Home / Forum / Sex & Verhütung / Spirale jaydess geeignet oder nicht?

Spirale jaydess geeignet oder nicht?

8. Juli 2015 um 11:59

Hallo alle zusammen! ich hoffe ihr könnt mir helfen
Ich nehme seit 5 Jahre schon meine Pille. Mein Arzt hat mir empfholen auf eine andere Verhütungsmethode umzusteigen...die Spirale jaydess. Beim Gespräch mit der FA hat sie mich total davon überzeugt auch als ich meinte ich hatte vor 2 Jahren sehr schlimme Akne als ich Pause mit der Pille gemacht habe, danach habe ich eine Pille extra gegen Pickel bekommen. Das komische ist nun als ich 1 Jahre in Amerika gewohnt habe, habe ich keine Verhütung genommen und hatte sehr schöne Haut, in Deutschland war das dann wieder anders.

Sooo ich habe mich über die Spirale belesen und auch über die Nebenwirkungen von anderen Mädchen. Viele hatten Akne, Depressionen, Gewichtszunahme.. aufgrund der Spirale. Ich habe dann noch einmal ein Gespräch mit meiner FA und habe noch einmal nachgefragt. Sie meinte es ist völliger quatsch .. das kommt nicht von der Spirale weil sie nur in der Gebärmutter ist und nicht in der ganzen Blutbahn. Die Nebenwirkungen kommen nur davon wie der Körper halt naturell ist also wie vor der Pilleneinnahme.
Meine größte Angst ist es wieder Akne zu bekommen, das hat damals sehr an meinem Selbstbewusstsein gekratzt

Heute hatte ich den Termin des Einsetzten, den habe ich aber erstmal verschoben. Ich meinte ich will ein Monat erstmal sehen wie sich mein Körper ohne Pille verändert und dann erstmal sehen ob ich dann die Spirale noch möchte. Ich kriege die Spirale von der Krankenkasse erstattet, weil ich noch unter 20 bin. Ich habe sie auch schon zu Hause, also kann ich sie auch nicht mehr zurückgeben. Jetzt überlege ich was ich machen soll, denn die Spirale ist ja schon eine gute Sache, wären da nur nicht die Nebenwirkungen .. die angeblich nicht von der Spirale kommen laut meiner FA.

Kennt ihr euch da besser aus oder habt ihr schon Erfahrungen mit der Spirale Jaydess gemacht? Das macht mich alles sehr fertig.... Danke schon mal.

13. Juli 2015 um 11:37

Jaydess
Ich (22) habe seit mir Ende Mai die Hormonspirale Jaydess einsetzen lassen (weil ich die hormonelle Belastung durch die Pille als ungesund ansehe) und bin bisher ganz zufrieden... zu meinen Erfahrungen:

Hab sie mir kurz nach meinen Tagen einsetzen lassen, diese Tabletten davor genommen,damit der Muttermund weich wird und ich muss sagen, das Einsetzen hat mir wirklich überhaupt nicht wehgetan! Ich konnte es nach den ganzen Horrorgeschichten im Internet gar nicht glauben. Ich war wider erwarten entspannt, und hätte die Frauenärztin nicht gemeint "Achtung jetzt kann es wehtun" hätte ich den Minipieks wahrscheinlich nicht gemerkt.
Was ich dann schon gemerkt habe, war das ausklappen der Spirale. Hab dann gleichmal ordentliche Krämpfe bekommen, die waren aber nach 3Stunden weg.
Danach hatte ich noch Schmierblutungen und mittlerweile auch schon einmal meine Tage, die recht stark ausgefallen sind. Aber beim Nachsorgetermin hat alles gepasst und meine Frauenärztin meint (hab mir sogar nochmal eine zweite Meinung eingeholt) dass es zwischen 3 Monaten und dem ersten halben Jahr dauert, bis sich das alles wieder einpendelt. Also die Tage wieder leichter werden und die Schmierblutungen nicht mehr auftreten etc.

Ansonsten... meine Haut ist schon erst mal schlechter geworden. Hatte aber auch eine Pille extra dafür... mittlerweile hat sich das wieder gefangen, seh wieder normal aus.

Gewicht ist nichts, aber da hatte ich auch bei der Pille davor nichts (velafee)...

Beim Sex ist sie nicht zu spüren, genausowenig beim Sport.

Ja, bin sehr zufrieden Und finde es sehr lobenswert,dass sich mehr frauen über die pille gedanken machen, auch wenn es das billigste und gängigste Verhütungsmittel ist.
Viel Glück dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2015 um 7:59
In Antwort auf msric_12145999

Jaydess
Ich (22) habe seit mir Ende Mai die Hormonspirale Jaydess einsetzen lassen (weil ich die hormonelle Belastung durch die Pille als ungesund ansehe) und bin bisher ganz zufrieden... zu meinen Erfahrungen:

Hab sie mir kurz nach meinen Tagen einsetzen lassen, diese Tabletten davor genommen,damit der Muttermund weich wird und ich muss sagen, das Einsetzen hat mir wirklich überhaupt nicht wehgetan! Ich konnte es nach den ganzen Horrorgeschichten im Internet gar nicht glauben. Ich war wider erwarten entspannt, und hätte die Frauenärztin nicht gemeint "Achtung jetzt kann es wehtun" hätte ich den Minipieks wahrscheinlich nicht gemerkt.
Was ich dann schon gemerkt habe, war das ausklappen der Spirale. Hab dann gleichmal ordentliche Krämpfe bekommen, die waren aber nach 3Stunden weg.
Danach hatte ich noch Schmierblutungen und mittlerweile auch schon einmal meine Tage, die recht stark ausgefallen sind. Aber beim Nachsorgetermin hat alles gepasst und meine Frauenärztin meint (hab mir sogar nochmal eine zweite Meinung eingeholt) dass es zwischen 3 Monaten und dem ersten halben Jahr dauert, bis sich das alles wieder einpendelt. Also die Tage wieder leichter werden und die Schmierblutungen nicht mehr auftreten etc.

Ansonsten... meine Haut ist schon erst mal schlechter geworden. Hatte aber auch eine Pille extra dafür... mittlerweile hat sich das wieder gefangen, seh wieder normal aus.

Gewicht ist nichts, aber da hatte ich auch bei der Pille davor nichts (velafee)...

Beim Sex ist sie nicht zu spüren, genausowenig beim Sport.

Ja, bin sehr zufrieden Und finde es sehr lobenswert,dass sich mehr frauen über die pille gedanken machen, auch wenn es das billigste und gängigste Verhütungsmittel ist.
Viel Glück dir!

Meine Erfahrung
Hallo zusammen,

Ich berichte auch mal von meiner Erfahrung mit der Jaydess, hauptsächlich weil ich mich durch die ganzen Horrorgeschichten im Netz schon verrückt gemacht habe. Vor allem, was die Nebenwirkungen angeht.
Ich habe meine Pille (Aida) vorher 6 Jahre genommen. Habe allerdings vor der Aida mehr als 5 Pillensorten probiert und hatte bei allen Nebenwirkungen. Akne, Gewichtszunahme, schwere Stimmungsschwankungen.
Letztendlich war die Aida die Pille bei der ich überhaupt keine Nebenwirkungen hatte. Trotzdem begann ich nach einer hormonfreien oder hormonärmeren Methode zu suchen, da ich meinem Körper keine 5-10 Jahre länger diese Belastung zumuten wollte. Vor allem weil die Aida zu den Pillen mit d höchsten Tromboserisiko zählt. Und nerven tuts auch .
Eine Kollegin berichtete dann von der Jaydess und war ganz begeistert. Auch meine Fä riet mir die Verhütungsmethode auf eine Spirale umzustellen. Sie vermutete, dass meine Schmerzen beim Sex Auswirkungen der Pilleneinnahme sein könnten.
Ich machte also einen Termin zum Einsetzen und bekam 2 Tabletten Diclophenax (so oder so ähnlich) mit, um den Muttermund vorm Eingriff weich zu machen. Die Gruselgeschichten über die Schmerzen beim Einsetzen konnte ich ausblenden und nahm am Abend zuvor die erste Tablette. Blöderweise vertrage ich den Wirkstoff nicht und bekam nachts extreme Bauchkrämpfe. Weil ich die Fä so früh nicht erreichte, ging ich am nächsten Tag zum Hausarzt. Der meinte, ich solle die zweite Tablette 3 Stunden vor dem Eingriff auf keine Fall nehmen. Ich glaube, das war ein Fehler ^^. Meine Fä war schließlich gar nicht begeistert, als ich abends bei ihr auftauchte und wollte schon den Termin verschieben, weil sie sagte, dass es ohne 2. "Weichmacher" viel schwieriger ist. Wir haben es dann trotzdem versucht und es hat auch geklappt. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass das Einsetzen zu den schmerzhaftesten Sachen gehört, die ich bisher erlebt habe. ABER es war nur 2x sehr kurz und deshalb schon wieder vorbei als ich begonnen hab, das zu realisieren. Wobei ich das Ausmessen der Gebärmutter mit der Sonde noch deutlich unangenehmer fand, als das Einsetzen und Aufklappen der Spirale. Außerdem meinte auch die Fä, dass die Schmerzen auch deshalb so stark waren, weil ich die zweite Tablette nicht genommen habe. Danach blutete es wie verrückt und ich hatte starke Krämpfe. Die hielten auch zuhause noch an, wurden aber stetig schwächer und seltener und verschwanden nach 1, 5 Wochen ganz. Ja, die Nebenwirkungen: 8 Wochen sind vergangen und ich merke nichts. Im wahrsten Sinne, denn auch die Schmerzen beim Sex sind weg. Keine schlechtere Haut, keine Gewichtszunahme, keine Depressionen. Klar, vielleicht kommt noch etwas, aber ich habe ein wirklich gutes Gefühl. Die Nebenwirkungen von den anderen Pillen merkte ich bisher nach maximal 2 Wochen der Einnahme. Was etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist die bisher komplett ausgebliebene Periode. Nicht mal Schmierblutungen. Aber nach einem negativen Schwangerschaftstest ist eigentlich auch das eine angenehme "Nebenwirkung". Wird sich zeigen, ob es so bleibt.
Zu guter Letzt noch ein paar Tipps zum Einsetzen:
- beide Tabletten nehmen !!!
- den Termin möglichst freitag setzen oder einen Tag später frei machen
- vorher saugfähige Binden in die Unterhose kleben (schöne Sauerei )
- diese Wärmepflaster für in den Slip kaufen (die Dinger sind gold wert, eine Wärmflasche wäre mir zu schwer gewesen)
- Buscopan Plus bereit legen und direkt nach dem Eingriff nehmen
- einen Fahrer organisieren (ich wundere mich, dass ich heil zuhause ankam, weil mir so schwindelig war)
- nicht verrückt machen lassen, ihr habt die Chance auf 3 Jahre Ruhe. Ergreift sie!
Viel Erfolg und alles Gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 18:25

TeilnehmerInnen für Gruppendiskussionen gesucht!
Das Österreichische Gallup Institut sucht für eine Diskussionsrunde zum Thema Verhütungsmethoden junge Frauen zwischen 16 und 35 Jahren (in Wien und Innsbruck).

Datum: 17.8.2015 Innsbruck und 19.8.2015 Wien

Dauer: 2 Stunden

Aufwandsentschädigung: 35 Euro

Wenn du kommunikativ bist und gerne deine Erfahrung mit anderen Frauen austauschen möchtest melde dich unter 01/4704781 bei Barbara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2015 um 10:03

Erfahrungen nach 1 Jahr
Hallo

Ich hab die Jaydess jz fast ein Jahr und mittlerweile bin ich stark am überlegen sie frühzeitig entfernen zu lassen da ich wirklich starke akne bekommen habe, gegen die auch der besuch bei der kosmetikerin und beim hautarzt nichts hilft

Weiters habe ich stimmungsschwankungen und libidoverlust.

Die ersten monate dachte ich auch, dass ich die optimale verhütungsmethode für mich gefunden habe und dann sind nach und nach die nebenwirkunden aufgetreten

Ich würd dir auf jedenfall empfehlen vor dem einsetzen eine pille mit dem selben wirkstoff zu nehmen um zu sehen ob du sie verträgst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Habe mal das ORA 2 ausprobiert...
Von: ndidi_12378103
neu
13. August 2015 um 16:16
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper