Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexuelle Leidenschaft abhängig von der Persönlichkeit?

Sexuelle Leidenschaft abhängig von der Persönlichkeit?

23. August um 20:22

Kann man da einen Zusammenhang herstellen? 
 

23. August um 20:45

Dem einem Reiz die Persönlichkeit.. ein anderer wird erdrückt und kann seine Leidenschaft nicht ausleben. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. August um 15:11

Ich finde auch, dass die sexuelle Leidenschaft von der Persönlichkeit, bzw. ich würde es besser als Ausstrahlung formulieren, geprägt wird. Wenn jemand nicht besonders attraktiv ist und auch sonst kein Selbstbewusstsein ausstrahlt, wird sie/er es doch schwer haben, einen Partner zu finden.

Dann spielen auch persönliche Vorlieben, die man sich vorstellt, eine Rolle. Wenn jemand auf Blondinen steht, wird er sich kaum mit mir einlassen wollen. Jedoch, zu große Ansprüche sollte man auch nicht stellen, da man sich sonst nur selbst im Wege steht.

Dann ist noch die Frage zu klären, wie jemand Leidenschaft definiert. Ich denke, da gibt es auch Unterschiede, wie die einzelnen das auffassen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 7:25
In Antwort auf jae3

Kann man da einen Zusammenhang herstellen? 
 

Der römische Arzt Galen beschäftigte sich bereits in der Antike mit der Frage was Persönlichkeit ausmacht und übernahm die 4 Säfte Lehre von Hippokrates  entwickelte sein Konzept weiter und erschuf 4 Temperamente.  Wilhelm Wundt fügte neuzeitlich die Stärke der Gemütsbewegungen hinzu. Letztlich gab das noch Eysenck, der den Bogen rund machte. 

Nach einigen Tests lässt sich gut einschätzen wer wo einzuordnen ist und auch warum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 19:00
In Antwort auf jae3

Kann man da einen Zusammenhang herstellen? 
 

Interessante Fragestellung.

Ich denke, dass beide Komponenten durchaus miteinander zusammen hängen bzw interagieren. 

Ich bin beispielsweise in meinem Beruf mit Feuereifer und Herzblut dabei. Ebenso auch bei anderen Angelegenheiten, zb bei meiner eigenen Familie.


Das Selbe gilt auch fürs Liebesleben. 

Mit Hingabe, Leidenschaft, Feuereifer und Herzblut dabei. 


Es gibt sicherlich auch andere Personen, mit sagen wir mal, weniger Engagement und einer lascheren/ flachsigen Art... Ich könnte mir vorstellen, dass diese Personen ihre Eigenschaften bzw persönlichen Merkmale auch auf andere Lebensbereiche übertragen... 





 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 19:20
In Antwort auf kazuki_18545689

Interessante Fragestellung.

Ich denke, dass beide Komponenten durchaus miteinander zusammen hängen bzw interagieren. 

Ich bin beispielsweise in meinem Beruf mit Feuereifer und Herzblut dabei. Ebenso auch bei anderen Angelegenheiten, zb bei meiner eigenen Familie.


Das Selbe gilt auch fürs Liebesleben. 

Mit Hingabe, Leidenschaft, Feuereifer und Herzblut dabei. 


Es gibt sicherlich auch andere Personen, mit sagen wir mal, weniger Engagement und einer lascheren/ flachsigen Art... Ich könnte mir vorstellen, dass diese Personen ihre Eigenschaften bzw persönlichen Merkmale auch auf andere Lebensbereiche übertragen... 





 

Da kann ich zu 100% zustimmen. Ziele die man erreichen möchte wird man nur mit Liebe und Leidenschaft zum Tun erreichen. Das Ziel, ich nenne es auch das "Wofür" darf nie grösser sein als das "Warum". Beim "Warum" reicht Spass allein nicht aus. Es muss mit Liebe und Leidenschaft erfolgen. Denn nur daraus beziehe die Motivation um die mir gesteckten Ziele zu erreichen. Das gilt für alle Bereichedes Lebens. Im Beruf, im Sport, im der Liebe, in der Erotik.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unbefriedigt trotz Orgasmus?
Von: julian_12675699
neu
26. August um 14:59
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen