Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Ständig Angst vor Schwangerschaft

Ständig Angst vor Schwangerschaft

11. März 2013 um 15:37 Letzte Antwort: 13. März 2013 um 10:53

Hallo!
Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen. Ich habe laufend Angst schwanger zu sein und bilde mir entsprechende Symptome ein...
Ich nehme seit über nem Jahr die Pille und achte drauf sie pünktlich einzunehmen. Leider kann ich ihr nicht so recht vertrauen...ständig Google ich nach "schwanger trotz Pille" etc und mache mich fertig damit. Die Frauen den es passiert ist schwören alle drauf keine Einnahmefehler gemacht zu haben. Es gibt auch Frauen die mit Pille und heilem Kondom schwanger geworden sind. Ich gebe viel Geld für Frühtests aus und danach Google ich nach " schwanger trotz negativem Test" und nach mich wieder fertig.
Das alles belastet meine Beziehung. Zum einen ist mein Freund traurig, dass ein Kind mit ihm momentan so eine Katastrophe wäre, zum anderen stört es ihn dass ich trotz Pille noch mit Kondom verhüten will und ich kann mich durch die Angst beim Sex nicht entspannen bzw will gar nicht.
Für ein Baby wärees momentan nicht der richtig Zeitpunkt weil ich mich für einen beruflichen Neuanfang entschieden hab und mein Arbeitsverhältnis zum Studienbeginn im Herbst aufgehoben habe...wenn das Studium glatt läuft könnte ich mir schon vorstellen so mit 24, 25 Mama zu werden...
Im letzten Zyklus hatte ich Zwischenblutungen und meine Tage nur ganz schwach und kurz bekommen, deswegen ist das Thema wieder mal richtig aktuell natürlich habe ich gleich an Einnistungsblutungen gedacht oder dass meine Pille zu schwach ist eine Woche zuvor war ich wegen eingebildeter??? Übelkeit beim FA der mir bestätigt hat dass ich nicht schwanger bin.
Hilfe kennt ihr diese Ängste auch oder wisst ihr wie ich lernen kann der Pille zu vertrauen?

Mehr lesen

11. März 2013 um 19:15

Vielleicht ist eine andere Verhütungsmethode für dich besser?
Eine Methode, bei der du mehr über deinen Körper lernst und besser verstehst wie er funktioniert?

Google mal nach sensiplan oder schau auf www.mynfp.de, falls dich das interessiert.

Gefällt mir
12. März 2013 um 9:06

Hm..
Ich habe schon so viel über" Spiralenkinder" gelesen...
Laut meinem Frauenarzt ist die Pille das sicherste Verhütungsmittel.
Ich glaube bei mur ist das Problem dass die Pille nicht nicht "greifbar" ist. Beim Kondom SEHE ich, dass es heil ist....bei der Pille kenne ich den Wirkungsmechanismus aber weiß nicht in sie wirklich so wirkt wie sie sollte....

Gefällt mir
12. März 2013 um 20:09

Ja
An die gynefix habe ich auch schon gedacht...da macht mir nur momentan das Einsetzen Angst.

Gefällt mir
12. März 2013 um 20:14


Hab ich natürlich schon es sind auxh weit mehr berichte über Pillenkinder...mein Arzt macht leider nur die normale halbjährliche Krebsvorsorge- Untersuchung aber ohne Ultraschall obwohl ich's gerne hätte.

Gefällt mir
12. März 2013 um 20:16

Das
Hab ich schon ich kenne den aber das hilft mir nicht. Wenn ich Kopfschmerzen hab und ne Tablette nehme wirkt die auch nicht immer davor hab ich Angst..

Gefällt mir
12. März 2013 um 20:22

Genau so ist es!
Vielleicht ist die einzige Lösung, dass ich mich damit auseinander setze, das ein Baby nicht ein Weltuntergang momentan ist, welche Möglichkeit es finanziell neben dem Studium gibt etc...
Ich dachte früher immer, wenn du 18 bist dann ist es nicht so schlimm wenns passieren würde, dann mit 18, wenn du 20 bist.....wenn du deine Ausbildung fertig hast....
Wie verhütet ihr und könnt ihr euch darauf verlassen?

Gefällt mir
13. März 2013 um 8:44

Genau
So verhüte ich auch...aber sobald ich ein Ziepen im Unterleib spüre, meine Tage kürzer oder schwächer kommen oder mir übel ist bekomm ich Panik. Und steigere mich rein.
vielleicht sollte ich das was du geschrieben hast mir in solchen Momenten durchlesen

Gefällt mir
13. März 2013 um 10:53

Das macht mir
Mut! Ich muss jetzt erstmal meine momentane Angst überwinden und dann schau ich wieder vorwärts!

1 LikesGefällt mir