Forum / Sex & Verhütung

Streit mit der Mutter-> Gespräch über erstes mal? ("erst"13)

Letzte Nachricht: 17. Februar 2012 um 15:26
A
an0N_1243748899z
16.02.12 um 22:43

Okay...gleich im Voraus schonmal: Ich kenne die heutige Gesellschaft und bin mir im klaren, dass ein Großteil der 10-14 Jährigen aussehen wie ein Tuschkasten, sich besaufen, rauchen, mit ihren sexy Outfits rumlaufen etc... mir gehen diese Püppchen selbst extrem auf die Nerven und ich möchte klarstellen, dass ich NICHT so bin.

So dann mal zu mir.
Ich bin 13 Jahre alt, werde Anfang April 14 (so Leute,nochmal....wenn ich sage, dass meine Reife nicht zu der Dauer meiner weltlichen Existenz passt, liegt es daran, dass ich 3 Jahre lang ziemlich stark unter Depressionen gelitten habe (ja...das ist möglich, auch wenn man erst 10 ist!) auch meine Psychologin sagt, dass das ziemlich prägend ist...zurück zum Thema) gehe in die 8te Klasse eines Gymnasiums. Ich und mein Freund (16) sind seit 3 Monaten zusammen (Mitte November 2011).

Die Situation:
Meine Mutter hatte nichts gegen meinen Freund, er durfte spät Nachts noch bleiben und sogar gelegentlich bei mir übernachten. Seit geraumer Zeit ist sie allerdings total umgestimmt: um 20:00 ist Feierabend, Übernachten ist gar nicht mehr, sie animiert uns ständig dazu, raus zu gehen...

Der Grund:
Mein Vater ist einmal hereingekommen als er uns zum Abendbrot rufen wollte, als wir zwei gerade im Bett eingekuschelt waren...im hat das Bild wohl nicht gefallen und meiner Mutter gepetzt. Sie sah darin einen Vertrauensbruch, da ich ihr vorher gepredigt hatte, wir seien brav und anständig ( was wir durchaus waren!)

Ihre Argumentation:
Ich sei zu jung mit 13. Ich brauche Zeit um mich selbst zu finden und solle mich nicht auf eine Person verlassen, da ich psychisch noch instabil bin.

Meine Argumentation:
Ich fühle mich alt genug und möchte selbst entscheiden, wie ich mein Leben lebe (auch wenn es unreif klingt...) Ich kann mich durch meinen Freund selbst finden, er gibt mir Kraft, die es mir ermöglicht mich wieder aufzubauen und mit dieser Kraft kann ich auch leben, selbst wenn er nicht mehr da ist.

Diese beiden Stimmen gegeneinander führten schon zu heftigen Auseinandersetzungen und Heulkrämpfen auf beiden Seiten...

Ich habe jetzt klein bei gegeben weil es doch keinen Sinn hatte jedes Wochenende einen Streit vom Zaun zu reißen..

Allerdings fühle ich mich immer stärker zu ihm hingezogen.
Ich habe das Gefühl ich werde immer glücklicher wenn ich ihn sehe und immer trauriger wenn er gehen muss (ich fange sogar manchmal an zu weinen...)
Zudem möchte ich gerne mit ihm schlafen...auch wenn das nun etwas plump klingt.

Wir kennen uns körperlich wie seelisch sehr gut.
Wir haben auch schon einige Erfahrung was Petting angeht zusammen gemacht und es ist einfach immer wieder wunderschön.
Es verbindet einen auf eine ganz andere Weise und dass er sich mit 16 Sex in einer Beziehung wünscht ist irgenwie klar...und auch ich merke wie ich immer mehr will...

Und nach diesem langen Vorwort nun endlich zum (eigentlichen) Problem:

Ich möchte mit ihm schlafen, will mit meiner Mutter drüber sprechen, zum Frauenarzt, Pille verschreiben lassen etc.

allerdings weiß ich weder, wie meine Mutter reagieren wird (was schätzt ihr?) noch, wie ich das Thema anschneiden soll.

Ich hoffe es gibt ein paar nette und offene Menschen, die nicht mit den Kommentaren "du bist zu jung" ankommen (das höre ich oft genug, vielen dank) , sich alles bis hier hin durchgelesen haben und mir eine ehrliche und (vielleicht auch) hilfreiche Antwort liefern.

Also:

Was soll ich tun?
Wie soll ich das Thema anschneiden, sie ansprechen?
Wie wird sie vielleicht reagieren, was schätzt ihr?

Und vielleicht habt ihr noch ein paar Infos zur Sache Frauenarzt, von denen ihr denkt, die wären hilfreich.

Danke an alle tapferen Leser/innen.

Manus manum lavat~

Mehr lesen

E
ena_12285507
16.02.12 um 23:00

Ein paar tipps
Ich denke, es ist wirklich sinnvoll, einfach mit deiner Mutter darüber zu sprechen. Ich denke, sie kann deine gefühle nachvollziehen. Allerdings ist sex erst mit 14 jahren erlaubt und daher können deine eltern dir das einfach so verbieten, da sie sich sonst strafbar machen. Wenn du allerdings merkst, dass du es langsam angehen möchtest, dann würde ich auch mit deinem freund darüber sprechen. Auch über Themen wie Verhütung, also Pille oder Kondom. Ich denke, deine Eltern haben einfach angst, dass du schwanger werden könntest, daher würde ich erstmal mit deiner mom über die Pille reden.

Zum Frauenarzt:
Bei einer untersuchung läuft das folgender maßen ab:

-Du setzt dich mit breit gespreizten beinen auf einen Stuhl (Klingt schlimmer als es ist)

-Der Frauenarzt/In wir dich ein paar sachen über deine periode fragen

-Du wirst untersucht (per ultraschallgerät etc.)


-der besuch bei dem frauenarzt TUT NICHT WEH
und danach wirst du total erleichter sein.

Du kanst mit deinem arzt oder ärztin auch über dein problem sprechen. Allerdings bist du 13 und die vollständige schweigepflicht ist normalerweise mit 14, es seih denn, du sagst ausdrücklich, dass es unter euch bleiben muss

Ich hoffe ich konnte dir helfen


Gefällt mir

A
an0N_1243748899z
16.02.12 um 23:10
In Antwort auf ena_12285507

Ein paar tipps
Ich denke, es ist wirklich sinnvoll, einfach mit deiner Mutter darüber zu sprechen. Ich denke, sie kann deine gefühle nachvollziehen. Allerdings ist sex erst mit 14 jahren erlaubt und daher können deine eltern dir das einfach so verbieten, da sie sich sonst strafbar machen. Wenn du allerdings merkst, dass du es langsam angehen möchtest, dann würde ich auch mit deinem freund darüber sprechen. Auch über Themen wie Verhütung, also Pille oder Kondom. Ich denke, deine Eltern haben einfach angst, dass du schwanger werden könntest, daher würde ich erstmal mit deiner mom über die Pille reden.

Zum Frauenarzt:
Bei einer untersuchung läuft das folgender maßen ab:

-Du setzt dich mit breit gespreizten beinen auf einen Stuhl (Klingt schlimmer als es ist)

-Der Frauenarzt/In wir dich ein paar sachen über deine periode fragen

-Du wirst untersucht (per ultraschallgerät etc.)


-der besuch bei dem frauenarzt TUT NICHT WEH
und danach wirst du total erleichter sein.

Du kanst mit deinem arzt oder ärztin auch über dein problem sprechen. Allerdings bist du 13 und die vollständige schweigepflicht ist normalerweise mit 14, es seih denn, du sagst ausdrücklich, dass es unter euch bleiben muss

Ich hoffe ich konnte dir helfen


Zunächst...
...erstmal danke für die schnelle (und auch durchaus hilfreiche) Antwort ^-^

Mit meinem Freund kann ich sehr offen darüber reden, was wir auch schön öfter getan haben.
Er hat mir gesagt, er wartet so lange auf mich, bis ich weiß, dass ich will und dass er der Richtige ist ; )

Wir sind beide der Meinung, dass wir die Pille auf jeden Fall befürworten.
Von meinen Plänen demnächst mit Mutter zu reden und zum Frauenarzt zu gehen habe ich ihm allerdings erstmal nichts erzählt ; )

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
ena_12285507
17.02.12 um 15:26
In Antwort auf an0N_1243748899z

Zunächst...
...erstmal danke für die schnelle (und auch durchaus hilfreiche) Antwort ^-^

Mit meinem Freund kann ich sehr offen darüber reden, was wir auch schön öfter getan haben.
Er hat mir gesagt, er wartet so lange auf mich, bis ich weiß, dass ich will und dass er der Richtige ist ; )

Wir sind beide der Meinung, dass wir die Pille auf jeden Fall befürworten.
Von meinen Plänen demnächst mit Mutter zu reden und zum Frauenarzt zu gehen habe ich ihm allerdings erstmal nichts erzählt ; )

Super!
das freut mich sehr, dass du mit deinem freund offen darüber reden kannst
es ist total okey, wenn du ihm nicht gleich alles sagen willst. Ich meine, jeder hat doch auch seine eigene Privatsphäre
Ich wünsche dir auf jeden Fall erstmal viel erfolg bei dem gespräch mit deiner mutter

Gefällt mir