Home / Forum / Sex & Verhütung / Spirale-Keine Periode?

Spirale-Keine Periode?

4. Juni 2008 um 21:59

Abend zusammen!
Bei mir wurde ein extremer Eisenmangel festgestellt (ein viertel des minimalwertes), dadurch auch eine Anämie.
Mein Hausarzt spekuliert dass es durch die Periode kommt (oder zumindest dadurch verstärkt wird), jetzt hat er mich zum Frauenarzt überwiesen um das mal ab zu klären.
Jetzt haben zwei Frauen die ich kenne eine Spirale, bei der die Periode ganz ausbleibt und ich wollte wissen, was es damit auf sich hat, damit ich es bei meinem Termin beim Frauenarzt gleich vorschlagen und besprechen kann.
Würde mich freuen wenn jemand der da was drüber weiß sein wissen teilen könnte

5. Juni 2008 um 9:15

Hallo,
die Spirale, die Du meinst, ist die Hormonspirale Mirena.
Hierbei kann die Blutung ausbleiben, muss aber nicht!
Bitte mach Dich erstmal schlau im Internet über die Mirena. Sie ist nicht gerade billig (Kosten um die 300 - 350 Euro) und kann auch sehr viele Nebenwirkungen verursachen.
Ich hatte mich vor ein paar Jahren auch damit locken lassen, durch die Hormonspirale keine Periode mehr zu haben. Ich habe sie mir einsetzen lassen und nach 3 Monaten wieder ziehen lassen, da ich so einige Nebenwirkungen an mir bemerkt hatte. Unter anderem hatte ich ganze 3 Monate lang Dauerblutungen! Irgendwann hatten mich diese Blutungen so genervt, dass ich sie mir wieder ziehen ließ. Danach ging es mir zum Glück wieder besser und auch die Blutungen haben endlich aufgehört. Das ärgerliche daran war, dass ich dadurch eine Menge Geld verloren hatte.
Es gibt außer der Mirena noch andere Methoden, damit die Periode ausbleibt (Langzeitzyklus mit der Pille) oder zumindest eine wesentlich schwächere Periode zu haben.
Überlege Dir das gut mit der Hormonspirale!

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 21:37
In Antwort auf nina5271

Hallo,
die Spirale, die Du meinst, ist die Hormonspirale Mirena.
Hierbei kann die Blutung ausbleiben, muss aber nicht!
Bitte mach Dich erstmal schlau im Internet über die Mirena. Sie ist nicht gerade billig (Kosten um die 300 - 350 Euro) und kann auch sehr viele Nebenwirkungen verursachen.
Ich hatte mich vor ein paar Jahren auch damit locken lassen, durch die Hormonspirale keine Periode mehr zu haben. Ich habe sie mir einsetzen lassen und nach 3 Monaten wieder ziehen lassen, da ich so einige Nebenwirkungen an mir bemerkt hatte. Unter anderem hatte ich ganze 3 Monate lang Dauerblutungen! Irgendwann hatten mich diese Blutungen so genervt, dass ich sie mir wieder ziehen ließ. Danach ging es mir zum Glück wieder besser und auch die Blutungen haben endlich aufgehört. Das ärgerliche daran war, dass ich dadurch eine Menge Geld verloren hatte.
Es gibt außer der Mirena noch andere Methoden, damit die Periode ausbleibt (Langzeitzyklus mit der Pille) oder zumindest eine wesentlich schwächere Periode zu haben.
Überlege Dir das gut mit der Hormonspirale!

Ich
habe die Mirena seit ca. einem dreivierteljahr...

Habe mich auch dadurch locken lassen, dass ich meine tage nicht mehr habe...
Und sie ist zwar am anfang sehr teuer, aber im Bezug auf die Tragezeit von fünf jahren eines der günstigsten uns sichersten Verhütungsmethoden...

Wie ich jetzt jedoch festgestellt habe, kann sie wirklich viele Nebenwirkungen hervorrufen... Ich habe z. B. ziemlich schnell unheimlich zugenommen... ca. 8 kg... und das loswerden der Pfunde ist auch wesentlich schwerer geworden...

Ich werde sie mir nicht ziehen lassen, aufgrund des kostenfaktors... Weiß aber nicht ob ich sie nochmal nehmen würde...

Aber seine Tage nicht mehr zu haben ist schon sehr schön...

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 9:58
In Antwort auf pia284

Ich
habe die Mirena seit ca. einem dreivierteljahr...

Habe mich auch dadurch locken lassen, dass ich meine tage nicht mehr habe...
Und sie ist zwar am anfang sehr teuer, aber im Bezug auf die Tragezeit von fünf jahren eines der günstigsten uns sichersten Verhütungsmethoden...

Wie ich jetzt jedoch festgestellt habe, kann sie wirklich viele Nebenwirkungen hervorrufen... Ich habe z. B. ziemlich schnell unheimlich zugenommen... ca. 8 kg... und das loswerden der Pfunde ist auch wesentlich schwerer geworden...

Ich werde sie mir nicht ziehen lassen, aufgrund des kostenfaktors... Weiß aber nicht ob ich sie nochmal nehmen würde...

Aber seine Tage nicht mehr zu haben ist schon sehr schön...

Aber...
...es kann doch auch nicht das Wahre sein, einen Eisenmangel bzw. Anämie durch ein Verhütungsmittel zu behandeln, was die Regel unterdrückt! Da muß doch nach den Ursachen geforscht und diese behandelt werden. Und wenn du bisher keine Hormone nimmst, finde ich, du solltest nicht wegen eines anderen Grundes als Verhütung damit anfangen, das ist doch ein totaler Kreislauf, wenn man ein Krankheitsbild mit etwas behandelt, was dann wieder Nebenwirkungen haben kann, die man dann wieder mit etwas anderem behandelt, was wieder Nebenwirkungen nach sich zieht. *wunder*

2 LikesGefällt mir

6. Juni 2008 um 11:04
In Antwort auf talinka

Aber...
...es kann doch auch nicht das Wahre sein, einen Eisenmangel bzw. Anämie durch ein Verhütungsmittel zu behandeln, was die Regel unterdrückt! Da muß doch nach den Ursachen geforscht und diese behandelt werden. Und wenn du bisher keine Hormone nimmst, finde ich, du solltest nicht wegen eines anderen Grundes als Verhütung damit anfangen, das ist doch ein totaler Kreislauf, wenn man ein Krankheitsbild mit etwas behandelt, was dann wieder Nebenwirkungen haben kann, die man dann wieder mit etwas anderem behandelt, was wieder Nebenwirkungen nach sich zieht. *wunder*

Hallo Talinka,
Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber es ist so.
Ich hatte auch immer eine sehr starke und verlängerte Blutung. Immer wenn ein Blutbild gemacht wurde, hatte ich einen Eisenmangel. Nachdem ich die Pille nehme und dadurch eine wesentlich kürzere und schwächere Blutung habe, habe ich auch keinen Eisenmangel mehr. Du siehst also, dass allein die starke Periode einen Eisenmangel hervorrufen kann.

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 18:28

Was man vielleicht noch sagen sollte...
...ist, dass ich den Nuvaring habe, der bei mir allerdings kaum periodenschwächend wirkt, und da ich auch GV habe auch der verhütungsaspekt zählt.
freut mich zu hören, dass es auch andere gibt denen es so geht!
und vielen dank für die vielen antworten!

1 LikesGefällt mir

6. Juni 2008 um 19:30
In Antwort auf nina5271

Hallo Talinka,
Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber es ist so.
Ich hatte auch immer eine sehr starke und verlängerte Blutung. Immer wenn ein Blutbild gemacht wurde, hatte ich einen Eisenmangel. Nachdem ich die Pille nehme und dadurch eine wesentlich kürzere und schwächere Blutung habe, habe ich auch keinen Eisenmangel mehr. Du siehst also, dass allein die starke Periode einen Eisenmangel hervorrufen kann.

Ne...
...so war das nicht gemeint. Ich meinte, daß man doch auch anders was dagegen tun können muß, oder? Ich meine, was ist denn, wenn du mal ein Verhütungsmittel, was den Eisenmangel hervorruft nicht mehr verträgst? Da muß man doch auch anders was gegen machen können, also mit der Ernährung oder so, oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen