Forum / Sex & Verhütung

Signale zum Sex mit der Ehefrau

Letzte Nachricht: 26. Februar 2014 um 8:56
S
simone_11931486
25.02.14 um 15:26

Hallo Boardmitglieder,

ich habe mich hier heute nach langem Lesen entschieden mich hier anzumelden.
Ich bin 41 und mit meiner Frau 17 Jahre verheiratet.

Der Grund warum ich mich anmelde ist vielfältig und werde im Laufe der Zeit meine Fragen hier einbringen und darauf hoffen mit Euerer Hilfe meinen Horizont wieder etwas zu erweitern bzw. mal wieder etwas aufzufrischen.

In der Tat ist es derzeit so, das das Liebesleben nach und nach auf der Strecke bleibt. Ich denke nicht das es an einer abklingenden Liebe ist sondern vielmehr wie so oft der Alltag und das viele drum herum.
Es fehlt oftmals die Spontanität wie früher, als noch kein Kind zu Hause war, um sie auch mal beim nach Hause kommen auf dem Küchentisch flach zu legen, oder wenn sie nackt aus dem Bad kam auf der Wendeltreppe abzuwarten um sie zu beglücken, etc...

Es gibt da Tage da passt es einfach, und der Sex ist auch prickelnd keine Frage.

Mittlerweile fehlt mir aber dann und wann der Zugang zu meiner Frau um sie anzusprechen wenn ich das Bedürfnis habe mit ihr intim zu werden.

Deshalb auch mal eine Frage an Euch! Wie signalisiert ihr bzw Ihm dass ihr Sex haben möchtet. Vielleicht wird man mit der Zeit wirklich auch monoton oder einfallslos

Freu mich mal auf ein paar Antworten, wa sihr so im Reportoire habt.

mfg

hotanddirty


Mehr lesen

A
areum_12285390
25.02.14 um 21:05

Warum nicht...
... s Maul aufmachen? Muss ja nicht gleich plump sein. Kann ja auch ein Codewort sein.
Aber deine Bedürfnisse würd ich ihr schon in einem ruhigen Gespräch mitteilen. Ohne Vorwurf.

Gruss shooji

Gefällt mir

A
an0N_1277054199z
25.02.14 um 21:19

Du hast
nach 17 Jahren Ehe damit ein Problem evtl. ein NEIN
zu kassieren

Das ist aber ziemlich ungewöhnlich.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
simone_11931486
26.02.14 um 8:56

Signale zusammengefasst
Also ich finde alle Euro Kommentare allesamt klasse.

Man sieht, wie vielfältig man was zum Ausdruck bringen kann, ganz egal ob verbal oder nonverbal.

Ich fasse mal zusammen:
direkt gesprochen: Ich hab Lust auf Dich,..
indirekt: Codewort ;0)
indirekt: ein Kissen oder anderer Gegenstand und damit Bereitschaft signalisieren
direkt/indirekt: eine SMS oder email mit Absichten

Die Geschichte mit dem Kissen gefällt mir sehr gut.
Hab kürzlich mal ein rotes Herzkissen gesehen, das werde ich mir mal besorgen und meine Frau und meinen Absichten damit überraschen.

Ach ja, das war gestern eher zufällig, aber das war scheinbar für Sie ziemlich auffordernd.
Ich bin gestern bevor ich ins Bett gegnagen bin unter die Dusche gehüpft. Sie hatte am Sofa geschlafen. Ging dann mit dem Handtuch um den Lenden zu ihr ans Sofa und hab sie geweckt. Dabei löste sich doch zufällig das Handtuch als sie die Augen öffnete. Was soll ich sagen, sie war ruck Zuck in der Kiste und wir fielen über uns her.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers