Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Trotz glücklicher Beziehung ==> fremdgehen ?!?

Trotz glücklicher Beziehung ==> fremdgehen ?!?

25. September 2004 um 0:16 Letzte Antwort: 25. September 2004 um 15:05

Hallo liebe Forengemeinde !
Im voraus:
Bitte verurteilt mich nicht vorschnell dafür, denn ich finde es selber nicht gut...

Ich habe jetzt schon länger eine sehr attraktive Freundin wir haben im Schnitt 2x die Woche Sex, der gut ist. Wir wohnen zusammen, bis auf kleine Streitigkeiten ist alles perfekt & ich liebe sie immernoch über alles.

Wäre da nicht eine Sache, die ich nicht loswerde und die sich immer mehr steigert.

Seit etwa einem halben Jahr habe ich das sich steigernde Verlangen oder die Fantasie, mit anderen Frauen zu schlafen.
Davor hatte ich niemals auch nur einen Gedanke in diese Richtung vergeudet !!

Ob ich bei der Friseurin bin, die mal eben von 12:00 mittags bis 20:00 Uhr abends braucht um mich recht körpernah zu "frisieren", ob ich abends im Club weggehe oder einfach nur Bahn fahre -permanent spüre ich die Blicke anderer Frauen auf mich gerichtet, das lässt mich einfach nicht los... fasziniert mich, ich genieße es und wünsche mir regelmäßig mehr davon... Wenn ich hochblicke, ist da immer ein anderer Blick, der sich schnell abwendet oder eben auch nicht...

Letzten Monat war ich geschäftlich in einer anderen Stadt, ging abends dementsprechend ungehemmt/vorfreudig mit Bekannten weg und habe drei Stunden später eng mit einer hübschen kleinen Süßigkeit getanzt, nur mein schlechtes Gewissen hat mich zum gehen bewogen ("Sorry Leute, bin müde...."), so dass ich wieder einen Rückzieher gemacht habe !

Mittlerweile bereue ich es fast, dass ich all die vergangenen Chancen mit schlechtem Gewissen einfach abgetan hatte, habe mich kürzlich sogar in einem speziellen Forum angemeldet, mit dem Hintergedanken anonym das andere Geschlecht zu erforschen...

Ich weis, man kann nicht alles haben.

Aber ich habe auch noch nicht alles erzählt, was mein Dilemma ausmacht:
Meine Freundin ist in allen Belangen, wirklich in allen Belangen (Küssen, Sex, Liebe) meine erste Frau und das quält mich über Alles ! Obwohl es im Grunde so perfekt so ist, wie es ist....

Die Tatsache, dass ich sie so sehr liebe...und dennoch habe ich das Gefühl das Leben zu verpassen, mich nicht ausleben zu können.
Vielleicht bin ich ja in 20Jahren alt, mit ihr verheiratet und sterbe tägliche Tode beim Gedanken daran, was ich alles versäumt habe ?
Meine beste Zeit in eine Beziehung investiert zu haben...
Dann der Gedanke, dass es doch sein könnte, dass es andere Menschen gibt, die vielleicht besser zu mir passen könnten und ich einfach nicht die Gelegenheit hatte Vergleiche anzustellen ? Womöglich weis ich gerade deswegen auch nicht wirklich zu schätzen, was ich mit meiner Freundin habe ??!!

Warum habe ich sie nicht 5 Jahre später kennengelernt? 5 Jahre, die alles geändert hätten? Sie ist die Frau, mit der ich mein Leben verbringen möchte...

Trotzdem: nur JETZT noch nicht...
irgendwie ist es gerade ein schmaler Grat und ich habe den Eindruck, er wird immer schmäler, die Hemmungen ES doch zu tun werden immer kleiner, das Verlangen danach wächst immer mehr....

Die andere Sache ist die, dass ich auch schon immer Lust hatte alles mögliche beim Sex auszuprobieren, meine Freundin aber überaus zurückhaltend reagiert, wenn wir über Sex mit anderen Pärchen, oral/analsex, Fetische etc... reden. Die paar Male, wo wir Oralsex hatten, hatte ich das deutlich Gefühl, dass sie es nur für mich tut...seither wollte ich das schon garnichtmehr !
Sie steht "nur" auf Blümchensex, ist total schmusig. Der Sex ist ja auch echt gut und schmusen: kann ich auch nicht genug von kriegen...ehrlich.

Trotzdem fehlt mir dabei was...

Gerade weil sie so ablehnend dem Ganzen "anderen" gegenübersteht, habe ich mich nie getraut wirklich offen darüber zu reden, aus Angst sie zu verletzen, bzw ihr das Gefühl zu geben, sie könnte mich nicht glücklich im Bett machen...

Kann mich irgendwer verstehen? Oder sind meine sexuellen Wünsche jetzt abartig? Wem ging es auch schon so und wie ist er/sie damit umgegangen? Ist jemand schoneinmal oder mehrfach fremdgegangen und konnte es danach für alle Ewigkeit verschweigen?

Die Frage ist eigentlich: kann die Beziehung so denn überhaupt auf Dauer gutgehen? Wird auf diese Weise aus der Großen Liebe nicht irgendwann der große Frust -für uns beide? Dann wäre die Beziehung doch eh am Ende... Irgendwie steckt in mir halt diese Hormonkacke, ich finde es selber nicht gut, aber so ist es nunmal !

Sollte ich lieber gleich Schluss machen, um den emotionalen Schaden "klein" zu halten?
Andererseits kann ich doch jetzt nicht einfach Schluss machen mit meiner Traumfrau, weil ich noch etwas in der Weltgeschichte herumvögeln möchte? Was wenn ich nie wieder jemanden finde, den ich so lieben kann wie sie? Was wenn sie nie wieder jemanden findet?

Zusammenkommen könnten wir danach nie wieder...

Einfach fremdgehen klingt da schon verlockend, hat aber tausend Tücken...

Wie löse ich das Problem ?
Es ist zum verzweifeln.

Hilfe !!!!Bitte....
Jens


Mehr lesen

25. September 2004 um 9:27

Meine güüüüüüüüte...
ich versteh dich nicht...rede KLARTEXT mit deiner freundin. entweder sie versteht dich oder sie lässt dich fallen. auch über sex und diverse wünsche sollte man immer reden können mit seinem parnter. alles gute

Gefällt mir
25. September 2004 um 10:10

Hallo Jens,
Ich denke, du solltest diese Gefühle und Gedanken nicht verschweigen. Auf Dauer bildet sich da, wie du selber schon merkst, sehr viel Frust und das wird sich so oder so auf Die Beziehung auswirken.
Du solltest wirklich mit deiner Freundin reden, vielleicht steigt sie darauf ja sogar ein, wenn du einfühlsam vorgehst.
Bitte denk nur dran, dass das alles vielleicht nur eine Fantasie ist. Nicht alle Fantasien will man wirklich in die Realität umsetzen, auch wenn man das glaubt. Also wenn du mit ihr redest, dann sei dir deiner Sache sicher

Gruß,
Kaya

Gefällt mir
25. September 2004 um 12:34

Mir gings auch so
Ich bin mit meinem Freund fast 2 Jahre zusammen, wir wohnen zusammen und er ist mein erster Freund..
Ich hab auch Angst das ich irgendwann mal das Gefühl habe etwas verpasst zu haben..
Das ich nicht weiss wie andere so sind, wie es sich mit anderen anfühlt..
Ich bin jetzt auch 20 und möchte viel erleben, viel ausprobieren..
Mein Freund hat das aber schon hinter sich..
Er hat Erfahrungen gesammelt.
DSas find ich so doof, weil er kann vergleichen..
Aber ich bin so glücklich mit ihm und wenn ich mir vorstelle das ich schluss machen würde nur um mit irgendeinem oder mehreren rumzupoppen, ihn deswegen für immer zu verlieren, ihm weh zu tun...
Das ist es doch nicht wert?
Wenn ich mir vorstelle ich würde ihn mit einer anderen Frau sehen, wie er sie küsst, liebkost, und so umgeht wie mit mir jetzt, zieht sich bei mir alles zusammen, denn ich liebe ihn über alles und habe Angst das er mich irgendwann nicht mehr will.
Wir haben das Glück jemanden gefunden zu haben den wir lieben und der uns liebt..
Ist der Sex mit fremden Personen wichtiger als das?

Gefällt mir
25. September 2004 um 15:02

Meine Meinung
Also ich kann es schon irgendwo verstehn, auch wenn ich nicht in der Situation bin, bzw. war. Ich denke dass es eben echt daran liegt, dass es deine erste Frau ist und du deine Sexualität nicht wirklich richtig ausleben kannst, bzw. konntest. DU hast andere Vorlieben als sie, möchtest ein aufregendes und geniales Sexleben mit allem was dazu gehört..Oralsex, Analsex..kein Blümchensex..das ist verständlich. Wäre sie dem allem aufgeschlossener, hättest du warscheinlich nicht so sehr den Drang nach dem Fremdgehen. Aber das ist psychologisch ein Zeichen dafür, dass du unzufrieden bist.
ICh würde dir raten auf KEINEN FALL so weiter zu leben. Das tut dir nicht gut und ihr auch nicht, weil du sie eigentich anlügst, indem du ihr nicht sagst was wirklich mit dir lost ist und wie du fühlst. Oder nenne es verschweigen, aber sie wird es gleich deuten. Ich würde einfach mal eine AUszeit nehmen, d.h. nicht gleich trennen, sondern eine AUszeit, in der du austesten kannst was deine Grenzen sind, dann wirst du wissen was du willst, und das brauchst du unbedingt, glaub mir.
Es wird hart sein mit ihr darüber zu reden, ja, aber du musst es tun. Dann fühlst du dich besser, glaub mir. Nimm dir meine Worte zu Herzen.

LG
KleinePalme

Gefällt mir
25. September 2004 um 15:05

Meine Meinung
Also ich kann es schon irgendwo verstehn, auch wenn ich nicht in der Situation bin, bzw. war. Ich denke dass es eben echt daran liegt, dass es deine erste Frau ist und du deine Sexualität nicht wirklich richtig ausleben kannst, bzw. konntest. DU hast andere Vorlieben als sie, möchtest ein aufregendes und geniales Sexleben mit allem was dazu gehört..Oralsex, Analsex..kein Blümchensex..das ist verständlich. Wäre sie dem allem aufgeschlossener, hättest du warscheinlich nicht so sehr den Drang nach dem Fremdgehen. Aber das ist psychologisch ein Zeichen dafür, dass du unzufrieden bist.
ICh würde dir raten auf KEINEN FALL so weiter zu leben. Das tut dir nicht gut und ihr auch nicht, weil du sie eigentich anlügst, indem du ihr nicht sagst was wirklich mit dir lost ist und wie du fühlst. Oder nenne es verschweigen, aber sie wird es gleich deuten. Ich würde einfach mal eine AUszeit nehmen, d.h. nicht gleich trennen, sondern eine AUszeit, in der du austesten kannst was deine Grenzen sind, dann wirst du wissen was du willst, und das brauchst du unbedingt, glaub mir.
Es wird hart sein mit ihr darüber zu reden, ja, aber du musst es tun. Dann fühlst du dich besser, glaub mir. Nimm dir meine Worte zu Herzen.

LG
KleinePalme

Gefällt mir