Forum / Sex & Verhütung

SKANDAL : Kindermörder Gäfgen bekommt Entschädigung

Letzte Nachricht: 12. Oktober 2012 um 18:42
10.10.12 um 16:42

http://nachrichten.t-online.de/kindermoerder-gaefgen-wird-fuer-folterdrohung-entschaedigt/id_60213722/index

Soweit ist es also bei Euch in Deutschland geschehen.
Ich kann es nur immer wieder betonen, bei uns in Michigan würde dieses Monster gar nicht mehr existieren.

Ihr seid eine Schande für die Opfer- und damit für die Menschenrechte

Mehr lesen

10.10.12 um 16:47

Auch
ich habe, das mit entsetzen gelesen. Aber das ist eben der Rechtsstaat Deutschland. Monster bekommen Entschädigung und das Kind ist Tot. Die Eltern leiden für den Rest ihres Lebens. Und der lacht sie aus. Ich habe keine Worte für dieses Vorgehen und das Gesetz, welches dem Monster solche Rechte einräumt. Da muss ich dem Poster beipflichten. Für solche Leute gehört in Deutschland die Todesstrafe eingeführt.

Gefällt mir

10.10.12 um 17:05


Ja so ein tüpischer Beitrag, den man der Boulevardpresse verdanken kann

Gefällt mir

10.10.12 um 17:11
In Antwort auf


Ja so ein tüpischer Beitrag, den man der Boulevardpresse verdanken kann


"TÜPISCHER" ah ja. Ich bin Mutter einer 5-jährigen Tochter. Keine Gnade für Kindermörder. Kapiert ihr das nicht? Bei euch haben Kindermörder Kinderschänder mehr rechte als die Opfer oder deren Familien? Na danke auch. Die haben ihre Menschenrechte aufgegeben als sie sich an den Kindern vergriffen haben. Oder haben die Kinder kein Recht auf Leben? Das Kind wurde nicht gefragt! Was seit ihr für Menschen. Menschenrechte stehen den Menschen zu, die redlich und anständig leben.

Gefällt mir

10.10.12 um 17:16
In Antwort auf


"TÜPISCHER" ah ja. Ich bin Mutter einer 5-jährigen Tochter. Keine Gnade für Kindermörder. Kapiert ihr das nicht? Bei euch haben Kindermörder Kinderschänder mehr rechte als die Opfer oder deren Familien? Na danke auch. Die haben ihre Menschenrechte aufgegeben als sie sich an den Kindern vergriffen haben. Oder haben die Kinder kein Recht auf Leben? Das Kind wurde nicht gefragt! Was seit ihr für Menschen. Menschenrechte stehen den Menschen zu, die redlich und anständig leben.

Also im ernst
du kannst doch eiter denken als von A nach B oder? Das die Todesstrafe abgeschaft wurde ist kein Zufall oder der Versuch Idioten zu schützen.
Mal ein kleines Zitat:
"Solange an der Todesstrafe festgehalten wird, lässt sich das Risiko, Unschuldige hinzurichten, nicht ausschliessen. Seit 1973 wurden in den USA 139 zum Tod verurteilte Gefangene aus der Todeszelle entlassen, nachdem ihre Unschuld anerkannt worden ist (Stand März 2010). Die meisten von ihnen verbrachten viele Jahre im Todestrakt, einige standen nur wenige Stunden vor ihrer drohenden Hinrichtung. Andere Gefangene wurden hingerichtet, obwohl starke Zweifel an ihrer Schuld bestanden."

Insgesamt geht die Zahl der unschuldig hingerichteten schon in unermässliche Höhen.
Das man Hass gegen solche Menschen hat ist ok aber aus gegebenen Gründen haben Emotionen in der Justiz nichts zu suchen und die Todesstrafe nichts in Deutschland.
Im Iran gibts heute noch "gerechte" Steinigungen.... keine Ahnung also sowas kann man einfach nicht schreiben.

1 -Gefällt mir

10.10.12 um 17:45
In Antwort auf

Also im ernst
du kannst doch eiter denken als von A nach B oder? Das die Todesstrafe abgeschaft wurde ist kein Zufall oder der Versuch Idioten zu schützen.
Mal ein kleines Zitat:
"Solange an der Todesstrafe festgehalten wird, lässt sich das Risiko, Unschuldige hinzurichten, nicht ausschliessen. Seit 1973 wurden in den USA 139 zum Tod verurteilte Gefangene aus der Todeszelle entlassen, nachdem ihre Unschuld anerkannt worden ist (Stand März 2010). Die meisten von ihnen verbrachten viele Jahre im Todestrakt, einige standen nur wenige Stunden vor ihrer drohenden Hinrichtung. Andere Gefangene wurden hingerichtet, obwohl starke Zweifel an ihrer Schuld bestanden."

Insgesamt geht die Zahl der unschuldig hingerichteten schon in unermässliche Höhen.
Das man Hass gegen solche Menschen hat ist ok aber aus gegebenen Gründen haben Emotionen in der Justiz nichts zu suchen und die Todesstrafe nichts in Deutschland.
Im Iran gibts heute noch "gerechte" Steinigungen.... keine Ahnung also sowas kann man einfach nicht schreiben.

OMG
ich sage ja auch nicht, dass jeder wahllos hingerichtet werden soll. Aber Gaefgen wurde überführt. TODESSTRAFE. Sieht man mal, dass euch Täter wichtiger sind als Opfer in dem Fall ein KIND...toll. echt.

Gefällt mir

10.10.12 um 17:55

Und?
Mal ehrlich, für den wäre der Tod doch eine Lösung. Es ist hinlänglich bekannt, wie mit so Schmalspur-Kinderschändern und Kindermördern im Knast umgegangen wird.

Und die 3.000 Euro, schön für ihn, kanner sich ein paar Zigaretten kaufen.

Wichtig ist, dass so jemand nie wieder rauskommt, das wäre die höchste Strafe.

Gefällt mir

10.10.12 um 17:56
In Antwort auf

OMG
ich sage ja auch nicht, dass jeder wahllos hingerichtet werden soll. Aber Gaefgen wurde überführt. TODESSTRAFE. Sieht man mal, dass euch Täter wichtiger sind als Opfer in dem Fall ein KIND...toll. echt.


Jeder der zum Tode verurteielt wurde, wurde überführt!
Trotzdessen sind da Unschuldige bei. Justiz ist eben vom Menschen gemacht und nie von Irtümern befreit.

Das hat nichts mit Sympathie oder schutz des Täters zu tun. Nur mit gesundem Menschenverstand. Wenn de unschuldig aufn Stuhl sitzen würdest, würdeste in die andere Richtung schießen.

Der Tüp da gehört emotional gehängt und vernichtet aber wenn wir unseren gesunden Menschenverstand wegen so welchen über den haufen werfen haben wir echt alles verlohren.

Gefällt mir

10.10.12 um 17:59
In Antwort auf


Jeder der zum Tode verurteielt wurde, wurde überführt!
Trotzdessen sind da Unschuldige bei. Justiz ist eben vom Menschen gemacht und nie von Irtümern befreit.

Das hat nichts mit Sympathie oder schutz des Täters zu tun. Nur mit gesundem Menschenverstand. Wenn de unschuldig aufn Stuhl sitzen würdest, würdeste in die andere Richtung schießen.

Der Tüp da gehört emotional gehängt und vernichtet aber wenn wir unseren gesunden Menschenverstand wegen so welchen über den haufen werfen haben wir echt alles verlohren.

Wie wäre es,
wenn Du erstmal das "h" in "verloHren" verlieren würdest?

Gefällt mir

10.10.12 um 18:00
In Antwort auf

Und?
Mal ehrlich, für den wäre der Tod doch eine Lösung. Es ist hinlänglich bekannt, wie mit so Schmalspur-Kinderschändern und Kindermördern im Knast umgegangen wird.

Und die 3.000 Euro, schön für ihn, kanner sich ein paar Zigaretten kaufen.

Wichtig ist, dass so jemand nie wieder rauskommt, das wäre die höchste Strafe.

Was spricht dagegen,
dass er seine zweite Chance bekommt, wenn er seine Strafe abgesessen hat?
Er ist ja noch nichtmal Triebtäter, also von einer Wiederholungsgefahr ist nicht auszugehen.

Gefällt mir

10.10.12 um 18:02

Was spielt das für eine Rolle,
dass Deutschland hier den Euro-Bumsern hinterher schwimmt?
Walker's Aussage war darauf bezogen, dass es in Michigan nicht zu so etwas kommen würde, von Brüssel hat er nichts gesagt.

Gefällt mir

10.10.12 um 18:03
In Antwort auf

Wie wäre es,
wenn Du erstmal das "h" in "verloHren" verlieren würdest?

...
Ich arbeite dran...

Gefällt mir

10.10.12 um 18:04

Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient,
auch jemand, der einem anderen Menschen das Leben genommen, wenn sich herausstellt, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht, und eine angemessene Strafe erhalten hat.

Heute verlangt Ihr die Todesstrafe für Kindermörder, morgen für alle Mörder, übermorgen dann schon für Totschlag, und nächste Woche für Verkehrsunfall mit Todesfolge. Wo wollt Ihr bitteschön die Grenze ziehen?

Gefällt mir

10.10.12 um 18:04
In Antwort auf

...
Ich arbeite dran...


Gefällt mir

10.10.12 um 18:12
In Antwort auf


Jeder der zum Tode verurteielt wurde, wurde überführt!
Trotzdessen sind da Unschuldige bei. Justiz ist eben vom Menschen gemacht und nie von Irtümern befreit.

Das hat nichts mit Sympathie oder schutz des Täters zu tun. Nur mit gesundem Menschenverstand. Wenn de unschuldig aufn Stuhl sitzen würdest, würdeste in die andere Richtung schießen.

Der Tüp da gehört emotional gehängt und vernichtet aber wenn wir unseren gesunden Menschenverstand wegen so welchen über den haufen werfen haben wir echt alles verlohren.


Stellst du dich absichtlich so dumm an? Gaefgen war der Mörder eines Kindes. Zweifelsfrei. Damit Leben verwirkt.

Mein Mädchen lebt. Ich bin glücklich. Ich versetze mich jetzt mal in die Lage einer Mutter deren Kind vergewaltigt wurde und dann ermordet....Ich würde bis nach Russland fahren um einen zu finden, der den, welcher das meinem Kind angetan hat, das Leben nimmt. Oder es im Gerichtssaal selbst machen. Auch wenn ich dann nicht besser bin als der selbst. Aber er hat ein Kind auf dem Gewissen. DAs ist das wohl schlimmste Verbrechen das es gibt.

Gefällt mir

10.10.12 um 18:17
In Antwort auf


Stellst du dich absichtlich so dumm an? Gaefgen war der Mörder eines Kindes. Zweifelsfrei. Damit Leben verwirkt.

Mein Mädchen lebt. Ich bin glücklich. Ich versetze mich jetzt mal in die Lage einer Mutter deren Kind vergewaltigt wurde und dann ermordet....Ich würde bis nach Russland fahren um einen zu finden, der den, welcher das meinem Kind angetan hat, das Leben nimmt. Oder es im Gerichtssaal selbst machen. Auch wenn ich dann nicht besser bin als der selbst. Aber er hat ein Kind auf dem Gewissen. DAs ist das wohl schlimmste Verbrechen das es gibt.


Wer sagte, dass ich das nicht machen würde? Wir reden aneinander vorbei und werden uns sowieso nicht einig werden.

Gefällt mir

10.10.12 um 18:54

Tach oldmcdonald,
hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, dass mir deine Postings mit erschütternder Regelmäßigkeit tierisch auf die Nüsse gehen?

Egal wo du wohnst, aber es wäre schon mal nett von dir, wenn du akzeptieren könntest, dass eine der natürlich komplett unwichtigen Errungenschaften unserer Zivilsation der Umstand ist, dass man die Gerichtsentscheidungen eines souveränen Gerichts in einem fremden Staat anerkennt, auch und vor allem, wenn sie der eigenen Rechtsauffassung nicht entsprechen sollten. Aber egal, nützt eh nix bei dir....

NEIN, oldmcdonald, wir sind KEINE Schande für die Opfer- bzw. Menschenrechte, wir können es gar nicht sein, denn da müssten wir ja allesamt in dem Richterkolleg sitzen, welches den von dir kritisierten Richterspruch getätigt hat. Aber das ist zuviel Logik für deine einfach strukturierte Birne. Einfach nur unerträglich, deine Mist-Postings und verkappten Unterstellungen...

Definitiv unfreundliche Grüße, PY158

Gefällt mir

10.10.12 um 19:37
In Antwort auf

Tach oldmcdonald,
hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, dass mir deine Postings mit erschütternder Regelmäßigkeit tierisch auf die Nüsse gehen?

Egal wo du wohnst, aber es wäre schon mal nett von dir, wenn du akzeptieren könntest, dass eine der natürlich komplett unwichtigen Errungenschaften unserer Zivilsation der Umstand ist, dass man die Gerichtsentscheidungen eines souveränen Gerichts in einem fremden Staat anerkennt, auch und vor allem, wenn sie der eigenen Rechtsauffassung nicht entsprechen sollten. Aber egal, nützt eh nix bei dir....

NEIN, oldmcdonald, wir sind KEINE Schande für die Opfer- bzw. Menschenrechte, wir können es gar nicht sein, denn da müssten wir ja allesamt in dem Richterkolleg sitzen, welches den von dir kritisierten Richterspruch getätigt hat. Aber das ist zuviel Logik für deine einfach strukturierte Birne. Einfach nur unerträglich, deine Mist-Postings und verkappten Unterstellungen...

Definitiv unfreundliche Grüße, PY158


andere mods in anderen foren löschen solchen dreck

definitiv freundlichen gruss, milka

Gefällt mir

10.10.12 um 20:06

34 Antworten...
...sind das jetzt schon. Also mit meiner.

Das muss schön sein für Mcdonald.
Wieso kriegen wir das nicht hin, dass ihm einfach kein einziger mehr antwortet? Bei dem Grossbuchstaben Brülltroll geht das doch auch

Gefällt mir

11.10.12 um 7:46
In Antwort auf


andere mods in anderen foren löschen solchen dreck

definitiv freundlichen gruss, milka

Liebe milka,
du magst mir glauben, ich täte nichts lieber als das, aber dann würde sofort mit dem nächsten Posting die pöse, pöse Zensurkeule geschwungen.

Da lasse ich seine Kothaufen doch lieber am Wegesrand liegen. Wirbelquirl77 hat weiter oben sowieso die einzig richtige Antwort gegeben, mal sehen, ob ich diese Herangehensweise für mich persönlich implementieren kann.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

11.10.12 um 7:54

Kein Skandal
Es ist einfach traurig das ein Monster wie er, der noch nicht einmal den Fundort der Leiche preisgeben wollte dann noch eine Entschädigung bekommt.
Diese liberale Schei... geht mir auch auf den Koks. Ich kann jeden Vater da verstehen, der es dann selber in die Hand nimmt.

Gefällt mir

11.10.12 um 9:16

So läuft das bei uns hier:
http://nachrichten.t-online.de/texas-kindsmoerder-hingerichtet/id_60228464/index

Gefällt mir

11.10.12 um 11:02
In Antwort auf

34 Antworten...
...sind das jetzt schon. Also mit meiner.

Das muss schön sein für Mcdonald.
Wieso kriegen wir das nicht hin, dass ihm einfach kein einziger mehr antwortet? Bei dem Grossbuchstaben Brülltroll geht das doch auch


Ich verbünde mich mit dir. Keine Antworten mehr für Old....

Gefällt mir

11.10.12 um 11:24

Was ist dein Problem mit Guantanamo?
Selbst der linksgerichtete Obama musste einsehen, dass es nicht ohne geht.
Das sind Terroristen und Terrorhelfer, die nicht auspacken wollen, wer die Hintermänner sind, wo sie sich verstecken, und was neues an Anschlägen geplant ist.
Soll man die nett und höflich fragen, wo denn der nächste Anschlag geplant wäre, damit man ihn freundlicherweise vereiteln kann?

Gefällt mir

11.10.12 um 11:51

Quatsch mit Soße!
In den USA besitzen genauso wenig Einwohner scharfe Schusswaffen, wie in Duetschland die Bürger Elektroschocker oder zweischneidige Stiefelkampfmesser besitzen.

Des Weiteren ist es absoluter Blödsinn, dass man jeden Bürger erschießen darf, der ungefragt ins Grundstück eingedrungen ist. Es ist lediglich Waffengebrauch erlaubt, wenn von dem Eindringling eine konkrete Gefahr für das Eigentum ausgeht. Eine etwas weiter ausgelegte Verhältnismäßigkeit als in Deutschland

Gefällt mir

11.10.12 um 12:19

..
Jeder Täter war mal selber Opfer, Denkt mal drüber nach!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.10.12 um 12:28

..
Klar Opferschutz ist wichtig. Aber die Frage stellt sich nach den Ursachen warum das jemand tut und wie man es verhindern kann. Aber das Du nicht so weit Denken kannst hab ich mir schon gedacht.

Gefällt mir

11.10.12 um 12:32

..
Wir könnten z.b die Todestrafe einführen, dann kommt ab und zu ein Unschuldiger auf den Elektrischen Stuhl. Um eure Denkweise nicht meine bisschen weiter zu führen.

Gefällt mir

11.10.12 um 12:34

..
Mit Hitler einen Vergleich zu machen hast du dich gleich selber disqualifiziert.

Gefällt mir

11.10.12 um 12:36

..
Unsachlicher Beitrag, schreib etwas zur Thematik! Dumm labbern kann jeder!

Gefällt mir

11.10.12 um 12:38

..
Niemanden, Eve Braun, Himmler, Mengele, Hess usw aha der hatte keine Freunde!

Gefällt mir

11.10.12 um 12:39
In Antwort auf

..
Wir könnten z.b die Todestrafe einführen, dann kommt ab und zu ein Unschuldiger auf den Elektrischen Stuhl. Um eure Denkweise nicht meine bisschen weiter zu führen.

Restrisiko einer Schuld-Überführung
Einem tatsächlich unschuldig Verurteilten stehen mindestens 99 freigesprochene Schuldige entgegen, beim Thema Kindsvergewaltigungen und -tötungen reden wir von Wiederholungstätern.
Es würden durch effektive Strafandrohungen eben weit mehr Unschudlige gerettet, als Unschuldige hingerichtet. Weit mehr!

Gefällt mir

11.10.12 um 14:14

Du redest von den Gründungsvätern
der mächtigsten Demokratie der Welt.
Schande über Dich

Gefällt mir

11.10.12 um 14:21

Re
genau...

Gefällt mir

11.10.12 um 14:26
In Antwort auf

Re
genau...

Und
du magst nette ehrliche Menschen? Wo willst du die denn finden mit deinen Einstellungen aber ist ja wurscht Hauptsache Provozieren.

Gefällt mir

11.10.12 um 16:36

Heutzutage bekommt man sogar geld,
wenn man ein kleines wehrloses kind tötet, das man vorher vermutlich noch gequält hat.
anstatt sich für so eine tat zu schämen und einzugestehn, das man menschlich total versagt hat und jede erdenkliche strafe inkl folter verdient hätte, verlangt so ein widerwärtiger mensch noch geld.
wenn es mein kind gewesen wäre, würde ich jedem hirnlosen hippie der "zweite chance" in den mund nimmt, die hoden mit nem bügeleisen verbrennen.
wo bleibt die zweite chance für den kleinen jungen, dessen leben noch nicht mal richtig angefangen hat?
jemand der ein anderes leben nimmt, verwirkt seine eigenen rechte.
braucht mir keiner erzählen, das der typ seine tat bereut, wenn er schon die frechheit hat, geld zu verlangen, nachdem er ein wehrloses kind ermordet hat. und so einer kommt auch noch nach sagenhaften 15jahren auf freiem fuß.
die justiz macht sich total lächerlich, das sie so eine klage überhaupt angenommen hat.
wie siehts mit den eltern des getöteten kindes aus, dürfen die eine klage über 5millionen für den verlust ihres sohnes einreichen? auch wenn sie wahrscheinlich kein cent von ihm nehmen würden, sollte dem täter auf keinen fall irgendetwas zustehn.
in zukunft siehts dann so aus, das wenn ne frau vergewaltig wird, sich wehrt und dem täter ein auge aussticht, darf er sie wahrscheinlich auch noch auf körperverletzung verklagen. vermutlich muss sie ihn persönlich auch noch pflegen und seine einkäufe erledigen.

Gefällt mir

11.10.12 um 16:37

Armes bubu
haben sie ihm in der pause die mütze geklaut

Gefällt mir

11.10.12 um 17:45

--
Unverhältnismäßigkeit der Mittel verklagt < lol, das ist ja fast schon lustig.
aber hast recht, da waren sogar mehrere fälle, wo aus notwehr gehandelt und man hinterher verklagt wurde

Gefällt mir

11.10.12 um 22:41

Padophile!
gehoeren chemisch kastrierz. was seit ihr fuer menschen. jeder der einem kind leid zufuegt hat seine menschenrechte verwirkt. denn das ist kein mensch. das ist ein monster.

Gefällt mir

12.10.12 um 1:29

Gähn
Das ist ne ganz normale Geschichte mit der Entschädigung die einfach nur überdramatisiert wird!

Ansonsten hätten die Polizisten bei Verhören immer freie Hand und könnten jeden foltern wie sie wollen!
Da gibts nun mal Grenzen die auch eingehalten werden müssen, ob es jetzt ein Mörder, Vergewaltiger oder sonstwas ist.

Kann man eigentlich schließen das Thema!

Gefällt mir

12.10.12 um 9:33

Deine Hasstireden
gegen die USA sind hier völlig fwhl am Platz.
Bei uns in den USA bedeuten Menschenrechte effektiver Opferschutz, und bei Euch bedeuten Menschenrechte effektiver Täterschutz. Das ist der Einzige Unterschied

Gefällt mir

12.10.12 um 11:50

Ich habe so den Eindruck,
den meisten Usern hier sind prinzipien wichtiger als das Leben eines Kindes.
Klar ist Folter und auch die Androhung nicht richtig und zurecht verboten, aber wenn sie im Einzelfall moralisch gerechtfertigt ist, wie in diesem Fall ja eindeutig gegeben, dann sollte ein Kindesmörder nicht auch nicht Entschädigung dafür verlangen.
Natürlich sind die 3.000 Euro nur ein symbolischer Akt, aber in die falsche Richtung.

Gefällt mir

12.10.12 um 12:09

Ach je tanja001,
genau weil die Folterdrohung in diesem Fall nachvollziehbar war, hat der Polizist trotz seiner Drohung keine hohe Strafe kassiert und deshalb hat Gäfgen eine Entschädigung bekommen, von der er im Grunde nichts hat, weil er noch Schulden hat. Die Gerichte haben hier gezeigt, dass sie die Folterdrohung nicht übermäßig stark verurteilen, aber in einem Rechtsstaat macht man keine Einzelfallgesetze, also muss man sie so formulieren, dass sie allgemein anwendbar sind.

Und wer hier der Meinung ist, dass Folter oder Todesstrafe wenn auch nur im Einzelfall (was wie oben erwähnt so nicht geht) erlaubt sein sollte, dem muss klar sein, dass damit auch "ja" zu den beiden Methoden gegenüber Unschuldigen gesagt wird, weil Richter auch nur Menschen sind und daher Fehler machen können. Folglich sagt ihr "ja" zu Folter und Todesstrafe an euch selbst ohne dass ihr ein Verbrechen begangen habt. Seid ihr sicher, dass euch das zusagt?

Gefällt mir

12.10.12 um 12:14

Menschenrechte
In USA ich lach mich Tod Gerade mal vier Jahre einen farbigen Presidaenten und schon das Maul aufreissen. Wieviele falsche Todesurteile waren das noch? Da sind doch 3000 die er eh nicht persönlich bekommt , sondern die verrechnet werden mir allemal lieber. Folter bleibt Folter , aber darin seid ihr ja in USA Spitze

Gefällt mir

12.10.12 um 12:25

Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Provostilzchen heiß
Jaja, schlimm dass WIR Deutschen, die wir ja so viel in der Gesetzgebung mitzureden haben, zulassen dass so jemand wieder freigelassen wird.

Schämen sollten WIR uns was.
Bei EUCH in Amerika läuft ja alles so viel gesitteter ab.

Da werden Afroamerikanische Schwarzfahrer lediglich auf offener Straße erschossen und auf dem Boden liegengelassen bis auch der letzte erstickte Hilfeschrei verstummt und das letzte Tröpfchen Blut versickert ist.
Alle anderen drumherum stehenden Menschen werden mit Pistolen vom Helfen abgehalten.

Gott sei Dank, dass es EUCH gibt.
Da können WIR noch eine Menge von lernen.

Geh woanders trollen, du Hirnie
Wieso hat man an sowas eigentlich Spaß?

Gefällt mir

12.10.12 um 12:41

Es sind sich hier
alle mehr oder weniger einig, dass es hier nur ums prinzip geht, folter darf in einem rechtsstaat nicht sein, wenn es heute um das leben eines unschuldigen kindes geht, dann morgen vielleicht schon um drogendelikte.
wir haben aber nicht morgen, sondern heute. und du willst mir doch nicht sagen, dass folterandrohung schlimmer ist als ein unschuldiges kind evrrecken zu lassen.
also denk mal nach!
folter ist zu recht verboten, kann aber im einzelfall moralisch gerechtfertigt sein. nicht anderes lese ich hier aus ALLEN beiträgen raus

Gefällt mir

12.10.12 um 12:44

Es sollte einen vernunftsparagraphen geben,
der besagt, wer gegen ein gesetz verstößt, aber unumstritten ist, dass die übertretung moralisch gerechtfertigt war, darf nicht verurteilt werden. es lag doch mehr oder weniger ein fall von notwehr vor.
wir haben tatsächlich leider mehr täterschutz als opferschutz. den "gutmenschen" geht es immer nur um den täter. es geht ihnen nie um die opfer. das verstehe ich nicht.

Gefällt mir

12.10.12 um 12:56
In Antwort auf

Es sollte einen vernunftsparagraphen geben,
der besagt, wer gegen ein gesetz verstößt, aber unumstritten ist, dass die übertretung moralisch gerechtfertigt war, darf nicht verurteilt werden. es lag doch mehr oder weniger ein fall von notwehr vor.
wir haben tatsächlich leider mehr täterschutz als opferschutz. den "gutmenschen" geht es immer nur um den täter. es geht ihnen nie um die opfer. das verstehe ich nicht.

Viele verstehen es einfach nicht....
Meinst du nicht, dass das einen Berg von Selbstjustizlern mit sich zieht, wenn man anfängt, Vergehen welcher Art durchzulassen, weil sie "moralisch vertretbar" waren???

Man muss auch einfach mal größer denken, als nur nach seiner eigenen Facon.
Denn prinzipiell seh ich es wie du. Wobei ich gegen die Todesstrafe bin. Aber ich weiß auch, dass es auf diese Art und Weise niemals funktionieren kann.
Unser System ist zu lasch, keine Frage. Aber Selbstjustiz ist keine Lösung!

Gefällt mir

12.10.12 um 13:05

Von mir aus
dann aber auch beim sm. das ist auch folter.

Gefällt mir

12.10.12 um 13:07
In Antwort auf

Es sollte einen vernunftsparagraphen geben,
der besagt, wer gegen ein gesetz verstößt, aber unumstritten ist, dass die übertretung moralisch gerechtfertigt war, darf nicht verurteilt werden. es lag doch mehr oder weniger ein fall von notwehr vor.
wir haben tatsächlich leider mehr täterschutz als opferschutz. den "gutmenschen" geht es immer nur um den täter. es geht ihnen nie um die opfer. das verstehe ich nicht.

Wenngleich
etwas anders formuliert und die Konsequenz nicht ganz die selbe wie von dir gefordert, so kommt 59 StGB letztendlich doch genau an das von dir geforderte heran.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers