Home / Forum / Sex & Verhütung / Spirale einsetzen wenn noch keine Schwangerschaft?Ist es Möglich?

Spirale einsetzen wenn noch keine Schwangerschaft?Ist es Möglich?

16. November 2006 um 11:41

Hallo an alle, hoffe ihr könnts mir helfen ich habe so viele Nebenwirkungen von der Pille (Yasmin) bekómmen, dass ich nicht einmal gewusst habe dass diese von der Pille kammen. Ich habe schon einpaar mal an einen Terapeuten gedacht weil ich so Verlustängste hatte und von einer auf die andere Minute meine Stimmung sich komplett verädert hatten. Brotale Kopfschmerzen und Schmirblutungen waren die Regel auserdem hat sich mein Verlangen nach Sex sehr verändert um es milde auszudrücken. Außer mein Freund fing an und ich habe wörtlich viel spaß am sex mit meinem Freund gehabt. Vielleicht kommt jemanden dies bekannt vor. Jedenfalls schau ich mich nach einer anderen, wenn möglich einer Hormonfreien Verhüttungsmitode. Über denn Nova Ring habe ich mich auch schon informiert aber da sind auch Hormone drinn, wenn auch viel weniger. Weiß vielleicht jemand ob man eine Kupfer Spirale auch von einer Schwangerschaft einsetzen kann. Denn meine Frauenärztin hat mir davon abgeraten. Vielleicht gibt es jemanden der da bescheid weiß oder sogar Erfahrung damit hat.
Liebe Grüße

Mehr lesen

16. November 2006 um 13:52

Spirale
Also ich hab keine Erfahrungen damit gesammelt, weil cih auch die Pille nehme (seit 6 Jahren). Aber ich habe gelesen, dass das erstens sehr SChmerzhaft ist die Spirale einsetzen zu lassen bzw. zu tragen, wenn man noch keine Schwangerschaft hinter sich hat und zweitens auch weitere Krankheiten nach isch ziehen kann wie Gebärmutterhalsentzündung und ähnliches. Aber alles nur vom Lesen, keine Ahnung wie das wirklich ist.
Ich hatte auch mal solche Nebenwirkungen wie du. DAnn bin ich zu meiner Gyn und die hat gemeint ich sollte die Pille wechseln. Hab erst die Minisiston genommen und hatte Schmierblutungen, Migräne (fast täglich), viele Blasenentzündungen, etc. DAnn hab ich die Valette bekommen und seitdem gehts mir gut. Red mit deiner Gyn über einen Wechsel.

LG
KleinePalme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 14:27

Hi
Also ich habe mir vor kurzem die Kupferspirale legen lassen weil ich auch weg wollte von den Hormonen.

Mein FA hat gemeint, dass dieses "erst Schwangerschaft - dann Spirale" völlig veraltet ist. Und inzwischen gibt es ja auch kleinere Spiralen für junge Frauen. Ich bin auch erst 25 und habe noch kein Kind und habe trotzdem eine "ganz normale" Spirale bekommen.
Die Gebärmutter bildet sich ja nach jeder Entbindung wieder zurück, von daher ist es völlig unsinnig zu behaupten, dass Frauen, die bereits Kinder haben eine größere Gebärmutter haben.

Also ich habe bis jetzt null Probleme mit der Spirale. Im Gegenteil, fühle mich total wohl, muss nicht täglich an die Verhütung denken und hatte seitdem keine Blasenentzündung mehr (hatte vorher mit der Pille ca. 1 x im Monat BE).
Das Einsetzen war schon unangenehm, aber richtig schmerzhaft war es nicht. Für mich war die Aufregung viel schlimmer Hab dann auch hyperventiliert weil ich so Angst hatte - im nachhinein völlig unbegründet, denn es war eigentlich überhaupt nicht schlimm. Hatte am Abend dann noch leichte Unterleibskrämpfe, die ich aber mit einer Schmerztablette in den Griff bekommen habe.

Mein Rat: Frauenärzte/ärztinnen die jungen Frauen von der Spirale abraten, mit der Begründung, dass die nur für Frauen geeignet ist die schon Kinder haben, sind nicht auf dem neuesten Stand der Medizin. Ich würde sofort den Arzt wechseln!

Kuke

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 21:00

Aw:
hi..

hatte ebenfalls probleme mit der pille (yasmin) und habe mit meinem arzt geredet, dass ich gern weiter verhüten möchte aber eben nicht mehr hormonell und die einzige alternative die ich gefunden hab wäre die (kupfer)spirale gewesen..

er war sofort einverstanden (kein gerede über "erst schwangerschaft dann erst spirale")..

trage sie seit feb.06 und hatte bis jetzt keine probleme..

weder schmerzen beim eingriff (außer leichtes zwicken aber könnte man mit zwicken vergleichen), auch keine schmerzen während/vor/nach der regel (obwohl ich diese vor der pille hatte)....

kanns dir nur empfehlen.. gibt eh verschiedene spiral-größen.. und soo teuer ist es auch nicht, schließlich zahlst für die pille ca 40 für 3 monate .. und für die spirale eben auf einmal 150-.. für 3 jahre..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 10:32

Kein problem
also ich hab die seit dem 26.10... noch nicht lange... aber ich hab bisher auch noch keine probleme gehabt... ich bin aber gespannt auf meine erste regel mit spirale..

falls du stärkere unterleibsschmerzen hast solltest du dir es überlegen, da die spirale die verstärken kann..

also mein frauenarzt hat da garkeine zicken gemacht und mich auch nicht zur hormonspirale gedrängt, der meinte, dass das bei frauen ohne kinder auch gehen würde..

die kupferspirale gibts ja auch in 'klein'..

(btw: wo ich noch belara genommen hab hatte ich auch ständig BE und unterkühlung..*tz*)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 10:43
In Antwort auf darja_12769885

Kein problem
also ich hab die seit dem 26.10... noch nicht lange... aber ich hab bisher auch noch keine probleme gehabt... ich bin aber gespannt auf meine erste regel mit spirale..

falls du stärkere unterleibsschmerzen hast solltest du dir es überlegen, da die spirale die verstärken kann..

also mein frauenarzt hat da garkeine zicken gemacht und mich auch nicht zur hormonspirale gedrängt, der meinte, dass das bei frauen ohne kinder auch gehen würde..

die kupferspirale gibts ja auch in 'klein'..

(btw: wo ich noch belara genommen hab hatte ich auch ständig BE und unterkühlung..*tz*)

Schon komisch oder?
Wo die Spirale doch von so vielen Frauen gut vertragen wird - z.T. besser als die Pille (wie bei uns beiden ) - gibt es immer noch Ärzte die jungen Frauen davon abraten... Unfassbar find ich das! Wie kann man nur so ignorant sein, als Akademiker *kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 10:49
In Antwort auf adelle_11963897

Hi
Also ich habe mir vor kurzem die Kupferspirale legen lassen weil ich auch weg wollte von den Hormonen.

Mein FA hat gemeint, dass dieses "erst Schwangerschaft - dann Spirale" völlig veraltet ist. Und inzwischen gibt es ja auch kleinere Spiralen für junge Frauen. Ich bin auch erst 25 und habe noch kein Kind und habe trotzdem eine "ganz normale" Spirale bekommen.
Die Gebärmutter bildet sich ja nach jeder Entbindung wieder zurück, von daher ist es völlig unsinnig zu behaupten, dass Frauen, die bereits Kinder haben eine größere Gebärmutter haben.

Also ich habe bis jetzt null Probleme mit der Spirale. Im Gegenteil, fühle mich total wohl, muss nicht täglich an die Verhütung denken und hatte seitdem keine Blasenentzündung mehr (hatte vorher mit der Pille ca. 1 x im Monat BE).
Das Einsetzen war schon unangenehm, aber richtig schmerzhaft war es nicht. Für mich war die Aufregung viel schlimmer Hab dann auch hyperventiliert weil ich so Angst hatte - im nachhinein völlig unbegründet, denn es war eigentlich überhaupt nicht schlimm. Hatte am Abend dann noch leichte Unterleibskrämpfe, die ich aber mit einer Schmerztablette in den Griff bekommen habe.

Mein Rat: Frauenärzte/ärztinnen die jungen Frauen von der Spirale abraten, mit der Begründung, dass die nur für Frauen geeignet ist die schon Kinder haben, sind nicht auf dem neuesten Stand der Medizin. Ich würde sofort den Arzt wechseln!

Kuke

Ohhhh Vielen Dank
für eure Hilfe, das Geld ist wörtlich für mich dann Zweirangig. Ich will einfach keine Hormone mehr!
Danke nochmal an alle!!!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 12:36
In Antwort auf elma_12283428

Spirale
Also ich hab keine Erfahrungen damit gesammelt, weil cih auch die Pille nehme (seit 6 Jahren). Aber ich habe gelesen, dass das erstens sehr SChmerzhaft ist die Spirale einsetzen zu lassen bzw. zu tragen, wenn man noch keine Schwangerschaft hinter sich hat und zweitens auch weitere Krankheiten nach isch ziehen kann wie Gebärmutterhalsentzündung und ähnliches. Aber alles nur vom Lesen, keine Ahnung wie das wirklich ist.
Ich hatte auch mal solche Nebenwirkungen wie du. DAnn bin ich zu meiner Gyn und die hat gemeint ich sollte die Pille wechseln. Hab erst die Minisiston genommen und hatte Schmierblutungen, Migräne (fast täglich), viele Blasenentzündungen, etc. DAnn hab ich die Valette bekommen und seitdem gehts mir gut. Red mit deiner Gyn über einen Wechsel.

LG
KleinePalme

Gynefix
Mach dich doch mal im Internet zum Thema Gynefix schlau.
Sie bietet gerade für Frauen die noch keine Kinder haben Vorteile gegenüber normalen Kupferspiralen.
Ich trage meine seit einigen Tagen, kann dir also vielleicht helfen, falls du Fragen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 20:53
In Antwort auf elma_12283428

Spirale
Also ich hab keine Erfahrungen damit gesammelt, weil cih auch die Pille nehme (seit 6 Jahren). Aber ich habe gelesen, dass das erstens sehr SChmerzhaft ist die Spirale einsetzen zu lassen bzw. zu tragen, wenn man noch keine Schwangerschaft hinter sich hat und zweitens auch weitere Krankheiten nach isch ziehen kann wie Gebärmutterhalsentzündung und ähnliches. Aber alles nur vom Lesen, keine Ahnung wie das wirklich ist.
Ich hatte auch mal solche Nebenwirkungen wie du. DAnn bin ich zu meiner Gyn und die hat gemeint ich sollte die Pille wechseln. Hab erst die Minisiston genommen und hatte Schmierblutungen, Migräne (fast täglich), viele Blasenentzündungen, etc. DAnn hab ich die Valette bekommen und seitdem gehts mir gut. Red mit deiner Gyn über einen Wechsel.

LG
KleinePalme

@kleinepalme..
schmerzhaft..

bei mir war die angst (weil ich NUR negative erfahrungen übers einsetzen gelesen hab) größer als der schmerz überhaupt war..

bin auf DEM "stuhl" gesessen und die arzthelferin hat mir die hand gehalten und ich hab die ganze zeit schon darauf gewartet dass es "brennt, dass ich ohnmächtig werd, dass ich vor lauter schmerzen zum schreien anfang (ja, hab ich alles gelesen)" und dann sagt der arzt, er müsse jetzt nur noch schnell die fäden kürzen und wies mir geht..

das wars.. ja klar, am anfang (die ersten 2 tage nach dem einsetzen) hatte ich ein leichtes zwicken im unterleib aber das ging vorbei..

..

kann nur jedem, der probleme mit hormonen hat, zur spirale raten.. ist auch sicher..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 9:56

hallo! du sprichst mir aus der seele. mir ging es wirklich ganz genauso. und man kommt sich im nachhinein blöd vor, dass man solange nicht gecheckt hat, dass das alles von der pille kommt. ich habe die pille mittlerweile vor längerem abgesetzt und habe jetzt schon länger die gold t. das ist eine goldspirale und völlig hormonfrei. ich hab mich damals lang und ausführlich von meinem FA beraten lassen. und die gold t war für mich die beste alternative. erstens KEINE HORMONE!!!! das war für mich das allerwichtigste. und zweitens kann man sie bis zu 5 jahre liegen lassen. das ist halt echt super. ich plane noch länger keine kinder, hab einen fixen partner und muss mir jetzt nicht ständig gedanken über verhütung machen. nach 2-3 monaten hat sich bei mir alles hormonell wieder eingependelt - absolut kein vergleich!!

und von wegen spirale geht nur nach der schwangerschaft. das ist totaler blödsinn. das hab ich auch geglaubt. stimmt aber nicht. von der gold t gibt es zum beispiel drei verschiedene größen. da macht der FA einen ultraschall und stellt fest welche größe für dich am besten passt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2017 um 10:50
In Antwort auf taira85

Hallo an alle, hoffe ihr könnts mir helfen ich habe so viele Nebenwirkungen von der Pille (Yasmin) bekómmen, dass ich nicht einmal gewusst habe dass diese von der Pille kammen. Ich habe schon einpaar mal an einen Terapeuten gedacht weil ich so Verlustängste hatte und von einer auf die andere Minute meine Stimmung sich komplett verädert hatten. Brotale Kopfschmerzen und Schmirblutungen waren die Regel auserdem hat sich mein Verlangen nach Sex sehr verändert um es milde auszudrücken. Außer mein Freund fing an und ich habe wörtlich viel spaß am sex mit meinem Freund gehabt. Vielleicht kommt jemanden dies bekannt vor. Jedenfalls schau ich mich nach einer anderen, wenn möglich einer Hormonfreien Verhüttungsmitode. Über denn Nova Ring habe ich mich auch schon informiert aber da sind auch Hormone drinn, wenn auch viel weniger. Weiß vielleicht jemand ob man eine Kupfer Spirale auch von einer Schwangerschaft einsetzen kann. Denn meine Frauenärztin hat mir davon abgeraten. Vielleicht gibt es jemanden der da bescheid weiß oder sogar Erfahrung damit hat.
Liebe Grüße

Hallo,
ich hatte sehr ähnliche Probleme mit der Pille (Lilia), diese stellten sich bei mir allerdings erst nach ca 4 Jahren ein.
Vorallem Verlustängste (war sogar in behandlung, es kam allerdings bestimmt nicht nur davon), Stimmungsschwankungen, gesunkene Belastbarkeit und Probleme mit der Libido. Übel war mir morgens auch  

naja, auf jeden Fall habe ich das Glück einen Facharzt in der Familie zu haben und der hat mich zu einer sehr kompetenten Kollegin geschickt.
Sie meinte, dass das mit dem "keine Spiralen vor der Schwangerschaft" bei vielen Ärzten eine veraltete Einstellung sei.  Man muss sich die anatomischen gegebenheiten anschauen und wenns passt dan passt es. Sie hat mir eine Hormonspirale empfohlen, und zwar eine mit spezieller zusammensetzung (kyleena mit dem Wirkstoff: Levonorgestrel 
 . Die Hormone sollen (da sie nur im Uterus freigesetzt werden) kaum im Blut nachgewiesen werden können und darum soll sich der körpereigene Hormonhaushalt normalisieren. Naja, also man könnte noch vieles mehr dazu erzählen ... 
sie hat sich klar gegen eine kupferspirale ausgesprochen, da diese (ähnlich einer nickelallergie bei den Ohrringen) eine dauerhafte Irritation in der Gebärmutter auslöst und dadurch verhütet. Damit verbunden können längere, stärkere Blutungen und UNterleibsschmerzen verbunden sein. 

Nachdem sich das ganz gut angehört hat, habe ich mir gestern eine setzen lassen. Dazu habe ich 2 tabletten bekommen, die man 5h vorher in die scheide einführen muss, und die so den muttermund aufweichen. Die prozedur war schmerzhaft, aber auszuhalten mir war danach dur recht übel und schwindelig, aber das ging nach einer Stundelangsam wieder weg (hätte auch mehr essen müssen) 
Heute habe ich keine schmerzen mehr und warte mal ab wie es so ist. 5 jahre ohne Sorgen hört sich allerdings recht gut an

vl suchst du dir einen Frauenarzt der davon nicht abgeneigt ist und schon Erfahrung gesammelt hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2018 um 10:07

So das ist jetzt zwar schon ein älterer Beitrag, aber da ich vor meinem Termin auch viel im Internet gelesen (und etwas verrückt machen lassen) habe, habe ich mir vorgenommen auch einen positiven Post zu schreiben (man schreibt ja meist nur, wenn was nicht geklappt hat). Ich hatte eben meinen Termin. Gestern Nacht (vor dem Schlafengehen) habe ich die Arthotec Forte als Zäpfchen (! da gibt es ja auch Verwirrung im Internet) eingelegt,  morgens 2 Ibus genommen (am besten 1-2h vor dem Eingriff) und eine Baldrian. Der Eingriff ging super schnell, die Ärztin war da schon immer sehr unkompliziert, habe zwei Schwestern zum Hände drücken an die Seite bekommen, aber es tat letztendlich überhaupt nicht weh und das obwohl meine Tage eigentlich schon wieder abgeklungen waren und auch nur sehr schwach. Es war ein kurzes ziehen, höchstens etwas unangenehm.  Falls es jetzt noch Probleme geben sollte, melde ich mich, wenn nicht, ist alles gut gegangen Hoffe das konnte die Eine oder Andere beruhigen! Achso ich bin 25, noch keine Kinder und habe die T-Spirale bekommen (Cu-Safe T300 = Kupfer) hat 140 Euro gekostet.

Liebe Grüße!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest