Home / Forum / Sex & Verhütung / Täglich Porno trotz Ses?

Täglich Porno trotz Ses?

25. August 2009 um 21:13

Mein Mann schaut jeden Morgen oder Abend nen Porno und holt sich einen von der Palme, trotz das wir alle 2-3 Tage sex haben. Ist das normal? Selbst wenn wir tgl. sex haben macht er das. Wie ist das denn bei euch oder euren Männern?

25. August 2009 um 21:16

Ich
denke das ist echt übertrieben viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:21

Das hab ich nicht gesagt...
das das sexleben darunter leidet.
Ich finde es nur übertrieben viel. tgl. ein zwei drei mal und dann noch sex. Ist schon voll die sucht geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:23

Zwischen
1-3 mal tgl. porno und wedeln und alle 2-3 Tage sex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:27

Irgendwie
finde ich es abwertend mir gegenüber.
Es kommt so rüber als würde ich ihm nicht reichen. Ist zwar eigentlich quatsch, aber das wedeln ist schon echt zwanghaft.
Ich bekomme es ja auch immer mit und fühl mich irgendwie scheisse dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:33


Er schaut sich 1-3 MAL TÄGLICH Pornos an, und sie soll sich darüber auch noch freuen? Suuuper Vorschlag! Also bei aller Liebe, ich halte das schon für ein zumindest bedenkliches, wenn nicht zwanghaftes Ausmass des Pornokonsums...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:38
In Antwort auf dacre_12664591


Er schaut sich 1-3 MAL TÄGLICH Pornos an, und sie soll sich darüber auch noch freuen? Suuuper Vorschlag! Also bei aller Liebe, ich halte das schon für ein zumindest bedenkliches, wenn nicht zwanghaftes Ausmass des Pornokonsums...

Wenigstens
ein Mensch versteht mich hier. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:41

Wieso
Abwechslung aus seiner Isolation? Meinst du flucht in die Isolation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:42

Also
>>>Mein Mann schaut jeden Morgen oder Abend nen Porno<<<
hm...wann steht er denn auf????? also ich meine dein mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:44
In Antwort auf ros_12772302

Also
>>>Mein Mann schaut jeden Morgen oder Abend nen Porno<<<
hm...wann steht er denn auf????? also ich meine dein mann

Hmmm
meistens zwische halb fünf und halb sieben.
Zu Bett geht er auch erst nach uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:49

Klar
hab eich mit ihm schon drüber gesprochen. Er sagt ich soll froh sein, andere Männer gehen fremd, er schaut nur Pornos. Das gibt er auch überall öffentlich zu. Ich finde das diskriminierend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 21:54
In Antwort auf elvina_12156378

Hmmm
meistens zwische halb fünf und halb sieben.
Zu Bett geht er auch erst nach uns

Sag ihm
das.....also das du das abwertend dir gegenüber findest. ich finde sein verhalten sehr egoistisch....
und ehrlich???? für mich nicht normal...sorry aber ich kann auch jeden tag und nicht nur einmal aber sowas....nee ....ich frag mich nur wie er es schafft 2-3 pornos am tag zu gucken!!!????? ...ich hab seit ner halben std feierabend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 9:55

Ojeee
Heey duu

das tut mir sehr leid für dich. Ich verstehe dich total. Ich kann mir gut vorstellen das dies abschätzig und irgendwo durch einfach nur anwiedert. Das du denkst, du genügst ihm nicht, dass du evtl. irgend etwas falsch machst, oder du nicht so aussiehst und ihm darum nicht gut genug genügst, dass er das noch braucht. Sind das deine Gedanken? Sorry aber wenn er dir noch sagt, du sollest dankbar sein, dass er nur Pornos schaut? Ich würde das nicht aushalten. Respekt an dich, dass du irgendwie trotzdem noch so ruhig bleiben kannst... Meiner Meinung nach ist das, was dein Freund abzieht eine Vorstufe davor, dich zu betrügen. Versteh mich aber bitte nicht falsch, wenn ich dich wäre, würde ich mir einfach Gedanken machen. Und hee sorry, aber du hast bestimmt jemand besseren verdient. Findest du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 10:45

Dass du das abtörnend findest
kann ich total verstehen. Ich finde auch Pornos entsetzlich, nur mechanisches, kaltblütiges Gebumse, wo die Frau als selbstloses Saug- und Fickloch des Mannes dargestellt wird.
Ich weiss ja nicht, wie du drauf bist, aber ich würde ihn ein Ultimatum stellen, entweder damit aufzuhören, oder zumindest es so zu erledigen, dass es nicht zu deinen Ohren kommt, oder du trennst dich von ihm.

Just my five cents...

Liebe Grüsse, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:07

Trennungsgrund? Nein
So weit geht es ja nun auch nicht. Jeder hat ja nun seine Neigungen.
Natürlich stört es mich, aber nicht so das ich Schluß machen würde. Ich meine wir sind jetzt zehn Jahre zusammen.
Er ist nun mal ein Typ der er mehrmals braucht. Das kann ich ihm aber nicht geben. Das wäre mir viel zu langweilig dann mit der Zeit, drei mal am Tag. Ne danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:15

hi süsse !
gibt schon komische leute hier denen beim sex langweilig ist !!

hihihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:17

Wenn
es drei mal am Tag ist und das über Wochen, dann finde ich es irgendwann langweilig. Wer das nicht so sieht lügt. Alles wird langweilig, wenn es zu viel ist. Wo bleibt denn da noch der Reiz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:20

Menschen
die das nicht nachvollziehen, die haben keinen Festen partner und wünschten sich das tgl. In der realität sieht das hingegen ganz anders aus.
Sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:22
In Antwort auf euclid_11850892

hi süsse !
gibt schon komische leute hier denen beim sex langweilig ist !!

hihihi

Sie hat...
... ja nie gesagt, dass sie sich beim Sex prinzipiell langweilt. Aber es ist doch alles eine Frage der Dosis. 2-3 mal am Tag Sex würde ich, ehrlich gesagt, auch als ziemlich eintönig erachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:23
In Antwort auf dacre_12664591

Sie hat...
... ja nie gesagt, dass sie sich beim Sex prinzipiell langweilt. Aber es ist doch alles eine Frage der Dosis. 2-3 mal am Tag Sex würde ich, ehrlich gesagt, auch als ziemlich eintönig erachten.

Danke
schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:29
In Antwort auf dacre_12664591

Sie hat...
... ja nie gesagt, dass sie sich beim Sex prinzipiell langweilt. Aber es ist doch alles eine Frage der Dosis. 2-3 mal am Tag Sex würde ich, ehrlich gesagt, auch als ziemlich eintönig erachten.


wenn man immer nur die rein und raus nummer macht ist es kein wunder das es langweilig wir !

phantasievoll sollte man sein wenn man es so oft braucht oder machen will !!!

es gibt ja von zart bis hart !!! hahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:34

2-3
mal am Tag Porno und dabei Selbstbefriedigung hört sich ja fast zwanghaft an. Vielleicht ist er abhängig davon?
Bin selber Mann, und mir ist unbegreiflich, was man an solche Filme erregend finden kann.

LG, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:37
In Antwort auf euclid_11850892


wenn man immer nur die rein und raus nummer macht ist es kein wunder das es langweilig wir !

phantasievoll sollte man sein wenn man es so oft braucht oder machen will !!!

es gibt ja von zart bis hart !!! hahaha

Rechne es dir doch mal aus...
3x tgl und das über Monate.
21x die Woche
90 mal im Monat.
1950 im Jahr.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 11:37
In Antwort auf euclid_11850892


wenn man immer nur die rein und raus nummer macht ist es kein wunder das es langweilig wir !

phantasievoll sollte man sein wenn man es so oft braucht oder machen will !!!

es gibt ja von zart bis hart !!! hahaha

Naja,...
... ich weiss nicht, ob ich 3mal am Tag so phantasievoll sein könnte, um etwas ganz neues zu erfinden Ich bin aber auch weit entfernt von einer solchen Häufigkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 12:01

Aber
die Frau regt sich doch auf weil jeden Morgen und jeden Abend diese Stöhngeräusche aus dem Arbeitszimmer kommen. Sowas würde doch jeden, sicherlich auch dich, auf Dauer nerven. Vor allem, wenn man diese Filme selber nicht so toll findet.

Das der Mann häufiger Dampf ablassen muss, ist normal, vor allem in jüngeren Jahren. Kenne ich an mich selbst. Aber jeden Morgen und jeden Abend, und mit das, was in diesen Filmen präsentiert wird, als Phantasievorlage? Finde ich persönlich schon etwas ekelerregend. Und das diese Frau das nicht richtig akzeptieren kann, finde ich verständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 12:17

Oh mann
hier teilen sich aber auch die Meinungen. Jeder darf selbstbefridigung machen. Klar. aber mich wundert es nur in welchem Maße.
Was haben hier manche nur für eine Einstellung?
Aufwachen? Ich? Keine Angst, ich bin hell wach, aber andere leben hier irgendwie in einer Scheinwelt!!!
Was die sich hier so zusammen lügen ist unglaublich!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 12:27

Sorry
aber ich finde das nimmt irgendwie überhand.
Ist wollte eigentlich nur wissen ob ihr das normal findet und nicht irgendwelche Ratschläge. Trennen, deswegen? Nein? Poppen, ohne Ende auch wenn ich keinen Bock habe? Nein, Absoluter quatsch.
Ich wollte gerne mal eure Erfahrungen hören. MEHR NICHT!!!
Ich bezweifle das jedr Mensch das 3 mal am Tage braucht!
Klar kommt soetwas mal vor, auch gerade am Anfang aber immer so ein Druck haben? Das hat doch nichts mehr wirklich mit Druck zu tun, sondern das ist eine Art ersatzhandlung meiner Meinung nach. Er hat nach ausser hin sehr viel Selbstbewußtsein, jedoch hat er es nicht wirklich. Er wurde sehr viel unterdrückt, auch von seinem Vater, daher denke ich hat es damit auch etwas zu tun. Ich weiß, viele werden es jetzt nicht verstehen., aber erkundigt euch mal.
Selbstbefridigung ist etwas was man selbst in der Hand hat. Egal wieviel Sex, der Drank nach Selbstbefridigung bleibt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 12:45

...kommt immer darauf an....
Hallo,

wollte mal was hierzu sagen:

"Warum sieht Frau diese Filmchen, die sich die Jungs anschaun nicht mal als ganz große Chance, endlich etwas über das zu erfahren, was die Typen wirklich anmacht? Das, worüber die meisten von ihnen ja nicht wirklich reden können oder wollen.!"

Ich habe mir vor Kurzem angeschaut, worauf mein Mann da so "wedelt". Gerade um seine Bedürfnisse besser verstehen zu können. Dabei ist dann raus gekommen, dass er wohl auf fisting, ankacken und alte Omas steht. Kannst du mir jetzt vielleicht sagen, was ich mit dieser "ganz großen Chance" anfangen soll?
Soll ich jetzt meine Oma nach nem Dreier fragen? Mein Mann ist 28! Oder muss ich erst meinen Stuhlgang auf ihm verteilen, damit wir mal wieder ausgiebigen Sex haben? Pornos kann er nämlich komischerweise stundenlang gucken aber wenn er mit mir schläft, ist die Show nach einer Minute vorbei. Er ist schon lange nicht mehr einfühlsam beim Sex.

Wäre toll, wenn du hierfür auch einen Rat hättest. Normale Pornos in einem normalen Maß kann ich ja noch akzeptieren. Aber diese Art von Pornos finde ich total abstoßen und ekelhaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 13:18

Bitte kein Stinkefinger
>> Oder sollte sie nicht eher versuchen, SEINE Bedürfnisse >> irgendwie mit IHREN unter einen Hut zu bekommen?

Wie denn, sich onanierend neben ihm setzen?

Persönlich könnte ich das nicht ertragen, wenn meine Parterin zwei mal am Tag onanierend vor solchen Filmen sitzen würde. Wenn's mal passiert, wäre es kein Tema, aber in dieser Intensität hört sich das schon krankhaft an. Evtl bräuchte er eine Therapie. Und ob sie da mit ihm durchgehen will, und immer noch zu ihm stehen möchte, ist natürlich ihre Entscheidung. Für mich wäre es aber nix, von daher möchte ich gerne ihre ablehnende Position stärken, indem ich diese Zeilen schreibe.

Nur weil er Morgens und Abends ... muss, heisst es nicht, dass sie keine Alternativen hat. Man kann und muss es sagen, wenn ein irgendwas in der Beziehung nicht gefällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 13:26

Wie? Männer haben nicht so ein ausgeprägtes Kopfkino?
Du hast vieleicht eine Ahnung von " Männern".
Kannst schon in ihr Kopfkino schauen und beurteilen, was da los ist.
Klasse Leistung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 15:06

Verstehe
jetzt besser, wie du meinst. Dein Post "Ich bin immer wieder erstaunt..." hörte sich so an, als hätte sie sein "Hobby" zu akzeptieren. Hier drückst du aus, wie entsetzt du wärts bei einer solchen Entdeckung. Wäre ich auch, glaube sie ist es auch, also sind wir uns einig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 15:11

Von so einer Person
würde ich mich trennen, Therapie hin oder her. Man muss sich nicht jede Krankheit oder Neurose gefallen, die der Partner/in verfällt.

LG, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 16:07

Es ist offenbar einfach so...
, dass dein Mann sehr sexuell ist und gerne oft Sex hat. Du kannst im Prinzip froh sein, dass er sich den Sex nicht bei einer anderen holt, sondern nur hin und wieder sich selbstbefriedigt. Wenn Du daran wirklich was ändern willst, dann musst Du schon mit einem Anreiz vorgehen. Ihm zu sagen, dass Du es nicht gut findest bringt rein garnichts. Im Gegenteil, er wird sich in seiner Persönlichkeit eingeengt fühlen und sich immer negativ mit seinen eigenen Gefühlen und Lüsten konfrontiert sehen. Das frustriert auf Dauer und könnte eurer Beziehung ernsthaft schaden.

Besser wäre z.B. zu sagen, dass Dich irgendwie der Gedanke daran, dass er sich einen runterholt, anmachen würde und dass Du gerne daran teilhaben würdest. Ich denke, dass Du damit neue Reize setzen könntest, die er so eventuell von Dir noch garnicht kennt. Ergo würde es darauf hinauslaufen, dass Du es ihm anstattdessen besorgen müßtest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass darüber hinaus immer noch sexueller Bedarf bei ihm vorhanden wäre.

Es ist nun eine Frage deiner Bereitschaft. Willst Du etwas verändern und bist Du auch bereit dazu etwas zu investieren? Ich kann es nämlich irgendwo schon verstehen, dass Dich das eifersüchtig macht und es gewissermassen einen Hauch von Untreue in eurer Beziehung erzeugt.

By the way: Sei froh, dass er so starke sexuelle Lust verspürt, wäre es andersherum nicht viel schlimmer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 22:19
In Antwort auf rsza_12463266

...kommt immer darauf an....
Hallo,

wollte mal was hierzu sagen:

"Warum sieht Frau diese Filmchen, die sich die Jungs anschaun nicht mal als ganz große Chance, endlich etwas über das zu erfahren, was die Typen wirklich anmacht? Das, worüber die meisten von ihnen ja nicht wirklich reden können oder wollen.!"

Ich habe mir vor Kurzem angeschaut, worauf mein Mann da so "wedelt". Gerade um seine Bedürfnisse besser verstehen zu können. Dabei ist dann raus gekommen, dass er wohl auf fisting, ankacken und alte Omas steht. Kannst du mir jetzt vielleicht sagen, was ich mit dieser "ganz großen Chance" anfangen soll?
Soll ich jetzt meine Oma nach nem Dreier fragen? Mein Mann ist 28! Oder muss ich erst meinen Stuhlgang auf ihm verteilen, damit wir mal wieder ausgiebigen Sex haben? Pornos kann er nämlich komischerweise stundenlang gucken aber wenn er mit mir schläft, ist die Show nach einer Minute vorbei. Er ist schon lange nicht mehr einfühlsam beim Sex.

Wäre toll, wenn du hierfür auch einen Rat hättest. Normale Pornos in einem normalen Maß kann ich ja noch akzeptieren. Aber diese Art von Pornos finde ich total abstoßen und ekelhaft!


Wie sicher bist Du dir denn, dass er wirklich darauf steht und es sich nicht einfach mal "just4fun" angeschaut hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 22:08

Ach Gottchen
Was bist du denn für eine verklemmte Tussi?! Wenn ich keinen Bock habe darf mein Mann auch nicht ran. Dann kann er sich gerne Pornos angucken, ist mir lieber als wenn er fremd geht. Ansonsten guck ich schon mal ganz gerne versaute Filmchen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook