Home / Forum / Sex & Verhütung / suche tipps, um probleme im bett zu lösen

suche tipps, um probleme im bett zu lösen

20. März um 1:33

Hi, ich (m,25) bin seit 3 1/2 Jahren in einer beziehung und bei uns hat sich eine sexflaute eingestellt. Ich wollte mal fragen, ob ihr mir mit ideen weiterhelfen könnt, um das ganze aufzufrischen. Mir ist klar, dass es genug Beiträge im Internet gibt, die so ein Thema behandeln, aber ich weiß gegeben unserer Situation einfach nicht mehr weiter und melde mich deswegen hier.

Erstmal zu mir: Das ist meine erste wirkliche Beziehung. Von 19 bis 22 hatte ich meine Sturm und Drang Phase und hatte einiges an unterschiedlichen Partnerinnen, aber nie ging etwas über eine kurze Affäre hinaus. Ich hab also einfach gar keine Erfahrung damit, dass Sex überhaupt ein Thema ist. Ich musste mich noch nie darum kümmern, dass es im Bett nicht lief. Ich habe aber auch einfach noch nichts wirklich ausprobieren können. Es fehlte einfach immer die Intimität, die man in einer Beziehung hat.

Nun zu uns und unserem Problem: Es geht nicht nur darum, dass wir wenig Sex haben, sondern Sex ist auch wirklich zu einem Streitthema geworden. Derzeit hatten wir seit etwa 4 Monaten keinen Sex mehr, wir haben es vor 2 Wochen mal probiert, aber die alten Probleme kamen wieder hoch.
Kritik an mir ist, dass ich nicht auf Sie eingehe. Streitthema ist vor allem, dass Sie sich benutzt fühlt. Das führte leider sogar schon zu Tränen während wir bei der Sache waren.

Ich fühle mich derzeit einfach etwas Machtlos. Ich habe angst Sie falsch zu berühren oder anzügliche Kommentare zu machen, weil Sie sich dadurch benutzt fühlen könnte.
Mir ist durchaus bewusst, dass Ich unsere Intimität sehr aus der männlichen Perspektive betrachte. Mir ist halt wichtig zum Schuss zu kommen und ich kann nicht immer nachvollziehen, warum Sie keine Lust hat oder warum Ihr etwas gefällt oder eben nicht.
Deswegen melde ich mich jetzt hier. Ich wende mich dabei vor allem an alle Frauen hier, weil Ich wirklich verstehen möchte, was ich besser machen kann und worauf ich einfach achten muss, um Sie zu verstehen. Aber ich frage auch nach konkreten Vorschlägen, um mal etwas neues einzubringen. Mein Problem ist einfach, dass ich komplett Fantasielos bin, wenn es um unser Sexleben geht.

Paar kleine Punkte am Rande, damit Ihr besser versteht, worum es bei uns geht:
- Zu Anfang unserer Beziehung habe ich Sie mal darauf angesprochen, dass es mir gefallen würde, wenn Sie auch mal den Sex initiiert. Darauf meinte Sie zu mir, dass sie sich damit schwer tut, ich mir aber keine Sorgen machen soll, weil es mir doch eigentlich immerleicht fällt Sie geil zu machen (das hat mich ein wenig gerpägt, ist aber zu zeit einfach nicht mehr der Fall)
- Kritik an mir ist, dass ich zu sehr auf denOrgasmus aus bin. Ich habe das immer so verstanden, dass ich zu früh versuche mit der Penetration zu beginnen. Aber (als wir es vor 2 wochen versucht haben) Sie hat mir deutlich gemacht, dass um alles geht. Ich habe angefangen sie beim Vorspiel oral zu befriedigen. Sie hat auf einmal keine Lust mehr gezeigt und aufgehört zu stöhnen. Ich (der mann der ich bin) habe also au biegen und brechen versucht, wieder das zu machen, womit ich begonnen hab. Ende vom Lied: es ging ihr darum, dass ich da unten zu sehr losgelegt hab und nicht darum, dass es sich schlecht anfühlte. und weil ich weiter gemacht habe, war das für sie wieder eine Bestätigung für die Aussage, dass ich nie auf sie achte.
Wir reden also zur Zeit komplett aneinander vorbei, weil ich einfach nicht verstehe, was ich falsch mache.

Zusammenfassung: Ich weiß nicht wirklich, was guter Sex für mich ist. Ich fühle mich aber auch zur Zeit nicht in der Lage mit Ihr irgendwas zu krasses auszuprobieren, weil wir einfach das Vertrauen im Bett wiederfinden müssen. Gleichzeitig muss ich aber versuchen Ihre Lust wiederzufinden und das geht leider nicht mit dem Ablauf, den ich momentan abspiele.

Danke schonmal für eure Meinungen, Vorschläge und Kommentare

20. März um 8:22

Weisst Du denn, was guter Sex für SIE ist?
Wie sähe denn ein "perfekter" Sex für sie aus?

Mein Eindruck:
Sie meckert, wenn Du was "falsch" machst, sagt Dir aber auch nicht, was sie will...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 8:57

Wie sieht denn sonst euer Vorspiel aus? Du leckst sie, okay, aber was macht ihr sonst? Oft fängt Sex ja schon bei der Stimmung an. Steht sie auf Romantik? Küsst ihr euch intensiv und lange? Streichelst du sie, massierst du sie? Beziehst du ihren ganzen Körper mit ein? Gerade ihre Kritik an deinem Lecken hört sich für mich so an, als findet sie, dass du dich viel zu sehr auf den Sex fokussierst. Aber Sex ist so viel mehr als das. Die meisten Frauen haben mehrere erogene Zonen. Wo exakt die bei deiner Freundin liegen, kann ich dir nicht sagen, aber da kann man noch so viel mehr entdecken und verwöhnen, ohne direkt mit Sex loszulegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 10:50
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Weisst Du denn, was guter Sex für SIE ist?
Wie sähe denn ein "perfekter" Sex für sie aus?

Mein Eindruck:
Sie meckert, wenn Du was "falsch" machst, sagt Dir aber auch nicht, was sie will...

So ähnlich ist es leider. Ich habe sie auch schonmal gefragt, was ihr gefällt oder worauf Sie lust hat, aber nie eine klare Antwort bekommen.
Wir haben einmal Einwürfel miteinbezogen und das hat ihr gefallen. Aber am Ende gibt es einfach nicht die eine Sache, die ihr gefällt sondern Abwechslung. Und da kommt halt meine Unerfahrenheit und fehlende Kreativität raus.

Mein Eindruck ist immer, dass sie sich wünscht, dass ich den dominanten Part übernehme und das Liebesspiel steuer. Aber halt in eine Richtung, die ihr gefällt. und ich bin  zu blöd, um zu wissen, welche Richtung das ist. Sie übernimmt halt auch nie wirklich die Führung, um mir zu zeigen, was sie mag.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 10:56
In Antwort auf agneta_12106255

Wie sieht denn sonst euer Vorspiel aus? Du leckst sie, okay, aber was macht ihr sonst? Oft fängt Sex ja schon bei der Stimmung an. Steht sie auf Romantik? Küsst ihr euch intensiv und lange? Streichelst du sie, massierst du sie? Beziehst du ihren ganzen Körper mit ein? Gerade ihre Kritik an deinem Lecken hört sich für mich so an, als findet sie, dass du dich viel zu sehr auf den Sex fokussierst. Aber Sex ist so viel mehr als das. Die meisten Frauen haben mehrere erogene Zonen. Wo exakt die bei deiner Freundin liegen, kann ich dir nicht sagen, aber da kann man noch so viel mehr entdecken und verwöhnen, ohne direkt mit Sex loszulegen.

Wir küssen uns intensiv, ziehen uns nicht gleich aus, sondern gehen es langsam an, aber ja, du hast schon recht. Oft kommt es schneller zum sexuellen Teil, als nötig.
Aber dazu kommt, dass sie mega kitzelig ist. Streicheln hab ich anfangs oft versucht und es geht einfach nicht...
Ähnlich habe ich schon verucht, sie am ganzen körper zu küssen und mich so zum sexuellen Teil vorzuarbeiten und hatte das gleiche Ergebnis.

letztendlich weiß ich bis heute nicht, was sie noch für ergonene Zonen hat, weil ich es nie wirklich ausprobieren konnte.
Ich bin halt auch einfach zu unkreativ, die zeit bis zum Sex anders zu füllen. Deswegen frag ich ja hier nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 10:59

Aber du bist nun mal kein Gedankenleser und das muss sie auch verstehen lernen! Es ist leicht zu nörgeln wenn man die Verantwortung dem anderen auflädt. Zielführender wäre es doch ein Geben und Nehmen und klare Gespräche....zum Beispiel könntet ihr euch erotische Geschichten heraussuchen und so ergründen was ihr beide mögt und diese dann in Aktion weiterspinnen oder euch "Anleitungsbücher" zu legen und schauen was euren Fantasien entspricht. Wichtig ist einfach denn Anderen anzunehmen und nicht unmögliches von ihm zu erwarten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 11:06
In Antwort auf herrpatrick

So ähnlich ist es leider. Ich habe sie auch schonmal gefragt, was ihr gefällt oder worauf Sie lust hat, aber nie eine klare Antwort bekommen.
Wir haben einmal Einwürfel miteinbezogen und das hat ihr gefallen. Aber am Ende gibt es einfach nicht die eine Sache, die ihr gefällt sondern Abwechslung. Und da kommt halt meine Unerfahrenheit und fehlende Kreativität raus.

Mein Eindruck ist immer, dass sie sich wünscht, dass ich den dominanten Part übernehme und das Liebesspiel steuer. Aber halt in eine Richtung, die ihr gefällt. und ich bin  zu blöd, um zu wissen, welche Richtung das ist. Sie übernimmt halt auch nie wirklich die Führung, um mir zu zeigen, was sie mag.

 

Du bist nicht zu blöd. Und ein Hellseher auch ncht.
Wenn sie keine klaren Dinge benennen kann, was sollst Du dann anderes tun als experimentieren?

ich finde ihre Haltung ziemlich frech.

Macht sie denn im Gegenzug auch mal was mit Dir oder ist sie völlig passiv?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 11:51
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du bist nicht zu blöd. Und ein Hellseher auch ncht.
Wenn sie keine klaren Dinge benennen kann, was sollst Du dann anderes tun als experimentieren?

ich finde ihre Haltung ziemlich frech.

Macht sie denn im Gegenzug auch mal was mit Dir oder ist sie völlig passiv?

Nein, passiv ist sie nicht. Sie geht schon auf mich ein, gibt aber halt selten impulse oder Richtungen vor.
Ich will auch keine Kritik an ihr üben. Ich bin auch nicht immer begeistert, wie alles bei uns abläuft. Aber am Ende des Tages möchte ich sie ja glücklich machen und an mir arbeiten, um das auch zu schaffen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 13:21
In Antwort auf herrpatrick

Nein, passiv ist sie nicht. Sie geht schon auf mich ein, gibt aber halt selten impulse oder Richtungen vor.
Ich will auch keine Kritik an ihr üben. Ich bin auch nicht immer begeistert, wie alles bei uns abläuft. Aber am Ende des Tages möchte ich sie ja glücklich machen und an mir arbeiten, um das auch zu schaffen.
 

Aha.
Sie übt Kritik, aber Du willst das nicht machen?

Ansonsten machst Du es doc haber richtig, indem Du Sachen ausprobierst wie zB mit dem Eiswürfel. Nur so bekommt man ja auch raus, was gefällt und was nicht.

Und auch von der Länge her darf es variieren.
Vom 5 Minuten Quickie bis hin zu mehreren Stunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 13:46
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Aha.
Sie übt Kritik, aber Du willst das nicht machen?

Ansonsten machst Du es doc haber richtig, indem Du Sachen ausprobierst wie zB mit dem Eiswürfel. Nur so bekommt man ja auch raus, was gefällt und was nicht.

Und auch von der Länge her darf es variieren.
Vom 5 Minuten Quickie bis hin zu mehreren Stunden.

ich glaube einfach nich, dass ich in der position bin kritik zu üben. wie am anfang beschrieben ist es bei ihr einfach zu einer emotionalen sache bekommen, weil sie sich einfach irgendwann benutzt gefühlt hat.

Das Thema Quikie und mehrere Stunden war bei uns auch schonmal das Thema... Sie hat irgendwann fallen lassen (nach 2 Jahren Beziehung), dass wir in ihren Augen immer nur Quickies haben. Aber das kommt halt dadurch, dass ich davor nie meine Sexualität auf andere Weise ausgelegt habe. Ich hatte ehrlich gesagt noch nie wirklich lange Sex. vielleicht ma mehrmals über den Tag verteilt, aber mir fällt es wirklich schwer vorzustellen, wie das ablaufen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 14:44
In Antwort auf herrpatrick

ich glaube einfach nich, dass ich in der position bin kritik zu üben. wie am anfang beschrieben ist es bei ihr einfach zu einer emotionalen sache bekommen, weil sie sich einfach irgendwann benutzt gefühlt hat.

Das Thema Quikie und mehrere Stunden war bei uns auch schonmal das Thema... Sie hat irgendwann fallen lassen (nach 2 Jahren Beziehung), dass wir in ihren Augen immer nur Quickies haben. Aber das kommt halt dadurch, dass ich davor nie meine Sexualität auf andere Weise ausgelegt habe. Ich hatte ehrlich gesagt noch nie wirklich lange Sex. vielleicht ma mehrmals über den Tag verteilt, aber mir fällt es wirklich schwer vorzustellen, wie das ablaufen sollte.

Aber das doch nur, weil sie alles mögliche blockt und meckert.
Und Dir nicht mal sagen kann, was sie will.

Ist doch kein Wunder, dass Du armer Kerl total verunsichert bist...

Und das Du dann auch gerne "vollenden" willst, wenn ihr dann mal Sex habt, ist doch auch männlich...ah menschlich.
Ich bin mir sicher, dass Du auch gerne mal auf Deinen Höhepunkt verzichten würdest, wenn ihr öfter Sex hättet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club