Home / Forum / Sex & Verhütung / Tipps, wie ich ihn verwöhnen kann.

Tipps, wie ich ihn verwöhnen kann.

9. Juni 2010 um 2:09 Letzte Antwort: 11. Juni 2010 um 18:15

Hallo!

Mein Freund ist ein ziemlicher Härtefall, was das angeht - oder vielleicht bin auch ich der Härtefall *lach*
Wir haben tollen Sex. Das Ding ist nur, dass ich quasi komme, sobald er mich auch nur berührt, während das sich bei ihm auch schon mal hinziehen kann oder auch ganz ausbleibt. Beim Vaginalverkehr ist das soweit kein Problem, da sind wir schon so fein eingespielt, dass es bei ihm auch meistens klappt und wenn nicht, stellt das auch kein Drama dar.
Schwieriger wird es beim Blasen oder bei Versuchen, ihn mit der Hand zu verwöhnen. Da es mir bisher noch nie gelungen ist, ihn auf diese Art zum Orgasmus zu bringen, bemerke ich, dass ich inzwischen viel seltener die Initiative ergreife, was das angeht und wenn, auch viel schneller aufhöre - da ich innerlich ohnehin schon weiß, dass es nicht 'bis zum Ende' gehen wird. Das gefällt mir aber gar nicht. Ich möchte ihn eigentlich sehr gern verwöhnen und ihm etwas Gutes tun - ich komme mir aber nach einigen Minuten irgendwie unnütz vor bzw. weiß nicht, was ich machen soll, da ich keine 'ersichtliche' Reaktion bekomme. Großartige Blaskunststückchen fallen außerdem flach, da ich sein Glied nur mit Mühe in den Mund bekomme und das nur einige Sekunden, vielleicht eine Minute, am Stück kann, sicher aber nicht 20-30 Minuten, wie er es evtl brauchen würde.
Ich weiß schon, dass er es generell genießt, wenn ich ihn streichle, ihn küsse usw., aber ehrlich gesagt bin ich in der Situation auch oft so egoistisch, dass ich ihn lieber gleich in mir haben will bzw. ihn möglichst schnell kommen sehen will (ja, ich bin wohl ungeduldig... ). Zu langes Vorspiel nervt mich dann eher, vor allem, wenn es irgendwie eben mehr auf der Kuschelschiene bleibt, anstatt richtig richtig erregend zu werden. (also Orgasmus, lautes Stöhnen etc. ausbleibt)
Was ich mir von euch hier im Forum erhoffe? Vielleicht einige innovative Ideen, wie ich ihn verwöhnen kann, ihm etwas Gutes tun kann, ja, vielleicht sogar, wie ich ihn bis zur Ejakulation bringen kann. Dazu vielleicht noch: momentan befriedigen wir uns hin und wieder voreinander, aber auch da kommt er hin und wieder nicht. Ich denke, das hängt auch viel damit zusammen, wie sehr er sich entspannt und wie sehr er entweder schon angestrengt ist oder aber von mir abgelenkt wird, weil er mir beim Abgehen zuschauen dann interessanter findet als sich selbst einen runterzuholen.

Ich würde mich über ein paar ernstgemeinte Ratschläge freuen!
Vielen Dank!

Mehr lesen

9. Juni 2010 um 9:53

Ach so?
Kann ich ihm helfen, sich zu entspannen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 10:01

Huch?
Das find ich nun überhaupt nicht. Woran siehst du das denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 10:08


Oh, das ist nicht immer so, aber manchmal ja, geb ich ja zu. Ist einfach so, dass er mich wirklich nur anfassen braucht und ich bin spitz wie Nachbars Lumpi. Wenn er dann noch Brüste küsst o.ä. hab ich eigentlich schon fast einen Orgasmus - und dann will ich nix weiter, als dass er reinkommt und fertig. Zum Glück hält er sich da nicht immer dran. Aber Vorspiel find ich wirklich schwierig - auch wenn ich anfangs versuche, gleichberechtigt ihn auch zu streicheln usw., hat er mich in Sekunden so weit, dass ich nur zuckend die Augen verdrehen kann. Mit tollen Verführungsstücken meinerseits ist es dann leider nicht weit her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 10:25

Vielen Dank für die nette Antwort.
Ja, das merkt man wohl, dass er viel Spaß dran hat, mich zu verwöhnen.
Mir gefällt das ja auch , aber wie erwähnt, möchte ich eben auch mal die Aktive sein - und das will mir in zweierlei Hinsicht selten gelingen - erstens: überhaupt erstmal anfangen - er will einfach nicht die Finger von mir lassen - und zweitens vor allem eben meine Unsicherheit, ob ich eigentlich auf dem richtigen Wege bin. Ich will einfach, dass er genauso viel Spaß hat wie ich!!
Und ich möchte so gern in der Lage sein, irgendwas TUN zu können, was ihn mehr anmacht als wenn ich einfach nur rumliege und die Augen verdrehe.

Ich drängel ihn ja, wie unten festgestellt, teilweise regelrecht beim Sex, dass er endlich abspritzt, weil ich das Gesicht so liebe und sehen möchte.
(nicht falsch verstehen: nur manchmal, wir haben durchaus auch manchmal langen, ausführlichen Sex)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 10:44


Das ist doch mal ein umsetzbarer Tipp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 11:07

Du triffst den Nagel auf den Kopf!

Mein zu frühes Kommen ist sicher ein Hauptproblem. Da ich aber mehrmals kommen kann, ist es natürlich dann doch eigentlich keines.
Was denkst du denn, was passiert, wenn ich oben bin? (übrigens kommt das durchaus häufig vor, eigentlich fast jedes Mal) Na, was wohl? Ich bekomme innerhalb weniger Minütchen einen Orgasmus, sodass ich mich nicht weiter aufs rhythmische Bewegen konzentrieren kann und dann doch wieder er das Steuer übernimmt, obwohl ich oben bin.
Trotzdem ist es natürlich vielleicht eine Möglichkeit, Reiten und Handjob immer wieder abzuwechseln... Hmmm. *grübel*
Vielen Dank für den Tipp jedenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 11:18
In Antwort auf slleas_11900855

Ach so?
Kann ich ihm helfen, sich zu entspannen?

Ich auch
Also Süße, ich bin auch ne Frau, die megaschnell erregbar ist. Ich könnte dann SOFORT zum Ende kommen, geht ganz schnell... aber ich habe mit den Jahren gelernt, wie geil es ist, zwischendurch mal wieder runterzufahren und IHN zu verwöhnen.... dabei konzentriere ich mich voll auf IHN und genieße es, z.B. zu Blasen oder meine Möpse über seinen Körper streifen zu lassen.... und erst, wenn ich es gar nimmer aushalte (glaub mir sowas lässt sich ausdehnen), dann will ich ihn in mir.... und dann abber Hallo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 11:24
In Antwort auf monika_12331889

Ich auch
Also Süße, ich bin auch ne Frau, die megaschnell erregbar ist. Ich könnte dann SOFORT zum Ende kommen, geht ganz schnell... aber ich habe mit den Jahren gelernt, wie geil es ist, zwischendurch mal wieder runterzufahren und IHN zu verwöhnen.... dabei konzentriere ich mich voll auf IHN und genieße es, z.B. zu Blasen oder meine Möpse über seinen Körper streifen zu lassen.... und erst, wenn ich es gar nimmer aushalte (glaub mir sowas lässt sich ausdehnen), dann will ich ihn in mir.... und dann abber Hallo

Ich bin nicht allein!
Vielen Dank für die lieben Ratschläge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 15:34

Wow...
.... du glaubst gar nicht was für eine Erleichterung es auch für mich ist, deinen Beitrag und die Kommentare zu lesen.

Mir geht es ähnlich, ich bin zwar "normal leicht" zu erregen, also beim vaginalen Verkehr komme ich eher nicht, aber ansonsten schon recht schnell.

Bei meinem Freund ist es ähnlich wie bei deinem, er kommt nicht immer, beim Sex zwar schon, aber per Hand oder Mund habe ich es selten geschafft. Er lässt mich auch irgendwie nicht richtig, dass ich mal nur ihn verwöhne, sondern er ist irgendwie schärfer darauf, mich zu erregen und anzufassen als umgekehrt. Ich denke eigentlich nicht, dass ich großartig was falsch mache, da ich es vor ihm eigentlich ganz anders kannte und mein Ex z.B. es geil fand und auch mal völlig passiv war. Mein Freund meinte auch, es macht ihn unglaublich an, wenn er merkt, dass es mir gefällt und ich finde das ja auch schön, dass es ihm nicht nur um seine schnelle Befriedigung geht. Aber manchmal wäre ich wie du auch, auch gerne mal aktiver bzw. habe das Gefühl, es könnte ihn vielleicht langweilen oder ähnliches. Du bist also nicht allein mit deiner Sorge.

Mmh ich wüsste nicht wirklich eine Lösung, aber vielleicht hat "derwilldochnurspielen" Recht und es gibt wirklich Männer, denen die Befriedigung der Frau viel wichtiger ist und es ihnen echt nichts ausmacht, mal nicht zu kommen, solange es doch schön ist. Auch wenn man es kaum glauben mag...

Würde mich über einen Bericht freuen, wenn du ne Lösung gefunden hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 16:57
In Antwort auf slleas_11900855

Ich bin nicht allein!
Vielen Dank für die lieben Ratschläge!

msg
Vielleicht solltest du ihn mal dazu anhalten dir zu sagen
wie er es am schönsten findet wenn du ihn blässt oder
ihn mit der Hand verwöhnst, ermunter ihn dazu dir genau
zu zeigen wo er empfindlich ist und wie er es am liebsten
hat.

Helfen würde es wenn er nicht versucht den harten
zu spielen sondern halt auch mal einen laut von sich
gibt wenn es ihm gut gefällt und dann muss man sich halt
rantasten.
(Gibt Männer die glauben man muss sich zurücknehmen
laute und gefühlstechnisch, das zu ändern muss man
erst mal lernen, aber es geht)

Wichtig is auch das er niemals das Gefühl hat das du
da "unten" nur deine Pflichtstunden abreisst, das
is absolut tödlich, er muss wirklich glauben das auch
du spass daran hast ihn so zu verwöhnen, sonst geht
gar nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 17:02
In Antwort auf slleas_11900855

Ich bin nicht allein!
Vielen Dank für die lieben Ratschläge!

Fesseln
Ich würde sagen du mußt ihn fesseln und die Augen verbinden da ist er machtlos für deine Spielchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2010 um 19:29
In Antwort auf jane1421

Wow...
.... du glaubst gar nicht was für eine Erleichterung es auch für mich ist, deinen Beitrag und die Kommentare zu lesen.

Mir geht es ähnlich, ich bin zwar "normal leicht" zu erregen, also beim vaginalen Verkehr komme ich eher nicht, aber ansonsten schon recht schnell.

Bei meinem Freund ist es ähnlich wie bei deinem, er kommt nicht immer, beim Sex zwar schon, aber per Hand oder Mund habe ich es selten geschafft. Er lässt mich auch irgendwie nicht richtig, dass ich mal nur ihn verwöhne, sondern er ist irgendwie schärfer darauf, mich zu erregen und anzufassen als umgekehrt. Ich denke eigentlich nicht, dass ich großartig was falsch mache, da ich es vor ihm eigentlich ganz anders kannte und mein Ex z.B. es geil fand und auch mal völlig passiv war. Mein Freund meinte auch, es macht ihn unglaublich an, wenn er merkt, dass es mir gefällt und ich finde das ja auch schön, dass es ihm nicht nur um seine schnelle Befriedigung geht. Aber manchmal wäre ich wie du auch, auch gerne mal aktiver bzw. habe das Gefühl, es könnte ihn vielleicht langweilen oder ähnliches. Du bist also nicht allein mit deiner Sorge.

Mmh ich wüsste nicht wirklich eine Lösung, aber vielleicht hat "derwilldochnurspielen" Recht und es gibt wirklich Männer, denen die Befriedigung der Frau viel wichtiger ist und es ihnen echt nichts ausmacht, mal nicht zu kommen, solange es doch schön ist. Auch wenn man es kaum glauben mag...

Würde mich über einen Bericht freuen, wenn du ne Lösung gefunden hast

Geht klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2010 um 0:51

.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2010 um 6:48

Optik!
Hallo,
also bei mir sind die Augen eine riesige, erogene Zone.
Versuchs mal mit sexy Dessous! Und dann knie, hock oder leg dich so hin das er dich sehen kann wenn du ihn verwöhnst!
Bei mir klappt das immer!
Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2010 um 18:15

Zwei mögliche Gründe...
Möglicherweise, wenn er so groß ist und Du ihn kaum in den Mund bekommst, berührst Du ihn dabei zu sehr mit den Zähnen. Das kann vor allem an der Unterseite unangenhem sein. - Tip hierzu: Die Zunge "unterlegen" und damit intensiv an der Unterseite seiner Eichelspitze entlang gleiten - und immer schön warm und feucht halten. Das sollte unwiderstehlich sein. .

Außerdem fehlt es ihm vielleicht, wie viele schon vermutet haben, an der Macht über Dich, er will Dir nicht ganz ausgeliefert sein? Wie wäre es, wenn Du ihn aufforderst, seine Hände an Deinen Hinterkopf zu legen, um ihm zu suggerieren, das er Dich "im Griff" hat (und auch leicht zustoßen darf). Das sollte ihn extra scharf machen.
Wenn's Dir zu viel ist und Du eine "Atempause" brauchst, wirst Du ihm das schon signalisieren können und er wird Rücksicht nehmen, weil er Dich liebt...

Viel, viel Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen