Home / Forum / Sex & Verhütung / Spirale!wer hat erfahrungen?

Spirale!wer hat erfahrungen?

17. Juni 2005 um 11:52

Ich vertrage die Pille nicht und musste sie absetzen.Als Alternative könnte ich mir die Spirale legen lassen, da ich aber noch relativ jung bin, weiß ich nicht, ob ich das wirklich machen soll?Suche deswegen Leute, die Erfahrungen mit der Spirale(Kupferspirale) gemacht haben.Habe wegen den Nebenwirkungen starke bedenken.Könntet ihr mich vielleicht über Kosten,Nebenwirkungen.... aufklären.Würdet mir echt helfen.Danke euch schon mal im voraus und freue mich auf eure antworten

17. Juni 2005 um 12:41

Habe ich auch heute bekommen!
Hi!

Bin selbst erst 23, keine Kinder und habe heute eine Kupferspirale bekommen. Es war etwas schmerzhaft, aber es war auszuhalten. Im Moment habe ich Krämpfe, aber ich denke, das ist normal.

Die Multiload 375 hat mich mit Einlage 150 gekostet. Das ganze hält ca. 5 Jahre.

Nebenwirkungen kenne ich persönlich natürlich noch keine, aber es wird oft von einer verstärkten Blutung und eventuell stärkeren Mensbeschwerden berichtet.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 13:33
In Antwort auf kiley_12170172

Habe ich auch heute bekommen!
Hi!

Bin selbst erst 23, keine Kinder und habe heute eine Kupferspirale bekommen. Es war etwas schmerzhaft, aber es war auszuhalten. Im Moment habe ich Krämpfe, aber ich denke, das ist normal.

Die Multiload 375 hat mich mit Einlage 150 gekostet. Das ganze hält ca. 5 Jahre.

Nebenwirkungen kenne ich persönlich natürlich noch keine, aber es wird oft von einer verstärkten Blutung und eventuell stärkeren Mensbeschwerden berichtet.

Grüße

Spirale
Warum hast Du dich für die Kupferspirale entschieden.Verträgst du die Pille aus medizinischen Gründen auch nicht.Was für Schmerztabletten hast Du genommen bevor die Spirale gelegt worden ist.Wie geht es Dir heute?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 13:56
In Antwort auf goldengirl9

Spirale
Warum hast Du dich für die Kupferspirale entschieden.Verträgst du die Pille aus medizinischen Gründen auch nicht.Was für Schmerztabletten hast Du genommen bevor die Spirale gelegt worden ist.Wie geht es Dir heute?

Mir geht's gut
Ich wollte endlich weg von der Pille, da irgendwie immer was anderes war : Bei der einen hab ich zugenommen, bei der anderen fettige Haare und Pickel bekommen, dann andauernde Kopfschmerzen. Bei allen Libidoverlust.
Das sind zwar alles "normale" Nebenwirkungen der Pille und nicht unbedingt gesundheitsgefährdend, aber mir hat's gereicht.
Fand dann anfangs die Gynefix interessant, aber da mein Arzt die nicht legt bzw. kennt, hab ich mich für die Kupferspirale entschieden. Die neuen Modelle mit mehr Kupfer (meine Multiload 375 und die T 380) sind ja ohnehin sehr sicher (in den ersten 2-3 Jahren <= Pearl Index 1).
Habe Buscopan Tabletten genommen. Sonst nichts. Es war aber halb so wild!

Heute geht's mir sehr gut. Gestern abend war auch schon alles wieder gut. Bin echt überrascht wie gut ich das verkrafte. Hab nämlich vorgestern eine gelegt bekommen, die gestern wieder rausgenommen wurde und durch eine neue ersetzt wurde. Hab also die ganze Prozedur 2mal durchgemacht Mein Arzt hatte mir eine gelegt, die schon abgelaufen war. Zum Glück haben wir das danach noch bemerkt und dann hab ich gestern die von mir gewünschte Multiload 375 kostenlos bekommen.

Grüße

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 21:40
In Antwort auf kiley_12170172

Mir geht's gut
Ich wollte endlich weg von der Pille, da irgendwie immer was anderes war : Bei der einen hab ich zugenommen, bei der anderen fettige Haare und Pickel bekommen, dann andauernde Kopfschmerzen. Bei allen Libidoverlust.
Das sind zwar alles "normale" Nebenwirkungen der Pille und nicht unbedingt gesundheitsgefährdend, aber mir hat's gereicht.
Fand dann anfangs die Gynefix interessant, aber da mein Arzt die nicht legt bzw. kennt, hab ich mich für die Kupferspirale entschieden. Die neuen Modelle mit mehr Kupfer (meine Multiload 375 und die T 380) sind ja ohnehin sehr sicher (in den ersten 2-3 Jahren <= Pearl Index 1).
Habe Buscopan Tabletten genommen. Sonst nichts. Es war aber halb so wild!

Heute geht's mir sehr gut. Gestern abend war auch schon alles wieder gut. Bin echt überrascht wie gut ich das verkrafte. Hab nämlich vorgestern eine gelegt bekommen, die gestern wieder rausgenommen wurde und durch eine neue ersetzt wurde. Hab also die ganze Prozedur 2mal durchgemacht Mein Arzt hatte mir eine gelegt, die schon abgelaufen war. Zum Glück haben wir das danach noch bemerkt und dann hab ich gestern die von mir gewünschte Multiload 375 kostenlos bekommen.

Grüße

Wie bitte?!?
Ich will dich nicht verunsichern, aber an deiner Stelle würde ich den FA wechseln. Was ist das für ein Arzt, der einer Patientin 1. eine Kupferspirale legt und 2. die zudem noch abgelaufen ist.
Ich arbeite selbst seit 7 Jahren beim Gyn aber sowas kann ich mir nicht erklären. Eine Kupferspirale ist doch nicht mehr zeitgemäß. Erfahrungsgemäß tritt bei jeder 10 ten Patientin eine Schwangerschaft ein. Bei einer Hormonspirale hat man kaum noch Blutung und der Pearl-Index ist niedriger als bei der Pille.
Ich will dich nicht angreifen, aber denk mal drüber nach.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2005 um 10:25
In Antwort auf raja_12362222

Wie bitte?!?
Ich will dich nicht verunsichern, aber an deiner Stelle würde ich den FA wechseln. Was ist das für ein Arzt, der einer Patientin 1. eine Kupferspirale legt und 2. die zudem noch abgelaufen ist.
Ich arbeite selbst seit 7 Jahren beim Gyn aber sowas kann ich mir nicht erklären. Eine Kupferspirale ist doch nicht mehr zeitgemäß. Erfahrungsgemäß tritt bei jeder 10 ten Patientin eine Schwangerschaft ein. Bei einer Hormonspirale hat man kaum noch Blutung und der Pearl-Index ist niedriger als bei der Pille.
Ich will dich nicht angreifen, aber denk mal drüber nach.

Natürlich war das nicht richtig!
Hab ja auch nie behauptet, dass ich begeistert davon war, dass sowas passiert ist. Wegen der Kupferspirale an sich, war das ganze aber sicherlich nicht verantwortungslos, denn dass eine Kupferspirale nicht mehr zeitgemäß ist, halte ich für ein Gerücht. Nicht jeder möchte die Mirena, die trotz der achso geringen Hormonkonzentration alle möglichen Nebenwirkungen verursacht. Klar, sicherer ist die Mirena schon, aber der Pearl Index bei den neueren Kupferspiralen liegt in den ersten Jahren auch unter 1, also sehr sicher.
Außerdem bin ich mir sicher, dass wenn man regelmäßig zur Kontrolle geht, auch eine Schwangerschaft verhindert werden kann.

Ich werde es jetzt mit der Multiload versuchen und hoffen, dass die ganzen Pillennebenwirkungen irgendwann verschwinden...

Grüße

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2005 um 21:24
In Antwort auf kiley_12170172

Natürlich war das nicht richtig!
Hab ja auch nie behauptet, dass ich begeistert davon war, dass sowas passiert ist. Wegen der Kupferspirale an sich, war das ganze aber sicherlich nicht verantwortungslos, denn dass eine Kupferspirale nicht mehr zeitgemäß ist, halte ich für ein Gerücht. Nicht jeder möchte die Mirena, die trotz der achso geringen Hormonkonzentration alle möglichen Nebenwirkungen verursacht. Klar, sicherer ist die Mirena schon, aber der Pearl Index bei den neueren Kupferspiralen liegt in den ersten Jahren auch unter 1, also sehr sicher.
Außerdem bin ich mir sicher, dass wenn man regelmäßig zur Kontrolle geht, auch eine Schwangerschaft verhindert werden kann.

Ich werde es jetzt mit der Multiload versuchen und hoffen, dass die ganzen Pillennebenwirkungen irgendwann verschwinden...

Grüße

Danke
Hey, wollte euch nur mal für eure antworten danken.Werde mir warscheinlich diese Woche eine Spirale legen lassen.Habe ein bißchen Angst vor den Schmerzen.Hoffe mal, dass alles glatt über die Bühne geht.Mit der Pille habe ich nämlich nicht so gute erfahrungen gesammelt=> ThromboseNochmals vielen Dank für eure Beiträge vor allem an grummelhummel.Kannst Dich ja ab und zu melden, wie es bei Dir so aussieht.Schmerzen,Nebenwirkungen etc.Würde mich feuen.Ganz liebe Grüße.Goldengirl9, busserl an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2005 um 15:16
In Antwort auf goldengirl9

Danke
Hey, wollte euch nur mal für eure antworten danken.Werde mir warscheinlich diese Woche eine Spirale legen lassen.Habe ein bißchen Angst vor den Schmerzen.Hoffe mal, dass alles glatt über die Bühne geht.Mit der Pille habe ich nämlich nicht so gute erfahrungen gesammelt=> ThromboseNochmals vielen Dank für eure Beiträge vor allem an grummelhummel.Kannst Dich ja ab und zu melden, wie es bei Dir so aussieht.Schmerzen,Nebenwirkungen etc.Würde mich feuen.Ganz liebe Grüße.Goldengirl9, busserl an alle

Wird bestimmt alles gut gehen
Dass sowas wie bei mir passiert ist mit Sicherheit eine Ausnahme. Zur Not kannst du dir ja die Spirale vorher zeigen lassen.
Welche möchtest du denn?

Übers Wochenende hatte ich noch ab und zu so ein ekliges Ziehen in der linken Seite, aber war immer nur ganz kurz und daher auszuhalten. Es wird aber von Tag zu Tag besser und die meiste Zeit merke ich rein gar nichts von der Spirale.

Einpaar Krämpfe und leichte Schmerzen in den ersten Tagen sind aber völlig normal (steht auch in der Packungsbeilage).

Hoffentlich bleibt die Spirale auch da, wo sie hingehört. Bin schon auf die Nachuntersuchung gespannt und auf meine erste richtige Blutung mit Spirale (hab mir die Spirale während der letzten Abbruchblutung der Pille legen lassen).

Ich wünsch dir ganz viel Glück und keine Schmerzen!

Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2005 um 23:11
In Antwort auf kiley_12170172

Wird bestimmt alles gut gehen
Dass sowas wie bei mir passiert ist mit Sicherheit eine Ausnahme. Zur Not kannst du dir ja die Spirale vorher zeigen lassen.
Welche möchtest du denn?

Übers Wochenende hatte ich noch ab und zu so ein ekliges Ziehen in der linken Seite, aber war immer nur ganz kurz und daher auszuhalten. Es wird aber von Tag zu Tag besser und die meiste Zeit merke ich rein gar nichts von der Spirale.

Einpaar Krämpfe und leichte Schmerzen in den ersten Tagen sind aber völlig normal (steht auch in der Packungsbeilage).

Hoffentlich bleibt die Spirale auch da, wo sie hingehört. Bin schon auf die Nachuntersuchung gespannt und auf meine erste richtige Blutung mit Spirale (hab mir die Spirale während der letzten Abbruchblutung der Pille legen lassen).

Ich wünsch dir ganz viel Glück und keine Schmerzen!

Grüße

Nachuntersuchung
Hey danke erst mal für deine Nachricht.Hätte noch n paar Fragen.Die Nachuntersuchuing ist doch bei Dir dann bestimmt 10 Tage nachdem Dir die Spirale gelegt worden ist?Kostet Dich diese Nachuntersuchung auch schon Geld.Habe nämlioch gehört das die Untersuchungen nicht von den Kassen übernommmen werden und man das selber zahlen muss.Betrifft das nur die halbjährigen Untersuchungen oder auch schon die nach 10 Tagen und dann nach 4 Wochen.Wäre nämlich bißchen unverschämt, da die Untersuchungen ca. 69 Euro kostet.Wie ist das bei Dir?Darfst eigenlich schon GV haben,oder musst erst die Untersuchung abwarten?LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 9:38
In Antwort auf goldengirl9

Nachuntersuchung
Hey danke erst mal für deine Nachricht.Hätte noch n paar Fragen.Die Nachuntersuchuing ist doch bei Dir dann bestimmt 10 Tage nachdem Dir die Spirale gelegt worden ist?Kostet Dich diese Nachuntersuchung auch schon Geld.Habe nämlioch gehört das die Untersuchungen nicht von den Kassen übernommmen werden und man das selber zahlen muss.Betrifft das nur die halbjährigen Untersuchungen oder auch schon die nach 10 Tagen und dann nach 4 Wochen.Wäre nämlich bißchen unverschämt, da die Untersuchungen ca. 69 Euro kostet.Wie ist das bei Dir?Darfst eigenlich schon GV haben,oder musst erst die Untersuchung abwarten?LG

Nachuntersuchung später!
Also ich soll frühestens nach der ersten Periode wiederkommen. Hab ich auch schon öfter so gehört, denn das soll wohl der Härtetest sein. Wenn sie danach noch richtig liegt, kann man sich relativ sicher sein, dass sie da auch bleibt.

Über die Untersuchungen hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Weiß aber ehrlich gesagt nicht genau, was da für Kosten auf mich zukommen, hab nicht gefragt.
Bei mir kommt noch das Problem hinzu, dass eine Ärztin die Praxis nächsten Monat übernimmt. Von daher befürchte ich, dass mich die Untersuchung so oder so was kosten wird.

69 sind aber extrem viel. Dachte nicht, dass das soviel kosten wird. Kann mir das gar nicht vorstellen, denn sonst wäre die Spirale ja am Ende 5mal so teuer wie die Pille.

Also bis gestern hatte ich noch meine Blutung, da schlaf ich eigentlich nie mit meinem Freund, weil ich das n bisschen eklig finde. Die nächsten Tage wird es schon soweit sein, aber ich persönlich werde zumindest noch die nächsten 1-2 Wochen mit Kondom verhüten, wegen des Infektionsrisikos. Mein Arzt hat mir diesbezüglich keine Vorschriften gemacht, aber mir erscheint das so sicherer. Möchte lieber nichts riskieren.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 13:21
In Antwort auf kiley_12170172

Nachuntersuchung später!
Also ich soll frühestens nach der ersten Periode wiederkommen. Hab ich auch schon öfter so gehört, denn das soll wohl der Härtetest sein. Wenn sie danach noch richtig liegt, kann man sich relativ sicher sein, dass sie da auch bleibt.

Über die Untersuchungen hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Weiß aber ehrlich gesagt nicht genau, was da für Kosten auf mich zukommen, hab nicht gefragt.
Bei mir kommt noch das Problem hinzu, dass eine Ärztin die Praxis nächsten Monat übernimmt. Von daher befürchte ich, dass mich die Untersuchung so oder so was kosten wird.

69 sind aber extrem viel. Dachte nicht, dass das soviel kosten wird. Kann mir das gar nicht vorstellen, denn sonst wäre die Spirale ja am Ende 5mal so teuer wie die Pille.

Also bis gestern hatte ich noch meine Blutung, da schlaf ich eigentlich nie mit meinem Freund, weil ich das n bisschen eklig finde. Die nächsten Tage wird es schon soweit sein, aber ich persönlich werde zumindest noch die nächsten 1-2 Wochen mit Kondom verhüten, wegen des Infektionsrisikos. Mein Arzt hat mir diesbezüglich keine Vorschriften gemacht, aber mir erscheint das so sicherer. Möchte lieber nichts riskieren.

LG

Nachuntersuchung bezahlen?
Also ich hab mich bei zwei Ärzten zu der Spirale beraten lassen und soweit ich mich erninnern kann, werden die Nachuntersuchungen normal von der Kasse getragen. Ist ja halt ne ganz normale Untersuchung und auch nicht öfter als man eigentlich sowieso zum Frauenarzt gehen sollte.
Zumindest bin ich mir sicher, dass sie beide nichts davon gesagt haben, dass die Nachuntersuchungen zu bezahlen sind.
Fänd' ich auch merkwürdig, eben weil das, wie Grummelhummel schon schrieb, den Preis sehr in die Höhe treiben würde und weil ich die Kontrolluntersuchungen zur Pille auch nicht bezahlen musste (die Pille wohl).

Was sagen denn die Spiralenträgerinnen dazu?

Werde mal eine email an den Arzt schreiben und nachfragen.

@Goldengirl: es kann natürlich auch sein, dass Dein Arzt über die Nachuntersuchungen noch ein paar Mark extra verdienen möchte; in dem Falle würde ich den Arzt wechseln.
Auch den Preisvergleich finde ich wichtig. Klar, Qualität hat ihren Preis, aber manche Ärzte setzen den Preis für das Einsetzen so hoch an, dass ich es schon wieder unseriös finde. Da würde ich mich nicht wohl fühlen.

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 14:39
In Antwort auf xue_12298819

Nachuntersuchung bezahlen?
Also ich hab mich bei zwei Ärzten zu der Spirale beraten lassen und soweit ich mich erninnern kann, werden die Nachuntersuchungen normal von der Kasse getragen. Ist ja halt ne ganz normale Untersuchung und auch nicht öfter als man eigentlich sowieso zum Frauenarzt gehen sollte.
Zumindest bin ich mir sicher, dass sie beide nichts davon gesagt haben, dass die Nachuntersuchungen zu bezahlen sind.
Fänd' ich auch merkwürdig, eben weil das, wie Grummelhummel schon schrieb, den Preis sehr in die Höhe treiben würde und weil ich die Kontrolluntersuchungen zur Pille auch nicht bezahlen musste (die Pille wohl).

Was sagen denn die Spiralenträgerinnen dazu?

Werde mal eine email an den Arzt schreiben und nachfragen.

@Goldengirl: es kann natürlich auch sein, dass Dein Arzt über die Nachuntersuchungen noch ein paar Mark extra verdienen möchte; in dem Falle würde ich den Arzt wechseln.
Auch den Preisvergleich finde ich wichtig. Klar, Qualität hat ihren Preis, aber manche Ärzte setzen den Preis für das Einsetzen so hoch an, dass ich es schon wieder unseriös finde. Da würde ich mich nicht wohl fühlen.

LG
Endymia

Ultraschalluntersuchung
Also meine Ärztin hat mir diesbezüglich einen Informationsbrief mitgegeben und dort steht drin, dass der richtige Sitz und die Verträglichkeit der Spirale ca. nach 10 Tagen untersucht werden soll.Glaube, dass man dafür noch nichts bezahlen muss.Weitere Ultraschalluntersuchungen erfolgen dann nach 4Wochen und dann in halbjährigen Abständen in Verbindung mit der Krebsvorsorgeuntersuchung.In dem Brief steht eben noch drin, dass die Ultraschalluntersuchung keine Kassenleistung ist und von mir selbst bezahlt werden muss.Die Untersuchung alleine beträgt 63,99Euro.Das legen der Spirale beträgt dann noch 165 Euro.Bin mir nun wirklich nicht sicher, ob ich das machen soll.Versuche mal mich bei anderen Ärzten zu erkundigen.Würde mich aber freuen, wenn vielleicht noch andere Beiträge von Spiralträgerinnen rein kommen.Danke

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 13:04
In Antwort auf goldengirl9

Ultraschalluntersuchung
Also meine Ärztin hat mir diesbezüglich einen Informationsbrief mitgegeben und dort steht drin, dass der richtige Sitz und die Verträglichkeit der Spirale ca. nach 10 Tagen untersucht werden soll.Glaube, dass man dafür noch nichts bezahlen muss.Weitere Ultraschalluntersuchungen erfolgen dann nach 4Wochen und dann in halbjährigen Abständen in Verbindung mit der Krebsvorsorgeuntersuchung.In dem Brief steht eben noch drin, dass die Ultraschalluntersuchung keine Kassenleistung ist und von mir selbst bezahlt werden muss.Die Untersuchung alleine beträgt 63,99Euro.Das legen der Spirale beträgt dann noch 165 Euro.Bin mir nun wirklich nicht sicher, ob ich das machen soll.Versuche mal mich bei anderen Ärzten zu erkundigen.Würde mich aber freuen, wenn vielleicht noch andere Beiträge von Spiralträgerinnen rein kommen.Danke

Krebsvorsorgeuntersuchung
Hallo nochmal!

Es könnte vielleicht daran liegen, dass er das mit der Krebsvorsorgeuntersuchung verbindet und es deswegen berechnet. Denn die muss man nach meinem Wissen bis zum Alter X selbst bezahlen.

Das würd' mich ja wirklich brennend interessieren, da ich mir, wenn ich noch einen Termin bekomme, am Freitag auch eine Spirale legen lassen möchte. Wenn da aber noch die ganzen Nachuntersuchungskosten dazu kommen, muss ich mir das nochmal überlegen. Leider hab ich noch keine Antwort auf meine email an den Arzt bekommen.

Aber wenn ich bei Deinem Arzt mit meiner Vermutung richtig liege, finde ich das schon ganz schön krass, einfach nochmal ne Krebsvorsorge draufzuschlagen und dann hübsche Rechnungen zu schreiben...

Nochmal also die Anfrage an die Spiralträgerinnen nach ihren Erfahrungen!
Pluster z.B., Du müsstest das doch wissen(?).

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 11:25

Hab mal nachgefragt
Aaalso, morgen werde ich mir die GyneFix setzen lassen (endlich).

Bei der Terminabsprache hab ich nochmal nachgefragt, wie das mit den Nachuntersuchungen ist und dort wurde mir gesagt, dass das Kassenleistung ist. Ich muss also dafür nicht noch mehr bezahlen.

Zudem hab ich nochmal bei einer Bekannten nachgefragt, die selber Ärztin (Allgemeinmedizin a.D.) und "Spiralträgerin" ist.
Sie war sich nicht sicher, ob es Kassenleistung ist, aber erzählte mir, dass es vom Arzt abhängig ist, ob er das unter einer "normalen" Untersuchung oder sonst irgendeiner Kassenleistung verbucht.
Sie gab mir den Tipp, dass wenn ich zu einem anderen Arzt muss (der Arzt, der die Spirale setzt ist nicht mein allgemein behandelnder Gynäkologe) und das nachsehen lassen will, soll ich einfach behaupten, ich hätte Schmerzen, dann ist die Untersuchung in jedem Falle Kassenleistung.
Zudem meinte sie, dass nach der ersten Untersuchung, die einige Wochen nach dem Setzen stattfinden soll, eigentlich auch gar keine großen weiteren Kontrolluntersuchungen notwendig sind. "Wenn sie sitzt, dann sitzt sie, zwischendurch mal am Muttermund testen, ob der Faden noch da ist und bei irgendwelchen aussergewöhnlichen Schmerzen, stärkeren Blutungen oder sonstigen Auffälligkeiten sowieso schleunigst zum Arzt".

Nach diesen Informationen finde ich was Dein Arzt dort abzieht ziemlich unseriös, denn ich denke, was er dort abrechnet ist die Krebsvorsorge - und die ist nunmal bei Frauen unter 35 Jahren kostenplichtig.
Der regelmässige Frauenarzt-Check-up (auch mit Spirale) nicht.

LG
Endymia

PS: werde natürlich auch berichten, wie das Einsetzen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 12:40

@ Honeygirlie
Könntest du bitte noch dazuschreiben, um welche Spirale es sich gehandelt hat?
Das würde mich nämlich interessieren. Bei den Spiralen der 3.Generation (sprich Multiload 375 und T380A z.B.) ist der PI unter 1. Also nicht viel unsicherer als die Pille.
Klar, je weniger Kupfer, etc. die Spirale enthält, desto unsicherer ist sie. Es werden ja auch heute noch Spiralen gesetzt, die nur einen Kupfergehalt von 200mm haben. Da liegt der PI dann so um 3-4.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 12:42
In Antwort auf kiley_12170172

@ Honeygirlie
Könntest du bitte noch dazuschreiben, um welche Spirale es sich gehandelt hat?
Das würde mich nämlich interessieren. Bei den Spiralen der 3.Generation (sprich Multiload 375 und T380A z.B.) ist der PI unter 1. Also nicht viel unsicherer als die Pille.
Klar, je weniger Kupfer, etc. die Spirale enthält, desto unsicherer ist sie. Es werden ja auch heute noch Spiralen gesetzt, die nur einen Kupfergehalt von 200mm haben. Da liegt der PI dann so um 3-4.

Grüße

Das sollte
200 Quadratmillimeter heißen (ist doch die richtige EInheit, oder?).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 12:49
In Antwort auf xue_12298819

Krebsvorsorgeuntersuchung
Hallo nochmal!

Es könnte vielleicht daran liegen, dass er das mit der Krebsvorsorgeuntersuchung verbindet und es deswegen berechnet. Denn die muss man nach meinem Wissen bis zum Alter X selbst bezahlen.

Das würd' mich ja wirklich brennend interessieren, da ich mir, wenn ich noch einen Termin bekomme, am Freitag auch eine Spirale legen lassen möchte. Wenn da aber noch die ganzen Nachuntersuchungskosten dazu kommen, muss ich mir das nochmal überlegen. Leider hab ich noch keine Antwort auf meine email an den Arzt bekommen.

Aber wenn ich bei Deinem Arzt mit meiner Vermutung richtig liege, finde ich das schon ganz schön krass, einfach nochmal ne Krebsvorsorge draufzuschlagen und dann hübsche Rechnungen zu schreiben...

Nochmal also die Anfrage an die Spiralträgerinnen nach ihren Erfahrungen!
Pluster z.B., Du müsstest das doch wissen(?).

LG
Endymia

Bei mir kosten die Nachuntersuchungen nichts!
Habe gerade nochmal nachgefragt. Die Ultraschall-Nachuntersuchungen kosten nichts bei meinem Arzt. Vielleicht ist es echt so, dass sie das bei der KK immer als richtige Behandlung (wegen Schmerzen o.ä.) verbuchen.

Bin jedenfalls erleichtert. Denn dann wäre die Spirale ja doch noch ein teurer Spaß geworden (auch wenn es mir darum nicht ging ...).

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2005 um 10:22
In Antwort auf kiley_12170172

Bei mir kosten die Nachuntersuchungen nichts!
Habe gerade nochmal nachgefragt. Die Ultraschall-Nachuntersuchungen kosten nichts bei meinem Arzt. Vielleicht ist es echt so, dass sie das bei der KK immer als richtige Behandlung (wegen Schmerzen o.ä.) verbuchen.

Bin jedenfalls erleichtert. Denn dann wäre die Spirale ja doch noch ein teurer Spaß geworden (auch wenn es mir darum nicht ging ...).

Grüße

Spirale +Nachuntersuchung
Hey habe mir letzte Woche die Spirale legen lassen.Das legen hat nicht mal so weh getan und danach hatte ich keine Schmerzen.Bei mir ist alles Problemlos über die Bühne gegangen.Hatte keine Krämpfe oder ähnliches.Bin wirklich froh!Muss am 8.7 nochmal zur Nachuntersuchung.Hab jetzt auch nochmal nachgefragt.Die Ultraschalluntersuchung kostet bei mir zum Glück auch nichts.Hoffe mal, dass Du auch keinen weiteren Beschwerden mit der Spirale hast und es Dir soweit ganz gut geht!Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2005 um 10:45
In Antwort auf bettie_12965059

Spirale +Nachuntersuchung
Hey habe mir letzte Woche die Spirale legen lassen.Das legen hat nicht mal so weh getan und danach hatte ich keine Schmerzen.Bei mir ist alles Problemlos über die Bühne gegangen.Hatte keine Krämpfe oder ähnliches.Bin wirklich froh!Muss am 8.7 nochmal zur Nachuntersuchung.Hab jetzt auch nochmal nachgefragt.Die Ultraschalluntersuchung kostet bei mir zum Glück auch nichts.Hoffe mal, dass Du auch keinen weiteren Beschwerden mit der Spirale hast und es Dir soweit ganz gut geht!Liebe Grüße

Also
Vielen Dank, mir geht es gut.Die Spirale wurde mir auch gelegt und ich hatte kurz danach starke Rückenschmerzen,aber eigentlich wars gar nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte!Man hört nämlich auch oft von Fällen, die nicht so gut laufen.Also mal an alle.Vielen Dank nochmal für die vielen Beiträge.Habt mir damit echt weiter geholfen.Ganz liebe Grüße und bis bald.Werd euch auf dem laufenden halten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2005 um 12:47
In Antwort auf goldengirl9

Also
Vielen Dank, mir geht es gut.Die Spirale wurde mir auch gelegt und ich hatte kurz danach starke Rückenschmerzen,aber eigentlich wars gar nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte!Man hört nämlich auch oft von Fällen, die nicht so gut laufen.Also mal an alle.Vielen Dank nochmal für die vielen Beiträge.Habt mir damit echt weiter geholfen.Ganz liebe Grüße und bis bald.Werd euch auf dem laufenden halten!

Und welche ist es geworden?
Freut mich, dass alles so gut ging!
Dann hoffe ich mal, dass wir die nächsten Jahre mit der Spirale sicher verhüten können.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 17:30
In Antwort auf kiley_12170172

Und welche ist es geworden?
Freut mich, dass alles so gut ging!
Dann hoffe ich mal, dass wir die nächsten Jahre mit der Spirale sicher verhüten können.

Grüße

Problem
ich habe ja auch die Spirale ich hatte eine Woche meine Tage und seit dem bis jetzt Zwischenblutungen (1 Woche) aber der Dr hat gemeint es ist alles ok. Liegt es an der Umstellung von der Pille auf Spirale?
Ging es jemanden genauso?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 18:44
In Antwort auf ladyq1

Problem
ich habe ja auch die Spirale ich hatte eine Woche meine Tage und seit dem bis jetzt Zwischenblutungen (1 Woche) aber der Dr hat gemeint es ist alles ok. Liegt es an der Umstellung von der Pille auf Spirale?
Ging es jemanden genauso?

Hi!
Ich habe schon oft gehört, dass Frauen die erste Zeit Zwischenblutungen haben, wenn sie die Spirale bekommen. Also ist das wohl wirklich normal und nichts schlimmes

Selbst bin ich davon bisher verschont geblieben (sind aber auch erst 2 Wochen), aber mein Ausfluss ist stärker geworden. Ich hoffe, das legt sich noch!

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 10:02
In Antwort auf kiley_12170172

Und welche ist es geworden?
Freut mich, dass alles so gut ging!
Dann hoffe ich mal, dass wir die nächsten Jahre mit der Spirale sicher verhüten können.

Grüße

Multiload 375
Hey sorry, dass ich jetzt erts wieder schreibe.Habe genau wie Du die Multiload 375 gelegt bekommen.Bisher hatte ich zum Glück noch keine Beschwerden(hoff mal, dass es so weiter geht!!).Bin mal auf die Nachuntersuchung gespannt.Das mit dem Ausfluss ist bei mir auch so,dass es stärker geworden ist.Vielleicht legt sich das ja noch.Also meld mich dann mal wieder und bis bald.VLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 15:04
In Antwort auf kiley_12170172

Und welche ist es geworden?
Freut mich, dass alles so gut ging!
Dann hoffe ich mal, dass wir die nächsten Jahre mit der Spirale sicher verhüten können.

Grüße

Kupferspirale
Kupferspirale? soll diese nicht viel ungesünder sein als die Hormonspirale? und setzen Ärzte diese nicht erst ein, nachdem eine Frau schon mal geboren hat?
Ich habe mir letzte woche die Hormonspirale einsetzen lassen und habe bisher nur ein Problem: ich habe die Periode nun schon eine woche lang....ist aber anscheinend normal und hört dann auf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2005 um 0:05

Spirale statt pille
ich trage seit 1,5 jahren die spirale und kann nicht klagen. die regelschmerzen sind wie eh und je und auszuhalten. da ich die verschiedensten pillensorten aufgrund von migräneanfällen und starken stimmungsschwankungen abgesetzt habe blieb nicht viel zur auswahl. die spirale ist unauffällig- d.h. fast, als wenn sie nicht da wäre und der preis fürs "material" und einsezten hält sich in grenzen, 120,-Euro habe ich dafür gezahlt. klingt im ersten augenblick viel, aber, wenn man eine hochrechnung macht, wäre die pille auf die dauer gesehen viel teurer und man/frau muss jeden tag dran denken und nimmt hormone zu sich...da ich mich vorher von meiner frauenärztin- mit viel erfahrung und immer auf dem neusten stand der "technik" habe beraten lassen, muss ich sagen, mach ich mir wegen der nebenwirkungen, die die spirale haben soll weniger gedanken, als zur pille. natürlich war der gedanke in den ersten tagen nach dem legenlassen schon befremdlich: da sitzt ein fremdkörper in mir, der mich daran hindert ein kind zu bekommen...aber, diese gedanken und gefühle bekommt man schnell in den griff und ein wenig nachdenken über wichtige dinge hat bekanntlich noch keiner/m geschadet, oder?! ich bin zufrieden, keine migräne mehr und meine stimmung ist wieder- wies in meiner natur liegt- eitel sonnenschein. im herbst werde ich allerdings den kleinen "kupferdraht" entfernen lassen, damit mein kind-wenns denn gleich klappt- vielleicht ein sonnenscheinchen werden und im sommer geburtstag feiern kann. also,..lange rede kurzer sinn, ich würde mich immer wieder für eine spirale entscheiden. das legenlassen selber war nur kurz unangenehm, kommt aber vielleicht darauf an, ob man eher schmerzempfindlicher ist oder weniger. es ist ein merkwürdiger schmerz, da man sonst ja eher weniger an der gebärmutter gezogen bekommt. das ist nämlich der fall, wenn es ans einsetzen geht, bzw. am gebärmutterhals/muttermundbereich. schwer zu erklären.aber schlimmer als eine geburt kanns nicht seinbei fragen meil mich ruhig an,... nur mut. ich wünsche allen eine schöne zeit und alles gute! lieben gruss rhaana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2005 um 0:14
In Antwort auf raja_12362222

Wie bitte?!?
Ich will dich nicht verunsichern, aber an deiner Stelle würde ich den FA wechseln. Was ist das für ein Arzt, der einer Patientin 1. eine Kupferspirale legt und 2. die zudem noch abgelaufen ist.
Ich arbeite selbst seit 7 Jahren beim Gyn aber sowas kann ich mir nicht erklären. Eine Kupferspirale ist doch nicht mehr zeitgemäß. Erfahrungsgemäß tritt bei jeder 10 ten Patientin eine Schwangerschaft ein. Bei einer Hormonspirale hat man kaum noch Blutung und der Pearl-Index ist niedriger als bei der Pille.
Ich will dich nicht angreifen, aber denk mal drüber nach.

Wie bitte!!?
hallo, ich möchte mich eigentlich nur ungerne einmischen: aber auch ärzte und arzthelferinnen sind nur menschen und es kann sicherlich schon einmal passieren, dass etwas schiefgeht. ärgerlich und in diesem fall auch schmerzhaft für den patienten, aber deshalb gleich alarm zu schlagen und damit leute zu verunsichern ist nicht ganz so schön. aber, egal,...statistiken sind sicherlich in vielerlei hinsicht hilfreich, aber es kommt auch darauf an, wie sie erstellt wurden,etc. und wenn man sich um alles, was vielleicht nicht mehr zeitgemäss sein soll den kopf zerbricht...wir sprechen hier ja schliesslich nicht von edv,etc. natürlich sollte man nicht die alten "kamellen" anwenden, aber es ist auch nicht gesagt, dass alles was älteren datums ist, gleich schlecht ist.
so, ich hoffe, ich bin niemandem zu nahe getreten, dass sollte nicht meine absicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 10:31
In Antwort auf goldengirl9

Ultraschalluntersuchung
Also meine Ärztin hat mir diesbezüglich einen Informationsbrief mitgegeben und dort steht drin, dass der richtige Sitz und die Verträglichkeit der Spirale ca. nach 10 Tagen untersucht werden soll.Glaube, dass man dafür noch nichts bezahlen muss.Weitere Ultraschalluntersuchungen erfolgen dann nach 4Wochen und dann in halbjährigen Abständen in Verbindung mit der Krebsvorsorgeuntersuchung.In dem Brief steht eben noch drin, dass die Ultraschalluntersuchung keine Kassenleistung ist und von mir selbst bezahlt werden muss.Die Untersuchung alleine beträgt 63,99Euro.Das legen der Spirale beträgt dann noch 165 Euro.Bin mir nun wirklich nicht sicher, ob ich das machen soll.Versuche mal mich bei anderen Ärzten zu erkundigen.Würde mich aber freuen, wenn vielleicht noch andere Beiträge von Spiralträgerinnen rein kommen.Danke

Knackpunkt Kosten: Familienplanungszentrum
Hallo, ich hab mir vor 3 Wochen die Hormonspirale legen lassen, und habe dafür 200 Euros insgesamt bezahlt- beim Familienplanungszentrum. Bei meiner Ärztin hätte ich noch mal 80 Euro drauflegen müssen. Diese Zentren gibt es in jeder größeren Stadt und führen Beratung, Untersuchungen etc durch. Die Nachuntersuchung kostet dort 13 Euro.
Sicher sollte man nicht nur auf das Geld achten, aber unerheblich ist so ein Betrag für den schmalen Geldbeutel eben nicht, und wenn man keine andere Variante als die Spirale mehr für sich sieht, dann kann man solche Möglichkeiten meines Erachtens guten Gewissens wahrnehmen - wenn man mal wieder etwas flüssiger ist, kann man ja mal spenden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 11:01

Wenn nicht die Spirale
Warum dann nicht die Gynefix KupferKETTE ?? Erfahrungen und Infos hier: http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/1/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 11:03

KupferKETTE so sicherer wie die Pille!
Hallo,
ich habe mich gegen eine KufperSPIRALE und für die KupferKETTE entschieden weil:

Die Kupferspirale
- ist nicht so sicher
- man kann bei der K-Spirale eine längere und stärkere Blutung haben
- Bei den Kupfer/HormonSPIRALEN hat man durch die T-Form häufig auch Bauchschmerzen während der Periode! Das passiert bei der Kupferkette deshalb nicht. Während der Periode zieht sich die Gebärmutter zusammen und kann dann an das T stossen und daher die Schmerzen.

Leider ist die Gynefix in Deutschland noch ziemlich unbekannt, unbedingt bei einem Arzt einsetzen lassen der damit Erfahrung hat!!!

Ich habe die Gynefix seit Oktober und bin super zufrieden.

Hier eine Erklärung zur Gynefix (ist nicht viel zu lesen):
http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/fakta/ku-pferkette.htm

Das Forum kann ich ebenfalls sehr empfehlen:
http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/1/

http://www.fgz.co.at/kupfer.htm

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2008 um 15:22
In Antwort auf xue_12298819

Krebsvorsorgeuntersuchung
Hallo nochmal!

Es könnte vielleicht daran liegen, dass er das mit der Krebsvorsorgeuntersuchung verbindet und es deswegen berechnet. Denn die muss man nach meinem Wissen bis zum Alter X selbst bezahlen.

Das würd' mich ja wirklich brennend interessieren, da ich mir, wenn ich noch einen Termin bekomme, am Freitag auch eine Spirale legen lassen möchte. Wenn da aber noch die ganzen Nachuntersuchungskosten dazu kommen, muss ich mir das nochmal überlegen. Leider hab ich noch keine Antwort auf meine email an den Arzt bekommen.

Aber wenn ich bei Deinem Arzt mit meiner Vermutung richtig liege, finde ich das schon ganz schön krass, einfach nochmal ne Krebsvorsorge draufzuschlagen und dann hübsche Rechnungen zu schreiben...

Nochmal also die Anfrage an die Spiralträgerinnen nach ihren Erfahrungen!
Pluster z.B., Du müsstest das doch wissen(?).

LG
Endymia

Krebsvorsorge
Hab mir am 29.05 eine Kupferspirale einsetzen lassen,bin nicht wirklich glücklich,hoffe aber das es besser wird,sie hat gekostet:160 Euro und hält 5 Jahre,Nachuntersuchung nach 6 Wochen,ohne Kosten für mich,danach jährlich 1 Untersuchung um den richtigen Sitz zu prüfen,kostet mich 30 Euro,die ich eh bezahlen müßte wenn ich zur Krebsvorsorge einen US wünsche,so kostet mich die Vrhütung für 5 jahre 310 Euro,find ich ok,gesetzt den Fall ich kann dieses Ding solange in mir behalten,wenns so bleibt wie jetzt dann sicher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 18:15

Kupferspirale
Habe mir in der Praxis Dr. Hirsch und Dr. Kiewski am Potsdamer Platz ohne problme in einem sehr angenehmen Athmosphäre, mit sehr nettem Praxisteam die Kupferspirale einlegen lassen und habe keine Probleme bin echt sehr zufrieden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 16:50

Kupferkette vs. Kupferspirale
Halli Hallo!

Ich habe vor ca. einem Monat die Pille Cerazette abgesetzt und trage nun die Kupferspirale. Eigentlich wollte ich das Hormonstäbchen, aber mein Frauenarzt meinte, er würde mir niemals wieder zu einer hormonellen Verhütung raten. Die Nebenwirkungen seien viel zu groß. Ich litt unter starken Stimmungsschwankungen, war fast immer weinerlich und hab leider immer noch Akne. Außerdem wurde die Pille leider oft vergessen / zu spät genommen.

Nun sollte ich mich entscheiden: Spirale oder Kette.
Der FA meinte die Kette sei insofern die schlechtere Wahl, weil beim Einsetzen die Gebärmutterschleimhaut verletzt würde, was zur Endometriose führen kann. Ich habe auch eine Bekannte, der die Kette schon zweimal "rausgerutscht" ist und neu eingesetzt wurde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass häufiges "Gebärmutter-Piercen" so gut ist.

Bei der Spirale hingegen wird die Gebärmutter normalerweise nicht verletzt. Sie liegt einfach nur darin und kann dank der "Ärmchen" auch nur schwer herausrutschen. Sie kann aber trotzdem wandern oder sogar den Uterus durchbrechen wie bei so vielen Dingen ist scheinbar alles möglich. Und jeder Arzt und jede Anwenderin wird dir andere Vor- und Nachteile nennen.

Ich hoffe, ich komm mit meiner Kupferspirale gut zurecht & ich hoffe auch du findest das richtige für dich.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 20:55

Mirena hormonspirale Erfahrungen
Hallo Goldengirl, bin auf dich aufmerksam geworden im Internet, und wollte nur mal sagen,das ich die hormonspirale mirena, mir schon das zweite mal hab setzen lassen,ich habe ,keine schlechten Erfahrungen mit dieser verhütungsmethode gemacht,
Nur beim einsetzen tut es richtig weh,aber dagegen gibt ja Schmerzmittel, und es wird in der Periode gemacht. Also zwei mal 5 Jahre habe ich schon hinter mir
Nur der preis schreckt ein bisschen ab,mit 360 Euro, und noch mal 100 Euro fürs einsetzen,das zieht schon ein grosses Loch ins Portmonee.
Aber sonst keine schmerzen,jetzt sind die 5 Jahre auch wieder Rum, und ich brauch auch ne neue.
Aber woher nehmen und nicht stehlen das Geld.?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 20:55

Mirena hormonspirale Erfahrungen
Hallo Goldengirl, bin auf dich aufmerksam geworden im Internet, und wollte nur mal sagen,das ich die hormonspirale mirena, mir schon das zweite mal hab setzen lassen,ich habe ,keine schlechten Erfahrungen mit dieser verhütungsmethode gemacht,
Nur beim einsetzen tut es richtig weh,aber dagegen gibt ja Schmerzmittel, und es wird in der Periode gemacht. Also zwei mal 5 Jahre habe ich schon hinter mir
Nur der preis schreckt ein bisschen ab,mit 360 Euro, und noch mal 100 Euro fürs einsetzen,das zieht schon ein grosses Loch ins Portmonee.
Aber sonst keine schmerzen,jetzt sind die 5 Jahre auch wieder Rum, und ich brauch auch ne neue.
Aber woher nehmen und nicht stehlen das Geld.?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2016 um 17:50
In Antwort auf kiley_12170172

Hi!
Ich habe schon oft gehört, dass Frauen die erste Zeit Zwischenblutungen haben, wenn sie die Spirale bekommen. Also ist das wohl wirklich normal und nichts schlimmes

Selbst bin ich davon bisher verschont geblieben (sind aber auch erst 2 Wochen), aber mein Ausfluss ist stärker geworden. Ich hoffe, das legt sich noch!

Grüße

Spirale
Hallo ihr lieben.
Ich bekomme morgen meine spirale eingesetzt und ich möchte mich am freitag tätowieren lassen darf ich das machen.?
Danke für die antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2016 um 17:58

Wie alt bist du wenn man fragen darf
Weil kommt auch auf des alter an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2016 um 22:53
In Antwort auf felipe_12072268

Wie alt bist du wenn man fragen darf
Weil kommt auch auf des alter an

Alter spielt weniger eine Rolle
Die Kupferspirale/Kupferkette ist sowohl für jung als auch für betagtere Frauen geeignet. Der Mythos, dass die Spirale nur etwas für Frauen ist, die bereits Kinder haben, ist lange überholt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen