Home / Forum / Sex & Verhütung / Spazierfahrt über den Strassenstrich ???

Spazierfahrt über den Strassenstrich ???

27. Juli 2004 um 11:01
In Antwort auf kirk_12466578

Honey...
...wer hat was von Penisgrößen gesagt? die haben sogar weit über 100 Postings! Davon spreche ich nicht! Zu den Jungs: Ja und? Konntest du vor-, mittel und spätpubertierend schon alles? Hergott, das sind halt Jungs, die austesten müssen und wollen, wer sie sind, was sie wollen etc., und wenn sie das als abenteuerlich empfinden am Straßenstrich vorbeizufahren mit der Hoffnung mal irgendwo nen freien Blick auf einen halbnackten Arsch zu erhaschen, so what? Ist mir lieber, als sie scheren sich die Haare kurz, trinken 8 Bier und treten nen Obdachlosen zusammen! Das tut doch keinem weh, im Gegensatz zu den Kahlgeschorenen! Das ist doch kein wirkliches Thema hier! Zu den Huren: Das ist ein gesellschaftliches Problem wie freiwillig wer wo seine Dose für 25 verkauft! Das hat nichts mit den Jungs zu tun! Denn wenn die Ladies da nicht stünden, könnten die Jungs auch nicht dran vorbei fahren!
Und Menschenhandel/Prostitution mit der Teenie-Eifersucht vom Ausgang dieses Threads in Verbindung zu bringen, müßte gerade dir Imandra auch ziemlich lächerlich vorkommen, oder?

Es handelt sich hier nicht um Teenie-Eifersucht
... Denn ich bin nicht im Schaltjahr geboren.

Aber meine Beweggründe scheinst Du ja nicht verstanden zu haben.

Aber Menschen sind halt verschieden.

Da dieses Thema so viele Postings hat, scheine nicht nur ich damit Probleme zu haben bzw. nicht nur ich scheine mit dem Thema konfroniert zu sein.

Egal, ob genau Du das verstehst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !

Mehr lesen

27. Juli 2004 um 11:13
In Antwort auf an0N_1287117699z

Es handelt sich hier nicht um Teenie-Eifersucht
... Denn ich bin nicht im Schaltjahr geboren.

Aber meine Beweggründe scheinst Du ja nicht verstanden zu haben.

Aber Menschen sind halt verschieden.

Da dieses Thema so viele Postings hat, scheine nicht nur ich damit Probleme zu haben bzw. nicht nur ich scheine mit dem Thema konfroniert zu sein.

Egal, ob genau Du das verstehst.

Wahrnehmungen...
sind unterschiedlich, daß bringt das Leben so mit sich! Und das ist gut so! Aber dir dürfte auch nicht entgangen sein, daß eine beträchtliche Anzahl der Messages vom Inhalt her gar nicht so wirklich den Ursprungsgedanken featuren, oder?
Von den hirnlosen Blödi-Beiträgen, die es ja immer gibt mal außerdem noch abgesehen! Es gibt halt auch noch andere - in meinen Augen reizvollere- Themen, die nicht in der Sparte "mein Freund fährt an den Straßenstrich um sich Huren anzuschauen, sollte aber lieber mich anschauen oder Hilfe, mein Freund holt sich auf Pornos einen runter, er sollte sich lieber auf mich einen runterholen" rangieren! Ich meine nicht alle Beteiligten, da hier jeder schreiben kann was er will, mir würden einige, die mit dieser Thematik wenig anfangen können und sich für mich interessanteren Themen zuwenden schon reichen!

Ist auch nicht als Angriff gemeint!
Live and let live!

Lovemate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 11:28
In Antwort auf an0N_1287117699z

Entweder
hat Dich noch niemand verarscht

oder

Du scheinst keine Gefühle zu haben.

Jeder kann sich die Thema, das ihn interessiert hier herunterschreiben und niemand ist gezwungen zu antworten.

Dazu gibt es doch wohl diese Foren.

Die einzelnen Beiträge haben ja auch ne Überschrift - und wenn es Dir zu banal vorkommt, kannste es ja überlesen.

Wenn ich dieses Thema für banal gehalten hätte, hätte ich nicht nach Meinungen gefragt.

Und wenn Deine Partnerin kein Problem damit hat, dass Du zu Nutten gehst bzw. Du kein Problem damit hast, wenn Deine Partnerin fremd rumvögelt ... ist das ok.

Ich habe ein Problem damit ... Gott sei Dank!!

Du hast wirklich...
Probleme! Ich habe niergends geschrieben, daß ich zu Nutten gehe, sondern daß ich schon (in jungen Jahren) mal bei einer war und daß es OK ist gewisse Dinge auszuprobieren(und besser mit 18 als mit 48, wenn der Kerl dann 3 Kinder und ne Ehe hat) Und wenn du einem Gott auch noch dafür dankst, daß du diese Probleme hast, könnte das erklären, warum du sie hast *schmunzel*

Und wenn es sich hier nicht um Eifersucht handelt, worum denn bitte dann??????????????

Und daß ich zu dem Thema Eifersucht eine andere Meinung habe liegt einfach an meinen Erfahrungswerten (genauso wie sich deine vorhandene Eifersucht auf deine Werte begründet)! Für mich ist Eifersucht Verlustangst, bloß kann man einen Menschen nicht "besitzen" und somit auch nicht "verlieren" ! Auch wenn man das Wort mal auseinandernimmt erhält man "Eifer" und "Sucht" also eine Sucht danach sich zu ereifern, klingt für mich nicht gut! Zumal das Problem nicht irgendwelche Huren, Pornos oder sonstiges ist, sondern die Erwartungshaltung der Beteiligten, die meisten nicht mal offen mit dem besprochen wird, der als Ansprechpartner notwendig wäre: DER PARTNER!

Ich hoffe für dich, daß der "Zulauf" für deinen Thread hier deine Probleme lösen kann....denn Aufmerksamkeit ist eine menschliches Grundbedürfnis!

Lovemate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 11:35
In Antwort auf kirk_12466578

Du hast wirklich...
Probleme! Ich habe niergends geschrieben, daß ich zu Nutten gehe, sondern daß ich schon (in jungen Jahren) mal bei einer war und daß es OK ist gewisse Dinge auszuprobieren(und besser mit 18 als mit 48, wenn der Kerl dann 3 Kinder und ne Ehe hat) Und wenn du einem Gott auch noch dafür dankst, daß du diese Probleme hast, könnte das erklären, warum du sie hast *schmunzel*

Und wenn es sich hier nicht um Eifersucht handelt, worum denn bitte dann??????????????

Und daß ich zu dem Thema Eifersucht eine andere Meinung habe liegt einfach an meinen Erfahrungswerten (genauso wie sich deine vorhandene Eifersucht auf deine Werte begründet)! Für mich ist Eifersucht Verlustangst, bloß kann man einen Menschen nicht "besitzen" und somit auch nicht "verlieren" ! Auch wenn man das Wort mal auseinandernimmt erhält man "Eifer" und "Sucht" also eine Sucht danach sich zu ereifern, klingt für mich nicht gut! Zumal das Problem nicht irgendwelche Huren, Pornos oder sonstiges ist, sondern die Erwartungshaltung der Beteiligten, die meisten nicht mal offen mit dem besprochen wird, der als Ansprechpartner notwendig wäre: DER PARTNER!

Ich hoffe für dich, daß der "Zulauf" für deinen Thread hier deine Probleme lösen kann....denn Aufmerksamkeit ist eine menschliches Grundbedürfnis!

Lovemate

Hi Lovemate
Ups... dann habe wir aneinander vorbeigeredet.
Es kam so rüber, als ob Du während einer Beziehung bei einer ... warst. Sorry!

Aber mein Freund ist keine 18 mehr, sondern 37. Ich bin 40 und habe auf solche pupertären Dinge keinen Bock mehr.

Stimmt - zu den Jugenderfahrungen gehören viele Dinge.

Die Kollegen meines Freundes sind so alt wie mein Sohn. Dass diese mit 18-22 Jahren so etwas mal aus Spass machen, ist ok. Aber ER.

Und ich habe mit ihm da mehrmals drüber gesprochen, da er auch so nicht den Respekt vor mir zu scheinen hat. Immer nur, wenn ich auf dem Weg bin, mich zu "verabschieden".

Das hört sich nach Erpressung an. Wenn er jetzt Schluss machen würde, wäre ich garantiert nicht zu Tode betroffen. Dafür hat er auch schon verdammt viel in meinem Inneren zerstört.

Ich bin einfach nur enttäuscht, weisst Du.
So oft schlage ich ihm vor, mal Pornos gemeinsam anzuschauen oder superscharfe Dinge auszuprobieren.

Aber er ist dann der, der das Thema "umleitet"

Daher diese Angst, ihm nicht zu genügen. Mit mir will er das nicht, was er mit anderen erleben möchte.

Ich geh drauf dabei.

Das ist jetzt meine Situation mal kurz im Groben erklärt....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 11:50
In Antwort auf an0N_1287117699z

Hi Lovemate
Ups... dann habe wir aneinander vorbeigeredet.
Es kam so rüber, als ob Du während einer Beziehung bei einer ... warst. Sorry!

Aber mein Freund ist keine 18 mehr, sondern 37. Ich bin 40 und habe auf solche pupertären Dinge keinen Bock mehr.

Stimmt - zu den Jugenderfahrungen gehören viele Dinge.

Die Kollegen meines Freundes sind so alt wie mein Sohn. Dass diese mit 18-22 Jahren so etwas mal aus Spass machen, ist ok. Aber ER.

Und ich habe mit ihm da mehrmals drüber gesprochen, da er auch so nicht den Respekt vor mir zu scheinen hat. Immer nur, wenn ich auf dem Weg bin, mich zu "verabschieden".

Das hört sich nach Erpressung an. Wenn er jetzt Schluss machen würde, wäre ich garantiert nicht zu Tode betroffen. Dafür hat er auch schon verdammt viel in meinem Inneren zerstört.

Ich bin einfach nur enttäuscht, weisst Du.
So oft schlage ich ihm vor, mal Pornos gemeinsam anzuschauen oder superscharfe Dinge auszuprobieren.

Aber er ist dann der, der das Thema "umleitet"

Daher diese Angst, ihm nicht zu genügen. Mit mir will er das nicht, was er mit anderen erleben möchte.

Ich geh drauf dabei.

Das ist jetzt meine Situation mal kurz im Groben erklärt....

Vielleicht...
sollten wir uns aml treffen..*lach*
Spaß beiseite!
Zu deinem Posting und generell! Was ich dir versuche zu vermitteln: Es sind nicht die Dinge die jemand als Ablenkung tut, es sind die Motivationen warum er es tut! Du sagst er ist 37 und die Jungs Anfang 20! Da muß ich doch keine Tiefenpsychologe sein umd das Bild zusammenzukriegen: Möglicherweise hat er als er 20 war eben sowas nicht gemacht (AUSLEBEN) und meint halt jetzt es nachholen zu müssen! Mal ganz abgesehen, daß ich mit 20 jährigen Jungs wenig Gemeinsamkeiten hätte (außer Sport vielleicht)! Wenn du schreibst, daß er schon so viel zerstört hat und das ganze eher trostlos wirkt, was ist dann der Sinn des Postings? Ich meine dann schreib: Ich will mich trennen oder was auch immer!

Die Angst nicht zu genügen, ist etwas, daß von dir kommt, daß in dir ist! Da solltest du mal rangehen! Das wäre eine Thematik, die unabhängig von deinem derzeitigen Partner für deine Persönlichkeit auch über die Männer hinaus einen Nutzen hätte!

Vielleicht möchte er Dinge mit dir nicht tun, weil er meint sie mit dir nicht tun zu können! Die meisten Mißverständnisse kommen, weil die Leute nicht offen und ehrlich darüber reden,w as sie wirklich wollen! Es ist OK, wenn eine Frau sich vorstellt es mal mit nem Schwarzen zu treiben (nur ein Beispiel) oder ein Kerl mal zu ner ... will(auch ein Beispiel) man sollte es dem anderen bloß offen und ehrlich sagen und nicht die Ich-denke-wichse-nur-an-auf-dich Lüge zu erzählen, weil man meint es dem anderen nicht zumuten zu können, oder vor der Reaktion des anderen Angst hat! Ich habe Phantasien und genieße sie und mache sie kenntlich und ich weiß daß es Frauen genauso geht (wenn die Phantsien auch andere sind) also: Redet darüber und zwar offen und direkt!
Diese Straßenstrichnummer ist doch nur ein Paltzhalter für deine, sich offensichtlich in der Auflösung befindliche Beziehung!

Und diese Trivialität, die nervt mich, denn das eigentliche Thema, daß du hier auch direkt kommunziert hast ist viel spannnender und unsere derzeitigen Postings haben (sei mal ehrlich)wenig mit dem Ursprung zu tun, oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 12:24

Profil vervollständigt
Ja, wusste nicht, dass keiner weiss wie alt ich bin.

Hab das Profil mal vervollständigt.

Klar - mit 18 geht man ganz anders an so eine Sache....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 12:39
In Antwort auf kirk_12466578

Vielleicht...
sollten wir uns aml treffen..*lach*
Spaß beiseite!
Zu deinem Posting und generell! Was ich dir versuche zu vermitteln: Es sind nicht die Dinge die jemand als Ablenkung tut, es sind die Motivationen warum er es tut! Du sagst er ist 37 und die Jungs Anfang 20! Da muß ich doch keine Tiefenpsychologe sein umd das Bild zusammenzukriegen: Möglicherweise hat er als er 20 war eben sowas nicht gemacht (AUSLEBEN) und meint halt jetzt es nachholen zu müssen! Mal ganz abgesehen, daß ich mit 20 jährigen Jungs wenig Gemeinsamkeiten hätte (außer Sport vielleicht)! Wenn du schreibst, daß er schon so viel zerstört hat und das ganze eher trostlos wirkt, was ist dann der Sinn des Postings? Ich meine dann schreib: Ich will mich trennen oder was auch immer!

Die Angst nicht zu genügen, ist etwas, daß von dir kommt, daß in dir ist! Da solltest du mal rangehen! Das wäre eine Thematik, die unabhängig von deinem derzeitigen Partner für deine Persönlichkeit auch über die Männer hinaus einen Nutzen hätte!

Vielleicht möchte er Dinge mit dir nicht tun, weil er meint sie mit dir nicht tun zu können! Die meisten Mißverständnisse kommen, weil die Leute nicht offen und ehrlich darüber reden,w as sie wirklich wollen! Es ist OK, wenn eine Frau sich vorstellt es mal mit nem Schwarzen zu treiben (nur ein Beispiel) oder ein Kerl mal zu ner ... will(auch ein Beispiel) man sollte es dem anderen bloß offen und ehrlich sagen und nicht die Ich-denke-wichse-nur-an-auf-dich Lüge zu erzählen, weil man meint es dem anderen nicht zumuten zu können, oder vor der Reaktion des anderen Angst hat! Ich habe Phantasien und genieße sie und mache sie kenntlich und ich weiß daß es Frauen genauso geht (wenn die Phantsien auch andere sind) also: Redet darüber und zwar offen und direkt!
Diese Straßenstrichnummer ist doch nur ein Paltzhalter für deine, sich offensichtlich in der Auflösung befindliche Beziehung!

Und diese Trivialität, die nervt mich, denn das eigentliche Thema, daß du hier auch direkt kommunziert hast ist viel spannnender und unsere derzeitigen Postings haben (sei mal ehrlich)wenig mit dem Ursprung zu tun, oder?

Hi Lovemate,
weisst Du, ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass ich gerne verdammt viele Dinge ausprobieren möchte - aber er blockt von sich aus ab. Also kann es da nicht dran liegen.

Seine Jugend war sehr erfüllt mit seinen Wünschen, das hat er mir erzählt. Er wird nicht das erste Mal auf dem Strassenstrich gewesen sein.

Klar habe ich verdammt viele Komplexe. Auch das weiss er. Aber er müsste doch auch wissen, dass er mit solchen Aktionen nur Ärger bewirken kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 12:39

Alter schützt...
..vor Teenie-Problemen nicht! Zudem habe ich weiter oben zu den Details von Sue genauer geschrieben. Auch wenn es mich betrübt, daß meine Ausrufezeichen dich davon abhalten "ordentlich" zu antworten, wo ich doch deine Postings so sehr schätze...
Mir ging es im Übrigen nicht um Rechstradikale allgemein, sondern darum, daß es viele, viele Dinge gibt, die 20-Jährige in ihrer Freizeit machen, die schlimmer sind, als nen Straßenstrich auf und abzufahren*lächel*

Ist doch peaceful hier, oder *sich übertrieben umschaut*????

Take care

Lovemate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 12:54
In Antwort auf jonny_12159999

Streichel
..........

*snief :ö(

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 12:59
In Antwort auf an0N_1287117699z

Hi Lovemate,
weisst Du, ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass ich gerne verdammt viele Dinge ausprobieren möchte - aber er blockt von sich aus ab. Also kann es da nicht dran liegen.

Seine Jugend war sehr erfüllt mit seinen Wünschen, das hat er mir erzählt. Er wird nicht das erste Mal auf dem Strassenstrich gewesen sein.

Klar habe ich verdammt viele Komplexe. Auch das weiss er. Aber er müsste doch auch wissen, dass er mit solchen Aktionen nur Ärger bewirken kann.

Weißt du Sue...
...Wissen und auch dementsprechend handeln ist so eine Sache! Ganz plattes Beispiel: Ein Paar findet sich und kommt zusammen. Alles ist toll, die Schmetterlinge sind noch ein wenig bunter als sonst und die Hormone jubilieren. So weit - alles roger! Beide haben Vorstellungen, Erwartungshaltungen und Pläne, doch sie reden nicht ehrlich drüber - weil sie Angst haben man könnte in einem so frühen Stadium der Beziehung Dinge herausfinden, die die Erkenntnis bringen würden: Wir passen gar nicht zusammen!!! Und das widerum würde auch noch ein konsequentes Handeln verlangen, nämlich : Ich trenne mich, bzw. intensiviere das ganze erst gar nicht - und das zu einem Zeitpunkt wo es grad so viel Spaß macht, weil noch alles neu und frisch ist und der Sex und die Gier noch im Übermaß vorhanden sind!

Nimm mal das Beispiel "Treue" Ich kenne ganz wenig Paare in meinem Umfeld, die, bevor das überhaupt zu einem Thema werden konnte, beide offen darüber gesprochen haben, was Treue für sie bedeutet und wie sie in der Beziehung gehandhabt werden soll! Jeder denkt sich für sich: Wenn der/die fremdgeht, dann.... aber offen und ehrlich mal darüber sprechen was einen verletzt, warum es einen verletzt und welche Ansprüche und Erwartungshaltungen man hat, passiert viel zu selten! Der andere wird es schon auch so sehen wie es in unserem Kulturkreis propagiert wird.

"Seine Jugend war sehr erfüllt mit seinen Wünschen, das hat er mir erzählt" Manche Menschen erzählen viel....Sein Handeln sieht nicht so aus, als ob es seinen Erzählungen entspricht!

"Aber er müsste doch auch wissen, dass er mit solchen Aktionen nur Ärger bewirken kann"... Möglicherweise geht es ihm genau darum! Grenzen abchecken, Tiefen ausloten, sich selber spüren - durch Konflikte!

"Klar habe ich verdammt viele Komplexe" und offensichtlich hast du sie nicht mit deinem Freund thematisiert! Denn alleine das Wissen darum reicht nicht. Möglicherweise denkt er sich: Wenn ich sie mit meinen Wünschen und vielleicht ungewöhnlichen Phantasien konfrontiere, verkraftet sie das möglicherweise gar nicht. Nicht das es so sein muß, aber da sind wir wieder bei dem Thema: Für den anderen denken und festlegen, was er/sie wisen kann darf, was man ihm/ihr zumuten kann. Und meistens aus Angst selber mit den möglichen Konsequenzen, die die bedingungslose Ehrlichkeit mich sich bringen könnte, nicht umgehen kann/will.

Vertrackte Situation!

take care

Lovemate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 13:08

A L S O
Kurze Zusammenfassung.

Die Mädels finden dies im Grossen und Ganzen nicht so dolle und die Jungens sehen da nun gar nichts böses drin.

Die Fahr an sich über den Strassenstrich ist ja auch nicht DAS Verwerfliche überhaupt.

Mir ging es halt darum, dass es mir weh tut, von einem Mann, vor dem ich in Reizwäsche rumhupfen kann, kein Wimpernzucken ernte, er aber "tollen" Frauen anschauen muss.

Das macht mich halt mürbe - dieser Schnitt von "geilen Ansehobjekten" zu der eigenen Partnerin... der ist für mich nicht nachvollziehbar.

Entweder ich für alles aber nicht für das Praktische ;o)

In diesem Sinne kann dieser Tread geschlossen werden...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 13:19
In Antwort auf an0N_1287117699z

A L S O
Kurze Zusammenfassung.

Die Mädels finden dies im Grossen und Ganzen nicht so dolle und die Jungens sehen da nun gar nichts böses drin.

Die Fahr an sich über den Strassenstrich ist ja auch nicht DAS Verwerfliche überhaupt.

Mir ging es halt darum, dass es mir weh tut, von einem Mann, vor dem ich in Reizwäsche rumhupfen kann, kein Wimpernzucken ernte, er aber "tollen" Frauen anschauen muss.

Das macht mich halt mürbe - dieser Schnitt von "geilen Ansehobjekten" zu der eigenen Partnerin... der ist für mich nicht nachvollziehbar.

Entweder ich für alles aber nicht für das Praktische ;o)

In diesem Sinne kann dieser Tread geschlossen werden...

Nanana...
....erst anfangen und dann einfach nach hause gehen...*grins*
Ich kenne deine Erfahrungen nicht, aber du wirst dieses christlich-abendländische Ammenmärchen von der monogamen-wir-sind-füreinander-bestimmt-Töpfchen/D-eckelchen-Beziehnung immer unrealistischer finden, je länger du lebst! Es gibt keinen perfekten Partner, keinen Mr Right! Und du wirst (ich auch nicht, keiner) alles an deinem Gegenüber an Wünschen abdecken! Egal ob das mental, charakterlich oder körperlich ist! Und das macht den Reiz aus und verpflichtet zur Offenheit. Es ist OK, wenn meine Partnerin an einen Mann denkt, der irgendwas hat, was ich nicht habe, und sich danach sehnt, warum nur spricht man nicht darüber??? Mich interessiert das, was im Kopf meines Gegenübers abgeht! Gerade ihre subjektive Wahrheit, das was sie wirklich bewegt und anmacht. Du bewegst dich im stereotypen Denkmuster des Entweder-Oder, was nicht immer sinnvoll ist. Ich denke euere Problematik liegt weniger an den Symptomen, die du beschreibst sondern an der Wurzel, der Ehrlichkeit und Offenheit!

Take care

Lovemate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 14:04
In Antwort auf kirk_12466578

Nanana...
....erst anfangen und dann einfach nach hause gehen...*grins*
Ich kenne deine Erfahrungen nicht, aber du wirst dieses christlich-abendländische Ammenmärchen von der monogamen-wir-sind-füreinander-bestimmt-Töpfchen/D-eckelchen-Beziehnung immer unrealistischer finden, je länger du lebst! Es gibt keinen perfekten Partner, keinen Mr Right! Und du wirst (ich auch nicht, keiner) alles an deinem Gegenüber an Wünschen abdecken! Egal ob das mental, charakterlich oder körperlich ist! Und das macht den Reiz aus und verpflichtet zur Offenheit. Es ist OK, wenn meine Partnerin an einen Mann denkt, der irgendwas hat, was ich nicht habe, und sich danach sehnt, warum nur spricht man nicht darüber??? Mich interessiert das, was im Kopf meines Gegenübers abgeht! Gerade ihre subjektive Wahrheit, das was sie wirklich bewegt und anmacht. Du bewegst dich im stereotypen Denkmuster des Entweder-Oder, was nicht immer sinnvoll ist. Ich denke euere Problematik liegt weniger an den Symptomen, die du beschreibst sondern an der Wurzel, der Ehrlichkeit und Offenheit!

Take care

Lovemate

Isch glaub net
denn ich überlege oft,was bei ihm im Kopf abgeht, versuche, mit ihm drüber zu reden.

Aber so oft bekomme ich keine Nachrichten.

Also ... eine Never-Ending-Story

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 14:07
In Antwort auf an0N_1287117699z

Isch glaub net
denn ich überlege oft,was bei ihm im Kopf abgeht, versuche, mit ihm drüber zu reden.

Aber so oft bekomme ich keine Nachrichten.

Also ... eine Never-Ending-Story

Das wäre...
...für mich kein Partner, allerdings findet man das doch schon viel früher raus, nicht erst nach Jahren..*grins*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 14:14
In Antwort auf kirk_12466578

Das wäre...
...für mich kein Partner, allerdings findet man das doch schon viel früher raus, nicht erst nach Jahren..*grins*

*kicher
Es sind noch keine Jahre.

Und am Anfang war er Feuer und Flamme. Verdammt, war das toll.

Das hörte schlagartig auf. Von einen auf den anderen Tag. Ich betrieb "Ursachenforschung". Er sagt immer nur: wenn er nichts sagt, ist das positiv.

Aber für andere, da ist er des Lobes voll.

Ich weiss, dass es so nicht das ist, was ich brauche. Leider wiederholen sich einige Dinge im Laufe meiner Beziehungen immer wieder.

Sex hat nix mit Liebe zu tun, sondern mit Geilheit..... usw. usf.

Das soll sich jetzt nicht mitleiderregend anhören, aber am besten ging es mir noch, als ich alleine war.

Und ich weiss, dass ich nicht schrecklich sein kann, denn - wenn alles vorbei ist, kommen die Ex wieder an und bitten um eine 2. Chance....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 14:25
In Antwort auf an0N_1287117699z

*kicher
Es sind noch keine Jahre.

Und am Anfang war er Feuer und Flamme. Verdammt, war das toll.

Das hörte schlagartig auf. Von einen auf den anderen Tag. Ich betrieb "Ursachenforschung". Er sagt immer nur: wenn er nichts sagt, ist das positiv.

Aber für andere, da ist er des Lobes voll.

Ich weiss, dass es so nicht das ist, was ich brauche. Leider wiederholen sich einige Dinge im Laufe meiner Beziehungen immer wieder.

Sex hat nix mit Liebe zu tun, sondern mit Geilheit..... usw. usf.

Das soll sich jetzt nicht mitleiderregend anhören, aber am besten ging es mir noch, als ich alleine war.

Und ich weiss, dass ich nicht schrecklich sein kann, denn - wenn alles vorbei ist, kommen die Ex wieder an und bitten um eine 2. Chance....

You got...
..private mail, Sue!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 14:53
In Antwort auf kirk_12466578

You got...
..private mail, Sue!!!

Du auch ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 15:08
In Antwort auf an0N_1287117699z

Da könnt ich anfangen
zu würgen =

Liebe Trusia,

dieser Satz Appetit holen woanders und essen zu Hause.

Wenn man sich diesen Satz mal durch den Kopf gehen lässt, ist er abwertend bis zum geht net mehr.

Jemand, der sich woanders Appetit holen muss, da er sonst zu Hause auf das ihm gebotene keinen Hunger bekommt, soll doch gleich bleiben, wo der Pfeffer wächst ..

oder halt zum nächsten Strassenstrich *kopfschüttel

RE: da könnt ich anfangen
man kann doch aber auch nicht verlangen, dass der partner nicht gucken darf?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 15:10
In Antwort auf rim_12084158

RE: da könnt ich anfangen
man kann doch aber auch nicht verlangen, dass der partner nicht gucken darf?

Klar ...
.. darf er schauen.

Aber wieso zum Strassenstrich.

War Dein Freund da schon mal?

und

fandest Du es toll??

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juli 2004 um 17:19

Ok, dann wolln wir mal *g*
also, du bringst schon ziemlich gute argumente, ich will ja hier auch nicht versuchen, dich von deiner meinung abzubringen (würd ich ja eh nicht schaffen), aber meine muss halt auch mal wieder raus


zu 1) meiner meinung nach darf man in beziehungen durchaus anderen frauen/männern hinterher schauen und diese auch anziehend finden. mein freund hat genug weibliche freunde und bekannte und ich kann mir nicht vorstellen, dass er die ein oder andere nicht schon irgendwie anziehend findet. muss er mir ja nicht erzählen (kann er aber, wenn er will). solange er mich nicht betrügt oder mich hintergeht hab ich da nichts gegen. ebenso nehme ich mir freiheiten heraus, die andere wohl auch nicht unbedingt normal finden, für eine beziehung. ich meine, ich kann auch flirten etc. wenn es eben nur dabei bleibt... und ich eben auch nichts ernsteres darin sehe.


zu 2) diesen menschlichkeits-aspekt, den du anführst, verstehe ich durchaus. ich muss zugeben, dass ich in dem bereich (prostitution allgemein) eben auch nicht allzuviel ahnung habe, meine informationen hab ich ausschließlich aus fernsehen und zeitungen.
trotzdem verbinde ich prostitution nur dann mit menschenrechtsverletzungen oder unterdrückung der frau, wenn es sich eben um diese illegale prostitution geht. davon gibt es auch in deutschland genug, leider. dagegen muss man meiner meinung nach stärker vorgegangen werden, denn es ist echt nicht in ordnung, dass menschen (meistens männer) frauen, die sich nicht wehren können, zu sachen zwingen um sich selbst dadurch zu bereichern.
etwas ganz anderes ist, meine ich, die prostitution, die freiwillig geschieht. es gibt auch frauen, die durchaus in der lage wären, etwas anderes zu machen und mit der prostitution aufzuhören, dies aber gar nicht wollen.
ich kann mir zwar für mich nicht vorstellen, dass ich jemals prostituierte werden könnte, aber jedem das seine.
solange es freiwillig geschieht, das ist bedingung.

mit dem kanibalen-prozess hab ich das noch nie verglichen... aber auch bei diesem prozess wurde darauf rücksicht genommen, dass das opfer es gewollt hat. ob das richtig war, sei dahingestellt. nur kann man das meiner meinung nach nicht mit prostitution vergleichen, weil der kerl, der sich da hat aufessen lassen, geisteskrank war und deswegen auch nicht wirklcih zurechnungsfähig.

das hygieneproblem besteht bestimmt, allerdings auch hauptsächlich in diesen hinterhof-bordells. das ist wie mit den tätowierern, da kann man auch nicht zu jedem gehen und bekommt den gleichen hygiene-standard, sondern muss da auch selektieren...

dass das patriarchart durch prostitution gefördert wird, finde ich nicht. denn auch die prostituierten haben einige rechte und müssen nicht jeden ranlassen. außerdem gibt es eben auch männliche prostituierte, dass es davon weniger gibt, liegt allein an der mangelnden nachfrage der frauen. sonst würde deren geschäft bestimmt ähnlich laufen, wie das ihrer weiblichen kollegen..

dass das geld aus der prostitution in kriminalität einfließt, stimmt wohl auch nur dort, wo sowieso einiges falsch läuft. also dort, wo sowieso nicht alles legal geschieht...

meiner meinung nach muss man "legale prostitution" und "illegale prostitution" als zwei total verschiedene und somit auch unterschiedlich zu behandelnde dinge sehen.


und zu 3) ich meinte damit, dass männer sowas nicht so ernst nehmen nur, dass frauen sich das überlegen könnten, bevor sie sich drüber aufregen. vielleicht (mit sicherheit) tun auch wir frauen manchmal dinge, die die männer zur weißglut treiben, ohne, dass wir damit gerechnet hätten. ich meine, die männer wollen ihren frauen bestimmt nicht wehtun, wenn sie dahin gehen (um zu gucken!), sondern sehen das einfach nicht so dramatisch...
vielleicht kann man einen kompromiss finden, denn dass sich immer nur der kerl einschränken soll, wäre ja auch nicht das wahre...


so, das war viel zu viel text, aber ich hoffe, es war wenigstens verständlich geschrieben...

...warte dann mal auf antwort

lg sunseeker

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2004 um 3:53

Sehe ich genauso..
aber soweit und umfassend denken menschen
oft nicht und in dem fall männer nur mit
ihrem schwanz..oder frauen oberflächlich..
es ist zwar das älteste gewerbe(klingt schon an sich lächerlich, da man einen zwischenmenschlichen kontakt auf der ebene der sexualiät wohl kaum als gewerbe betrachten kann...mann kauft ware...)
wenn man wirklich mal genau darüber nachdenkt, kauft man auch die ware frau wenn man sich ständig auf sexseiten aufhält usw. für mich steckt hinter jeder fotografie auch ein mensch.. (bin fotografin) würde allerdings keine aufgeilenden frauen/männer fotografieren, eher in richtung ästhetischer aktfotografie..aber egal..
bin abgeschweift....
ich bin auch vollkommen gegen die prostitution..da es außerdem dazu fördert frauen wirklich als ware/objekte zu sehen. ...und der mann sich nicht weiterentwickelt sondern stehen bleibt in seiner trennung sex/gefühle...
und sex dann auch noch in dieser form erlebt..na ja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2004 um 4:05
In Antwort auf jonny_12159999

Da solltest du
eine Frau nehmen.
Es sollte wirklich nicht das Problem sein. Du schreibst doch , du bist für alles offen.Dann tu`s auch. Dafür lohnt es wirklich nicht zu streiten.
Mit hinfahren ist sicher für eine Frau doof. Ich habe selbst meine Frau mit auf die Reeperbahn genommen. Auch in die Gassen, soweit sie durfte. Gut, sie möchte nicht noch einmal mit, aber böse oder eifersüchtig ?!?!
Eine Dame dort zu buchen, da tut mir das Geld leid. Das kann ich tatsächlich mit meiner Frau besser.
Aber diese Straßen haben ein Flair, wie ein Zoo. Man schaut sich alles gründlich an, schätzt ein welche ist mein Typ und welche nicht. Es ist wirklich interessant. Aber eifersüchtig braucht man darauf nicht zu sein. Sicher ist es etwas anderes, wenn die Haushaltskasse darunter leidet. Eben deshalb.
Ob die Freiheit so weit gehen muss eine "Anwendung" zu buchen, das muss jedes Paar für sich entscheiden. Selbst das ist noch etwas anderes als eine heimliche Freundin.

Appetit holen kann man sich, gegessen wird zu Hause!
He Sue Kopf hoch, du kommst dabei nicht in gefahr.

LG

Teddy

Zum kotzen dieser spruch und
von wo kommt den so ein absoluter schwachsinn..
die vorspeise, (oh ja salat zb. macht appetit) in gestalt einer ... auf dem strassenstrich dann ab nach hause zu mutti, dann wird
losgefickt..oder wie...und dann auch noch
mit phantasien über die ... ...und dann redest du nicht von benützen deiner frau..
teddyman weiß nicht warum dich hier viele so toll finden mit deinen ganzen pseudo gray zitaten oder deiner einstellung zu deinem frauchen..ich kann bei dir nichts abgewinnen...

in meiner beziehung will ich das gesamte menü sein (und er auch), ansonsten kann er die tür von aussen zuziehen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2004 um 12:56
In Antwort auf elspet_12846780

Zum kotzen dieser spruch und
von wo kommt den so ein absoluter schwachsinn..
die vorspeise, (oh ja salat zb. macht appetit) in gestalt einer ... auf dem strassenstrich dann ab nach hause zu mutti, dann wird
losgefickt..oder wie...und dann auch noch
mit phantasien über die ... ...und dann redest du nicht von benützen deiner frau..
teddyman weiß nicht warum dich hier viele so toll finden mit deinen ganzen pseudo gray zitaten oder deiner einstellung zu deinem frauchen..ich kann bei dir nichts abgewinnen...

in meiner beziehung will ich das gesamte menü sein (und er auch), ansonsten kann er die tür von aussen zuziehen....

Warum, das mußt du andere fragen
Zitat rainbow:"teddyman weiß nicht warum dich hier viele so toll finden ...."
Sagte ich schon, das mußt du die anderen Fragen. Offensichtlich ist es aber nicht ein Einzelfall.

Vielleicht liegt es am "Einfühlungsvermögen", was dir ja total ab geht.

Hass, meine Liebe hilft keinem weiter.

Die Ehe ist eine freiwillige Gemeinschaft zweier Menschen. Keiner ist des anderen Eigentum. Der Zusammenhalt ergibt sich nicht durch Zwang, sondern durch eigene Erlebnisse. Lösen von vielen Problemem das gemeinsame Wegräumen von den vielen Steinen, die uns das Leben so in den Weg legt.
Meine Frau ist, im Gegensatz zu dem was du annimmst, sehr gern mit mir zusammen. Einschließlich aller Fehler. Das gilt für beide.

In deinen Beiträgen erkenne ich viel Hass und Verbitterung, glaub mir, so kommt man nicht weiter.

mit Lieben Grüssen

Teddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. November 2010 um 14:40

Der gobaldi sollte doch langsam mal aufhören
ständig alte beiträge aus dem keller zu holen. was soll das
denn ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club