Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexuelle Unlust

Sexuelle Unlust

25. Oktober 2002 um 12:37

Ich habe Eure Beiträge über sexuelle unlust gelesen und habe gemerkt ,daß ich nicht alleine bin.Ich hatte max. 1 mal pro monat mit Ihr Sex.
Da ich Beruflich mit Erwachsenenbildung zu tun habe habe ich echt schon alle möglkeiten durchprobiert um den Sex wieder in Gang zu bringen.
Es funktionierte nichts.
Ich glaube dass ich nun den Stein der Weisen gefunden habe.
Es geht hierbei um loslassen und klammern.
Meine These ist ,dass wenn ich innerlich nicht loslasse und an Ihr klebe wie eine Klette (Gemeinsame Unternehmungen/ Freizeitgestalltung usw.) wird es so niemals besser.
Ihr kennt bestimmt den Effekt wenn ein Mann (ein Macho/Depp) seine Freundin schlecht behandelt dass sie Ihn abgöttisch liebt.
Wie ist das bei euch "Klettet" Ihr ???
Eure Meinungen:

25. Oktober 2002 um 14:27

Weiß nicht...
obs IMMER daran liegt.
Bei uns ist es einerseits so, dass sie eine Umschulung macht und viel lernen muss. Andererseits scheint sie auch überhaupt keine Lust zu haben. Vielleicht liegts auch daran, dass es nicht funktioniert (sie hat Schmerzen beim Sex), weil sie nicht entspannen kann oder warum auch immer.
Ich war in den Sommermonaten viel unterwegs, also konnte gar nicht kletten. Es hat sich, was das Sexleben betrifft nix geändert. Ich musste mir dann anhören, dass ich ja kaum zuhause war.
Also ist deine Theorie zumindest nicht bei meiner Partnerin zutreffend...

Fireman

Gefällt mir

25. Oktober 2002 um 14:59

Suche nach der Nadel im Heuhaufen
Was glaubst du was ich getan habe Nenja. Und das nicht nur einmal.Bin es einfach mit der zeit Leid geworden seit ca. 1 1/2 Jahren sind wir 13 mal zusammen gewesen.Sie ist damit aber zufrieden.
Dieses Pensum hatte ich in meinen besten Zeiten in 3 Tagen .(Verdamt lang her, verdammt lang......)
Wie Fireman es sagt, egal wie, was und wann.
Sie finden immer einen Grund warum das so ist.
Prüfungsdruck, Stress, Beruf, Schlaf, Ernährung, ... und du versuchst alles aus dem Weg zu räumen und es klappt trotzdem nicht.
Es ist echt zum verzweifeln ich wünsch so etwas nichtmal meinem Feind.

Die "FRAU" oder auch das große Mysterium.
Ich glaub ich hätte besser schwul werden sollen. *grumpf*

Gefällt mir

25. Oktober 2002 um 15:22

Schau mal nach
auch andere haben das problem. schon im sommer (letztes posting 15. juli)hat garfield62 hierzu geschrieben. damals hab ich gesagt, dass dieses problem durchaus auch andersrum bestehen kann. ich hab das auch jahrelang lang mitgemacht, dass mein mann kaum bzw. keinerlei aktivitäten zeigte, sondern sogar in ein anderes zimmer gezogen ist, um da allabendlich ungestört fernzusehen...
mir ging das sehr ans selbstbewusstsein und ich habe mich getrennt von meinem mann (ok, es kamen auch noch andere gründe dazu, aber diese probleme in unserer sexualtät haben diese anderen probleme z. t. heraufbeschworen).
nach ein paar monaten ist viel passiert - MIR geht es besser. ich habe wieder mehr selbstbewusstsein. und das wirkt sich letztlich natürlich auch auf meine kinder aus, die auch besser drauf sind als noch vor einem jahr.

ich wünsch euch allen, dass ihr den richtigen weg findet.
LG Lady d'Arbanville

Gefällt mir

25. Oktober 2002 um 16:31

Ich KLETTE gerne
Tja, Du würdest meinen Mann und mich wohl als Kletten bezeichnen... aber wir sind beide überzeugte Kletten! Wir lieben nämlich den Umgang miteinander, und unser Sexleben lebt allenfalls noch mehr auf. Ob Deine Theorie also so richtig ist... ich bezweifele es.

Im übrigen möchte ich Dir mal folgendes sagen, und bitte nimm' es mir nicht krumm... Wenn Deine Partnerin ein bisschen dämlich in der Birne ist, gut, dann kann Dein Trick aufgehen und sie wird Dich "anbeten", sobald Du sie schlecht behandelst. Aber wenn sie auch nur einen Funken Verstand hat (und den hat sie ja wohl, sie hat ja schliesslich Dich gewählt, oder wie sehe ich das jetzt, hä??? ), dann wird sie Dir einen Tritt in den Allerwertesten geben.

Wenn es in Eurem Sexleben nicht stimmt, dann REDET drüber. Vielleicht hat sie einfach keine Lust, weil es für sie schwer ist, zum O. zu kommen. Kenn ich, ging mir immer so. Und da "man(n)" ja erwartet, dass Frau zu kommen hat, wird Sex irgendwann zum Stress, den man am liebsten umgeht. Hab' für mich nun DEN Renner gezogen, und mittlerweile muss ich aufpassen, dass ich nicht zu oft mit ihm herummache, sonst bekommt mein Mann noch Minderwertigkeitskomplexe: einen Vib, und zwar einen richtig speziellen.

Viele Frauen können nämlich nicht kommen, nur weil "man(n)" auf ihr herumspringt und sonst was in ihr veranstaltet. Sondern sie brauchen eine Stimulation an der Klitoris, bevorzugt in einem schnellen Rhytmus, den man menschlicherweise natürlich nicht beibehalten kann, sondern eben nur eine Maschine ... der Vib war für mich die Lösung, die absolute Befreiung, die beste Erfindung für Frauen nach der Pille! Lasst Euch mal beraten, es gibt Vibs, die zudem eine kleine "Zunge" am Vib selbst haben, welche die Klitoris so stimuiert, dass "frau" nun wirklich auf ihre Kosten kommt... - aber keine Angst, wir brauchen Euch Männer immer noch, und wenn es nur dazu ist, Autoreifen zu wechseln und Fincazäune zu reparieren...

LG Chata.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen