Forum / Sex & Verhütung / pille

Sie nimmt keine Pille

Letzte Nachricht: 8. Mai 2017 um 21:50
07.05.17 um 18:10

Hallo liebe Community,
ich würde euch gerne um Hilfe bitten und zwar geht es um das Thema Verhütung. Ich befinde mich seit geraumer Zeit in einer Beziehung mit einem wundervollen Mädchen. Sie 22 ich Mitte 26. Vor Kurzem haben wir mal über das Thema Verhütung gesprochen, da unsere Beziehung an einem Punkt angekommen ist, an dem wir das erste Mal miteinander schlafen wollen.
Dabei teilte sie mir mit, dass sie die Pille nicht nimmt und auch nicht nehmen will/wird. An dieser Stelle möchte ich klarstellen, dass ich das nicht von ihr verlangt habe und auch nicht verlangen werde, da ich von niemandem verlangen kann oder will den eigenen Körper mit Medikamenten im weiteren Sinne "vollzustopfen".  Trotzdem nehme ich das Thema Verhütung ernst, da weder sie noch nicht an einem Punkt in unserem Leben sind, an dem wir Kinder haben möchten.
Für mich steht das Benutzen eines Kondoms gar nicht zur Diskussion. Dies ist für mich sowohl aus Verhütungsgründen als auch aus Sicherheitsgründen vollkommen selbstverständlich. Jedoch ist meine Meinung, dass Verhütung eine Thema ist, das beide betrifft und doppelt hält einfach besser.
Daher würde ich euch gerne um eure Meinung bitten, für wie sicher ihr nur den Gebrauch eines Kondoms haltet bzw. vorschläge, wie auch sie auf einem natürlichen Wege zur Verhütung beitragen kann, mit dem wir beide glücklich sind. Denn nur wenn wir beide mit der Situation zufrieden sind und uns sicher fühlen ist man ja erst so richtig glücklich und das ist schließlich unser Ziel.

Mir ist natürlich auch bewusst, dass es nie eine 100%ige Sicherheit gibt, doch man muss es ja auch nicht darauf ankommen lassen.

Ich bitte jedoch von Diskussionen um Vorteile von Pille oder nicht abzusehen, da dies absolut nicht zur Debatte steht.

Bereits jetzt schonmal vielen Dank für eure Meinungen und eure Hilfe!!

Mehr lesen

07.05.17 um 18:54

es gibt keine 100 prozentige Verhütung, daher ist auch trotz Verhütung mit einer Schwangerschaft zu rechnen. Du kannst zwar das Risiko etwas verkleinern, aber ganz ausschalten lässt sich es nicht. 
Dann hast du als Mann immer die schlechteren Karten, wenn du nicht weisst, wie die Frau tickt. Die Anzahl unerwünschter Schwangerschaften ist auch im Zeitalter der Pille noch sehr hoch. Du musst also mit der Wahrscheinlichkeit leben oder einfach verzichten.
Deshalb gehen viele Männer später zum Arzt um sich sterilisieren zu lassen, aber das ist erst später ein Thema, wenn man als Mann mit den Kinderwünschen abgeschlossen hat.

Gefällt mir

07.05.17 um 20:30
In Antwort auf

Hallo liebe Community,
ich würde euch gerne um Hilfe bitten und zwar geht es um das Thema Verhütung. Ich befinde mich seit geraumer Zeit in einer Beziehung mit einem wundervollen Mädchen. Sie 22 ich Mitte 26. Vor Kurzem haben wir mal über das Thema Verhütung gesprochen, da unsere Beziehung an einem Punkt angekommen ist, an dem wir das erste Mal miteinander schlafen wollen.
Dabei teilte sie mir mit, dass sie die Pille nicht nimmt und auch nicht nehmen will/wird. An dieser Stelle möchte ich klarstellen, dass ich das nicht von ihr verlangt habe und auch nicht verlangen werde, da ich von niemandem verlangen kann oder will den eigenen Körper mit Medikamenten im weiteren Sinne "vollzustopfen".  Trotzdem nehme ich das Thema Verhütung ernst, da weder sie noch nicht an einem Punkt in unserem Leben sind, an dem wir Kinder haben möchten.
Für mich steht das Benutzen eines Kondoms gar nicht zur Diskussion. Dies ist für mich sowohl aus Verhütungsgründen als auch aus Sicherheitsgründen vollkommen selbstverständlich. Jedoch ist meine Meinung, dass Verhütung eine Thema ist, das beide betrifft und doppelt hält einfach besser.
Daher würde ich euch gerne um eure Meinung bitten, für wie sicher ihr nur den Gebrauch eines Kondoms haltet bzw. vorschläge, wie auch sie auf einem natürlichen Wege zur Verhütung beitragen kann, mit dem wir beide glücklich sind. Denn nur wenn wir beide mit der Situation zufrieden sind und uns sicher fühlen ist man ja erst so richtig glücklich und das ist schließlich unser Ziel.

Mir ist natürlich auch bewusst, dass es nie eine 100%ige Sicherheit gibt, doch man muss es ja auch nicht darauf ankommen lassen.

Ich bitte jedoch von Diskussionen um Vorteile von Pille oder nicht abzusehen, da dies absolut nicht zur Debatte steht.

Bereits jetzt schonmal vielen Dank für eure Meinungen und eure Hilfe!!

Als
natürliche Methode käme dann wohl nur NFP/ Temperaturmethode in Frage. Dauert zwar etwas bis man sich da etwas eingefuchst hat, aber ist ohne Nebenwirkungen, richtig ausgeführt auch sicher und nebenbei lernt Frau ihren Zyklus wirklich gut kennen

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

08.05.17 um 14:35

Hallo,
vielen Dank für die hilfreichen Kommentare. Ja wir beide führen diese Beziehung auf einer Basis, wo wir sagen wir möchten irgendwann zusammenziehen und villeicht auch mehr.
An manchen Stellen gestaltet sich die Kommunikation etwas schwierig, da wir beide unterschiedlicher Herkunft sind und im Ausland leben. Die Kommunikation findet insofern ausschließlich auf Englisch statt.
Wir sind beide der Meinung das ein gesundes Sexualleben zu einer Beziehung dazugehört, ein Risiko wollen wir wollen wir aufgrund von noch nicht ganz abgeschlossenem Studium natürlich nicht eingehen.
Wie sicher ist denn diese Temperaturmethode bzw. ist es schwierig sich da ein zu arbeiten?

Gefällt mir

08.05.17 um 21:50

Nur an fruchtbaren tagen?
passiert nichts wenn er an unfruchtbaren Tagen abspritzt?

Gefällt mir