Home / Forum / Sex & Verhütung / Total ratlos? Bi-ja/nein

Total ratlos? Bi-ja/nein

29. November 2006 um 20:17

Seit einiger Zeit denke ich darueber nach, ob ich vielleicht bisexuel bin.Eigentlich habe ich mir das das erste Mal mit 15 Jahren als ich einen Artikel ueber Homosexualitaet gelesen habe darueber Gedanken gemacht. Ich bin jetzt fast 30J. und die Gedanken kommen immer wieder.Ich habe einen Freund den ich sehr liebe und den ich nicht verlieren will.Er ist der wichtigste Mensch in meinem Leben.Unser Sexleben ist ok aber nicht total super.Ich mag wenn er mich streichelt und in mich eindringt,aber irgendwie ist es oft schmerzhaft. Ich komme eigentlich immer zum Orgasmus aber so ueberwaeltigend finde ich das ganze nicht.Ich finde seinen Koerper sehr schoen aber bin nicht gleich heiss wenn ich ihn nackt sehe oder streichle. Eigentlich werde ich erst heiss wenn er mich streichelt.
Ich habe mich schon oefters in Maenner verliebt, in Frauen nie. Manchmal dachte ich
ich waere aber wenn ich dann mehr mit ihnen geredet habe, war es ganz weg.Flirten oder so mit Frauen kann ich mir gar nicht vorstellen. Manchmal flirten Frauen mit mir und ich find das irgendwie nur unangenehm.

Trotzdem finde ich manche Frauen erregen
d.Ich weiss nicht warum aber besonders selbstbewusste irgendwie individuelle Frauen geben mir manchmal dieses Gefuehl.Besonders Brueste erregen mich. Ich selber hab kaum Busen was mich manchmal etwas aergert.Wenn ich mir vorstelle Frauen zu streicheln oder zu kuessen oder Sex mit ihnen zu haben, sind meine Gefuehle sehr verschieden: meist fuehle ich Ekel (sorry!), gar nichts, Langeweile(da das Eindringen fehlt) oder manchmal Erregung. Es ist echt verwirrend und wirklich belastend.Ich will eigentlich nicht unbedingt wirklich Sex mit einer Frau.Aber manchmal denke ich es waere bestimmt interessant. Aber ich hab Angst das ich es vielleicht so toll finde, dass ich meinen Freund verliere.Obwohl das eigentlich nicht sehr wahrscheinlich ist.Eine Frau zu lieben so wie ich meinen Freund liebe kann ich mir nicht vorstellen. Manchmal denke ich, ich zwinge mich irgendwie zu diesen Gedanken an Frauen.Ich finde es irgendwie leichter mit Maennern Freundschaften zu haben als mit Frauen. Ich habe zwar einige gute Freundin ich war aber nie in engen Freundinnenzirkeln.Irgendwie wuensche ich es mir aber manchmal.
Meine Gefuehle wenn ich einen attraktiven Mann sehe sind ganz anders als bei einer Frau.Mit manchen Maennern wuerd ich am liebsten gleich ins Bett und das Gefuehl ist irgendwie im ganzen Koerper, mit Frauhen ist es irgendwie nur ein Gefuehl zwischen den Beinen und ich will eigentlich nicht mit ihnen ins Bett.
Wenn ich mit meinem Freund zusammen bin, denke ich eigentlich nicht an Frauen meistens vergesse ich das ganze Thema. Wir reden manchmal darueber und es stoert ihn eigentlich nicht.Allerdings wohnt mein Freund in einer anderen Stadt und wir sehen uns nicht so oft.Wenn ich mich sehr attraktiv und ausgelasted mit Arbeit fuehle, denke ich eigentlich auch nicht an Frauen, sondern mehr Maenner. Leider bin ich beruflich fast nur mit Frauen zusammen und lerne eigentlich nie Maenner kennen.
Ich bin ziemlich ungluecklich ueber die ganze Sache und es belastet mich sehr.
Ich wuerde mich sehr ueber Ratschlaege freuen!!

29. November 2006 um 23:14

Du...
...scheinst wohl hin- und hergerissen zu sein.

Wahrscheinlich kann auch ich dir nicht helfen, aber dir meine Gedanken mitteilen.

Also, mal kannst du es dir vorstellen, dann wieder nicht. Mal findest du es ekelig, dann nicht.

Ich würde vorschlagen das Gespräch in einer passenden Situation mal auf diese Sache zu lenken und zu sehen wie er reagiert oder wenn ihr grad was im TV seht und es küssen sich 2 Frauen oder was auch immer, zu beobachten wie er reagiert...oder ihn einfach zu fragen "wie findest du das?".

Auch ich finde einige Frauen ziemlich attraktiv, habe auch ne grosse Phantasie, aber habe mich nie in eine verliebt (vielleicht ist mir die richtige bisher nicht über den Weg gelaufen). Wenn es nur darum geht, sich was auszumalen, kann ich mir alles ausmalen, wenn es aber mal soweit wäre, könnte ich jetzt auch nicht sagen, was ich tun würde in der Situation.

Es gibt aber immer mal Momente wo man solch Gedanken (die Sache mal auszuleben) mehr zugeneigt ist und mal weniger.

Ich lasse es einfach drauf ankommen.

LG
Jackyl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen