Home / Forum / Sex & Verhütung / Sie kommt immer, ich nicht

Sie kommt immer, ich nicht

10. Dezember 2016 um 21:55

Hallo Leute!

Ich hab mich hier extra angemeldet, weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß...

Ich (m,19) bin seit fast 9 Monaten  mit meiner Freundin (w,17) zusammen. Davor waren wir beste Freunde und waren auch in derselben Klasse.
Wir verstehen uns wirklich gut, nur leider ist da ein Problem, welches uns und vor allem mich sehr belastet. Sex.

Im Mai hatte ich die Ehre meine Freundin zu entjungfern und so habe ich auch meine Jungfreulichkeit verloren. Es war.... eher nicht so besonders. Das"Erste Mal" nunmal 
Monate danach habe ich erfahren, dass sie sich romatische Musik in Harmonie mit exostischen Düften und Kerzenlicht gewünscht hätte.

Während ich mehr der Typ bin der Sex mit Leidenschaft verbindet und schaue, dass Sex für meine Parnterin jedes Mal aufs Neue ein "Abenteuer" ist, ist meine Freundin immer nur passiv beteiligt und ich habe das Gefühl, dass ich vom vielen "Geben" nichts zurück bekomme.
Ich massiere sie ewig, ich berühre sie, ich lese viele Artikel über die weibliche Sexualität. 
Sie kommt 9.5 von 10 Malen.

Ich bin nach dem Sex immer frustriert, weil sie es einfach nie schafft mich zu befriedigen.
Sie berührt mich kaum. Wenn sie mich oral befriedigt, sehe ich immer dass sie sich davor ekelt - oder zumindest glaube ich das. Sie hat gemeint, dass sie das gerne macht, aber das nehme ich ihr nicht ab. 
Falls es dazu kommen sollte, dass sie oben ist, tut es mir mehr weh als es mir gut tut.
Ich habe immer das Gefühl, dass sie sich für meine sexuelle Befriedigung einfach NULL Mühe macht - obwohl sie meint, dass es sie "genau so" schlimm trifft.

Gibt es Menschen, die einfach nur passiv beim Sex sind?
Was kann ich machen?
Was kann sie machen?
Was können wir machen?


Ich freue mich über hilfreiche Antworten!
Beiträge wie "Du erwartest dir zu viel" oder "Bist du sicher dass sie kommt" und so weiter könnt ihr euch bitte sparen!

​Danke!

Zusatzinformationen:

1.Sie hat mir immer schon gesagt, dass sie mich liebt. Ich habe meine Liebe stets mir Aufmerksamkeiten zum Ausdruck gebracht  - sie immer nur mit Worten. Weil ich es nur alle zwei Wochen zu ihr gesagt hatte, bestand sie darauf, dass ich es ihr öfter sage. Und das habe ich mir jetzt auch angewöhnt.

2.Sie hat öfters erwähnt, dass Frauen sie auch "ein bisschen" anziehen.

3. Wenn sie gekommen ist, küsst sie mich ca 2 Minuten und fragt mich dann "Was soll ich jetzt machen?" - das ist ein echter abturner von meiner Seite.

4. Sie hat mir schon oft versprochen, dass sie sich auf dem Gebiet ändern wird. Bei den nächsten      2 malen gibt sie sich auch mehr Mühe. Einen Orasmus hatte ich trotzdem nicht.

5. Ich habe schon versucht keine Pornos anzuschauen für ca 10 Tage. Hat auch nichts gebracht



 

Mehr lesen

11. Dezember 2016 um 8:42

Kann es sein, dass Du zuuuu rücksichtsvoll bist?

Statt Bücher zu lesen solltest Du mal offen mit Deiner Freundin reden..

Und noch was:
"Was soll ich jetzt machen?"  Dieser Satz törnt Dich ab??

Ich glaube, Du stehst Dir einfach selbst im Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2016 um 21:31

Für den Orgasmus ist jeder selbst verantwortlich. Klingt vlt komisch und ich meine damit auch nicht, dass man seinen Partner nicht schön verwöhnen soll. 

Ich mein damit vor allem die psychische Seite. Auch wenn das gerne nur den Frauen zugeschrieben wird, gilt das für Männer ganz genauso: Der Orgasmus entsteht im Kopf! Dieser braucht ebenso die nötige Stimulation. 

Und das ist der Part den man selbst entdecken muss. 

Für alles weitere musst du mit deiner Freundin reden! Sie kann nicht wissen was genau du willst, wenn du es ihr nicht sagst.

Sie frägt dich ja schon, wenn sie gekommen ist, was du haben willst. Sie ist noch jung, ihr habt davor noch keine sexuelle Erfahrung gehabt und ihr seid beide noch ganz am Anfang eurer Lernphase. 

Auf was hättest du am meisten Bock wenn sie gekommen ist und dich frägt, was du willst? Wenn du es nicht weißt, probiert rum! Dass es dich abtörnt dass sie überhaupt frägt was sie machen soll, bringt uns schon wieder auf das was ich Anfangs schrieb: jeder ist für seinen eigenen Orgasmus verantwortlich! Wenn es dich in genau diesem Moment abtörnt, sag ihr noch vor dem Sex was sie dann machen soll. 

Und wenn es dich stört, dass immer du die Initiative ergreifen musst, musst du ihr ebenso einfach sagen dass du auch Mal überrascht werden willst. Auch wenn es mittlerweile als veraltet gilt, gibt es immer noch häufig eine soziale Konditionierung junger Frauen dahingehend, dass der Mann sich "nehmen" soll wenn er Lust hat und Frau einfach wartet bis das der Fall ist. Die müssen dann oft erstmal lernen, dass das Quatsch ist und sie ebenso anfangen dürfen wenn sie Bock haben. 

Ihr habt beide das Gefühl, der andere würde auch nicht genügend Mühe machen für die Befriedigung des anderen. 

Verwechselt ihr vielleicht einfach die Unerfahrenheit und Unsicherheit des anderen mit mangelnder Mühe?

Du findest sie berührt dich zu wenig aktiv. Mach dir damit keine Selbstzweifel, sie wird einfach unsicher sein was sie konkret machen soll, hat Angst davor sie könnte etwas machen das die nicht gefällt und macht deshalb auch nichts. Nimm einfach Mal ihre Hand und "führ" sie. Oder mach etwas bei ihr und sag dann, sie soll das jetzt bei dir so machen. 

Wenn sie sich wirklich vor Oralsex ekeln würde, meinst du nicht, sie würde es dann nicht bleiben lassen? Oder drängst du sie das zu tun? 

Und wo ich meinen Vorrednern auch Recht geben muss, vielleicht bist du zuuu sehr darauf aus es ihr besonders schön zu machen. Wenn sie regelmäßig kommt, gefällt es ihr auch sehr gut. Aber gleichzeitig ist sie unerfahren. Gut möglich dass sie davon ausgeht dass du es genau so willst wie es gerade ist. Denn zum einen kennt sie es nicht anders und zum anderen ist das immer auf deine Initiative.

Mach sie mal so richtig heiß und werde dann einfach mal passiver. Da wird man schon kreativ wenn man sich plötzlich selbst darum kümmern muss auf seine Kosten zu kommen.

Oder mach sie so richtig heiß, leg dich selbst hin und sag ihr einfach sowas wie "Nimm dir was du willst" oder "Mach mit mir was du willst!" Und lass sie dann einfach machen. 

Wie gesagt, seit ihr erst am Anfang eurer Lernphase und das heißt nicht nur zu lernen was das andere Geschlecht gerne mag, sondern vor allem auch erstmal zu lernen was man selbst beim Sex will!

Wenn sie sich plötzlich "selbst bedienen" soll, wird sie das vielleicht erstmal überfordern, gib ihr einfach zu verstehen dass es dabei keinen Druck gibt oder sie irgendwas bestimmtes machen soll. Einfach machen wonach ihr gerade ist bzw was ihr gerade einfällt. Vielleicht ist das die ersten Male noch nicht so besonders oder es kommt Mal was dabei raus was euch nicht gefällt. Aber genau das gehört dazu im Lernprozess! 

Und nichts ist geiler als Sex mit jemandem der weiß was er will! Und dann wirds auch bei dir mit dem Orgasmus klappen!  

Und das erste Mal ist glaube ich bei fast jedem nicht das was er/sie sich erträumt hatte. Der wirklich geile, vollkommen befriedigende Sex kommt erst später. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2016 um 23:41

a) ja
b) mal so mal so 
c) eher mit recht viel druck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2016 um 23:47
In Antwort auf trivialname

Für den Orgasmus ist jeder selbst verantwortlich. Klingt vlt komisch und ich meine damit auch nicht, dass man seinen Partner nicht schön verwöhnen soll. 

Ich mein damit vor allem die psychische Seite. Auch wenn das gerne nur den Frauen zugeschrieben wird, gilt das für Männer ganz genauso: Der Orgasmus entsteht im Kopf! Dieser braucht ebenso die nötige Stimulation. 

Und das ist der Part den man selbst entdecken muss. 

Für alles weitere musst du mit deiner Freundin reden! Sie kann nicht wissen was genau du willst, wenn du es ihr nicht sagst.

Sie frägt dich ja schon, wenn sie gekommen ist, was du haben willst. Sie ist noch jung, ihr habt davor noch keine sexuelle Erfahrung gehabt und ihr seid beide noch ganz am Anfang eurer Lernphase. 

Auf was hättest du am meisten Bock wenn sie gekommen ist und dich frägt, was du willst? Wenn du es nicht weißt, probiert rum! Dass es dich abtörnt dass sie überhaupt frägt was sie machen soll, bringt uns schon wieder auf das was ich Anfangs schrieb: jeder ist für seinen eigenen Orgasmus verantwortlich! Wenn es dich in genau diesem Moment abtörnt, sag ihr noch vor dem Sex was sie dann machen soll. 

Und wenn es dich stört, dass immer du die Initiative ergreifen musst, musst du ihr ebenso einfach sagen dass du auch Mal überrascht werden willst. Auch wenn es mittlerweile als veraltet gilt, gibt es immer noch häufig eine soziale Konditionierung junger Frauen dahingehend, dass der Mann sich "nehmen" soll wenn er Lust hat und Frau einfach wartet bis das der Fall ist. Die müssen dann oft erstmal lernen, dass das Quatsch ist und sie ebenso anfangen dürfen wenn sie Bock haben. 

Ihr habt beide das Gefühl, der andere würde auch nicht genügend Mühe machen für die Befriedigung des anderen. 

Verwechselt ihr vielleicht einfach die Unerfahrenheit und Unsicherheit des anderen mit mangelnder Mühe?

Du findest sie berührt dich zu wenig aktiv. Mach dir damit keine Selbstzweifel, sie wird einfach unsicher sein was sie konkret machen soll, hat Angst davor sie könnte etwas machen das die nicht gefällt und macht deshalb auch nichts. Nimm einfach Mal ihre Hand und "führ" sie. Oder mach etwas bei ihr und sag dann, sie soll das jetzt bei dir so machen. 

Wenn sie sich wirklich vor Oralsex ekeln würde, meinst du nicht, sie würde es dann nicht bleiben lassen? Oder drängst du sie das zu tun? 

Und wo ich meinen Vorrednern auch Recht geben muss, vielleicht bist du zuuu sehr darauf aus es ihr besonders schön zu machen. Wenn sie regelmäßig kommt, gefällt es ihr auch sehr gut. Aber gleichzeitig ist sie unerfahren. Gut möglich dass sie davon ausgeht dass du es genau so willst wie es gerade ist. Denn zum einen kennt sie es nicht anders und zum anderen ist das immer auf deine Initiative.

Mach sie mal so richtig heiß und werde dann einfach mal passiver. Da wird man schon kreativ wenn man sich plötzlich selbst darum kümmern muss auf seine Kosten zu kommen.

Oder mach sie so richtig heiß, leg dich selbst hin und sag ihr einfach sowas wie "Nimm dir was du willst" oder "Mach mit mir was du willst!" Und lass sie dann einfach machen. 

Wie gesagt, seit ihr erst am Anfang eurer Lernphase und das heißt nicht nur zu lernen was das andere Geschlecht gerne mag, sondern vor allem auch erstmal zu lernen was man selbst beim Sex will!

Wenn sie sich plötzlich "selbst bedienen" soll, wird sie das vielleicht erstmal überfordern, gib ihr einfach zu verstehen dass es dabei keinen Druck gibt oder sie irgendwas bestimmtes machen soll. Einfach machen wonach ihr gerade ist bzw was ihr gerade einfällt. Vielleicht ist das die ersten Male noch nicht so besonders oder es kommt Mal was dabei raus was euch nicht gefällt. Aber genau das gehört dazu im Lernprozess! 

Und nichts ist geiler als Sex mit jemandem der weiß was er will! Und dann wirds auch bei dir mit dem Orgasmus klappen!  

Und das erste Mal ist glaube ich bei fast jedem nicht das was er/sie sich erträumt hatte. Der wirklich geile, vollkommen befriedigende Sex kommt erst später. 

 

das mit dem heiß machen und dann passiver werden werde ich probieren!
das problem ist nur, dass sie sich wiiiiiirklich dumm anstellt wenn sie mal "aktiv" ist 

ich versuche wirklich zu kommen. so schnell wie möglich. aber sie kommt immer zuerst.
wie gesagt. Nach 15 min sex ist sie in etwa fertig - ich außer atem - dann kuscheln wir und ich sehe und spüre, dass sie "genug" vom sex hat und ist traurig, dass ich wieder keinen orgsamus hatte.

Alleine wenn ich jetzt darüber schreibe, werde ich traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2016 um 23:50

wenn sie mit gesenktem Blick zur Seite und verschrenkten armen vor mir liegt, fällt es mir schwer meine erektion zu halten...

und auf vergewaltigung stehe ich nicht. Idiot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2016 um 23:56
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Kann es sein, dass Du zuuuu rücksichtsvoll bist?

Statt Bücher zu lesen solltest Du mal offen mit Deiner Freundin reden..

Und noch was:
"Was soll ich jetzt machen?"  Dieser Satz törnt Dich ab??

Ich glaube, Du stehst Dir einfach selbst im Weg.

Habe schon sehr oft mit ihr geredet, aber weder zeigt sie Eigeninitiative, noch merkt sie sich das was ich ihr sage.

Dieses "Was soll ich jetzt machen?" sagt sie mit so einem leisen und traurigen Ton als wäre gerade ihr Hase gestorben.

Warum soll ich ihr sagen was sie machen soll?
Ich meine ja nur... was bleibt noch übrig außer einem blowjob?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2016 um 3:59

Wenn sie schon frägt was sie jetzt machen soll, ist sie einfach unsicher, was ganz normal ist in dem Alter und weniger Erfahrung. 

Und dass es für dich nur Blowjob als Antwort gibt zeigt auch Unerfahrenheit nicht als Beleidigung auffassen, das ist ganz normal in dem Alter.

Wieso nicht einfach ein Handjob? Nach ein paar Minuten kannst du z.b. wieder anfangen sie zu befummeln, vlt gefällt ihr das dann so gut, dass es in eine zweite Runde gehen kann? Und vieleicht ist das ja genau die Stimulation die du brauchst um zu kommen. Nicht nur das was du durch ihre Berührungen fühlst, sondern auch was du fühlst wenn du ihren Körper berührst...

Das meinte ich mit ausprobieren, gerade bei Punkten wo es für dich bisher nur eine logische Konsequenz gibt(wie sie kam schon, also gibt's nur noch n Blowjob), könnt ihr auch einfach Mal was anderes ausprobieren als das was dir/euch nun logisch vorkommt. 

Und im Lernprozess gehört es einfach dazu, dass man sich auch dumm anstellt. Versuche es einfach trotzdem zu genießen, wenn man nämlich selbst das Gefühl bekommt sich dumm anzustellen macht das die Sache meistens noch schlimmer. Und sie macht sich zusätzlich selbst noch Druck es so machen zu wollen dass du kommen kannst. Sie ist unsicher und die Unsicherheit blockiert sie einfach das zu tun was ihr gerade am meisten gefallen würde. Und genau dann wenn man beim Sex zuviel nachdenkt gehts bergab...  Der Sex wird eben genau dann so richtig geil, wenn mann/frau macht, was sie gerade wollen und nicht viel darüber nachdenken(solang es einvernehmlich ist natürlich!). 

Das ist einfach ein Prozess der seine Zeit braucht, das dauert aber wird langsam immer besser. Und ebenso steigt deine Chance zu kommen immer weiter mit der Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 19:30
In Antwort auf throwaway369

Habe schon sehr oft mit ihr geredet, aber weder zeigt sie Eigeninitiative, noch merkt sie sich das was ich ihr sage.

Dieses "Was soll ich jetzt machen?" sagt sie mit so einem leisen und traurigen Ton als wäre gerade ihr Hase gestorben.

Warum soll ich ihr sagen was sie machen soll?
Ich meine ja nur... was bleibt noch übrig außer einem blowjob?

Dir fällt ausser einem BJ nichts ein, wenn sie aktiv sein soll?

Oje

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schützt die Pille mich noch?
Von: haselnuss1105
neu
18. Dezember 2016 um 19:02
Penis Steif
Von: niklas46
neu
18. Dezember 2016 um 18:25
Tipps und Tricks für Financial Domination
Von: liissyk
neu
18. Dezember 2016 um 12:58
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen