Home / Forum / Sex & Verhütung / Sie und ihr hund...

Sie und ihr hund...

16. Mai 2008 um 0:03

ich kenne eine frau sie ist körperlich behindert. geistig aber föllig normal.
sie ist sehr einsam, besitzt aber einen kleinen hund den sie überall mit nimmt, yso zusagen ihr partner...

ich habe mich schon öfters gefragt ob sie auch andere zärtlichkeiten mit ihm tauscht, sexuell gesehen.
ich denke nicht, dass sie es einfach hat jemand zu finden geschwiege denn schon jemand jemals gefunden hätte.
deshalb ist es ja naheliegend dass sie es mit dme hund macht, mein gott ich weiss es ist total ecklig und krank aber ich frag mich manchmal echt ob die das macht. ode rist es falsch anhand irher behinderung und der zusammenhängender schwierigkeiten einen sexpartner ode reinen nromalen partner zu haben, sie deswegen zu verurteilen?

ich hoffe es von ganzem herzen, dass sie den hund nicht nötigt und nicht missbraucht, aber immer wenn ich sie sehe frag ich mich ob sie des macht und würd ihr den hund am liebsten wegnehmen und ich kann sie ncht mal mehr normal grüssen wiel sie mich so aneckelt, dabie habe ich nicht mal einen verdacht dass sie das tut, sondern halt nur den gedanken.

denise

16. Mai 2008 um 0:40

Nein
zund auch wennschon hund ist hund, aber es ist ein nrmaler hund de rnichts anderes macht als mit ihr spielen und ihr einen partner ist, abe rer hilft nix, er ist klein und macht nix

Gefällt mir

16. Mai 2008 um 1:06

Und wieder trete ich mit beiden Beinen voll ins Fettnäpfchen
und frage:
"wie krank muß man sein, um das Haustier eines behinderten Menschen mit sexuellen Aktivitäten zu assoziieren?

Da hilft auch die zum Schluß gemachte Bemerkung:
"ich hoffe es von ganzem herzen, dass sie den hund nicht nötigt und nicht missbraucht"
nichts mehr, da in den Sätzen vorher der eindeutige Gedanke der Diskreditierung der Behinderten im Vordergrund steht.
Geschmack- und taktlos!

Gefällt mir

16. Mai 2008 um 15:14

Ich weiß, Du kannst auch ohne
das leben, aber ich komm nicht drum rum, Dir für diesen Beitrag mein Kompliment auszusprechen.
Als Laie nenne ich es zwar nur Eigensuggestion und ich kenne auch nicht die Namen vom Präparaten, aber Du hast den Verlauf ganz toll und anschaulich beschrieben.

*** dem Agi mal auf die Schulter klopf ***

Gefällt mir

13. Februar 2009 um 8:25

Sex ist nur für die interessant...
....die ihre eigenen Hände nicht einzusetzen wissen

Gefällt mir

13. Februar 2009 um 11:04

So ein schmarrn
Habe auch seit 8,5 Jahren einen Hund und nicht immer einen Partner, manchmal auch über Jahre nicht
und ich würde nicht einmal auf die Idee kommen, meinen Hund zu belästigen, wie hier schon gesagt
wurde, man kann auch ohne sex auskommen.

Sandra

Gefällt mir

13. Februar 2009 um 11:18

Gott sei dank hat sie keine goldfische...
ich glaub, die bilder krieg ich heute nicht mehr aus meinem kopf.

Gefällt mir

13. Februar 2009 um 11:48

Bäh
wat manche für kranke gedanken haben......

Gefällt mir

13. Februar 2009 um 14:35

Es gibt mir zu denken
dass du überhaupt auf diese Idee kommst...

Es soll vorkommen, dass sich Leute einen Hund holen, weil der ihnen ein Partner ist... Und NEIN, nicht jeder Partner muss gleich ein Sexualpartner sein!!! Meine Güte... es gibt auch noch so etwas wie Nächstenliebe ohne Sex...
Schrecklich, dass immer gleich an solch einen Scheiß gedacht wird...

Gefällt mir

19. Juni 2009 um 8:57


Ich frage mich auch, wieso kommst Du auf den Gedanken?

Nur weil sie behindert ist und nicht so gut aussieht, heisst das doch nicht, dass die keinen Sex oder eine Beziehung haben kann!

Also ich finde Deine Gedanken sehr grenzwertig!

Gefällt mir

19. Juni 2009 um 8:58

pfui
pfui

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen