Home / Forum / Sex & Verhütung / Trotz Ehe plötzlich lesbisch?

Trotz Ehe plötzlich lesbisch?

17. Juli 2011 um 8:09

Hallo!

Ich bin ziemlich durch den Wind und hoffe auf ein bisschen Austausch hier!

Ich erzähl einfach mal...
Ich bin seit 4,5 Jahren mit meinem heutigen Mann zusammen. Wir haben seit einem halben Jahr einen kleinen Sohn. Vor 3 Jahren habe ich "festgestellt" (klingt blöd, würd eher sagen, ich hab es mir endlich selbst eingestanden), dass ich Frauen auch toll finde... dachte also, ich sei bisexuell. Gut. Das habe ich ihm gesagt, hab ihn auch gefragt, ob ich das ausleben dürfte. Er hat sehr locker reagiert und so war ich dann ein Jahr mit einer Frau und gleichzeitig ihm liiert. Das ging gut, keine Probleme. Die Frau (auch verh.) und ich haben uns irgendwann getrennt, weil die Liebe zwischen uns zu stark wurde. OK. Kann man ertragen...

In der letzten Zeit, schaue ich vermehrt Frauen hinterher, habe ungewöhnlich viel Interesse an ihnen. Sehne mich wahnsinnig nach einer Freundin. Nicht nur sexuell, sondern auch nach einer "richtigen" Beziehung, mit allem was dazu gehört... genauso wie mit meinem Mann sozusagen. Sehne mich nach LIEBE, Zärtlichkeit, zusammensein....

Mit meinem Mann ist alles in Ordnung. Wir verstehen uns gut, haben keine Probleme...

Und plötzlich ist da dieses Gefühl, diese Sehnsucht. Und dieses "abgestoßen sein" von ihm. Wenn ich ihn anfasse, durchschauert es mich... ja, ich will schon fast soweit gehen, dass ich es eklig finde. Ich kann mir plötzlich nicht mehr vorstellen, mit ihm intim zu werden. Das kam ganz plötzlich. Ich hab ihn berührt und es war einfach... bäh. Wenn ich ihn ansehe, dann passiert nichts in mir... es ist so komisch. Ich schau ihn an... und ich schau ihn einfach nur an. Wie jeden anderen Menschen. Ich schaue nicht mehr auf seinen Körper zB. ich denke nicht mehr "Er sieht toll aus" oder so... es ist plötzlich einfach anders geworden.

Ich frage mich, ob man einfach von jetzt auf nachher lesbisch werden kann? Oder ob ich es schon immer war und nie zugegeben habe? Auch frage ich mich, wie macht man weiter? Ignoriere ich das Gefühl (vor allem das "abgestoßen sein")? Tue ich so, als wäre nichts? Sage ich es ihm? Ich glaube nicht, dass das schlau wäre, solang ich selbst nicht weiß, wo ich stehe...

Ich fühle mich wie im falschen Film... da ist er, der Mann, den ich liebe (glaube ich jedenfalls, bin mir nicht sicher, denn sonst hätte ich diese "anderen Gefühle" doch nicht?)... und da sind die Frauen (keine bestimmte im Moment, leider), an denen ich ungewöhnlich hohes Interesse habe...

Was tut man nur in einer solchen Situation? Gibt es hier Frauen, denen es genauso geht? Dann schreibt mir doch bitte, ich würde mich gerne darüber austauschen!

Mehr lesen
19. Juli 2011 um 20:15

Ich finde du setz dich zu sehr unter Druck
Hallo erstmal
also ich weis was du meinst ich hab auch lange gebraucht um wirklich zu wissen bin hetero bi oder les. Inzwischen bin ich geoutet und es ist ein ganz anderes leben für mich ich fühle mich frei und unbeschwert.
Aber du bist ja noch in der Findungsfase vielleicht war die Beziehung die du geführt hast die mit der Frau ja die erleuchtung für dich und die Trennung war der auslöser das du jetzt mehr willst und nicht nur halb.
Wenn du aber weiter hin eine Lüge lebst wird es dich auffressen und es wird immer schwerer zu dir selbst zu stehen!
Ich würde auf jedenfall mal mit deinem Mann reden und es ihm erklären was los ist den irgendwann wird er es mitbekommen wie du dich veränderst und dann wird es nur schlimmer.
Ich kann dir nur sagen was ich machen würde es ist immer hart jemanden zu sagen das man ihn vielleicht nicht mehr liebt aber lieber jetzt als wenn ihr beide unglücklich seit das Leben ist dafür viel zu kurz.

1 LikesGefällt mir

19. Juli 2011 um 20:41
In Antwort auf nicov1978

Ich finde du setz dich zu sehr unter Druck
Hallo erstmal
also ich weis was du meinst ich hab auch lange gebraucht um wirklich zu wissen bin hetero bi oder les. Inzwischen bin ich geoutet und es ist ein ganz anderes leben für mich ich fühle mich frei und unbeschwert.
Aber du bist ja noch in der Findungsfase vielleicht war die Beziehung die du geführt hast die mit der Frau ja die erleuchtung für dich und die Trennung war der auslöser das du jetzt mehr willst und nicht nur halb.
Wenn du aber weiter hin eine Lüge lebst wird es dich auffressen und es wird immer schwerer zu dir selbst zu stehen!
Ich würde auf jedenfall mal mit deinem Mann reden und es ihm erklären was los ist den irgendwann wird er es mitbekommen wie du dich veränderst und dann wird es nur schlimmer.
Ich kann dir nur sagen was ich machen würde es ist immer hart jemanden zu sagen das man ihn vielleicht nicht mehr liebt aber lieber jetzt als wenn ihr beide unglücklich seit das Leben ist dafür viel zu kurz.

Danke
für deine Antwort!
Ich habe es ihm gesagt... er hat auch sehr verständnisvoll reagiert... mich in den angenommen, mir gesagt er liebt mich und egal was kommt er steht zu mir und ist für mich da. Und egal was passiert wir finden eine Lösung...
Nun frage ich mich eben nur, wie man denn eigentlich "rauskriegt" ob man nun les. ist... also wo man sich informieren kann oder mal mit wem sprechen kann dem es genauso geht... einfach wie man findet, was man wirklich will... damit tue ich mich gerade recht schwer. Ich weiß, ich muss das nicht sofort entscheiden oder so - geht auch gar nicht... aber ich würd zumindest gern mal einen Anhaltspunkt haben... wie es anderen ging... oder so.
Verstehst du was ich meine?
Liebe Grüße

Gefällt mir

19. Juli 2011 um 22:36
In Antwort auf fiepmiep

Danke
für deine Antwort!
Ich habe es ihm gesagt... er hat auch sehr verständnisvoll reagiert... mich in den angenommen, mir gesagt er liebt mich und egal was kommt er steht zu mir und ist für mich da. Und egal was passiert wir finden eine Lösung...
Nun frage ich mich eben nur, wie man denn eigentlich "rauskriegt" ob man nun les. ist... also wo man sich informieren kann oder mal mit wem sprechen kann dem es genauso geht... einfach wie man findet, was man wirklich will... damit tue ich mich gerade recht schwer. Ich weiß, ich muss das nicht sofort entscheiden oder so - geht auch gar nicht... aber ich würd zumindest gern mal einen Anhaltspunkt haben... wie es anderen ging... oder so.
Verstehst du was ich meine?
Liebe Grüße

Ich verstehe dich sehr gut
Aber ich denke reden hilft du hast ja schon den ersten schritt gemacht. Ich selber habe fast 8 jahre gebraucht bis ich wirklich verstanden habe und auch dazu gestanden habe wer ich bin!
Es wird keine entscheidung über nacht aber das ist dir ja klar. Habe dich so zumindestens verstanden.
Es gibt viele foren wo du infos bekommst oder Menschen die dir Helfen so wie lesarion. Es wird dein Leben verändern und du musst dir sicher sein. Es wird nicht einfach aber wenn dein Mann hinter dir steht ist das schon mal gut denn alleine das alles machen ist nicht gerade sehr schön.
Vielleicht probierst du dich auch erst mal nur virtuel aus und siehst wie das bei dir ankommt oder du gehst mal aus in deiner Stadt. Schau erstmal wo dich das hinführt. Dann kannst du immer noch entscheiden was du von deinem Leben erwartes.
Wenn du noch Tipps brauchst sag bescheid.
liebe grüße
Nico

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 3:49
In Antwort auf nicov1978

Ich verstehe dich sehr gut
Aber ich denke reden hilft du hast ja schon den ersten schritt gemacht. Ich selber habe fast 8 jahre gebraucht bis ich wirklich verstanden habe und auch dazu gestanden habe wer ich bin!
Es wird keine entscheidung über nacht aber das ist dir ja klar. Habe dich so zumindestens verstanden.
Es gibt viele foren wo du infos bekommst oder Menschen die dir Helfen so wie lesarion. Es wird dein Leben verändern und du musst dir sicher sein. Es wird nicht einfach aber wenn dein Mann hinter dir steht ist das schon mal gut denn alleine das alles machen ist nicht gerade sehr schön.
Vielleicht probierst du dich auch erst mal nur virtuel aus und siehst wie das bei dir ankommt oder du gehst mal aus in deiner Stadt. Schau erstmal wo dich das hinführt. Dann kannst du immer noch entscheiden was du von deinem Leben erwartes.
Wenn du noch Tipps brauchst sag bescheid.
liebe grüße
Nico

Es tut gut...
...das du mich verstehen kannst.
Ja, dass es keine Entscheidung über Nacht ist, das ist mir klar. Nur das "Gefühl" das ich jetzt habe kam irgendwie über Nacht und das bringt mich glaube ich auch so durcheinander.
Ich glaube genau das mit dem "sich sicher sein" ist ein Problem, denn darin war ich noch nie wirklich gut. Ich denke ich habe einfach Angst vor dem, was dann kommt, wenn ich es mir eingestehe. Und ich schätze in meinem Inneren weiß ich es auch schon... nur damit umzugehen fällt mir schwer.
Tipps kann ich glaube ich immer brauchen. =)
Herzliche Grüße
Susi

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 16:13

Denk an dein kind
ja klar das Kind ist das wichtigste aber soll sie unglücklich werden nur um das Kind zu schonen.

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 16:18
In Antwort auf fiepmiep

Es tut gut...
...das du mich verstehen kannst.
Ja, dass es keine Entscheidung über Nacht ist, das ist mir klar. Nur das "Gefühl" das ich jetzt habe kam irgendwie über Nacht und das bringt mich glaube ich auch so durcheinander.
Ich glaube genau das mit dem "sich sicher sein" ist ein Problem, denn darin war ich noch nie wirklich gut. Ich denke ich habe einfach Angst vor dem, was dann kommt, wenn ich es mir eingestehe. Und ich schätze in meinem Inneren weiß ich es auch schon... nur damit umzugehen fällt mir schwer.
Tipps kann ich glaube ich immer brauchen. =)
Herzliche Grüße
Susi

Die Angst ist berechtigt
Es ist ja für dich ein neuer Lebnensabschnitt. Es ist auch klar das du erst Zeit brauchst um es zu Akzeptieren aber das ist auch gut so wenn es anders wäre wäre es viel schlimmer.
Na dann frag was du brauchst, ich werde dann versuchen dir einen rat zu geben.

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 16:27
In Antwort auf nicov1978

Die Angst ist berechtigt
Es ist ja für dich ein neuer Lebnensabschnitt. Es ist auch klar das du erst Zeit brauchst um es zu Akzeptieren aber das ist auch gut so wenn es anders wäre wäre es viel schlimmer.
Na dann frag was du brauchst, ich werde dann versuchen dir einen rat zu geben.

Ich denke an mein Kind!
Hallo,

also ehrlich gesagt, es ist ja vollkommen logisch, dass ich an mein Kind denke - oder nicht?
Aber trotzdem... muss ich denn nicht erst einmal rausfinden, wo ich überhaupt stehe, bevor ich weiterdenken kann? Im Moment (und vielleicht auch nie) ändert sich nichts für mein Kind. Und ... selbst wenn ich lesbisch sein sollte, würde sich auch nichts ändern. Deswegen bin ich keine schlechtere Mutter... und deswegen verliert unser Sohn seinen Vater auch nicht...
Aber... ich kann nicht sagen: Ich hab ein Kind, ich darf keine Frauen lieben.

Im Moment bin ich einfach nur damit beschäftigt, wie man überhaupt Klarheit findet. Wie man rausfinden, ob es so ist oder was das alles sonst bedeutet und auch, wie man - wenn man es dann weiß - sich selbst so annimmt. Alles andere interessiert mich gerade nicht, denn für meine Familie ändert sich durch diese Gedanken noch nichts.

Herzliche Grüße
Susi

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 17:46
In Antwort auf fiepmiep

Ich denke an mein Kind!
Hallo,

also ehrlich gesagt, es ist ja vollkommen logisch, dass ich an mein Kind denke - oder nicht?
Aber trotzdem... muss ich denn nicht erst einmal rausfinden, wo ich überhaupt stehe, bevor ich weiterdenken kann? Im Moment (und vielleicht auch nie) ändert sich nichts für mein Kind. Und ... selbst wenn ich lesbisch sein sollte, würde sich auch nichts ändern. Deswegen bin ich keine schlechtere Mutter... und deswegen verliert unser Sohn seinen Vater auch nicht...
Aber... ich kann nicht sagen: Ich hab ein Kind, ich darf keine Frauen lieben.

Im Moment bin ich einfach nur damit beschäftigt, wie man überhaupt Klarheit findet. Wie man rausfinden, ob es so ist oder was das alles sonst bedeutet und auch, wie man - wenn man es dann weiß - sich selbst so annimmt. Alles andere interessiert mich gerade nicht, denn für meine Familie ändert sich durch diese Gedanken noch nichts.

Herzliche Grüße
Susi

Gut getroffen
Ich habe das nicht bei dir anderes gesehen, es geht im mom um dich. Das macht dich nicht zu einer schlechten Mutter im gegenteil es ist besser wenn du selber in dir ruhst. Wenn du weist wer du bist kann dein Sohn auch irgendwann mit sicherheit sagen wer er ist und muss sich nicht mit deiner Angst rumschlagen. Du bist ja auch dann glücklich wenn er glücklich ist oder?

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 18:38

Kenn deine situation sehr gut!
so ne selbstfindung ist sehr schwer! kann mit dir fühlen, den ich bin gerade mittendrin! habe mich jedoch nun schon gegen meinen mann entschlossen und der ist nicht so tolerant wie du deinen beschreibst! wünsche dir in jedem fall glück für deine zukunft und das es sich zu deiner zufriedenheit entwickelt! denn wenn du zufrieden bist wird es dein kind auch sein! und ein kind kann mit der wahrheit oft besser umgehen als mit irgendwelchen geheimniskrämereien! kinder haben nämlich sehr feine fühler wenn es um so dinge geht!
gruss ziggimon!

Gefällt mir

4. August 2011 um 13:08

Genau.............
diese Worte kann ich nur unterstreichen. Bei allem Verständnis für emotionale Verirrungen, aber Fiepmiep liest sich für mich mehr nach unzufriedene Ehefrau, die zuviel Zeit mit Phantastereien verbringt. Fiepmiep sollte mehr Zeit und Geduld in ihr Kind und ihre Ehe investieren. Eheberatung und Familientherapie wäre angesagt.

Gefällt mir

4. August 2011 um 13:25

Sorry
aber du liest dich wie eine unzufriedene, unausgeglichene und total überforderte Ehefrau.
Du schreibst du hast Kind und Mann. Wo bleibt da dein Pflichtgefühl zumindest deinem Kind gegenüber? Es scheint ja noch ein ziemlich kleines Kind zu sein, das eigentlich deine Zuwendung brauchen würde. Stattdessen bist du hier seit Tagen mehr oder weniger über Stunden aktiv.
Du solltest mal darüber nachdenken in eine Eheberatung oder eine Familientherapie zu gehen. Das würde dir zu einem Wegn aus deinem "Opferland" bringen.
Krasser ausgedrückt Fiepmiep, werde erwachsen und nimm deine Verpflichtungen an die du mit Ehe und Geburt deines Kindes eingegangen bist.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen