Home / Forum / Sex & Verhütung / Thrombosegefahr - muss Pille absetzen

Thrombosegefahr - muss Pille absetzen

28. Juli 2006 um 13:54

Gestern morgen ist das Ergebnis von meinem Angiologen ins Haus geflattert, dass bestätgte, dass bei mir eine Thrombosegefahr besteht. Auch das noch Es wurde geraten, eine 2-3 monatige Pillenpause einzulegen und danach noch eine Untersuchung zu machen, um eben den Zusammenhang mit der Pille zu bestätigen. Ich werde jezt noch die Packung bis zum Ende nehmen und dann diese 2-3monatige Pause einlegen.

Ist von euch sonst noch jemand Thrombosegefährdet und musste aus diesem Grund die Pille absetzen? Wenn ja, wie geht es dann verhütungstechnisch weiter? Ich bin seit ein paar Wochen nach einer langen Partnerschaft wieder Single, deshalb ist Verhütung im Moment kein Thema für mich.

Dann würde mich auch noch interessieren mit welchen positiven oder auch negativen Wirkungen mein Körper nach dem Absetzen der Pille reagieren wird. Schließlich nehme ich die Pille jetzt auch schon seit 4 Jahren.

Ich würde mich über eure Antworten freuen.

Gruß Atha

28. Juli 2006 um 15:07

....
grundsätzlich ist jeder der die pille nimmt und dabei raucht thrombose gefährdet.und natürlich wenn jemand erblich vorbelastet ist!ich habe aus diesem grund die pille vor über einem jahr abgesetzt, da ich durchblutungstörungen in den beinen hatte und meine schwester schonmal eine thrombose hatte.seitdem ich die pille nicht mehr nehme ist das alles wie weg geblasen.aber da ich schon über einem jahr keine pille mehr nehme, werde ich nächsten monat wieder damit anfangen.
ja und verhütet habe ich mit kondom....
mir ging es nach dem absetzen der pille nicht so gut, aber das liegt auch daran das ich innerhalb von 5monaten 3verschiedene pillen bekommen habe.mein körper hatte entzugserscheinungen und das hat auuch über einem monat angehalten.aber bei dir dürfte das kein problem sein.die hormone gehen ganz langsam aus deinem körper so das du es sehr wahrscheinlich gar nicht merken willst!

Gefällt mir

28. Juli 2006 um 21:05

Zu positiv-negativ
Also bei mir war es so:

Positiv: weniger reizbar, deutlich mehr Lust, das ganze Wasser raus, sprich einfach so 2-3kg abgenommen (war da nicht drauf angewiesen, aber schon ein nettes Gefühl), das schöne Gefühl, nur mehr von meinen eigenen Hormonen gesteuert zu sein

Negativ: stärkere Blutung, und deutlich mehr schmerzen (wie früher halt, z.T. schlimmer), Kondome (aber mit denen hab ich mich doch tatsächlich angefreundet )

Neutral: Mein busen ist wieder so wie früher

Zur Thrombosegefahr kann ich nichts beisteuern.

Lg
Carla

Gefällt mir

28. Juli 2006 um 21:06
In Antwort auf carla3115

Zu positiv-negativ
Also bei mir war es so:

Positiv: weniger reizbar, deutlich mehr Lust, das ganze Wasser raus, sprich einfach so 2-3kg abgenommen (war da nicht drauf angewiesen, aber schon ein nettes Gefühl), das schöne Gefühl, nur mehr von meinen eigenen Hormonen gesteuert zu sein

Negativ: stärkere Blutung, und deutlich mehr schmerzen (wie früher halt, z.T. schlimmer), Kondome (aber mit denen hab ich mich doch tatsächlich angefreundet )

Neutral: Mein busen ist wieder so wie früher

Zur Thrombosegefahr kann ich nichts beisteuern.

Lg
Carla

Nachtrag
Positiv: Endlich mal wieder so richtig Bock zur Eisprungzeit

Gefällt mir

17. August 2006 um 20:23

Nur als tip
nehm die pille nicht mehr. ich hatte schon eine thrombose und wär beinahe gestorben. die thrombose bekam ich im arm.(Armvenenthrombose) ich war 21. Eigentlich viel zu jung um an thrombose zu denken. Dachte ich ...
mit der Verhütung ist seitdem schwer. Denn seither darf ich keine hormone mehr nehmen....
ich wüsch dir glück

Gefällt mir

24. August 2006 um 20:07

Thrombose
Hallo

bei mir ist vor ein paar Wochen eine tiefe Beinvenenthrombose festgestellt worden und mußte auch sofort die pille absetzen und marcumar nehmen habe daraufhin verhütungstechnisch vaginalzäpfchen aufgeschrieben bekommen und nach dem halben jahr in dem ich die marcumar nehmen muß sehen wies weitergeht

allerdings habe ich nach dem absetzen der pille kurz nach der periode zwischenblutungen bekommen

viele grüße

Gefällt mir

24. August 2006 um 20:10
In Antwort auf hunnily81

Nur als tip
nehm die pille nicht mehr. ich hatte schon eine thrombose und wär beinahe gestorben. die thrombose bekam ich im arm.(Armvenenthrombose) ich war 21. Eigentlich viel zu jung um an thrombose zu denken. Dachte ich ...
mit der Verhütung ist seitdem schwer. Denn seither darf ich keine hormone mehr nehmen....
ich wüsch dir glück

Thrombose
schön zu wissen das man nicht die einzige ist die schon in dem alter thrombose hat nur das ich ne tiefe beinvenenthrombose hab
ja ist echt schwierig mit verhütung ich habe vaginalzäpfchen verschrieben bekommen aber ist schwierig sich damit anzufreunden. muß jetzt nen halbes jahr marcumar nehmen und dann eben weiter sehen

liebe grüße

Gefällt mir

24. August 2006 um 20:57

Wodran...
...merkt man das denn, dass da was mit den Venen in den Beinen nicht stimmt? Wenn sich ne Krampfader abzeichnet, oder wie?

Gefällt mir

25. August 2006 um 9:51

Thrombose
...ich finde es doch erschreckend, wie viele Leute anscheinend das gleiche Problem haben.
Hatte vor nunmehr fast 3 Monaten eine Thrombose, angeblich ausgelöst durch die Pille, die ich natürlich absetzen musste(Juliette / Diane 35; geraucht habe ich übrigens höchstens mal eine geschnorrte Zigarette auf Parties, also seltener als einmal pro Woche). Nebenwirkungen: Zwischenblutungen, Regelschmerzen (wieder), "geschrumpfte" Brust (was mich psychisch sehr belastet), Pickel, fettige Haut, "schnellerer" Haarwuchs an den Beinen (habe die Juliette wg. Haarwuchs bekommen), fettige Haare, Haarausfall, wobei der auch von Marcumar kommen kann, was ich seitdem nehmen muss.
Die ersten Wochen hab' ich mich gefühlt als wäre ich zurück in der Pubertät, inzwischen geht es aber wieder einigermaßen. Man gewöhnt sich wohl an alles.
Positive "Nebenwirkungen" habe ich keine, die ich bewusst wahrnehmen konnte.
Wegen dieser ganzen problembeladenen "Verhütungsgeschichte" habe ich gar keine Lust mehr auf Sex.
Ich hoffe, dass sich das irgendwann bessert, aber dran glauben tu' ich nicht.

Gefällt mir

7. September 2006 um 15:28

Pille und Thrombose (Besenreiser)
Hallo,

ich nehme seit einer paar Tagen die Valette.

Habe aber leichte Probleme mit Besenreiser am Unterschenkel.

Hat jemand Erfahrung mit der Einnahme der Pille und Auswirkungen auf die Venen bzw. Besenreiser bzw. wie verhütet ihr?

Über Beitäge würde ich mich freuen.

Gefällt mir

18. Oktober 2006 um 15:29

Pille
Hallo Atha
ich musste die Pille auch absetzen weil ich einen schlaganfall hatte, dann hab ich mir die Kupferspirale einsetzen lassen. Die ist dann blöderweise verutscht. Jetzt verhüten wir mit kondom.

grüße Tabusche

Gefällt mir

13. Juni 2010 um 21:42
In Antwort auf kayleigh26

Thrombose
...ich finde es doch erschreckend, wie viele Leute anscheinend das gleiche Problem haben.
Hatte vor nunmehr fast 3 Monaten eine Thrombose, angeblich ausgelöst durch die Pille, die ich natürlich absetzen musste(Juliette / Diane 35; geraucht habe ich übrigens höchstens mal eine geschnorrte Zigarette auf Parties, also seltener als einmal pro Woche). Nebenwirkungen: Zwischenblutungen, Regelschmerzen (wieder), "geschrumpfte" Brust (was mich psychisch sehr belastet), Pickel, fettige Haut, "schnellerer" Haarwuchs an den Beinen (habe die Juliette wg. Haarwuchs bekommen), fettige Haare, Haarausfall, wobei der auch von Marcumar kommen kann, was ich seitdem nehmen muss.
Die ersten Wochen hab' ich mich gefühlt als wäre ich zurück in der Pubertät, inzwischen geht es aber wieder einigermaßen. Man gewöhnt sich wohl an alles.
Positive "Nebenwirkungen" habe ich keine, die ich bewusst wahrnehmen konnte.
Wegen dieser ganzen problembeladenen "Verhütungsgeschichte" habe ich gar keine Lust mehr auf Sex.
Ich hoffe, dass sich das irgendwann bessert, aber dran glauben tu' ich nicht.

Hi
also bin auch thrombose gefährdet. Habe deswegen die Cerazette (Pille) von meiner Frauenärztin verschrieben bekommen. ist anscheinend die einzige möglichkeit weil es

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen