Home / Forum / Sex & Verhütung / Trotz Kondom Pille danach genommen und trotzdem Panik

Trotz Kondom Pille danach genommen und trotzdem Panik

19. April 2011 um 20:26

Hi ihr Lieben,
ihr werdet mich wahrscheinlich für vollkommen verrückt erklären, aber ich möchte kurz meine Geschichte erzählen, weil ich leider mit niemandem darüber reden kann.

Also ich bin seit drei Jahren Single. Hab immer die Pille genommen, Cerazette (man bekommt keinen Eisprung mehr, und hat also daher keinen normalen Zyklus). Ja vor kurzem bin ich ein wenig schlampig mit der Pille umgegangen. Wollte sie erst absetzen, dann sind aber gleich Blutungen eingetreten, als ich sie einen Tag nicht genommen hatte, also hab ich mich entschlossen, sie doch weiterzunehmen, auch weil es mir ohne zu unsicher ist.

Naja jedenfalls hatte ich sie letzten Freitag vergessen. Und ausgerechnet am Samstag Sex... ein ONS... fühle mich total schlecht deswegen, aber das is jetzt Nebensache. Haben mit Kondom verhütet und es ist auch ganz geblieben. Allerdings habe ich Sonntag morgen total die Panik geschoben... Da es ja ein ONS war, kannte ich den Typ nicht so lange.. Hab mir alles mögliche eingebildet, von wegen er könnte ja extra ein Loch reingemacht haben (obwohl ich das Kondom nachher angeschaut hab) usw. Diese ganze Panik kommt wohl daher, dass ich noch nie einen ONS hatte und es der pure Horror wäre, daraus schwanger zu werden.

Hysterisch wie ich war/bin, bin ich Sonntag zum Notarzt und hab mir die Pille danach (Ellaone) verschreiben lassen. Also 36 Stunden danach.

Und ich schieb immer noch Panik. Total bescheuert ich weiß. Hab für nächste Woche einen Termin beim Frauenarzt zur "Nachsorge".
Weiß auch nicht, was ich jetzt erwarte.. vielleicht ein bisschen Beruhigung. Weiß nicht was los ist
Danke an alle, die antworten.

19. April 2011 um 21:23

Bei soviel panik sollte da mal vielleicht ein fachman ran (=psychologe)
jetzt mal im ernst... du bist seit drei jahren single und nimmst trotzdem die pille, weil es ohne zu unsicher ist? du weißt aber schon das du sex haben musst um schwanger zu werden, oder?
und die paranoia wegen einer SS trotz kondom kann ich auch nicht verstehen. das ist ein sehr sicheres verhütungsmittel und du hast selbst danach gesehen, dass es noch ganz war. also wie soll dann das sperma in dich reingekommen sein?

zusätzlich zur vollkommen unnötigen einnahme der pille nimmst du dann noch ne zweite hormonbombe zu dir... vielleicht solltest du dir auchmal ein wenig gedanken um deine gesundheit machen, statt unnötige um eine SS.

übrigens: wenn der "gefährliche" verkehr noch nicht mindestens 18 tage her ist, ist eine nachsorge beim FA noch zu früh. ganz abgesehen davon, dass auch ein normaler SST von DM oder schlecker reicht und günstiger ist.

lg, amily

PS: wie alt bist du eigentlich?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 21:29
In Antwort auf tian_12091064

Bei soviel panik sollte da mal vielleicht ein fachman ran (=psychologe)
jetzt mal im ernst... du bist seit drei jahren single und nimmst trotzdem die pille, weil es ohne zu unsicher ist? du weißt aber schon das du sex haben musst um schwanger zu werden, oder?
und die paranoia wegen einer SS trotz kondom kann ich auch nicht verstehen. das ist ein sehr sicheres verhütungsmittel und du hast selbst danach gesehen, dass es noch ganz war. also wie soll dann das sperma in dich reingekommen sein?

zusätzlich zur vollkommen unnötigen einnahme der pille nimmst du dann noch ne zweite hormonbombe zu dir... vielleicht solltest du dir auchmal ein wenig gedanken um deine gesundheit machen, statt unnötige um eine SS.

übrigens: wenn der "gefährliche" verkehr noch nicht mindestens 18 tage her ist, ist eine nachsorge beim FA noch zu früh. ganz abgesehen davon, dass auch ein normaler SST von DM oder schlecker reicht und günstiger ist.

lg, amily

PS: wie alt bist du eigentlich?

Hm
Ich wusste, dass so was in der Art kommt
Ich bin 23. Ja und ich bin aufgeklärt worden und habe seit Jahren Erfahrung in Sachen Sex.
Es ist nur so, dass ich eben noch nie nen ONS hatte und deswegen da wohl überempfindlich bin. Wahrscheinlich hast du Recht und ich sollte endlich aufhören.. nur leichter gesagt..
Es wäre nur der absolute Albtraum. Abgesehen davon, dass ich in Zukunft eh auf nen ONS verzichte, werde ich, wie mein Ärztin empfohlen, am Tag meiner nächsten Blutung wieder die Pille ganz normal nehmen.
Bin trotzdem beruhigt durch deinen Beitrag.
Danke
Es ist halt so, dass ich die Pille die drei Jahre immer regelmäßig genommen habe und grade, als ich sie absetzen will/einen Tag nicht genommen hab, passiert mir ein ONS. Gott sei Dank mit Kondom.
Ich vertrau nur nach diversen Geschichten gar nix mehr.
Hab so viel im Netz gelesen, da steht überall trotz Kondom und Pille danach schwanger. Weiß ja selbst net, wie das geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 21:34
In Antwort auf tian_12091064

Bei soviel panik sollte da mal vielleicht ein fachman ran (=psychologe)
jetzt mal im ernst... du bist seit drei jahren single und nimmst trotzdem die pille, weil es ohne zu unsicher ist? du weißt aber schon das du sex haben musst um schwanger zu werden, oder?
und die paranoia wegen einer SS trotz kondom kann ich auch nicht verstehen. das ist ein sehr sicheres verhütungsmittel und du hast selbst danach gesehen, dass es noch ganz war. also wie soll dann das sperma in dich reingekommen sein?

zusätzlich zur vollkommen unnötigen einnahme der pille nimmst du dann noch ne zweite hormonbombe zu dir... vielleicht solltest du dir auchmal ein wenig gedanken um deine gesundheit machen, statt unnötige um eine SS.

übrigens: wenn der "gefährliche" verkehr noch nicht mindestens 18 tage her ist, ist eine nachsorge beim FA noch zu früh. ganz abgesehen davon, dass auch ein normaler SST von DM oder schlecker reicht und günstiger ist.

lg, amily

PS: wie alt bist du eigentlich?

Meinst du,
dass dann ein Kondom ausreichend ist, wenn man nur maximal dreimal im Jahr Sex hat?
Ich weiß net, wie gesagt, hab so viele Geschichten gelesen von Frauen, die schwanger geworden sind, angeblich trotz Kondom.
Und wenn man dann nicht in ner festen Partnerschaft ist, sollte man dann nicht doppelt verhüten? Auch wenn es nur dreimal im Jahr ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 22:02
In Antwort auf rosita_12549462

Meinst du,
dass dann ein Kondom ausreichend ist, wenn man nur maximal dreimal im Jahr Sex hat?
Ich weiß net, wie gesagt, hab so viele Geschichten gelesen von Frauen, die schwanger geworden sind, angeblich trotz Kondom.
Und wenn man dann nicht in ner festen Partnerschaft ist, sollte man dann nicht doppelt verhüten? Auch wenn es nur dreimal im Jahr ist?

Ich verhüte sogar in der partnerschaft "nur" mit kondom.
und wir haben wirklich viel häufiger als 3 mal im jahr sex.

und ja, kondom alleine reicht, da es bei korrekter anwendung ein sehr sicheres verhütungsmittel ist. in studien, in denen der verhütungswunsch der paare groß war (und die daher auch verantwortungsbewusst damit umgegangen sind) wurde schon ein Pearl Index von 0,6 erreicht. das ist genau so sicher wie die pille. nur leider geistern im internet oft nur die anwender-PI herum, bei denen sogar die schwangerschaften miteinberechnet werden, bei denen das kondom in der nachttischschublade (was für ein wort ) vergessen wurde. meist wurden bei dieser studien auch eher paare untersucht die gar nicht sooo gründlich verhüten wollten und die deshalb auch entsprechend nachlässig damit umgegangen sind.

naja... und diese erfahrungsberichte im inet oder in den talkshows, wo angeblich super gründlich verhütet wurde und man trotzdem schwanger wurde... da sollte man echtnicht drauf vertrauen. es gibt bestimmt nicht viele leute die zugeben, dass sie schwanger wurden, weil sie einfach nicht und nur ungenügend verhütet haben. da kommen dann gleich die "selbst schuld"-sager an und mitleid bekommen die dann auch keins.

aber es stimmt natürlich... auch das beste verhütungsmittel schütz nicht zu 100%. kondome kommen aber schon sehr nah dran. wenn sie nicht platzen oder abrutschen kann man sich schon absolut sicher sein, dass da auch nichts passiert ist. ohne es zu merken geht da jedenfalls nichts schief, denn kondome haben auch keine mikrolöcher, durch die sich spermien durchschummeln können.

ich würde mir jedenfalls nie das ganze jahr über unnötig hormone antuen nur um 3 mal im jahr (wenn überhaupt) sex zu haben.
und sieh es dochmal so: du vertraust den kondome ja auch, dass sie dich vor geschlechtskrankheiten schützen. und die sind bei ONS ja echt ein größeres problem als eine SS und je nach krankheit sogar schwerwiegender (hoffe jetzt geb ich dir damit keinen neuen grund zur panik, ist ja auch nicht nötig, wenn das kondom heil war)

lg, amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 22:15
In Antwort auf tian_12091064

Ich verhüte sogar in der partnerschaft "nur" mit kondom.
und wir haben wirklich viel häufiger als 3 mal im jahr sex.

und ja, kondom alleine reicht, da es bei korrekter anwendung ein sehr sicheres verhütungsmittel ist. in studien, in denen der verhütungswunsch der paare groß war (und die daher auch verantwortungsbewusst damit umgegangen sind) wurde schon ein Pearl Index von 0,6 erreicht. das ist genau so sicher wie die pille. nur leider geistern im internet oft nur die anwender-PI herum, bei denen sogar die schwangerschaften miteinberechnet werden, bei denen das kondom in der nachttischschublade (was für ein wort ) vergessen wurde. meist wurden bei dieser studien auch eher paare untersucht die gar nicht sooo gründlich verhüten wollten und die deshalb auch entsprechend nachlässig damit umgegangen sind.

naja... und diese erfahrungsberichte im inet oder in den talkshows, wo angeblich super gründlich verhütet wurde und man trotzdem schwanger wurde... da sollte man echtnicht drauf vertrauen. es gibt bestimmt nicht viele leute die zugeben, dass sie schwanger wurden, weil sie einfach nicht und nur ungenügend verhütet haben. da kommen dann gleich die "selbst schuld"-sager an und mitleid bekommen die dann auch keins.

aber es stimmt natürlich... auch das beste verhütungsmittel schütz nicht zu 100%. kondome kommen aber schon sehr nah dran. wenn sie nicht platzen oder abrutschen kann man sich schon absolut sicher sein, dass da auch nichts passiert ist. ohne es zu merken geht da jedenfalls nichts schief, denn kondome haben auch keine mikrolöcher, durch die sich spermien durchschummeln können.

ich würde mir jedenfalls nie das ganze jahr über unnötig hormone antuen nur um 3 mal im jahr (wenn überhaupt) sex zu haben.
und sieh es dochmal so: du vertraust den kondome ja auch, dass sie dich vor geschlechtskrankheiten schützen. und die sind bei ONS ja echt ein größeres problem als eine SS und je nach krankheit sogar schwerwiegender (hoffe jetzt geb ich dir damit keinen neuen grund zur panik, ist ja auch nicht nötig, wenn das kondom heil war)

lg, amily

Das beruhigt mich jetzt wirklich
Werd jetzt auch aufhören, mir die tausend Berichte im Internet anzutun, in denen man angeblich trotz Pille, Kondom und Pille danach schwanger wird. Wie gesagt, ich denke das liegt daran, dass zwischen diesem Mann und mir kein Vertrauen lag (verstädnlicherweise).
Aber ich habe das Kondom gesehen und mich auf mögliche Spuren abgetastet.. also geb ich jetzt Ruhe.
Werd trotzdem nächste Woche zum Frauenarzt gehen, um mit ihm abzuklären, wie ich das jetzt am besten handhabe mit der Pille.. absetzen oder nein.. Vor und Nachteile..
Danke für deine tollen Beiträge.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest