann "verzichte" ich auch mal gerne auf das Kondom.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen