Home / Forum / Sex & Verhütung / Sie hat keine Spaß/keine Lust beim Sex

Sie hat keine Spaß/keine Lust beim Sex

19. März 2018 um 9:35

Hallo,

ich bin männlich, 23 Jahre alt und seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen.

Unser Intim-Leben lässt nach meinen Vorstellungen sehr zu wünschen übrig.
Wir haben maximal 2 mal im Monat Sex und dann ist es auch nicht so der Hammer.
Wir sind genau deswegen noch sehr unerfahren (es gab bei beiden keine andere Partner).
Noch nicht wirklich viel ausprobiert (z.B. auch kein lecken oder 69, etc).

Ich habe sie die Tage darauf angesprochen, warum unser Intim-Leben so ist.
Ich finde das sehr wichtig und würde das gerne bessern.

Sie meinte dann, dass ihr Sex keinen Spaß macht. Sie spührt auch nicht wirklich viel und beschrieb es eher als ein angenehmes Gefühl. Geil wäre es nicht und die Lust hält sich auch in Grenzen. Die ganze Zeit habe sie es nur für mich getan, deshalb ging auch so gut wie nie der Sex von ihr aus.

Wow, toll, jetzt nach 3 Jahren erfahre ich das.. Ich fühle mich richtig mies, obwohl es schon ein paar Tage her ist. 

Ich will das unbedingt bessern aber bin mir nicht sicher ob sie das auch möchte... Hier mal ein paar Infos:

- wie gesagt, kein Spaß beim Sex
- sie hat eine generelle Unlust gegenüber Sex
- würde auch ohne Sex klarkommen
- sie betreibt keine SB, da sie das auch nicht geil findet
- unser Vorspiel war immer ziemlich kurz.. ein paar Minuten fingern und dann war er quasi schon drin
- auch der Sex selbst nicht sonderlich lange, vielleicht maximal 10 Minuten
- Oral-Sex gab es noch nie
- sie nimmt die Pille
- wir lieben uns (keine Zweifel daran)

Ich traue mich jetzt garnicht mehr sie irgendwie zu berühren oder intim zu werden. Ich hab jetzt immer im Kopf, dass sie kein Spaß daran hat, dann will ich es natürlich auch nicht.
Aber da ich es sehr wichtig finde intim zu sein, weiß ich aktuell nicht was ich machen soll. Ich fühl mich ein bisschen hilflos.

Kennt das jemand von euch? Hat jemand Tipps?

Ich habe auch mit ihr darüber geredet, und sie meinte wir könnten andere Sachen ausprobieren (neue Stellungen, Lecken, etc). Vielleicht helfe ihr das. 
Das Gespärch hat sich aber auch immer so angehört als wolle sie nicht darüber reden und würde es akzeptieren, dass sie so ist... (Ist jetzt nur eine Vermutung)

Auch wenn schon eine generelle Unlust vorhanden ist kann es doch überhaupt nicht soweit kommen, dass wir was neues probieren würden... oder? 

Ich bin dankbar für jede Antwort!

Mehr lesen

19. März 2018 um 12:08

Tja, da hast du ne frigide erwischt. Was hält sie denn davon, dass du, wenn du willst sie b-mst und sie macht dir zuliebe halt mit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 12:13

Ich finde nicht, dass es eine Lösung ist einfach so weiter zu machen, ohne dass sie gefallen daran hat. Der Gedanke macht mich fertig, damit komme ich nicht klar.

Kann es denn keine anderen Ursacehn haben?
Die Pille? Ein zu kurzes Vorspiel?
Was kann ich tun um das zu ändern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 12:19
In Antwort auf mike9512

Ich finde nicht, dass es eine Lösung ist einfach so weiter zu machen, ohne dass sie gefallen daran hat. Der Gedanke macht mich fertig, damit komme ich nicht klar.

Kann es denn keine anderen Ursacehn haben?
Die Pille? Ein zu kurzes Vorspiel?
Was kann ich tun um das zu ändern?

Leider wird das was du veränderst, überhaupt nichts bringen.
Wenn du so nicht weitermachen willst, bleibt nur noch die Trennung übrig. Suche dir ne neue, die lieber Sex macht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 12:21

Ich kann mir das nicht vorstellen, habe viel gelesen die letzten Tage..
Kann esnicht an der Pille liegen?
Wenn ich vorschlage, dass sie sie ein paar Wochen absetzt um zu schauen ob Lust aufkommt, kann das nicht ein Versuch wert sein?...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 12:39

Ich glaub wenn dann bekommst Du das nur mit viel Liebe und Zärtlichkeit hin.
Vielleicht gelingt es Dir ja ide Lust in Ihr zu wecken, dazu gehört viel Geduld, viel
Kuscheln etc. Vielleicht wirds dann besser.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 12:45

Vielleicht bin ich zu egoistisch beim Sex... Sie hatte schließlich noch nie einen Orgasmus und mir lag auch nicht so viel daran.. 
Ich weiß ich war dumm, ich versteh mich selbst nicht.
Vielleicht ist das der Grund für ihre Unlust.. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 13:38

Seh ich genauso!!!! Mach dich selbst nicht so klein!!!! Immerhin suchst du verzweifelt nach einem Lösungsweg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 13:39

Ich weiß ja auch nicht, ich male mir alles möglich aus wobei frigid meien schlimmste Befürchtung ist..

Was schlägst du vor...?
Was, wenn ich wirklich zu egoistisch war? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 13:40
In Antwort auf filu0810

Seh ich genauso!!!! Mach dich selbst nicht so klein!!!! Immerhin suchst du verzweifelt nach einem Lösungsweg...

Warum denkt ihr so negativ? Denkt ihr nicht, dass es eine Lösung gibt? Ich will sie nicht aufgeben... 

Dennoch bin ich dankbar für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 13:47

Nein will ich nicht, das entspricht auch nicht meinen Vorstellungen.
Dennoch hab ich Hoffnung, dass es einen Lösungsweg gibt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 14:12

Ich zumindest würde mich dafür schämen, fühle mich selbst nicht gut dabei. 
Das mach ich mit Sicherheit nicht mit...

Ich werde alles mögliche Versuchen die nächsten Wochen, auch Pille absetzen usw..
Das ist es mir auf jeden Fall wert..

Wenn ihr dann immernoch richtig liegt, könnt ruhig Sacehn schreiben wie "Ich habs dir gesagt, du wolltest nicht hören". Das ist okay, aber ich kann wenigstens von mir behaupten, dass ichs versucht habe. 

Ich rede mit ihr, vielleicht erzählt sie mir noch ein paar dinge nicht.. Ich werde berichten.. :/

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 15:00

ohweija..... das hast du hoffentlich nicht ernst gemeint.... in dieser zeit leben wir zum glück nicht mehr ...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 15:43

Wieso würdet ihr es gleich beenden?
Ich denke es gibt noch ein paar Dinge die man vorher probieren könnte..
(wie schon genannt)

Gebt ihr denn wirklich so schnell auf? So oberfächlich? 
Die Zeit die du nennst kann ich auch nicht nachvollziehen...

Ich respektiere deine Meinung, aber verstehen kann ich es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 16:19

Hmmm das waren sicher schöne Zeiten für die Frauen, als Vergewaltigung in der Ehe oder wie du es nennst,  eheliche Pflichten, nich Gang und Gebe war... Ich bin froh heute in dieser Zeit zu leben, in der es mir auch mal erlaubt ist einen schlechten oder gestressten Tag zu haben und nein zum Sex zu sagen... Dieses Recht gilt mir sowie auch meinem Partner!!!! Frag doch mal Frauen in deinem Alter wie sie diese Zeit empfunden haben... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 16:32

Krass, wie viele hier meinen, du solltest die Beziehung vergessen...

Also: Ihr macht der Sex keinen Spaß. Das ist erstmal natürlich doof, heißt aber doch nun wirklich nicht, dass sie asexuell ist. In erster Linie seid ihr beide nur unerfahren. Du hast keine Ahnung, wie man eine Frau anfassen muss, um ihr Freude zu bereiten und sie hat noch nie so richtig geilen Sex erlebt und weiß daher auch noch gar nicht, was ihr überhaupt Spaß macht. Das ist zwar ärgerlich, aber doch kein Trennungsgrund. Die Wenigsten waren doch schon beim ersten mal Sexgötter. Sex ist oft ein Lernprozess, in dem man sich gegenseitig erforscht und nach und nach feststellt, was dem anderen gefällt.

Ich kann mich total in deine Freundin hineinversetzen, mir ging es bei meinem ersten Freund ähnlich. Selbstbefriedigung bringt mir nichts, ich war Jungfrau und er ein purer Egoist im Bett, damals dachte ich auch “Sex gibt mir einfach nicht so viel“, ich hatte auch in 2 Jahren mit ihm nie einen Orgasmus. Heute - mit neuem Partner - komme ich zumindest beim Lecken so gut wie immer und hab wahnsinnig gerne Sex. Hätte ich mich damals vernünftig artikulieren können und wäre mein Ex etwas lernwilliger gewesen, hätte es zwischen uns im Bett vielleicht auch geklappt. Also nicht den Mut verlieren.

Die Hormone der Pille können die Libido vermindern, da hast du recht. Wenn der Sex aber einfach kacke ist, wird sie durch Absetzen der Pille auch nicht mehr Lust haben - das funktioniert nur, wenn sie auch Spaß am Sex hat. Ich würde dir wirklich ein ausgedehntes Vorspiel empfehlen. Viele Frauen brauchen das, um in Stimmung zu kommen. Das Rein-Raus gibt den meisten gar nicht so viel, ganz viel küssen, streicheln, massieren gehört oft dazu. Mach es ruhig ein paar mal schön für sie, du kannst auch ruhig mit passender Musik oder Kerzen anfangen, wenn sie eine romantische Ader hat. So ein Vorspiel kann sich ruhig über ne Stunde ziehen. Und versuch mal, sie zu lecken. Viele Frauen brauchen klitorale Stimulation. Du weißt, wo die Klit ist? Wenn nicht, beschäftige dich damit. Such sie bei deiner Freundin. Nicht komisch mit der Zunge rumstochern, sondern vorsichtig verwöhnen. Gibt da im Internet bestimmt auch Anleitungen zu. Aber nicht wundern, wenn sie beim ersten mal nicht total abgeht, auch lecken ist Übungssache. Hat bei mir auch lange gedauert, aber irgendwann wusste mein Freund was ich mag. Achte auch auf ihre Körpersprache. Schiebt sie dir das Becken entgegen oder zieht sie sich zurück? Auch Kleinigkeiten sind wichtig.

Ansonsten finde ich es auch beim Sex wichtig, dass die Klit stimuliert wird. Als Mann beim Stoßen noch mit den Fingern da vorne rumzuspielen ist nicht ganz einfach, kann man aber auch üben. Odee versucht es auch ruhig mal mit Spielzeug, beim Akt nen Vibrator vorne dranzuhalten kann auch manchmal Wunder bewirken. Halt dich ruhig erstmal etwas zurück und findet heraus, was ihr gefällt.

Ansonsten sind Vorlieben auch verschieden. Manche mögen es eher kuschelig und liebevoll, andere haben lieber harten Sex, stehen auf Fesseln oder Schläge, wiederum andere lieben anale Stimulation... Eurer Phantasie sollten keine Grenzen gesetzt sein. Da gibt es bestimmt was, was deiner Freundin Spaß macht. Nur weil sie unerfahren ist und noch nicht weiß, was sie mag, heißt das noch lange nicht, dass sie frigide, prüde oder gar asexuell ist. Sowas passiert doch einigen jungen Mädels, daran kann man arbeiten. Übt einfach zusammen, konzentrier dich mal auf sie. Googeln ist zumindest auch ein guter Ansatz, aber lass dich nicht von Pornos irririeren, die sind genauso realitätsfern.
Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen. Und entschuldige die Wall of Text und die teilweise harten Worte, aber ich habe mich zum Teil wirklich in deiner Freundin wiedergefunden.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 16:43
In Antwort auf mike9512

Ich kann mir das nicht vorstellen, habe viel gelesen die letzten Tage..
Kann esnicht an der Pille liegen?
Wenn ich vorschlage, dass sie sie ein paar Wochen absetzt um zu schauen ob Lust aufkommt, kann das nicht ein Versuch wert sein?...

Also ich würde nicht sagen, dass es da keine Lösung gibt außer gleich Schluß machen. Unlust kann von der Pille kommen. Nimmt sie vielleicht andere Medikamente? Ich würde es ehrlich gesagt mal mit lecken probieren. Ich habe nämlich auch ziemliche Probleme zu kommen und brauch es jetzt auch nicht oft, aber das macht mich richtig scharf und da komme ich fast immer. Entschuldige die direkte Antwort, aber das läßt sich schwer umschreiben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 17:02

Ja vielleicht hatte Mutti doch dran Gefallen? Du weißt doch gar nicht wie sie dabei empfunden hat  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 17:04
In Antwort auf filu0810

Ja vielleicht hatte Mutti doch dran Gefallen? Du weißt doch gar nicht wie sie dabei empfunden hat  

Ist ja auch egal, ich bin jedenfalls froh und glücklich dass ich nach einem anstrengenden Tag auch mal nrin sagen darf... Nicht oft aber kommt mal vor, dann macht ers sichvor mir selber dafür lässt mans halt am nächsten Tag richtig krachen^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 17:41

Und das hat sicher einen Grund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 18:45
In Antwort auf mike9512

Hallo,

ich bin männlich, 23 Jahre alt und seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen.

Unser Intim-Leben lässt nach meinen Vorstellungen sehr zu wünschen übrig.
Wir haben maximal 2 mal im Monat Sex und dann ist es auch nicht so der Hammer.
Wir sind genau deswegen noch sehr unerfahren (es gab bei beiden keine andere Partner).
Noch nicht wirklich viel ausprobiert (z.B. auch kein lecken oder 69, etc).

Ich habe sie die Tage darauf angesprochen, warum unser Intim-Leben so ist.
Ich finde das sehr wichtig und würde das gerne bessern.

Sie meinte dann, dass ihr Sex keinen Spaß macht. Sie spührt auch nicht wirklich viel und beschrieb es eher als ein angenehmes Gefühl. Geil wäre es nicht und die Lust hält sich auch in Grenzen. Die ganze Zeit habe sie es nur für mich getan, deshalb ging auch so gut wie nie der Sex von ihr aus.

Wow, toll, jetzt nach 3 Jahren erfahre ich das.. Ich fühle mich richtig mies, obwohl es schon ein paar Tage her ist. 

Ich will das unbedingt bessern aber bin mir nicht sicher ob sie das auch möchte... Hier mal ein paar Infos:

- wie gesagt, kein Spaß beim Sex
- sie hat eine generelle Unlust gegenüber Sex
- würde auch ohne Sex klarkommen
- sie betreibt keine SB, da sie das auch nicht geil findet
- unser Vorspiel war immer ziemlich kurz.. ein paar Minuten fingern und dann war er quasi schon drin
- auch der Sex selbst nicht sonderlich lange, vielleicht maximal 10 Minuten
- Oral-Sex gab es noch nie
- sie nimmt die Pille
- wir lieben uns (keine Zweifel daran)

Ich traue mich jetzt garnicht mehr sie irgendwie zu berühren oder intim zu werden. Ich hab jetzt immer im Kopf, dass sie kein Spaß daran hat, dann will ich es natürlich auch nicht.
Aber da ich es sehr wichtig finde intim zu sein, weiß ich aktuell nicht was ich machen soll. Ich fühl mich ein bisschen hilflos.

Kennt das jemand von euch? Hat jemand Tipps?

Ich habe auch mit ihr darüber geredet, und sie meinte wir könnten andere Sachen ausprobieren (neue Stellungen, Lecken, etc). Vielleicht helfe ihr das. 
Das Gespärch hat sich aber auch immer so angehört als wolle sie nicht darüber reden und würde es akzeptieren, dass sie so ist... (Ist jetzt nur eine Vermutung)

Auch wenn schon eine generelle Unlust vorhanden ist kann es doch überhaupt nicht soweit kommen, dass wir was neues probieren würden... oder? 

Ich bin dankbar für jede Antwort!

Also, mal die Sicht einer Frau:
Du liebst sie wirklich und sie dich? Falls ja, ist es doch schon mal gut, dass du etwas ändern möchtest. Schade zwar, dass dir erst nach 3 jahren auffällt, dass etwas schief läuft, aber besser als nie. 
Ist die Frage: war es denn am Anfang anders? Wie lange genau nimmt sie die Pille? Hatte sie davor schon mal IRGENDWELCHE sexuellen Erfahrungen? Wenn ja: Mit wem, was und vor allem: War sie erregt? 
Das alles solltest du tatsächlich in einem Gespräch herausfinden. Wichtig ist natürlich, dass sie selbst auch etwas ändern möchte. (vielleich möchte sie auch etwas ändern, aber ihr ist es peinlich darüber zu sprechen?)
Wenn sie etwas ändern möchte, sprecht doch erst mal darüber, was für Fantasien sie hat und probiert verschiedenes aus. (Spielzeug, Massagen etc.) Es gibt tatsächlich so Tantra-Masseure, die Paarmassagen anbieten und zeigen, wie das richtig geht.
Falls das alle nichts hilft: Mit dem Arzt sprechen. Es kann an der Pille liegen (JA, das geht! bei einigen meiner Freundinnen war das so!) oder an einem generellen hormonellen Ungleichgewicht. Das kann man durch Blutuntersuchungen herausfinden. 
Dann gäbe es noch die Psyche: belastet sie etwas, das sie blockiert? hat sie schlimme Erfahrungen gemacht? ... 
Falls sie wirklich frigide ist (was ich leider auch schon von Frauen gehört habe...) Dann stehen die Sachen natürlich anders. Damit kenne ich mich leider gar nicht aus, würde da aber auch mal einen Arzt fragen? 

Viel Glück, dass ihr das Problem zusammen lösen könnt! Denn alleine wirst du das kaum schaffen. Ich denke du brauchst dabei Fingerspitzengefühl und Beharrlichkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 20:22
In Antwort auf mike9512

Vielleicht bin ich zu egoistisch beim Sex... Sie hatte schließlich noch nie einen Orgasmus und mir lag auch nicht so viel daran.. 
Ich weiß ich war dumm, ich versteh mich selbst nicht.
Vielleicht ist das der Grund für ihre Unlust.. :/

Warum hattet ihr denn zum Beispiel noch nie Oralsex? Euer Sex hört sich in der Tat langweilig an, wie wollt ihr denn nach richtig Spaß haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 9:49

Ich habe gestern ausführlich mit ihr darüber gerdet.
Sie zeigt auch Willen etwas zu bessern, wir sind ja immernoch Anfänger.. selbst nach 3 Jahren, da wir nie etwas probiert haben.
Wir haben lange geredet, allemöglichen Sachen aufgezählt, die ok waren und die noch besser sein könnten.
Wir haben uns auf ein längeres Vorpsiel geinigt, damit sie besser abschalten kann.
Das Vorspiel vorher war ja nur kurz fingern und dann gings schon los.
Sie war auch denn Meinung, dass es bestimmt besser wäre das Vorspiel auszudehnen, mit Massage-Öl, Lecken, etc..

Für mich hört sich das schonmal positiv an.. Ich denke man kann Asexualität ausschließen.. ?

In 3 Wochen steht auch noch der Frauarzt Termin an um über ein anderes Verhütungsmittel zu sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 10:16

Danke, wir probieren es.

Sie sagt zusammen schaffen wir das.
Wir haben so offen wie noch nie miteinander geredet. Das hatten wir mit Sicherheit nötig.

Wir haben wohl beide nicht begriffen, dass man etwas dafür tun muss. Dachten das wird schon von alleine, aber so ist es ja nicht..
Da waren wir uns einig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 11:41

Das wäre meine schlimmste Vermutung...

Aber sie hat gestern deutlich gesagt, dass sie es ändern möchte.
Dass wir neue Sachen ausprobieren, das Vorspiel verlängern damit sie den Kopf besser frei bekommt, etc.
Zusammen würden wir das schaffen

Sie hat auch gesagt, dass es für sie selbst schlimm ist, dass sie noch nie gekommen ist. Wie auch wenn mir bis vor kurzem nicht so viel daran lag und sie keinen freien Kopf bekommt..

Kommt da Asexualität immernoch in Frage?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 11:49

Wir habe ja 3 Jahre nichts ausporbiert, garnichts.. Woher sollte in Orgasmus kommen?
Mir lag ja auch nichts daran, das war dumm ich weiß, verstehe es selbst nicht.

Danke für dine Glückwünsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 11:52

Nein hat sie nicht, eben jetzt erst vor kurzem.
Vielleicht weiß sie aucht nich was uns entgeht.. da sie es noch nie erlebt hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 12:00

Ich denke vieles ist falsch gelaufen..

Das eigentlich Problem ist ja das sie wenig Lust empfindet, keien Spaß dran hat, wenig spührt, den Kopf nicht frei bekommt..

Ich denke das hängt alles miteinander zusammen und kann gelöst werden durch Reden und Probieren. Oder sehe ich das falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 12:09

Das ist sehr traurig und tut mir auch Leid, aber deine Situation ist auch noch nicht vergleichbar mit der des TEs. Ihr habt viel versucht, sie hatte Orgasmen und fand das trotzdem, solche Menschen gibt es. Das ist traurig. Aber woher nimmst du die Gewissheit, dass die Freundin des TEs genauso ist?

Der TE und seine Freundin sind total unerfahren. Sie hatte nie einen Orgasmus, sie hatten nie großes Vorspiel, er hat bisher nicht mal versucht, sie zu lecken. Als Mann ist das vielleicht schwer nachvollziehbar, aber den meisten Frauen reicht nicht ein bisschen fingern und dann stures rammeln. Für mich hat das nichts mit Asexualität zutun, nur weil sie vielleicht noch vorher in Stimmung gebracht werden will. Woher soll sie denn wissen, wie sich guter Sex anfühlt? Wenn der TE sich bisher überhaupt nicht um ihre Befriedigung gekümmert hat?
Wenn man noch nie einen Orgasmus hatte, vermisst man ihn auch nicht. Man kennt das Gefühl ja nicht, man denkt, Sex ist einfach traurig. Das heißt aber doch nicht, dass seine Freundin das nicht auch genießen kann, wenn sie es mal erlebt. Ich hab das auch einige Jahre durchgemacht, ich weiß, wovon ich rede. Und inzwischen liebe ich Sex. Natürlich funktioniert das nicht bei jeder Frau. Es gibt auch Frauen, die asexuell sind und die einfach keinen Bock haben. Aber der TE war bisher ein unerfahrener Egoist im Bett, der keinen Plan hatte. Und nur weil die Freundin bisher nur echt schlechten Sex erlebt hat, der ihr keinen Spaß gemacht hat, würde ich doch nicht darauf schließen, dass sie pauschal keinen Spaß am Sex hat. Wenn ein Mann gut im Bett ist und die richtigen Knöpfchen bei ihr drückt, kann sich sowas auch ganz schnell ändern. Und daran kann man als Paar arbeiten.

Sie möchte doch viel ausprobieren. Sie möchte etwas ändern. Sie möchte auch endlich mal einen Orgasmus erleben, sie will auch mal guten Sex haben. Da würde ich doch nicht zur Trennung raten, ohne wenigstens mal einiges zu versuchen. Viele Frauen brauchen halt Vorspiel, brauchen Stimmung, brauchen klitorale Stimulation und am besten lecken, um zum Orgasmus zu kommen. Das ist doch nicht mal so untypisch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 12:41

Das hatte ich ja auch in meinem ersten Beitrag geschrieben, nur ein bisschen herumsabbern bringt natürlich auch nicht die große Wende. Aber wenn er noch nicht mal das versucht hat, würde ich doch nicht pauschal davon ausgehen, dass sie asexuell ist. Sie kennt halt einfach keinen guten Sex, sie weiß noch nicht, dass das auch Spaß machen kann. Da muss man eben probieren, sowas kommt nicht von selbst. Alle Möglichen Dinge testen und das raussuchen, was ihr Spaß macht. Sie erwartet ja auch gar nicht, dass ihr Freund von heute auf morgen ein Sexgott wird. Sowas dauert immer, bis man weiß, was der andere mag und aufeinander eingespielt ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 14:00

Junge Junge...

ist deiner Meinung nach die Partnerin ein nie versiegender und  jederzeit verfügbarer Quell der Triebabfuhr?

Kostenloser Puff oder was? Vielleicht sollte deine Freundin mal lesen, was du hier so von dir gibst...

Sex ist mehr als Triebabfuhr und für meine Verflossenenen Ausdruck von Nähe, Geborgenheit und Liebe- und ein gemeinsamer Quell der Lust.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 15:40

Kkar sie hat keinen Spaß am Sex und wartet nur darauf, dass sich über sie her gemacht wird

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 15:45

Schrebber du bist echt unglaublich, solche Aussagen ekeln mich an und lassen mir echt das Blut in den Adern gefrieren. Ich hoffe wirklich sehr, dass du keine Frau an deiner Seite hast die soetwas mit macht, das ist echt widerlich

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 16:17
In Antwort auf mike9512

Hallo,

ich bin männlich, 23 Jahre alt und seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen.

Unser Intim-Leben lässt nach meinen Vorstellungen sehr zu wünschen übrig.
Wir haben maximal 2 mal im Monat Sex und dann ist es auch nicht so der Hammer.
Wir sind genau deswegen noch sehr unerfahren (es gab bei beiden keine andere Partner).
Noch nicht wirklich viel ausprobiert (z.B. auch kein lecken oder 69, etc).

Ich habe sie die Tage darauf angesprochen, warum unser Intim-Leben so ist.
Ich finde das sehr wichtig und würde das gerne bessern.

Sie meinte dann, dass ihr Sex keinen Spaß macht. Sie spührt auch nicht wirklich viel und beschrieb es eher als ein angenehmes Gefühl. Geil wäre es nicht und die Lust hält sich auch in Grenzen. Die ganze Zeit habe sie es nur für mich getan, deshalb ging auch so gut wie nie der Sex von ihr aus.

Wow, toll, jetzt nach 3 Jahren erfahre ich das.. Ich fühle mich richtig mies, obwohl es schon ein paar Tage her ist. 

Ich will das unbedingt bessern aber bin mir nicht sicher ob sie das auch möchte... Hier mal ein paar Infos:

- wie gesagt, kein Spaß beim Sex
- sie hat eine generelle Unlust gegenüber Sex
- würde auch ohne Sex klarkommen
- sie betreibt keine SB, da sie das auch nicht geil findet
- unser Vorspiel war immer ziemlich kurz.. ein paar Minuten fingern und dann war er quasi schon drin
- auch der Sex selbst nicht sonderlich lange, vielleicht maximal 10 Minuten
- Oral-Sex gab es noch nie
- sie nimmt die Pille
- wir lieben uns (keine Zweifel daran)

Ich traue mich jetzt garnicht mehr sie irgendwie zu berühren oder intim zu werden. Ich hab jetzt immer im Kopf, dass sie kein Spaß daran hat, dann will ich es natürlich auch nicht.
Aber da ich es sehr wichtig finde intim zu sein, weiß ich aktuell nicht was ich machen soll. Ich fühl mich ein bisschen hilflos.

Kennt das jemand von euch? Hat jemand Tipps?

Ich habe auch mit ihr darüber geredet, und sie meinte wir könnten andere Sachen ausprobieren (neue Stellungen, Lecken, etc). Vielleicht helfe ihr das. 
Das Gespärch hat sich aber auch immer so angehört als wolle sie nicht darüber reden und würde es akzeptieren, dass sie so ist... (Ist jetzt nur eine Vermutung)

Auch wenn schon eine generelle Unlust vorhanden ist kann es doch überhaupt nicht soweit kommen, dass wir was neues probieren würden... oder? 

Ich bin dankbar für jede Antwort!

Da wirst Du etwas arbeiten müssen. Such was Deine Freundin liebt, mach ihr eine/viele Freuden, unternimm mit ihr das, was ihr Spaß macht (manchmal ist das ein Mozart-Konzert- machmal ist es HipHopp) mach mal Sonntags Frühstück mit frischen Brötchen usw. Aber dräng nicht auf Sex, sexuelle Berührungen usw. Es dauert, aber dann kommt Sie - dann musst Du Dich erobernlassen und am nächsten Tag wieder von vorn,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 23:15

Hi Mike, Deine Situation kommt mir bekannt vor, das ging mir ne Weile lang ähnlich.
Lang hab ich mich damit arrangiert und eben mit unbefriedigendem Sex abgefunden, ihr hat es so gefallen, sie wollte keine Veränderung und hat auch nicht offen drüber geredet. Ich dachte mir dann, dass ich nicht den Rest meines Lebens unerfüllenden Sex haben will, und hab mir dann zum Ziel gesetzt, das Thema einfach auf die Agenda zu setzen, und je mehr ich dran arbeiten wollte, desto unglücklicher hat sie gewirkt, was mir dann eben den Eindruck gegeben hat, dass wir andere Vorstellungen haben. Niemand sollte sich mit schlechtem Sex abgeben, und ich dachte auch, dass es ja in ihrem Sinn sein muss, da was zu ändern, aber das war's offenbar nicht. Hab die Beziehung dann beendet (und eine andere hat mir wieder ins Bewusstsein gerufen, wie gut doch Sex sein kann )

Deshalb wär mein Tipp, einfach mal dran zu arbeiten, das offene Gespräch zu suchen und der Rest wird sich ergeben. Ich bin sogar der Überzeugung, dass offene Gespräche für guten Sex unerlässlich sind, und wenn sie drauf einsteigt seh ich Hoffnung, aber wenn sie sich da schon sperrt seh ich leider ziemlich schwarz für Dein Sexleben, und das sollte Dir klar sein. Versuch's, einzurenken ich drück Dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kurzurlaub
Von: chicago016
neu
20. März 2018 um 21:25
Schwanger oder Nebenwirkung Pille
Von: paraja
neu
20. März 2018 um 19:55
Nach Jaydess Mirena oder doch wieder Jaydess?
Von: ruthstoll
neu
20. März 2018 um 16:24
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook