Home / Forum / Sex & Verhütung / Swingerclub

Swingerclub

13. Mai um 21:38

würde gerne einen swingercmub besuchen ( ich bin Single ) könnt ihr mir was darüber erzählen TIPPS geben? Kann man da auch hin wenn man Dick ist?

14. Mai um 2:15

Ein bisschen konkreter könnten Deine Fragen schon sein...

Generell gilt: Wenn Du es möchtest, dann such Dir einen Club, der Dir zusagt. 
Frag´ nicht ob Du da auch hindarfst, sondern geh´ hin.

Alles andere findet sich. Oder du fragst hier (oder anders wo) gezielter?!


LG
Miri

2 LikesGefällt mir

14. Mai um 7:51

Swingerclub ist nicht gleich Swingerclub, manche sind totale Wellness-Oasen, andere haben ein charmantes 80er-Jahre Bordell Ambiente. Es gibt reine Pärchenclubs und welche, die offen für alle sind. Manche Clubs ziehen ein bestimmtes Publikum an, andere haben seit Jahrzehnten ihre Stammgäste. 

Zudem haben die meisten Clubs ein Motto des Abends, Disconight oder Kostümfest, U30-Party, aber vielleicht auch HÜ, BDSM, CMNF etc. Es kann also sein, dass im gleichen Club am Freitag wild getanzt wird, am Samstag die Herren an der Leine geführt und ausgepeitscht werden, während am Sonntag die Ü60-Farktion bei Kaffee und Kuchen swingt. Es gibt übrigens auch "Molly-Partys" speziell für die Liebhaber von Frauen mit etwas mehr Kurven.

Der Eintrittspreis ist auch sehr unterschiedlich und zudem gestaffelt. Einzelne Männer zahlen am meisten, einzelne Frauen am wenigsten. Paare irgendwo dazwischen. Anmelden kann sich jeder, es sei denn, es ist ein reiner Pärchenclub bzw. ein Pärchenabend oder es gibt eine Altersbeschränkung. Je nach Club erwartet Dich ein mehr oder weniger luxoriöses Ambiente, Getränke sind inklusive und ein Buffet gehört auch meist dazu.

Als Kleidung gilt: sexy ist angesagt. Für Frauen ist das relativ einfach. Männer können ein schwarzes T-Shirt und eine enge schwarze Short oder einen Männerroch tragen, Lack & Latex geht immer. An den Füßen schwarze Sneaker oder Sandalen, Flip Flops gehen mittlerweile auch, aber auf keinen Fall Badelatschen. Auf Feinripp-Unterwäsche sollte man auf jeden Fall verzichten.

Im Club selber gilt das altbekannte Swinger-Motto "Alles kann, nichts muss". Du kannst also problemlos den Abend mit Cocktails auf der Tanzfäche verbringen, oder Du kannst den Abend im Mattenbereich verbringen, so, dass Du am nächsten Tag kaum laufen kannst. Du musst in jedem Fall keine Sorge haben, auch als einzelne Frau wird Dich niemand belästigen, allerdings kann es sein, dass Du freundlich gefragt oder auf die Matte eingeladen wirst. Ein "Nein" wird aber in jedem ohne Diskussion Fall akzeptiert.

4 LikesGefällt mir

14. Mai um 18:11

Aus meiner Erfahrung kann ich den Tipp geben: Geh nicht allein hin. Geh mit einem Freund oder Bekannten, der dafür offen ist und einverstanden, dass deshalb noch nichts mit Euch laufen muss, nur weil ihr zusammen hingeht. Optimal wäre jemand, der das schon erlebt hat.

Vorteil: Zu Zweit bist Du nicht allein. Es kann frustrierend sein, wenn alle dort sich kennen und man nicht richtig hineinkommt.

Als Frau allein kommst Du oft kostenlos oder sehr günstig rein. Als Paar (Freund und Du) zahlt der Mann - für dich also auch kostenlos und für dich als Frau die risikoloseste Variante, wie ich finde: 1. nicht allein, 2. hast du mindestens eine Person, mit der Du reden und beobachten kannst.

Und "mollig": was ist das? Die Vorlieben von Menschen sind manchmal erstaunlich vielfältig. In Swinger-Clubs gibt's wie beim FKK alles von dünn über mollig (zähle ich als normal) bis dick, von jung bis alt - niemand ist hässlich, der sich wohl fühlt und lächelt. Nackt zeigen alle ihre Unperfektheit. Also, dass du wegen deines Gewichts Schwierigkeiten haben wirst, kann ich mit einiger Sicherheit ausschließen, auch ohne Dich gesehen zu haben. Damit siehst du schon, wie unverkrampft es dort zugeht.

Kleidung: Was Du willst. Von gar nichts (eher selten) über fast gar nichts (am besten) bis partymäßig geht alles. Sexy ist natürlich angesagt. Gut kommt immer: Dessous, Highheels, Schmuck, etwas mehr geschminkt. Aber wie gesagt: Was Du willst. Und toll ist: Du kannst wagen, Outfits zu probieren, die du dich sonst nie trauen würdest. Alles geht! Männer haben meist nette, eng anliegende Unterwäsche oder Jocks, in der ihre Männlichkeit sichtbar ist - manchmal nur ein Hemd oder Lederharnisch ohne Hose.  Das variiert von Club zu Club. Schau mal auf Websites von Clubs, dann merkst Du, wohin die RIchtung dort geht.

Auch wenn Du viel Haut zeigst, ist dort ein "geschützter Raum", mehr als an vielen anderen Orten. Eine evtl. übergriffige Person - die ich dort nie erlebt habe - würde sofort vom Personal und noch schneller von anderen Gästen in die Grenzen gewiesen werden.

Noch ein Vorteil, wenn Du zu zweit gehst: Der Weg hinterher zum Auto ist vielleicht der einzige Moment, an dem ich aufpassen würde. In Begleitung ist es besser.

Das waren ein paar Tipps. Weitere Fragen kannst Du hier im Forum gerne stellen. 

2 LikesGefällt mir

14. Mai um 18:29

Ich kann mich meinem Vorrednern nur anschliessen.
Diese unverkrampfte Atmosphäre und die Ungezwungenheit der Leute im Umgang miteinabder macht einen guten Club aus. Wer noch nie dort war, der denkt wer weiss was da passiert... - später lächelst Du in Dich hinein, weil Du Dir so einen Kopf gemacht hast! 

Ach und noch ´ was: Neulinge bekommen direkt nach dem Umziehen und dem ersten "Auflockerungsgetränk" (an der Bar) eine Führung des Personals durch den Club und man wird mit den Clubregeln
(ja - die gibt es! Unter anderem beispielsweise die wichtigste: "Ein NEIN ist und bleibt ein NEIN!"
vertraut gemacht.
Bei dieser Führung kannst Du ALLES - wirklich ALLES ! - fragen, was Du in Bezug auf Deinen Aufenthalt dort wissen möchtest. Es gehört eben dazu, dass man nervös, angespannt und aufgeregt ist. 
Sind dann auch noch nette Leute dort, die Dich nicht sofort wissen und spüren lassen, dass das "Ihr" Club ist und sie ja die "Bescheidwisser" sind (ggf. sogar Grüppchenbildung), dann steht einem gelungenen Abend nichts mehr im Wege.
Und denk´ bitte nicht, dass es am ersten Abend direkt zum Sex kommen MUSS.

Viele (besonders männliche) Clubbesucher gehen nämlich davon aus und gehen dann nach Stunden frustriert nach Hause. Die sind aber mit falschen Erwartungen hingegangen!


LG
Miri 

 

Gefällt mir

19. Mai um 15:37

Und, maria-9, schon weiter gekommen?
 

Gefällt mir

20. Mai um 17:19

 Wo ich das erste mal - von drei besuchen - hinging da ging es mir einzig darum mal zu sehen und erleben wie es dort so zu und hergeht ... es war genial .... der zweite Besuch woanders und der dritte eher sehr spannend 

Gefällt mir

20. Mai um 23:13
In Antwort auf menschoid

Swingerclub ist nicht gleich Swingerclub, manche sind totale Wellness-Oasen, andere haben ein charmantes 80er-Jahre Bordell Ambiente. Es gibt reine Pärchenclubs und welche, die offen für alle sind. Manche Clubs ziehen ein bestimmtes Publikum an, andere haben seit Jahrzehnten ihre Stammgäste. 

Zudem haben die meisten Clubs ein Motto des Abends, Disconight oder Kostümfest, U30-Party, aber vielleicht auch HÜ, BDSM, CMNF etc. Es kann also sein, dass im gleichen Club am Freitag wild getanzt wird, am Samstag die Herren an der Leine geführt und ausgepeitscht werden, während am Sonntag die Ü60-Farktion bei Kaffee und Kuchen swingt. Es gibt übrigens auch "Molly-Partys" speziell für die Liebhaber von Frauen mit etwas mehr Kurven.

Der Eintrittspreis ist auch sehr unterschiedlich und zudem gestaffelt. Einzelne Männer zahlen am meisten, einzelne Frauen am wenigsten. Paare irgendwo dazwischen. Anmelden kann sich jeder, es sei denn, es ist ein reiner Pärchenclub bzw. ein Pärchenabend oder es gibt eine Altersbeschränkung. Je nach Club erwartet Dich ein mehr oder weniger luxoriöses Ambiente, Getränke sind inklusive und ein Buffet gehört auch meist dazu.

Als Kleidung gilt: sexy ist angesagt. Für Frauen ist das relativ einfach. Männer können ein schwarzes T-Shirt und eine enge schwarze Short oder einen Männerroch tragen, Lack & Latex geht immer. An den Füßen schwarze Sneaker oder Sandalen, Flip Flops gehen mittlerweile auch, aber auf keinen Fall Badelatschen. Auf Feinripp-Unterwäsche sollte man auf jeden Fall verzichten.

Im Club selber gilt das altbekannte Swinger-Motto "Alles kann, nichts muss". Du kannst also problemlos den Abend mit Cocktails auf der Tanzfäche verbringen, oder Du kannst den Abend im Mattenbereich verbringen, so, dass Du am nächsten Tag kaum laufen kannst. Du musst in jedem Fall keine Sorge haben, auch als einzelne Frau wird Dich niemand belästigen, allerdings kann es sein, dass Du freundlich gefragt oder auf die Matte eingeladen wirst. Ein "Nein" wird aber in jedem ohne Diskussion Fall akzeptiert.

Das klingt wirklich vielversprechend und aufregend. Ich glaube ich sollte das mal testen 

Gefällt mir

22. Mai um 5:58

Das verstehe ich nun nicht ganz?
Geht das konkreter? Was soll denn wer zu zeigen haben?

Wenn es um die Bekleidung geht, dann schaut man am besten auf die Internetseite des Clubs, den man sich ausgesucht hat. Dort ist erkärt, was Mann und Frau so zu tragen haben.
Körperliche Voraussetzungen sind gewiss kein MUSS !

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Nebenwirkungen der Pille!!
Von: sarahliee
neu
22. Mai um 0:36
Welche Pille bei Ersteinnahme
Von: anna20.
neu
21. Mai um 15:28
2 mal Pille danach in einem Zyklus + 6 tage nach der ersten Einnahme Blutungen?
Von: saorii1
neu
19. Mai um 19:18

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen