Home / Forum / Sex & Verhütung / Spezielles Orgasmusproblem (weiblich)

Spezielles Orgasmusproblem (weiblich)

1. Mai 2004 um 2:58

hallo,
wie der titel schon sagt habe ich wie so viele Frauen große Probleme beim Geschlechtsverkehr zum Orgasmus zu kommen.
Nun habe ich aber schon von vielen Freundinnen/frauen gehört die generell Probleme damit haben, was bei mir allerdings nicht der fall ist.
Schon in recht jungen Jahren befriedigte ich mich selbst (allerdings hatte das in meinem Bewußtsein damals noch nichts mit Sex zu tun, ich nannte es "schöne gefühle machen" )
"Dummerweise" habe ich das nicht auf die normale Art/Weise ausprobiert (durch Streicheln etc) sondern bin durch Zufall darauf gekommen.
Und zwar komme ich recht schnell zum Orgasmus wenn ich auf dem Rücken liege, die beine grade, aber übereinander geschlagen und zusammen gedrückt, und dabei die Muskeln "dort unten" zusammenziehe bzw anspanne. Noch leichter und auch intensiver ist es wenn ich zudem 2,3 Finger auf den Klitoris bereich lege,(ohne die Klitors dirkt zu berühren, und auch ohne die hand bzw die finger zu bewegen) und die beine dann zusammen drücke und mich anspanne.
Mit gezielter anspannung komme ich so, wenn ich möchte, in 1,2 oder 3 min zum höhepunkt, der mal mehr mal weniger intensiv ist.
Nun war diese TEchnik für die Selbstbefriedigung ja ganz praktisch, aber leider komme ich beim normalen Geschlechtsverkehr gar nicht zum Höhepunkt.
Es erregt mich zwar leicht, (ist wohl mehr das gedankliche im kopf) aber mehr leider auch nicht.
Denn bei meiner TEchnik, bei der ich so leicht zum Orgamsmus komme, müssen unbedingt die beine zusammen/aufeiander liegen und zudem muß ich den Muskel des Scheideneingangs anspannen, was beim Geschlechtsverkehr ja nicht richtig möglich ist (jedenfalls nur so das man kaum was davon merkt) und das mit den Beinen ist natürlich überhaupt nicht möglich.
Es heißt ja immer man soll sich beim Sex entspannen, leider ist grade das mein Problem bzw. hinderniss.
Nun dachte ich, das ich vielleicht eine andere Technik "üben" (*g*) könnte, die auch beim Sex möglich ist, also war das erste hinderniss ja die geschlossenen und angespannten beine, also übte ich mit offenen und nicht angespannten beinen, dies "klappte" auch, aber es war nicht annähernd so intensiv wie das andere, es war vom GEfühl her vielleicht 20-30 prozent von dem anderen, irgendwie konnte das "eigentliche" was den orgasmus (jedenfalls für mich) ausmachte nicht passieren, nämliche diese ruckartige anspannung, es zuckte nur mal kurz leicht beim höhepunkt und das wars.
Naja, das wäre ja noch Ok beim Sex, aber beim Geschlechtsverkehr kommt nochmal das hinderniss dazu, das ich die Muskeln (dieser eingangsmuskel usw.) nicht anspannen kann, was diese 2.technik ja auch nicht umsetzbar macht.
Ich weiß das der HÖhepunkt beim SEx nicht immer das Ziel sein muß, aber gründsätzlich darauf zu verzichten ?

Kennt das Problem vielleicht jemand ?
Ich weiß das meine Art der SElbstbefriedigung vielleicht etwas ungewöhnlich ist, allerdings liegt das vermutlich an der ARt wie es damit begann, und zawr war ich da noch etwas jünger und es hatte für mich nichts mit Sex und Selbstb. zu tun, sondern es war einfach "sich ein schönes gefühl machen", das ich durch zufall entdeckte und dies unabhängig vom direkten stimulieren der eigentlichen geschlechtsteile.

Kennt das Problem vielleicht jemand, oder geht/ging es jemandem ähnlich ? Und wie geht ihr beim Geschlechtsverkehr damit um, bzw was für eine Technik habt ihr gefunden ?

Vielen dank und herzliche Grüße Solea

1. Mai 2004 um 10:26

Wenn
ich das so lese erinnert mich das an meine schulzeit, da ist mir das beim sport öfters passiert, dass ich beim stangen- oder seilklettern, und das hatte nichts mit der stange zu tun, sondern mit den angespannten muskeln, eben solche gefühle hatte. würde das nicht orgasmus nennen, weil es meiner meinung nach einfach eine angenehme muskelanspannung ist und dieses gefühl hatte ich beim sex bisher auch nicht. keine ahnung ob ich überhaupt schon einen hatte. aber ich mach mir weiter keine gedanken, weil ich trotzdem befriedigt bin. und wenn ich noch keinen gehabt haben sollte, wird es sicher irgendwann kommen, wenn man nur nicht dran denk...
alles gute, onko.

Gefällt mir

1. Mai 2004 um 10:48

...
wenn du unbedingt "deine technik" in den GV einbauen willst, dann probiers mal so:
du liegst auf dem bauch, vielleicht das becken etwas seitlich gekippt. in dieser position kannst du deine beine zusammendrücken und auch überschlagen. dein partner kann dann von hinten in dich eindringen. und du kannst dich gleichzeitig selbst an der klit stimulieren.

und wenn du dabei deine scheidenmuskeln "ungehindert " anspannen willst: lass dich anal nehmen....

wenn das nicht klappen sollte, dann mach dir weiterhin keinen stress....wer weiss, vielleicht überrascht dich ja irgendwann ganz unverhofft noch ein viel schöneres gefühl beim sex??
kommt ja auch immer auf den partner an (körperbau/technik/tempo)
was hast du denn schon ausprobiert?

und: ich finde nicht, dass das ein problem ist! freu dich doch, dass du eine technik hast, die dir gute gefühle oder den orgasmus bringt und geniess es....

LG
vivi

Gefällt mir

1. Mai 2004 um 10:50

Das kommt mir doch bekannt vor...
Hallo Solea,

ich dacht eben 'das kann doch nicht sein, das "es" jemand fast so wie du macht!'Ich dache immer, ich bin nicht normal, weil ich mich am liebsten so "beglücke", anstatt jetzt richtig die Finger zu nehmen oder so.
Ich habe das gleicht Problem wie du.
Bei mir fing es auch ziemlich früh an mit "angenehmes Gefühl machen", so mit ca. 5,6 Jahren. Ich weiß auch gar nicht mehr, wie ich darauf gekommen bin. Und zwar legte bzw. lege ich mich dazu auf den Bauch, die Beine leicht geöffnet und "reibe" meine Klitoris mit -Achtung- meinem Handgelenk auch in mehr oder weniger ruckartigen bewegungen. Das ist echt schwierig zu beschreiben. Dazu spanne ich dann auch bestimmte Muskeln an, früher habe ich das am besten gekonnt, indem ich ein Bein etwas hoch in die Luft gehoben habe. Jetzt wo ich so darüber nachdenke, muss ich direkt lachen!
Aber dafür klappt es auch schon seit mittlerweile mehreren Jahren nicht mehr mit dem Orgasmus beim Sex. So wie oben beschrieben geht das natürlich auch nicht beim Sex und ich wehre fast jeden Versuch meines Mannes, mit mir zu schlafen ab, weil ich ganz einfach nichts davon habe. Und jetzt, wo es sowieso schon wieder so lange har ist, bräuchte ich warscheinlich eine halbe Stunde, bis ich komme, aber leider hält das mein Mann nicht durch. Meine Lieblinssgtellungen, wo ich wenigstens manchmal gekommen bin (wenn er nicht wieder mal vor mir fertig war...) gehen jetzt im neuen Bett irgendwie nicht mehr.
Wir haben nämlich jetzt ein Wasserbett mit 90 % Beruhigung, das wippt immer nach und bringt uns immer total aus dem "Takt".

Viele Grüße
Zartbitter

Gefällt mir

1. Mai 2004 um 14:59

Ich auch
hi!
hab genau das gleiche problem, habe mir auch schon als kind (solange ich weiß) diese gefühle gemacht (nur das ich auf dem bauch lag) und die muskeln angespannt hab. seit ich gv habe (ca 5j) habe ich noch nie so intensiv empfunden wie wenn ich es so selber mache auch nicht mit einem vibrator. ich weiß auch nicht wie ich mit meinem freund kommen soll und er fragt mich auch immer was er falsch macht und so... verzwickte geschichte aber wenigsten weiß ich jetzt dass ich nicht allein bin. danke

Gefällt mir

2. Mai 2004 um 14:28

Mir...
gehts ähnlich wie dir.
Hab auch irgendwann in der Volksschulzeit herausgefunden wie man sich ein "schönes gefühl macht". Nur bei mir war es durch reiben an einer decke. Hab es auch leider noch nie zusammengebracht mit der Hand zum Orgasmus zu kommen. Mein Freund denkt auch er macht was falsch, daweil liegt das ja bei mir.
Ich hab mich aber damit abgefunden (obwohl es mich noch etwas stört) dass ich halt nur mit reiben zum O komme, aber vielleicht, eines Tages, werde ich ja noch überrascht....

1 LikesGefällt mir

16. Februar 2014 um 2:04

Erzähle es deinem Partner
ist schon lange her die diskussion, aber ich kann es einfach nicht fassen.. ich überschlage die Beine .. deswegen kalppt das dann auch im sitzen. fing auch früh an bei mir. Ich hab mich bei meinem jetzigen Partner getraut ihm zu sagen wie ich es tue und er wollt es sehen und seit dem bauen wir es ab und zu in unser Liebesspiel mit ein. Ihn macht das sehr heiß dabei zuzusehen. ich habe echt glück. Beim GV habe ich zwar auch Orgasmen, diese sind aber sehr abgeschwächt.

1 LikesGefällt mir

30. Juni 2016 um 23:58
In Antwort auf onko

Wenn
ich das so lese erinnert mich das an meine schulzeit, da ist mir das beim sport öfters passiert, dass ich beim stangen- oder seilklettern, und das hatte nichts mit der stange zu tun, sondern mit den angespannten muskeln, eben solche gefühle hatte. würde das nicht orgasmus nennen, weil es meiner meinung nach einfach eine angenehme muskelanspannung ist und dieses gefühl hatte ich beim sex bisher auch nicht. keine ahnung ob ich überhaupt schon einen hatte. aber ich mach mir weiter keine gedanken, weil ich trotzdem befriedigt bin. und wenn ich noch keinen gehabt haben sollte, wird es sicher irgendwann kommen, wenn man nur nicht dran denk...
alles gute, onko.

Sind wir also doch alle normal
Ist ja sehr interessant das soviele das gleiche ,,Problem" haben dachte auch immer das ich nicht normal bin aber mittlerweile klappt es auch mit Partner beim Sex sehr gut er liegt hinter mir und dringt von hinten in meine Vagina ein während ich meine Beine aufeinander lege und zusammen presse oder er liegt auf den Rücken und ich liege auf ihm mit dem Rücken zu ihm stütze mich mit den armen ab und lege die Beine übereinander...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Bin horny und gelangweilt Kik: leagirl69
Von: princessaaa69
neu
30. Juni 2016 um 20:38
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen