Home / Forum / Sex & Verhütung / Total verzweifelt...

Total verzweifelt...

20. April 2004 um 10:58 Letzte Antwort: 21. April 2004 um 19:34

Hallo zusammen!

Also ich versuche mich kurz zu fassen...

Ich bin eigentlich eine sexuell selbstbewusste Frau, hatte nie irgendwelche Probleme mich auszudrücken, egal wie, und mir war es auch nicht peinlich.
Seit einem Jahr habe ich einen Freund, der allerdings sehr anders ist als "normale " Männer wie ich sie kenne. Er findet keine Freude daran mich intim zu berühren, empfindet es teilweise als "Last" mich zu befriedigen, möchte am liebsten direkt zur Sache, denkt auch nicht daran, dass ich genauso gern einen Orgasmus habe und brauche wie er. Nur weil ich eine Frau bin, heißt das nicht automatisch ich bin nicht-Orgasmus-fähig oder hätte andere Empfindungen dabei als er. Sorry- aber mich macht das schrecklich wütend. Dazu sollte ich sagen, dass ich beim Verkehr nie einen Höhepunkt habe, nie hatte und bezweifle je einen haben zu werden. Wäre ja auch nicht schlimm, wenn ich mich auch anderweitig mit dem Mann vergnügen kann. Und eben das macht er nur mir zuliebe, wie er es vor zwei Monaten geschildert hat. Ich natürlich will unter keinen Umständen in den schönsten Sekunden des Tages oder der Woche eine PFLICHT sein. Seitdem wurde der Sex rapide weniger, ich hatte keinen von ihm erzeugten Höhepunkt und es wird immer schlimmer. Ich habe keine Lust mehr mit ihm zu schlafen, bin total eingeschüchtert was das Thema angeht, habe das Gefühl ihm mit Sex nur einen Gefallen zu tun, fast wie eine Belohnung, von der ich nichts habe. Natürlich habe ich mit ihm schon offen darüber geredet, na und? Man kann ihn nicht umprogrammieren, dass ihm irgendwas Spaß macht, was ihm eigentlich nicht so passt und man kann mich nicht umstellen, dass ich mich bei einer Tätigkeit fallen lasse und wohl fühle, von der ich weiß, dass sie meinem Freund gerade nicht so passt.
Ich beginne eine regelrechte Wut zu entwickeln, weil ich es so unfair finde und er ja indirekt schuld daran ist.
Tja, ist doch etwas mehr Text geworden, aber kürzer ging einfach nicht...
Was soll ich jetzt tun? Wird wegen so einem *Scheiß* eine Beziehung scheitern, die sonst einfach traumhaft ist?

Mehr lesen

20. April 2004 um 11:51

Oh gott!!!aber...
mein freund ist ungelogen bis aufskleinste detail genau so!!!
wie erschreckend!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 12:00

Ojeee...
weiss er wie wütend du darüber bist? oder hast du's so hingenommen als er dir erklärt hat dass dich zu befriedigen für ihn fast eine 'last' ist? hmm, meiner meinung ist es eher selten, dass in einer beziehung alles von anfang an reibungslos klappt, vorallem das sexleben. und wenn dann einer aufhört zu reden, dann gehts logischerweise nicht mehr weiter, bleibt stehen.
ich würd ihm echt mal sagen wie sehr dich das ganze stresst, vorallem das fact, dass du ja den sex nicht mehr geniessen kannst wenn du weisst er hat das gefühl er 'muss' jetzt zärtlich sein. zu 90% werdet ihr euch fetzen, kein mann hört gern dass er seine frau nicht befriedigt, vorallem wenn ers nicht mal gern macht... aber für dich ist das wohl die einzige lösung, einfach hinnehmen würd ich das nicht! das ist sowas von egoistisch und gehört einfach nicht in eine beziehung rein!
ich weiss dass es schwierig ist (glaub mir, ich w e i s s), aber durch dieses gespräch, diese gespräche, teilweise ohne ende, da musst du durch, ansonsten endest du frustriert und unglücklich!

viel glück!
b.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 12:00

Vom
Sexuellen verhalten haben solche männer keine frau verdient.

ich kann mir vorstellen das das NUR sehr gute freunde sein können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 12:29
In Antwort auf rut_11953047

Ojeee...
weiss er wie wütend du darüber bist? oder hast du's so hingenommen als er dir erklärt hat dass dich zu befriedigen für ihn fast eine 'last' ist? hmm, meiner meinung ist es eher selten, dass in einer beziehung alles von anfang an reibungslos klappt, vorallem das sexleben. und wenn dann einer aufhört zu reden, dann gehts logischerweise nicht mehr weiter, bleibt stehen.
ich würd ihm echt mal sagen wie sehr dich das ganze stresst, vorallem das fact, dass du ja den sex nicht mehr geniessen kannst wenn du weisst er hat das gefühl er 'muss' jetzt zärtlich sein. zu 90% werdet ihr euch fetzen, kein mann hört gern dass er seine frau nicht befriedigt, vorallem wenn ers nicht mal gern macht... aber für dich ist das wohl die einzige lösung, einfach hinnehmen würd ich das nicht! das ist sowas von egoistisch und gehört einfach nicht in eine beziehung rein!
ich weiss dass es schwierig ist (glaub mir, ich w e i s s), aber durch dieses gespräch, diese gespräche, teilweise ohne ende, da musst du durch, ansonsten endest du frustriert und unglücklich!

viel glück!
b.

Ojeee bis zum Himmel..
Hallo Brix!
Danke für die schnelle Antwort!

Naja, dass es mich so wütend macht weiß er nicht - weil ich auch irgendwie finde, dass er ja nix dafür kann! Es ist ja nicht so, dass er sich weigert, es bereitet ihm eher einen Zustand der Gleichgültigkeit, so nach dem Motto "ja, ich kanns schon machen, wenn du willst". Und ich kann mich in so einer "Wenn du willst" Atmosphäre nicht entspannen, will mittlerweile noch nicht mal, dass er mich überhaupt intim berührt, egal mit welchem Ziel. Es ist eher wie ein Teufelskreis, weil ich weiß, dass es keine Lösung gibt. Lange, frustrierende Gespäche hatten wir schon - aber ich glaube ihm einfach nicht, dass es ihm plötzlich Spass macht. Ich hab immer das Gefühl er sagt und macht das nur, damit ich nicht frustriert und traurig bin! Es geht ja nicht um irgendeine Tätigkeit, bei der ich sagen könnte, na gut, probieren wir's halt nochmal, ICH KANN MICH NICHT ENTSPANNEN. Es ist furchtbar. Sobald seine Hand südlich des Bauchnabels geht, ist bei mir im Kopf alles dicht. Ich rede heute nochmal mit ihm, aber ganz im Ernst, was will er mir denn sagen? Entweder es tut ihm Leid, er kanns für mich schon machen ohne dass es ihn anmacht oder er behauptet, dass er das schon toll findet und es ihm jetzt gefällt - aber nach dem, was er alles schon gesagt hat, kauf ich's ihm einfach nicht mehr ab.
Ich kann eigentlich nur noch auf das Ende warten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 12:32
In Antwort auf carrie_12713621

Oh gott!!!aber...
mein freund ist ungelogen bis aufskleinste detail genau so!!!
wie erschreckend!!!!

Schrecklich...
Irgendwie beruhigend und erschreckend, dass es von solchen Freaks da draußen noch mehr gibt...
Wie kann man es nicht total antörnend finden, wenn die Freundin in den eigenen Armen einen Höhepunkt hat? WIE????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 12:40
In Antwort auf jayne_12750624

Ojeee bis zum Himmel..
Hallo Brix!
Danke für die schnelle Antwort!

Naja, dass es mich so wütend macht weiß er nicht - weil ich auch irgendwie finde, dass er ja nix dafür kann! Es ist ja nicht so, dass er sich weigert, es bereitet ihm eher einen Zustand der Gleichgültigkeit, so nach dem Motto "ja, ich kanns schon machen, wenn du willst". Und ich kann mich in so einer "Wenn du willst" Atmosphäre nicht entspannen, will mittlerweile noch nicht mal, dass er mich überhaupt intim berührt, egal mit welchem Ziel. Es ist eher wie ein Teufelskreis, weil ich weiß, dass es keine Lösung gibt. Lange, frustrierende Gespäche hatten wir schon - aber ich glaube ihm einfach nicht, dass es ihm plötzlich Spass macht. Ich hab immer das Gefühl er sagt und macht das nur, damit ich nicht frustriert und traurig bin! Es geht ja nicht um irgendeine Tätigkeit, bei der ich sagen könnte, na gut, probieren wir's halt nochmal, ICH KANN MICH NICHT ENTSPANNEN. Es ist furchtbar. Sobald seine Hand südlich des Bauchnabels geht, ist bei mir im Kopf alles dicht. Ich rede heute nochmal mit ihm, aber ganz im Ernst, was will er mir denn sagen? Entweder es tut ihm Leid, er kanns für mich schon machen ohne dass es ihn anmacht oder er behauptet, dass er das schon toll findet und es ihm jetzt gefällt - aber nach dem, was er alles schon gesagt hat, kauf ich's ihm einfach nicht mehr ab.
Ich kann eigentlich nur noch auf das Ende warten...

Hey
gib jetzt nicht einfach auf! ich meine wer wird nicht gerne verwöhnt! ich finds auch schön wenn mir mein freund z.b. den rücken massiert und nachher nicht hofft, dass ich ihn auch noch massiere. aber grundsätzlich läufts nunmal einfach so! du gibst und dafür bekommst du zurück.
ist wirklich extrem schwierig für dich, das glaub ich dir. ich versteh auch dass du gar nicht glauben könnte, wenn dein freund jetzt plötzlich sagen würde: jauchz, ja natürlich mach ich das gerne! andererseits solltest du versuchen, dir das recht rauszunehmen, auch zu geniessen, wenn er dich verwöhnt, auch wenn du weisst, dass es ihm nicht nur spass macht. jaja, das ist leichter gesagt als getan. aber du darfst ruhig auch ein bisschen fordern. es ist nicht deine aufgabe, in eurem sexleben auch zu geben, du sollst auch nehmen! versuch ihm das mal so verständlich zu machen.
ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es ihn nicht freut, auch wenns für ihn streng ist, wenn er sieht wie's dir sichtlich gefällt resp. es dir besser geht.

gib deswegen nicht einfach die beziehung auf! ihr seid jetzt ein jahr zusammen, das ist eine schöne zeit, lass es nicht daran scheitern, wenn du vorher nicht alles gegeben hast, es zu ändern!

viel glück von brix (die nach 14 monaten auch noch hart am arbeiten ist und nicht aufgeben wird!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 12:44
In Antwort auf rut_11953047

Hey
gib jetzt nicht einfach auf! ich meine wer wird nicht gerne verwöhnt! ich finds auch schön wenn mir mein freund z.b. den rücken massiert und nachher nicht hofft, dass ich ihn auch noch massiere. aber grundsätzlich läufts nunmal einfach so! du gibst und dafür bekommst du zurück.
ist wirklich extrem schwierig für dich, das glaub ich dir. ich versteh auch dass du gar nicht glauben könnte, wenn dein freund jetzt plötzlich sagen würde: jauchz, ja natürlich mach ich das gerne! andererseits solltest du versuchen, dir das recht rauszunehmen, auch zu geniessen, wenn er dich verwöhnt, auch wenn du weisst, dass es ihm nicht nur spass macht. jaja, das ist leichter gesagt als getan. aber du darfst ruhig auch ein bisschen fordern. es ist nicht deine aufgabe, in eurem sexleben auch zu geben, du sollst auch nehmen! versuch ihm das mal so verständlich zu machen.
ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es ihn nicht freut, auch wenns für ihn streng ist, wenn er sieht wie's dir sichtlich gefällt resp. es dir besser geht.

gib deswegen nicht einfach die beziehung auf! ihr seid jetzt ein jahr zusammen, das ist eine schöne zeit, lass es nicht daran scheitern, wenn du vorher nicht alles gegeben hast, es zu ändern!

viel glück von brix (die nach 14 monaten auch noch hart am arbeiten ist und nicht aufgeben wird!)

Sorry
für die vielen fehler, hehe, war mit meinen gedanken jeweils schon beim nächsten satz... sollte übrigens heissen: es ist nicht deine aufgabe, ... NUR zu geben, du sollst auch nehmen, jaja, dieser hunger ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 13:31
In Antwort auf rut_11953047

Hey
gib jetzt nicht einfach auf! ich meine wer wird nicht gerne verwöhnt! ich finds auch schön wenn mir mein freund z.b. den rücken massiert und nachher nicht hofft, dass ich ihn auch noch massiere. aber grundsätzlich läufts nunmal einfach so! du gibst und dafür bekommst du zurück.
ist wirklich extrem schwierig für dich, das glaub ich dir. ich versteh auch dass du gar nicht glauben könnte, wenn dein freund jetzt plötzlich sagen würde: jauchz, ja natürlich mach ich das gerne! andererseits solltest du versuchen, dir das recht rauszunehmen, auch zu geniessen, wenn er dich verwöhnt, auch wenn du weisst, dass es ihm nicht nur spass macht. jaja, das ist leichter gesagt als getan. aber du darfst ruhig auch ein bisschen fordern. es ist nicht deine aufgabe, in eurem sexleben auch zu geben, du sollst auch nehmen! versuch ihm das mal so verständlich zu machen.
ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es ihn nicht freut, auch wenns für ihn streng ist, wenn er sieht wie's dir sichtlich gefällt resp. es dir besser geht.

gib deswegen nicht einfach die beziehung auf! ihr seid jetzt ein jahr zusammen, das ist eine schöne zeit, lass es nicht daran scheitern, wenn du vorher nicht alles gegeben hast, es zu ändern!

viel glück von brix (die nach 14 monaten auch noch hart am arbeiten ist und nicht aufgeben wird!)

Ich weiß...
Keine Panik wegen 1 oder 2 Tippfehlern Aus lauter Freude über die ernstgemeinte Resonanz hab ich eh alle übersehen! Sitze selber gerade eigentlich bei der Arbeit und bin gedanklich an drei Orten gleichzeitig...

Jaja, ich weiß von wegen fordern....So isses ja auch bis dahin gelaufen! Wenn ich nicht gesagt hab "ich muss jetzt und ich will jetzt, sonst platz ich" ist auch von ihm aus nix gelaufen! Nach so vielen Monaten bin ichs einfach Leid und auf Dauer ist es auch keine Lösung. Und in einer Beziehung bin ich nicht gerne bewusst egoistisch, bei Onenightstands ist das wieder was völlig anderes. Ich kann ihn ja auch "verstehen". Wenn ich z.B. Analverkehr nicht so prickelnd finde, will ich es weder FÜR meinen Freund tun, noch will dass es nicht akzeptiert wird. Es ist halt alles eine Sache von Neigungen, auch wenn das Berühren der Freundin eine der "einfachsten" Neigungen und Freudenbescherer ist - und wenn man's nicht hat, hat man's eben nicht.
Klar geb ich nicht einfach so auf, ich kann ja meine Gefühle nicht einfach so abstellen. Es ist eher die Gewissheit, dass es im Laufe des nächsten halben Jahres vorüber sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 14:11
In Antwort auf jayne_12750624

Ich weiß...
Keine Panik wegen 1 oder 2 Tippfehlern Aus lauter Freude über die ernstgemeinte Resonanz hab ich eh alle übersehen! Sitze selber gerade eigentlich bei der Arbeit und bin gedanklich an drei Orten gleichzeitig...

Jaja, ich weiß von wegen fordern....So isses ja auch bis dahin gelaufen! Wenn ich nicht gesagt hab "ich muss jetzt und ich will jetzt, sonst platz ich" ist auch von ihm aus nix gelaufen! Nach so vielen Monaten bin ichs einfach Leid und auf Dauer ist es auch keine Lösung. Und in einer Beziehung bin ich nicht gerne bewusst egoistisch, bei Onenightstands ist das wieder was völlig anderes. Ich kann ihn ja auch "verstehen". Wenn ich z.B. Analverkehr nicht so prickelnd finde, will ich es weder FÜR meinen Freund tun, noch will dass es nicht akzeptiert wird. Es ist halt alles eine Sache von Neigungen, auch wenn das Berühren der Freundin eine der "einfachsten" Neigungen und Freudenbescherer ist - und wenn man's nicht hat, hat man's eben nicht.
Klar geb ich nicht einfach so auf, ich kann ja meine Gefühle nicht einfach so abstellen. Es ist eher die Gewissheit, dass es im Laufe des nächsten halben Jahres vorüber sein wird.

Wieso...
...bist du dir denn so gewiss, dass es im laufe des nächsten halben jahres vorüber sein wird?
mannmann wenn ich so dinge höre (also nicht von wegen vorüber sondern die gesamtsituation), dann werd ich echt sauer! es kann doch nicht sein, dass sich zwei menschen lieben und in einem gewissen punkt einfach nicht miteinander klarkommen. *sniff* da bin ich echt der totale harmoniejunkie... aber eben, ist zwar nicht total die gleiche situation wie bei dir, aber ich bin ja auch am kämpfen, weiss also schon dass eben nicht immer alles in einer harmonie geht. mann, echt! weisst du und ich glaub der macht das nicht mal extra!!!

ich wünsch dir auf jeden fall viel viel glück! und dass es doch noch zu klappen kommt, das wünsch ich dir auch! *knuddel*
b.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 14:41
In Antwort auf rut_11953047

Wieso...
...bist du dir denn so gewiss, dass es im laufe des nächsten halben jahres vorüber sein wird?
mannmann wenn ich so dinge höre (also nicht von wegen vorüber sondern die gesamtsituation), dann werd ich echt sauer! es kann doch nicht sein, dass sich zwei menschen lieben und in einem gewissen punkt einfach nicht miteinander klarkommen. *sniff* da bin ich echt der totale harmoniejunkie... aber eben, ist zwar nicht total die gleiche situation wie bei dir, aber ich bin ja auch am kämpfen, weiss also schon dass eben nicht immer alles in einer harmonie geht. mann, echt! weisst du und ich glaub der macht das nicht mal extra!!!

ich wünsch dir auf jeden fall viel viel glück! und dass es doch noch zu klappen kommt, das wünsch ich dir auch! *knuddel*
b.

Tja
..sagen wirs mal hart:
Wer will schon auf Dauer einen Freund, der ein Loser im Bett ist? Wie könnte ich ihn denn (im Falle des Falles) je heiraten, wenn's schon nach Monaten bröckelt?
Ganz abgesehen davon, dass sich seine komische Verschlossenheit im Bett auch auf andere Dinge im Sexualbereich bezieht, nicht nur auf mich befriedigen. Ihm gefallen halt nur ganz wenig Sachen - und für mich ist es völlig neu, dass einem Mann selbst Pornos nicht gefallen, ob Bilder oder Film (nicht perverse oder eklige, sondern stinkkonventionelle, harmlose)!!! Da fühlt man sich als Frau echt schon abartig, wenn solche Sachen MICH schon anmachen....
Was mich auch ärgert, ist dass man ja schon überall im Leben zu kämpfen hat, im Beruf, für der Zukunft, mit/für die Familie, im Alltag mit dem Freund - und nun soll ich auch im Heiligsten, im Bett kämpfen? Horror.

Und worum kämpfst du Ärmste schon seit viel zu langer Zeit?
Fühle mich gerade sehr wohl Freu mich, dass hier eine wie dich gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 14:59
In Antwort auf jayne_12750624

Tja
..sagen wirs mal hart:
Wer will schon auf Dauer einen Freund, der ein Loser im Bett ist? Wie könnte ich ihn denn (im Falle des Falles) je heiraten, wenn's schon nach Monaten bröckelt?
Ganz abgesehen davon, dass sich seine komische Verschlossenheit im Bett auch auf andere Dinge im Sexualbereich bezieht, nicht nur auf mich befriedigen. Ihm gefallen halt nur ganz wenig Sachen - und für mich ist es völlig neu, dass einem Mann selbst Pornos nicht gefallen, ob Bilder oder Film (nicht perverse oder eklige, sondern stinkkonventionelle, harmlose)!!! Da fühlt man sich als Frau echt schon abartig, wenn solche Sachen MICH schon anmachen....
Was mich auch ärgert, ist dass man ja schon überall im Leben zu kämpfen hat, im Beruf, für der Zukunft, mit/für die Familie, im Alltag mit dem Freund - und nun soll ich auch im Heiligsten, im Bett kämpfen? Horror.

Und worum kämpfst du Ärmste schon seit viel zu langer Zeit?
Fühle mich gerade sehr wohl Freu mich, dass hier eine wie dich gibt

Ich kämpf...
...für meinen orgasmus, hahahahahaaaaaaaa

mein freund hatte nach seiner ersten grossen liebe keine freundin mehr, er dachte, er könne nie mehr lieben und dürfe auch nicht, weil er sehr viel falsch gemacht hat (hat er wirklich, aber mensch so sind die jungs doch). er hatte dann nur affären und one night stands über jahre, die haben ihm natürlich alle vorgegaukelt wie toll er ist und die hatten ALLE gleichzeitig mit ihm einen orgasmus. soviel zu seiner vorgeschichte...

dann kam ich und ich hatte ehrlich gesagt keinen bock ihm was vorzuspielen und da wurds halt hart für ihn...
ich kriege keinen orgasmus, was nicht weiter schlimm ist, daran arbeiten wir und ich weiss, dass es ihn auch sehr beschäftigt (auch nach endlosen, schrecklichen und verletzenden gesprächen. mit 27 das erste mal zu hören dass ihm die frauen zuvor wohl ab und zu was vorgemacht haben muss hart sein, autsch ). manchmal tut es mir sehr leid weil ich sehe wie es ihn deprimiert, andererseits darf ich ja auch können gell...

was das grössere problem ist, ist dass er halt (affären- und informationsnotstands-bedingt (zweiteres problem eindeutig schuld der frauen)) eher der *zwischendenbeinenrubbel und reinraus*-typ ist. danach und davor kuscheln, das schon. aber der sex selbst ist ne sache für sich, das geht zack zack. und daran arbeite ich. in diesem punkt ists leider kein 'wir arbeiten daran' mehr. denn wer kocht schon ein fünf-sterne menü wenn das lieblingsgericht spaghetti napoli ist? und ich will halt das fünf-sterne menü für mich... da gehts mir gleich wie dir. dazu kommt dass er gewisse dinge nicht so gerne tut und ich mir dann auch manchmal doof vorkomme wenn er's macht. aber inzwischen kann ich es als gefallen akzeptieren, aus liebe!

oh das tönt jetzt alles so böse und amazonen-haft, so ists aber nicht gemeint! manchmal müssen wir halt einfach trotzdem ein bisschen amazonenmässig für unser glück kämpfen . und ein bisschen egoistisch müssen wir halt manchmal auch sein, hihi...

wenn dein freund wirklich ein 'loser' ist, wirklich wirklich; er findet er müsse nichts ändern, weils ja dein problem ist, dann hast du wohl wirklich den falschen erwischt. ganz hart gesagt. aber da MUSS doch noch was zu machen sein... reden, reden, reden, denn zwischendurch vergessen diese jungens wieder, was WIR wollen. wenn wir nichts sagen wirds schon gut sein, ist da die devise!

=; brix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 15:29
In Antwort auf rut_11953047

Ich kämpf...
...für meinen orgasmus, hahahahahaaaaaaaa

mein freund hatte nach seiner ersten grossen liebe keine freundin mehr, er dachte, er könne nie mehr lieben und dürfe auch nicht, weil er sehr viel falsch gemacht hat (hat er wirklich, aber mensch so sind die jungs doch). er hatte dann nur affären und one night stands über jahre, die haben ihm natürlich alle vorgegaukelt wie toll er ist und die hatten ALLE gleichzeitig mit ihm einen orgasmus. soviel zu seiner vorgeschichte...

dann kam ich und ich hatte ehrlich gesagt keinen bock ihm was vorzuspielen und da wurds halt hart für ihn...
ich kriege keinen orgasmus, was nicht weiter schlimm ist, daran arbeiten wir und ich weiss, dass es ihn auch sehr beschäftigt (auch nach endlosen, schrecklichen und verletzenden gesprächen. mit 27 das erste mal zu hören dass ihm die frauen zuvor wohl ab und zu was vorgemacht haben muss hart sein, autsch ). manchmal tut es mir sehr leid weil ich sehe wie es ihn deprimiert, andererseits darf ich ja auch können gell...

was das grössere problem ist, ist dass er halt (affären- und informationsnotstands-bedingt (zweiteres problem eindeutig schuld der frauen)) eher der *zwischendenbeinenrubbel und reinraus*-typ ist. danach und davor kuscheln, das schon. aber der sex selbst ist ne sache für sich, das geht zack zack. und daran arbeite ich. in diesem punkt ists leider kein 'wir arbeiten daran' mehr. denn wer kocht schon ein fünf-sterne menü wenn das lieblingsgericht spaghetti napoli ist? und ich will halt das fünf-sterne menü für mich... da gehts mir gleich wie dir. dazu kommt dass er gewisse dinge nicht so gerne tut und ich mir dann auch manchmal doof vorkomme wenn er's macht. aber inzwischen kann ich es als gefallen akzeptieren, aus liebe!

oh das tönt jetzt alles so böse und amazonen-haft, so ists aber nicht gemeint! manchmal müssen wir halt einfach trotzdem ein bisschen amazonenmässig für unser glück kämpfen . und ein bisschen egoistisch müssen wir halt manchmal auch sein, hihi...

wenn dein freund wirklich ein 'loser' ist, wirklich wirklich; er findet er müsse nichts ändern, weils ja dein problem ist, dann hast du wohl wirklich den falschen erwischt. ganz hart gesagt. aber da MUSS doch noch was zu machen sein... reden, reden, reden, denn zwischendurch vergessen diese jungens wieder, was WIR wollen. wenn wir nichts sagen wirds schon gut sein, ist da die devise!

=; brix

Na,
ich finde du hast dir da auch ein Prachtexemplar an Land gezogen(nicht böse gemeint natürlich!)......
Irgendwie denkt man immer, dass der perfekte Mann auch der perfekte Liebhaber zu sein hat, und schließlich will man eines Tages ja auch nur den (für sich) perfekten Mann heiraten! Aber wie er dazu wird? An solche Gedanken muss ich mich noch gewöhnen...

Mir hat ja auch keiner gesagt 'ein bicchen weiter links, ja, jaaa, genau soooo......'. Frau hat probiert, versucht, aufgepasst, immer mit dem persönlichen Wunsch Mann glücklich zu machen (was für Frau ja auch sehr cool sein kann...)
Und ein paar Sachen weiß man doch von Haus aus, oder? Warum wissen Männer nicht, dass es sich gut anfühlt am ganzen Körper zärtlich geküsst zu werden? Ist doch logisch, dass sowas wunderschön sein muss! WIR machens ja (also ich zumindest..).Diese Denk- und Einfühlgrenzen sind mir ein Rätsel. Am schlimmsten find ich auch die Sache mit den Spaghetti Napoli - ist doch 1a, wieso dann mehr oder weniger machen? Furchtbar!

Dennoch sehr bewundernswert dein Kampfgeist, aber wie stellst du das denn an, ohne jedesmal total in Diskussionen zu verfallen? Ein kleiner mitleidvoller Augenzwinker auch an deinen Freund, ich bin doch auch keine Männerhasserin oder auf-stur-Stellerin, ich fühl mich halt nur verarscht vom Universum. Da schickt es mir den perfekten Mann, wirklich wundervoll, und sogar gutaussehend! einen perfekten Mann, der sexueller Legastheniker ist (huiii, schlau Nur heilbar? Du gibst mir Hoffnung!
Und das mit dem "nix gesagt, dann wird's schon gut sein" öffnet mir auch neue Türen - bis dato hieß reden über Sex für mich nur, wenn's keinen anderen Weg mehr gab, sich auszudrücken (oder manchmal auch, wenn Mann einfach schwer von Begriff war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 15:38
In Antwort auf rut_11953047

Ich kämpf...
...für meinen orgasmus, hahahahahaaaaaaaa

mein freund hatte nach seiner ersten grossen liebe keine freundin mehr, er dachte, er könne nie mehr lieben und dürfe auch nicht, weil er sehr viel falsch gemacht hat (hat er wirklich, aber mensch so sind die jungs doch). er hatte dann nur affären und one night stands über jahre, die haben ihm natürlich alle vorgegaukelt wie toll er ist und die hatten ALLE gleichzeitig mit ihm einen orgasmus. soviel zu seiner vorgeschichte...

dann kam ich und ich hatte ehrlich gesagt keinen bock ihm was vorzuspielen und da wurds halt hart für ihn...
ich kriege keinen orgasmus, was nicht weiter schlimm ist, daran arbeiten wir und ich weiss, dass es ihn auch sehr beschäftigt (auch nach endlosen, schrecklichen und verletzenden gesprächen. mit 27 das erste mal zu hören dass ihm die frauen zuvor wohl ab und zu was vorgemacht haben muss hart sein, autsch ). manchmal tut es mir sehr leid weil ich sehe wie es ihn deprimiert, andererseits darf ich ja auch können gell...

was das grössere problem ist, ist dass er halt (affären- und informationsnotstands-bedingt (zweiteres problem eindeutig schuld der frauen)) eher der *zwischendenbeinenrubbel und reinraus*-typ ist. danach und davor kuscheln, das schon. aber der sex selbst ist ne sache für sich, das geht zack zack. und daran arbeite ich. in diesem punkt ists leider kein 'wir arbeiten daran' mehr. denn wer kocht schon ein fünf-sterne menü wenn das lieblingsgericht spaghetti napoli ist? und ich will halt das fünf-sterne menü für mich... da gehts mir gleich wie dir. dazu kommt dass er gewisse dinge nicht so gerne tut und ich mir dann auch manchmal doof vorkomme wenn er's macht. aber inzwischen kann ich es als gefallen akzeptieren, aus liebe!

oh das tönt jetzt alles so böse und amazonen-haft, so ists aber nicht gemeint! manchmal müssen wir halt einfach trotzdem ein bisschen amazonenmässig für unser glück kämpfen . und ein bisschen egoistisch müssen wir halt manchmal auch sein, hihi...

wenn dein freund wirklich ein 'loser' ist, wirklich wirklich; er findet er müsse nichts ändern, weils ja dein problem ist, dann hast du wohl wirklich den falschen erwischt. ganz hart gesagt. aber da MUSS doch noch was zu machen sein... reden, reden, reden, denn zwischendurch vergessen diese jungens wieder, was WIR wollen. wenn wir nichts sagen wirds schon gut sein, ist da die devise!

=; brix

Und noch ein Aspekt:
Jetz mal ganz von der Problem-behandlungs-thematik abgesehen - was mir fast noch mehr Angst macht, ist, dass ich in dieser für "erfahrene" Männer empfänglichen Zeit viel eher Augen für andere Männer bekomme (und bei den Augen wird es bei meinem momentalen moralischen Stand bestimmt nicht bleiben).
Bei dem Gefühl die Arschkarte von der Welt bekommen zu haben, hab ich auch das Gefühl, ich dürfe es ihr 'heimzahlen'.
Kannst du das nachvollziehen? Was hälst du davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 15:46

Zitiert...
Ein sehr berühmter Mann sagte mal:

"Vier Fünftel MEINES Vergnügens bestanden darin der Frau Vergnügen zu bereiten."
(Giacomo Casanova, 1725-1798)

Tja und da entgehen Deinem Freund wohl vier Fünftel des Vergnügens , aber manche bleiben dafür leider ihr Leben lang blind.

Licht und Liebe
Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 15:54
In Antwort auf oismn_12566831

Zitiert...
Ein sehr berühmter Mann sagte mal:

"Vier Fünftel MEINES Vergnügens bestanden darin der Frau Vergnügen zu bereiten."
(Giacomo Casanova, 1725-1798)

Tja und da entgehen Deinem Freund wohl vier Fünftel des Vergnügens , aber manche bleiben dafür leider ihr Leben lang blind.

Licht und Liebe
Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Schmunzeln
...musste ich sehr - Danke! Dummerweise entgehen mir auf diese Weise auch vier Fünftel des Vergnügens Doppelt blöd!

Aber lieb gemeint!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 15:59
In Antwort auf jayne_12750624

Schmunzeln
...musste ich sehr - Danke! Dummerweise entgehen mir auf diese Weise auch vier Fünftel des Vergnügens Doppelt blöd!

Aber lieb gemeint!

Touche...
Touche Madame, wie wahr, wie wahr!

Als intelligente Frau schätze ich, dass Du den lateinischen Ausdruck QUID PRO QUO kennst , oder in gutem, alten Deutsch: Mal Der Eine, Mal die Eine ). *schmunzelt*

Danke für Deinen Kommentar, mußte auch schmunzeln, weil er so genau das Schwarze trifft.

Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 16:10
In Antwort auf oismn_12566831

Touche...
Touche Madame, wie wahr, wie wahr!

Als intelligente Frau schätze ich, dass Du den lateinischen Ausdruck QUID PRO QUO kennst , oder in gutem, alten Deutsch: Mal Der Eine, Mal die Eine ). *schmunzelt*

Danke für Deinen Kommentar, mußte auch schmunzeln, weil er so genau das Schwarze trifft.

Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Vielleicht
sollte man das ganze nur aus einem anderen Licht sehen?
Ein Fünftel besser als kein Fünftel? Oder dann doch der Protest - oder sogar Streik?

Lustige Vorstellung: sehe mich mit Plakat vor seiner Wohnung im Kreis laufen : "Orgasmus vor, sonst kein Tor!"

Total bescheuert - aber auf die Schnelle musst ich trotzdem lachen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 16:11
In Antwort auf jayne_12750624

Na,
ich finde du hast dir da auch ein Prachtexemplar an Land gezogen(nicht böse gemeint natürlich!)......
Irgendwie denkt man immer, dass der perfekte Mann auch der perfekte Liebhaber zu sein hat, und schließlich will man eines Tages ja auch nur den (für sich) perfekten Mann heiraten! Aber wie er dazu wird? An solche Gedanken muss ich mich noch gewöhnen...

Mir hat ja auch keiner gesagt 'ein bicchen weiter links, ja, jaaa, genau soooo......'. Frau hat probiert, versucht, aufgepasst, immer mit dem persönlichen Wunsch Mann glücklich zu machen (was für Frau ja auch sehr cool sein kann...)
Und ein paar Sachen weiß man doch von Haus aus, oder? Warum wissen Männer nicht, dass es sich gut anfühlt am ganzen Körper zärtlich geküsst zu werden? Ist doch logisch, dass sowas wunderschön sein muss! WIR machens ja (also ich zumindest..).Diese Denk- und Einfühlgrenzen sind mir ein Rätsel. Am schlimmsten find ich auch die Sache mit den Spaghetti Napoli - ist doch 1a, wieso dann mehr oder weniger machen? Furchtbar!

Dennoch sehr bewundernswert dein Kampfgeist, aber wie stellst du das denn an, ohne jedesmal total in Diskussionen zu verfallen? Ein kleiner mitleidvoller Augenzwinker auch an deinen Freund, ich bin doch auch keine Männerhasserin oder auf-stur-Stellerin, ich fühl mich halt nur verarscht vom Universum. Da schickt es mir den perfekten Mann, wirklich wundervoll, und sogar gutaussehend! einen perfekten Mann, der sexueller Legastheniker ist (huiii, schlau Nur heilbar? Du gibst mir Hoffnung!
Und das mit dem "nix gesagt, dann wird's schon gut sein" öffnet mir auch neue Türen - bis dato hieß reden über Sex für mich nur, wenn's keinen anderen Weg mehr gab, sich auszudrücken (oder manchmal auch, wenn Mann einfach schwer von Begriff war

Vor ein paar monaten...
...war ich in zürich im kleintheater, leider hab ich keine ahnung mehr, wie der typ geheissen hat, der da aufgetreten ist. war auf jeden fall ein österreicher. und es ging darum, dass wir frauen und männer lernen müssen, zu kommunizieren resp. zu verstehen was der andere WIRKLICH will und nicht das hineininterpretieren, was wir in diesem fall wollen würden. weil's männer halt anders wollen als frauen. zb. das mit dem am ganzen körper küssen, das ist halt schon eher frauensache, für männer tuts ab und zu halt auch weniger aufwand... wie auch immer, das war sone mischung aus comedy und paartherapie, wir haben alle herzlich gelacht, und als ich da rausgelaufen bin, hab ich mir schon gewünscht, mein freund wär dabei gewesen... andererseits hab ich irgendwie auch ein bisschen gelernt zu verstehen, dass ich nicht erwarten kann, dass mein freund dieselben dinge im bett toll findet wie ich. da heisst die einzige lösung einfach nur kompromiss... einmal tut er was für mich, dann mach ich mal wieder was für ihn.

deinen 'traummann' zu finden, der auch ein toller liebhaber ist... naja... ich in meinem fall bin überglücklich in meiner beziehung und versuche dieses hindernis als herausforderung anzusehen und nicht als problem. jaja, jetzt lobst du meinen bemerkenswerten kampfgeist, ich hab heut einfach einen guten tag . bei mir siehts manchmal auch anders aus... in wut und enttäuschung hab ich mir auch schon gedanken gemacht, die ich gerne rückgängig gemacht hätte im nachhinein... deine 'wenns so weitergeht dann bleibts nicht beim anderen männern hinterherschauen' - gedanken kann ich nachvollziehen, da ich in bösen minuten ja auch schon solche gedanken gehabt hab. aber noch nie hab ich mir allen ernstes sowas überlegt. ich kann nachvollziehen dass du in deiner 'frustration' sowas denkst, aber wirklich verstehen tu ich's nicht. du schreibst wie toll du deinen freund findest resp. dass dies das einzige ist was nicht deinen vorstellungen entspricht. ich hoffe, dass du nicht tust was du schreibst, ich für meinen teil würd's bereuen. ach ja und wie willst du wissen, dass der 'neue' nicht genauso ne pfeiffe ist der du alles beibringen musst? sie sind nicht alles solche hengste wie man's hier im forum liest, wie war das jetzt geteilt durch drei? naja, egal... was das betrifft, folge vorallem deinem HERZ, dann wirst du auch für dein sexleben kämpfen können

ach ja und noch von wegen wie ichs schaff dass es nicht jedes mal in diskussionen ausartet. tja, mag nicht sehr romantisch sein aber nachdem ich mit meinem freund sex habe sprechen wir darüber wies war. die schlüsse die wir daraus ziehen versuchen wir beim nächsten mal 'anzuwenden' (also so theoretisch wies tönt ist's nicht *lol*), aber dafür müsste er ja auch grad motiviert sein, und wär er das hätten wir wohl kein problem... das ist jetzt nicht böse gemeint, ich hab ja auch nicht jedesmal lust, meinem freund ne ganzkörpermassage zu verpassen, hab das auch im hinterkopf! wenns von anfang an perfekt wär wärs ja mit der zeit nicht mehr lustig oder?

so, ich geh jetzt ein bisschen stehen im feierabendstau und geh dann schwimmen, muss die ganze energie loswerden, die so während einem tag 'richtige-adressen-suchen' anfallen *grins*

gruss b.

nochmals: versuchs, nicht als riesengewitterwolke über euer beziehung zu sehen! musst ich auch lernen, geht nicht immer, aber meistens. denn ich liebe ihn sehr, und es ist mir wichtiger, mit ihm zusammen sein zu können als mit irgend nem supertypen genialen sex zu haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 16:14
In Antwort auf jayne_12750624

Vielleicht
sollte man das ganze nur aus einem anderen Licht sehen?
Ein Fünftel besser als kein Fünftel? Oder dann doch der Protest - oder sogar Streik?

Lustige Vorstellung: sehe mich mit Plakat vor seiner Wohnung im Kreis laufen : "Orgasmus vor, sonst kein Tor!"

Total bescheuert - aber auf die Schnelle musst ich trotzdem lachen!

Hahaha
das geht aber nur wenn du dazu ne ganz finstre miene machst und dazu laut verschieden parolen grölst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 16:17
In Antwort auf jayne_12750624

Vielleicht
sollte man das ganze nur aus einem anderen Licht sehen?
Ein Fünftel besser als kein Fünftel? Oder dann doch der Protest - oder sogar Streik?

Lustige Vorstellung: sehe mich mit Plakat vor seiner Wohnung im Kreis laufen : "Orgasmus vor, sonst kein Tor!"

Total bescheuert - aber auf die Schnelle musst ich trotzdem lachen!

Anderes Licht...
Tja, das andere Licht leuchtet wohl gerade die Decke aus.

Bei dem, was ich mit dem Zitat auszudrücken versuchte, ging es nicht explizit um den Orgasmus, sondern darum, dass es schön ist, jemanden Freude zu bereiten, weil man diesen Menschen liebt, oder ihm/ihr gerne etwas schenken möchte. Abseits des "JETZT KOMME ICH"-Verhaltens.

Da gibt es zum Glück eine Breite Palette von Nähe, Zärtlichkeit bis zur sexuellen Erfüllung.

Tja, was lerne ich aus unserem Diskurs:
"Das Licht scheint nach wie vor am Intensivsten durch Austausch "

Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 16:31
In Antwort auf rut_11953047

Vor ein paar monaten...
...war ich in zürich im kleintheater, leider hab ich keine ahnung mehr, wie der typ geheissen hat, der da aufgetreten ist. war auf jeden fall ein österreicher. und es ging darum, dass wir frauen und männer lernen müssen, zu kommunizieren resp. zu verstehen was der andere WIRKLICH will und nicht das hineininterpretieren, was wir in diesem fall wollen würden. weil's männer halt anders wollen als frauen. zb. das mit dem am ganzen körper küssen, das ist halt schon eher frauensache, für männer tuts ab und zu halt auch weniger aufwand... wie auch immer, das war sone mischung aus comedy und paartherapie, wir haben alle herzlich gelacht, und als ich da rausgelaufen bin, hab ich mir schon gewünscht, mein freund wär dabei gewesen... andererseits hab ich irgendwie auch ein bisschen gelernt zu verstehen, dass ich nicht erwarten kann, dass mein freund dieselben dinge im bett toll findet wie ich. da heisst die einzige lösung einfach nur kompromiss... einmal tut er was für mich, dann mach ich mal wieder was für ihn.

deinen 'traummann' zu finden, der auch ein toller liebhaber ist... naja... ich in meinem fall bin überglücklich in meiner beziehung und versuche dieses hindernis als herausforderung anzusehen und nicht als problem. jaja, jetzt lobst du meinen bemerkenswerten kampfgeist, ich hab heut einfach einen guten tag . bei mir siehts manchmal auch anders aus... in wut und enttäuschung hab ich mir auch schon gedanken gemacht, die ich gerne rückgängig gemacht hätte im nachhinein... deine 'wenns so weitergeht dann bleibts nicht beim anderen männern hinterherschauen' - gedanken kann ich nachvollziehen, da ich in bösen minuten ja auch schon solche gedanken gehabt hab. aber noch nie hab ich mir allen ernstes sowas überlegt. ich kann nachvollziehen dass du in deiner 'frustration' sowas denkst, aber wirklich verstehen tu ich's nicht. du schreibst wie toll du deinen freund findest resp. dass dies das einzige ist was nicht deinen vorstellungen entspricht. ich hoffe, dass du nicht tust was du schreibst, ich für meinen teil würd's bereuen. ach ja und wie willst du wissen, dass der 'neue' nicht genauso ne pfeiffe ist der du alles beibringen musst? sie sind nicht alles solche hengste wie man's hier im forum liest, wie war das jetzt geteilt durch drei? naja, egal... was das betrifft, folge vorallem deinem HERZ, dann wirst du auch für dein sexleben kämpfen können

ach ja und noch von wegen wie ichs schaff dass es nicht jedes mal in diskussionen ausartet. tja, mag nicht sehr romantisch sein aber nachdem ich mit meinem freund sex habe sprechen wir darüber wies war. die schlüsse die wir daraus ziehen versuchen wir beim nächsten mal 'anzuwenden' (also so theoretisch wies tönt ist's nicht *lol*), aber dafür müsste er ja auch grad motiviert sein, und wär er das hätten wir wohl kein problem... das ist jetzt nicht böse gemeint, ich hab ja auch nicht jedesmal lust, meinem freund ne ganzkörpermassage zu verpassen, hab das auch im hinterkopf! wenns von anfang an perfekt wär wärs ja mit der zeit nicht mehr lustig oder?

so, ich geh jetzt ein bisschen stehen im feierabendstau und geh dann schwimmen, muss die ganze energie loswerden, die so während einem tag 'richtige-adressen-suchen' anfallen *grins*

gruss b.

nochmals: versuchs, nicht als riesengewitterwolke über euer beziehung zu sehen! musst ich auch lernen, geht nicht immer, aber meistens. denn ich liebe ihn sehr, und es ist mir wichtiger, mit ihm zusammen sein zu können als mit irgend nem supertypen genialen sex zu haben!

Ich hoffe
dich erreicht diese Antwort noch!

Vielen Dank für die viele Unterstützung, habe richtig gespürt, wie nach und nach beim lesen einige (stark verstaubte) Lämpchen in meinem Kopf plötzlich aufhellten...

Bei meinen Freunden hat mir bislang keiner einen guten Rat, oder auch nur eine gute Ansicht der Dinge geben können - ich bin froh sie hier gefunden zu haben!

Wie's aussieht muss nicht nur er ein paar Dinge akzeptieren, neu sehen und verstehen. Wenn man nur die Ansichten von zwei Menschen hat, dreht man sich einfach sehr lange im Kreis (kennst du vielleicht...)

Ich will auch versuchen mich zu bessern (ändern)- nur die Einsicht hat mir gefehlt und ist eben auch etwas unbequem Er schlecht im Bett und ich faul - gute Kombi, mal sehen, was sich daraus machen lässt.....

Dir auf jeden Fall liebsten Dank für deine Zeit und deinen Rat, für heute werde ich mich mit Sicherheit nicht in die Arme eines vermeintlich leidenschaftlichen, anderen Mannes werfen - und wenn ich eine starke Frau bin, die an sich glaubt, wird das auch in Zukunft in passieren!

Ich wünsche dir Kraft und Glück, aber wie du dich so anhörst, packst du das schon... Würde mich freuen hier mal zu lesen, wie sich das zwischen euch macht in Zukunft!
Bis dahin liebe Grüße, einen schönen Feierabend und fühl dich gedrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2004 um 16:38
In Antwort auf oismn_12566831

Anderes Licht...
Tja, das andere Licht leuchtet wohl gerade die Decke aus.

Bei dem, was ich mit dem Zitat auszudrücken versuchte, ging es nicht explizit um den Orgasmus, sondern darum, dass es schön ist, jemanden Freude zu bereiten, weil man diesen Menschen liebt, oder ihm/ihr gerne etwas schenken möchte. Abseits des "JETZT KOMME ICH"-Verhaltens.

Da gibt es zum Glück eine Breite Palette von Nähe, Zärtlichkeit bis zur sexuellen Erfüllung.

Tja, was lerne ich aus unserem Diskurs:
"Das Licht scheint nach wie vor am Intensivsten durch Austausch "

Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Ja...
Ich habe dich schon verstanden und natürlich geht es mir hierbei nicht nur um Orgasmen und natürlich ist es ein Geben und Nehmen, aber nach einer ganzen Nachmittags-Diskussion (die ich nicht missen möchte) kann und will ich die Sache auch mal mit einem dicken Lächeln im Gesicht sehen.

Und ich für meinen Teil musste über besagte Parole königlich lachen (wahrscheinlich gerade weil der Witz so schrecklich platt war
Ich hätte auch noch mehr auf Lage - die behalt ich wahrscheinlich besser für mich und leuchte meine eigene Kopfdecke damit aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2004 um 6:01

?
"Wird wegen so einem *Scheiß* eine Beziehung scheitern, die sonst einfach traumhaft ist?"
Sehr seltsam das Ganze..wenn ich einen Menschen liebe könnte ich ihn mit Haut und Haaren fressen, sprich sein Vergnügen, seine Befriedigung ist nicht nur ein technischer Akt, der mir Freude bereitet, sondern ein Ausdruck meiner Gefühle zu ihm..
und nicht nur im sexuellen Bereich!! Wenn ich jemanden liebe möchte ich, daß es ihm gut geht, oder? Also für mich wäre das grundsätzlich keine traumhafte Beziehung, wenn sich mein Partner im Bett als Egomane auszeichnen würde, kann mir auch nicht vorstellen, daß er sehr auf Dich sonst eingeht?? Kann so etwas überhaupt nicht nachvollziehen, und würde etwas mehr Druck ausüben, mit ihm reden scheint ja eher in Frustgesprächen auszuarten...
Da würde ich mir schon überlegen ob er der Richtige für mich ist...
Auf Dauer gesehen sicherlich nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2004 um 8:36
In Antwort auf jayne_12750624

Ich hoffe
dich erreicht diese Antwort noch!

Vielen Dank für die viele Unterstützung, habe richtig gespürt, wie nach und nach beim lesen einige (stark verstaubte) Lämpchen in meinem Kopf plötzlich aufhellten...

Bei meinen Freunden hat mir bislang keiner einen guten Rat, oder auch nur eine gute Ansicht der Dinge geben können - ich bin froh sie hier gefunden zu haben!

Wie's aussieht muss nicht nur er ein paar Dinge akzeptieren, neu sehen und verstehen. Wenn man nur die Ansichten von zwei Menschen hat, dreht man sich einfach sehr lange im Kreis (kennst du vielleicht...)

Ich will auch versuchen mich zu bessern (ändern)- nur die Einsicht hat mir gefehlt und ist eben auch etwas unbequem Er schlecht im Bett und ich faul - gute Kombi, mal sehen, was sich daraus machen lässt.....

Dir auf jeden Fall liebsten Dank für deine Zeit und deinen Rat, für heute werde ich mich mit Sicherheit nicht in die Arme eines vermeintlich leidenschaftlichen, anderen Mannes werfen - und wenn ich eine starke Frau bin, die an sich glaubt, wird das auch in Zukunft in passieren!

Ich wünsche dir Kraft und Glück, aber wie du dich so anhörst, packst du das schon... Würde mich freuen hier mal zu lesen, wie sich das zwischen euch macht in Zukunft!
Bis dahin liebe Grüße, einen schönen Feierabend und fühl dich gedrückt!

Guten morgen lilian
danke danke für die liebe antwort :-$

ich wünsch dir einen schönen tag und immer weiterschauen gell!

liege grüsse b.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2004 um 11:49
In Antwort auf elspet_12846780

?
"Wird wegen so einem *Scheiß* eine Beziehung scheitern, die sonst einfach traumhaft ist?"
Sehr seltsam das Ganze..wenn ich einen Menschen liebe könnte ich ihn mit Haut und Haaren fressen, sprich sein Vergnügen, seine Befriedigung ist nicht nur ein technischer Akt, der mir Freude bereitet, sondern ein Ausdruck meiner Gefühle zu ihm..
und nicht nur im sexuellen Bereich!! Wenn ich jemanden liebe möchte ich, daß es ihm gut geht, oder? Also für mich wäre das grundsätzlich keine traumhafte Beziehung, wenn sich mein Partner im Bett als Egomane auszeichnen würde, kann mir auch nicht vorstellen, daß er sehr auf Dich sonst eingeht?? Kann so etwas überhaupt nicht nachvollziehen, und würde etwas mehr Druck ausüben, mit ihm reden scheint ja eher in Frustgesprächen auszuarten...
Da würde ich mir schon überlegen ob er der Richtige für mich ist...
Auf Dauer gesehen sicherlich nicht...

Das eine
hat nicht unmittelbar etwas mit dem anderen zu tun, die Erfahrung musste ich auch machen.

Ob er mich liebt, wie rücksichtsvoll und einfühlsam er sich mir gegenüber verhält, steht nicht im Verhältnis zu seinen Vorlieben im Bett! Es ist eine ganz individuelle Auffassung, was wir unter 'dem anderen etwas Gutes tun' verstehen, jeder hat doch andere oder wenigstens voneinander abweichende Vorstellungen, was ihm am meisten gefällt - das kann man eben nicht auf den anderen übertragen, geschweige denn sauer sein, wenn er eine andere Vorstellung hat!
Das Problem ist nur, dass man meist von sich auf andere schließt und damit den Fehler begeht wahrscheinlich missverstanden zu werden.
Das Problem bei meinem Freund liegt eben einfach darin, dass seine Neigungen anders sind als meine. Wenn Befriedigung für ihn bedeuten würde, in den Swingerclub zu gehen, würde ich das doch auch nicht machen (sprich, fände ich nicht so angenehm). Heißt nicht, dass ich nicht am liebsten mit Haut und Haaren auffressen würde!
Ansichtssache.....ich bin ja auch nicht direkt sauer auf meinen Freund, es ist eher die Hilflosigkeit, die so frustriert macht. Er meints ja gut, kann aber nichts dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2004 um 19:34

Lass ihn sausen
Sei mir bitte nicht böse, aber von so einem Mann würde ich mich trennen. Es gibt doch nichts schöneres als den anderen auch im Bett zu verwöhnen, wenn man sich liebt. Das brauche ich meinem Freund nicht zu sagen, wie ich es gerne hätte, er macht es von selbst, und er macht es gerne. Und das du an dir selbst zweifelst und denkst, dass du nie einen Orgasmus haben wirst beweisst doch auch nur, das er nicht der Richtige für dich ist. Da helfen auch keine Gespräche. Da fand ich den Kommentar passend, das man den Partner "auffressen" könnte. So sollte es auch sein, aber ganz bestimmt keine Pflicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram