Home / Forum / Sex & Verhütung / Thrombose & Verhütung - HILFE

Thrombose & Verhütung - HILFE

6. Juli 2019 um 20:51 Letzte Antwort: 6. Juli 2019 um 21:06

Hallo 👋🏾 
ich hatte dieses Jahr eine schwere Thrombose in den tiefen Bein und Beckenvenen und wurde auch operiert. Bei der OP wurde festgestellt, dass eine vene in meinem Bauch verengt gewesen ist und sich dadurch das Blut gestaut hat. Ich habe davor ca einen Monat die Pille genommen (Maxim). Die Ärzte haben aber gesagt ich hätte mit oder ohne Pille irgendwann eine Thrombose bekommen. 
Ich denke momentan nur noch über das Thema Verhütung nach. Ich habe erst im August einen Termin beim Frauenarzt. 
Für mich stellt sich die Frage, darf ich die Pille überhaupt noch nehmen? ( ich habe sie natürlich abgesetzt ) und wenn nicht, wäre die Kupferspirale sicherlich eine sinnvolle Methode ABER sie ist einfach vieeel zu teuer (
und ich bin gemerell etwas ängstlich, weshalb ich mich auf Dauer nicht aufs Kondom verlassen möchte.

Gibt es Mädels in einer ähnlichem Situation? Oder fällt euch vielleicht irgendeine Lösung ein? 
Im Moment bin ich ziemlich verzweifelt...

Vielen Dank euch schonmal <3

Mehr lesen

6. Juli 2019 um 21:06

Ich habe vermutlich genetisch bedingt ein erhöhtes Thrombose-Risiko und ich nehme deswegen eine reine Gestagen-Pille. Meine Frauenärztin meinte damals, dass bei den sogenannten Minipillen ohne Östrogen keine erhöhte Thrombosegefahr besteht. 

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook