Home / Forum / Sex & Verhütung / Spätes 'Erste mal' peinlich?

Spätes 'Erste mal' peinlich?

6. August um 3:58 Letzte Antwort: 12. August um 19:18

 Meie Cousine findet es peinlich, dass sie mit 18 Jahren noch nie mit einem Mann geschlafen hat. Auf diese Aussage hin sagte ich ihr, dass das nicht peinlich ist, aber sehr schade, weil es ein Genuss ist, wenn man von einem Mann zum Orgasmus geführt wird. Auch habe ich gesagt, sie solle sich nun mit der Pille schützen und aktiv nach einem sympathischen Jungen suchen und
oft mit ihm GV haben. Kennen lernen  z.B. in der Disko. Sie ist nämlich sehr hübsch und kleidet sich gerne sexy.

Mehr lesen

6. August um 4:05
In Antwort auf paulamann.

 Meie Cousine findet es peinlich, dass sie mit 18 Jahren noch nie mit einem Mann geschlafen hat. Auf diese Aussage hin sagte ich ihr, dass das nicht peinlich ist, aber sehr schade, weil es ein Genuss ist, wenn man von einem Mann zum Orgasmus geführt wird. Auch habe ich gesagt, sie solle sich nun mit der Pille schützen und aktiv nach einem sympathischen Jungen suchen und
oft mit ihm GV haben. Kennen lernen  z.B. in der Disko. Sie ist nämlich sehr hübsch und kleidet sich gerne sexy.

Wie hättet ihr reagiert bzw. Was hättet ihr dem Mädel gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August um 6:34

Da scheint endlich mal eine vernünftig genug zu sein, um net mit 13,14 oder 15 schon rumzuvögeln ....

Also ich hätte ihr ja auch gesagt das es nicht peinlich is aber ob ich aktiv zur Sexsuche geraten hätte bezweifel ich mal ganz stark...

Aber sieht zum Glück ja auch jeder anders 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August um 7:41

Finde ich gut wie es deine Schwester macht, meine Cousine ist 14 und ist körperlich schon relativ weit entwickelt und hat dementsprechend viele Verehrer , die aber alle älter sind.
Ich hab ihr auch gesagt sie kann sie Zeit lassen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August um 7:49

Was das anbelangt sollte nichts peinlich sein. Jeder sollte es dann machen wann er/sie es für den richtigen Zeitpunkt hält und auf keinem Fall zu etwas drängen lassen.

Ich hatte mein erstes Mal auch "erst" mit 19

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August um 8:47

Ich war selbst schon 22 bei meinem ersten Mal. Zwar auch eher unfreiwillig aber es hat sich nicht anders ergeben.

Deinen Rat finde ich auch etwas unglücklich. Natürlich kann sie die Pille nehmen, hätte aber eher zu nem Kondom geraten. Klar, ist es richtig, sich aktiv umzusehen, aber es könnten auch schlechte Erfahrungen dabei raus kommen.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
6. August um 11:05

Ich habe 3 Stieftöchter (24, 18, 17). Die Ältere hat mit 14 schon rumgevögelt, war mit 18 Schwanger. Die beiden anderen hatten noch nicht mal einen Freund, noch nicht mal geknutscht. Die 18-Jährige ist der Typ Chips und Spielekonsole. Ja nicht raus gehen, was man auch an ihrer Figur sieht. Die 17-Jährige hat eine Top-Figut, trägt Push-Ups und Hot Pants, weiß aber noch garnicht was sie der Männerwelt mit dem antut. Ansonsten sehr sehr schüchtern und schaut auf die andere Seite wenn sie Jungs sieht.

Schämen muss sie sich nicht, du siehst ja gibt mehrere. Die Zeiten sind eben anders wie zu unserer Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August um 12:51
In Antwort auf herk_18480651

Ich war selbst schon 22 bei meinem ersten Mal. Zwar auch eher unfreiwillig aber es hat sich nicht anders ergeben.

Deinen Rat finde ich auch etwas unglücklich. Natürlich kann sie die Pille nehmen, hätte aber eher zu nem Kondom geraten. Klar, ist es richtig, sich aktiv umzusehen, aber es könnten auch schlechte Erfahrungen dabei raus kommen.
 

Nachtrag:

Habe grad gemerkt, dass sich das etwas komisch liest 🙈

War unfreiwillig solange Jungfrau. Hat sich früher leider nicht ergeben.
Bzw. hab leider ein paar Typen abblitzen lassen.🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August um 18:15

Entschuldige meine harschen Worte: Bullshit!

Es gibt kein "zu früh" oder "zu spät" oder ein "Du sollst Dich umsehen" oder "sammle Erfahrungen" . . . kein Standard! keine Regel! . . . außer vielleicht: Es muß für beide passen! . . . alles andere ist und bleibt Nebensache!

Ob mit 14, 25 oder 37 Jahren . . . was macht den Unterschied? Bitte niemals Druck in Form von "das muß man doch mal gemacht haben" aufbauen.

Als bald 50 jähriger Vater von Söhnen und Töchtern lege ich Wert darauf, ihen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen wenn Fragen oder Unsicherheiten da sind. Aber mir ist klar, daß ich sie nicht von etwas abhalten kann oder in eine Richtung pushen kann. Das muß jeder von uns selbst mit seinem potentiellem Partner, seiner Partnerin entscheiden.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. August um 19:06

ich hätte ihr gesagt, dass es keineswegs peinlich ist-und dass sie auf den richtigen warten soll, anstelle sich irgedeinem idioten hinzugeben....nur damit sie auch mal hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August um 19:18

Wieso sollte es peinlich sein? Und ob sie die Pille nimmt oder nicht, würde ich mal ihr selbst überlassen. Das kann sie immer noch tun, wenn es so weit ist, wieso den Körper unnötig belasten? Finde ich leicht übergriffig von dir. Und auch dass mit dem nach Jungs Ausschau halten - setz sie doch nicht so unter Druck.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Freundin hat enorme Schmerzen
Von: fellowill
neu
|
12. August um 5:02
Diskussionen dieses Nutzers
Pille oder Hormonspirale?
Von: paulamann.
neu
|
16. September 2018 um 21:27
Teste die neusten Trends!
experts-club