Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexuelle Fantasien machen mich an, Sex aber nicht

Sexuelle Fantasien machen mich an, Sex aber nicht

3. Oktober um 9:19

Ich mach mir langsam ein bisschen Sorgen, dass irgendwas bei mir schiefgewickelt ist. Hier ist mein Problem: ich möchte Sex haben, ich bin bereit dafür, und ich habe sexuelle Fantasien (bin noch Jungfrau). Die Fantasien gingen in letzter Zeit immer um meinen jetzigen festen Freund, der zu der Zeit noch einfach nur ein Freund war. Zu der Zeit, als ich daran gedacht habe, war er gerade für zwei Monate auf Reisen, und die Fantasien haben mich so dermaßen angetörnt dass ich das Warten kaum ertragen habe, ich konnte es nicht erwarten, bis er endlich zurück kommt. Gestern sind die Fantasien wahr geworden, alles ist exakt genauso gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte, und sogar noch besser, nur hat es mich leider überhaupt nicht angemacht. Kein bisschen. Ich fand immer schon allein den Gedanken, das erste Mal vor einem Mann nackt zu sein, erotisch, und die Vorstellung, dann auch noch angefasst zu werden, war überirdisch, aber auch das war dann irgendwie...meh. Ich war nicht mal nervös, sondern einfach nur gelangweilt, obwohl alles genauso gelaufen ist, wie ich es wollte und wie ich wusste, dass es mich anmacht. Zum Sex kam es also folglich nicht. Hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht und ist darüber hinweggekommen oder werde ich als Jungfrau sterben?

Beste hilfreiche Antwort

3. Oktober um 9:33
Beste Antwort
In Antwort auf jamewii

Nein, es war eigentlich nur Vorspiel und nacktes Gekuschel. Wir haben uns berührt und geküsst und das alles, nur als es dann zum eigentlichen "Akt" kommen sollte, war ich erstens verunsichert und zweitens immer noch überhaupt nicht angetörnt aus irgendeinem Grund... ich habe versucht, es zu genießen- wie gesagt, nervös war ich eigentlich nicht zu dem Zeitpunkt- aber irgendwie hat sich bei mir gar nichts getan

Vielleicht hast du dir das alles in viel zu schillernden Farben ausgemalt und gedacht was da alles an Gefühlen über einem zusammenbricht, und es ist nicht mal halb so intensiv gewesen wie du erghofft  hast. Das liegt aber dann an euch beiden. Die gefühle kann man nicht an und abschalten wie das Licht. Ein bisschen muss man auch dafür tun. Dein Freund hat es allem Anschein nach nicht geschafft, oder nicht mal versucht, bei dir etwas auszulösen und du kannst dich , so wie es aussieht, noch nicht hingeben. Versucht es einfach nochmal. Ohne Druck, ohne Gedanken daran wie es doch sein müsste. Nimm es so wie es ist und vielleicht stellst du dann fest das du dich ganz umsonst gesorgt hast und das nur deine Fantasie etwas zu beflügelt gewesen ist.  Mit dem Essen kommt der Appetit sagt man. Das kann auch gut im sexuellen Bereich so sein.  Klammere dich nicht so sehr an deine Fantasie, lass  das reale Leben geschehen und lerne deine Gefühle besser kennen. 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:24
In Antwort auf jamewii

Ich mach mir langsam ein bisschen Sorgen, dass irgendwas bei mir schiefgewickelt ist. Hier ist mein Problem: ich möchte Sex haben, ich bin bereit dafür, und ich habe sexuelle Fantasien (bin noch Jungfrau). Die Fantasien gingen in letzter Zeit immer um meinen jetzigen festen Freund, der zu der Zeit noch einfach nur ein Freund war. Zu der Zeit, als ich daran gedacht habe, war er gerade für zwei Monate auf Reisen, und die Fantasien haben mich so dermaßen angetörnt dass ich das Warten kaum ertragen habe, ich konnte es nicht erwarten, bis er endlich zurück kommt. Gestern sind die Fantasien wahr geworden, alles ist exakt genauso gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte, und sogar noch besser, nur hat es mich leider überhaupt nicht angemacht. Kein bisschen. Ich fand immer schon allein den Gedanken, das erste Mal vor einem Mann nackt zu sein, erotisch, und die Vorstellung, dann auch noch angefasst zu werden, war überirdisch, aber auch das war dann irgendwie...meh. Ich war nicht mal nervös, sondern einfach nur gelangweilt, obwohl alles genauso gelaufen ist, wie ich es wollte und wie ich wusste, dass es mich anmacht. Zum Sex kam es also folglich nicht. Hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht und ist darüber hinweggekommen oder werde ich als Jungfrau sterben?

Du machst dich selber viel zu verrückt. Und ich frage mich was dein Freund getan hat das es nicht zum Sex gekommen ist, wo ihr doch wohl beide wolltet? Habt ihr dagestanden und euch Minutenlang stumm angesehen und das wars? Oder wie muss ich mir das vorstellen? 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:28
In Antwort auf kaya.ma

Du machst dich selber viel zu verrückt. Und ich frage mich was dein Freund getan hat das es nicht zum Sex gekommen ist, wo ihr doch wohl beide wolltet? Habt ihr dagestanden und euch Minutenlang stumm angesehen und das wars? Oder wie muss ich mir das vorstellen? 

Nein, es war eigentlich nur Vorspiel und nacktes Gekuschel. Wir haben uns berührt und geküsst und das alles, nur als es dann zum eigentlichen "Akt" kommen sollte, war ich erstens verunsichert und zweitens immer noch überhaupt nicht angetörnt aus irgendeinem Grund... ich habe versucht, es zu genießen- wie gesagt, nervös war ich eigentlich nicht zu dem Zeitpunkt- aber irgendwie hat sich bei mir gar nichts getan

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:33
Beste Antwort
In Antwort auf jamewii

Nein, es war eigentlich nur Vorspiel und nacktes Gekuschel. Wir haben uns berührt und geküsst und das alles, nur als es dann zum eigentlichen "Akt" kommen sollte, war ich erstens verunsichert und zweitens immer noch überhaupt nicht angetörnt aus irgendeinem Grund... ich habe versucht, es zu genießen- wie gesagt, nervös war ich eigentlich nicht zu dem Zeitpunkt- aber irgendwie hat sich bei mir gar nichts getan

Vielleicht hast du dir das alles in viel zu schillernden Farben ausgemalt und gedacht was da alles an Gefühlen über einem zusammenbricht, und es ist nicht mal halb so intensiv gewesen wie du erghofft  hast. Das liegt aber dann an euch beiden. Die gefühle kann man nicht an und abschalten wie das Licht. Ein bisschen muss man auch dafür tun. Dein Freund hat es allem Anschein nach nicht geschafft, oder nicht mal versucht, bei dir etwas auszulösen und du kannst dich , so wie es aussieht, noch nicht hingeben. Versucht es einfach nochmal. Ohne Druck, ohne Gedanken daran wie es doch sein müsste. Nimm es so wie es ist und vielleicht stellst du dann fest das du dich ganz umsonst gesorgt hast und das nur deine Fantasie etwas zu beflügelt gewesen ist.  Mit dem Essen kommt der Appetit sagt man. Das kann auch gut im sexuellen Bereich so sein.  Klammere dich nicht so sehr an deine Fantasie, lass  das reale Leben geschehen und lerne deine Gefühle besser kennen. 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:41
In Antwort auf kaya.ma

Vielleicht hast du dir das alles in viel zu schillernden Farben ausgemalt und gedacht was da alles an Gefühlen über einem zusammenbricht, und es ist nicht mal halb so intensiv gewesen wie du erghofft  hast. Das liegt aber dann an euch beiden. Die gefühle kann man nicht an und abschalten wie das Licht. Ein bisschen muss man auch dafür tun. Dein Freund hat es allem Anschein nach nicht geschafft, oder nicht mal versucht, bei dir etwas auszulösen und du kannst dich , so wie es aussieht, noch nicht hingeben. Versucht es einfach nochmal. Ohne Druck, ohne Gedanken daran wie es doch sein müsste. Nimm es so wie es ist und vielleicht stellst du dann fest das du dich ganz umsonst gesorgt hast und das nur deine Fantasie etwas zu beflügelt gewesen ist.  Mit dem Essen kommt der Appetit sagt man. Das kann auch gut im sexuellen Bereich so sein.  Klammere dich nicht so sehr an deine Fantasie, lass  das reale Leben geschehen und lerne deine Gefühle besser kennen. 

Stimmt, das könnte sein...ich schätze, ich habe einfach von meinem Körper mehr Reaktion erwartet. Genossen habe ich das alles schon (am Anfang), nur hatte ich gehofft, dass ich mich "bereiter" fühle. Danke für deine Hilfe! Stimmt, die Fantasien über diese Dinge sind oft etwas arg romantisch, vielleicht erwarte ich wirklich ein wenig zu viel. Vielleicht wird es ja beim nächsten Mal was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:42
In Antwort auf jamewii

Stimmt, das könnte sein...ich schätze, ich habe einfach von meinem Körper mehr Reaktion erwartet. Genossen habe ich das alles schon (am Anfang), nur hatte ich gehofft, dass ich mich "bereiter" fühle. Danke für deine Hilfe! Stimmt, die Fantasien über diese Dinge sind oft etwas arg romantisch, vielleicht erwarte ich wirklich ein wenig zu viel. Vielleicht wird es ja beim nächsten Mal was!

Wenn ihr es doch beide wollt .... nicht denken. machen.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:52
In Antwort auf kaya.ma

Wenn ihr es doch beide wollt .... nicht denken. machen.  

Unbedingt! Und diese Hollywood Vorstellungen vom perfekten ersten Mal zum Teufel schicken. Kann sonst ja eigentlich nur in Enttäuschung enden.
Wie alt bist du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 9:54
In Antwort auf zahrakhan

Unbedingt! Und diese Hollywood Vorstellungen vom perfekten ersten Mal zum Teufel schicken. Kann sonst ja eigentlich nur in Enttäuschung enden.
Wie alt bist du denn?

Ich bin 27.  

Nein, bitte nicht die schönen Fantasien zum Teufel schicken. Vielleicht ein bisschen bremsen und nicht zu viel erwarten. Aber romantische schöne Fantasien gehören doch dazu. Auch wenn das Leben meistens nicht so rosarot ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 10:21
In Antwort auf kaya.ma

Ich bin 27.  

Nein, bitte nicht die schönen Fantasien zum Teufel schicken. Vielleicht ein bisschen bremsen und nicht zu viel erwarten. Aber romantische schöne Fantasien gehören doch dazu. Auch wenn das Leben meistens nicht so rosarot ist. 

Ach Mist, mit dem Alter meinte ich das der TE.
Prinziepiell gebe ich dir recht, was Fantasien angeht, die sind wunderbar. Nicht aber diese überzogene Erwartungshaltung, die viele anscheinend gerade bezüglich des ersten Males hegen. Wird zu sehr auf ein Podest gehoben, fehlt nur noch der Heiligenschein, um es mal etwas übertrieben auszudrücken. Finde ich jedenfalls.
Ist doch meist etwas holprig und ziemlich unperfektm wenn man etwas zu ersten Mal tut. Ich denke da an meine ersten Versuche auf Schlittschuhen und Skiern. Was aber nicht heißt, dass es nicht trotzdem toll ist und Spaß macht. Und mit dem Sex ist es doch ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 10:30
In Antwort auf zahrakhan

Ach Mist, mit dem Alter meinte ich das der TE.
Prinziepiell gebe ich dir recht, was Fantasien angeht, die sind wunderbar. Nicht aber diese überzogene Erwartungshaltung, die viele anscheinend gerade bezüglich des ersten Males hegen. Wird zu sehr auf ein Podest gehoben, fehlt nur noch der Heiligenschein, um es mal etwas übertrieben auszudrücken. Finde ich jedenfalls.
Ist doch meist etwas holprig und ziemlich unperfektm wenn man etwas zu ersten Mal tut. Ich denke da an meine ersten Versuche auf Schlittschuhen und Skiern. Was aber nicht heißt, dass es nicht trotzdem toll ist und Spaß macht. Und mit dem Sex ist es doch ähnlich.

Das stimmt. Wenn ich an mein erstes mal denke. Das hatte ich mir aber ganz anders vorgestellt. Aber ganz anders.  Es war eigentlich so  das ich dachte, wenn das alles ist verstehe ich nicht warum man so ein großes Theater darum macht. Da war auch meine Fantaise um einiges bunter und romantischer. Aber mit der Zeit kommt man dieser Fantasie ja etwas näher. Man lernt sich selbst und die Partner besser kennen und man lernt dafür zu sorgen, das bestimmte Gefühle auch eintreffen. Vieles passiert nun mal nicht einfach so.  Das berühmte erste mal dürfte es gar nicht geben Das hat schon viele enttäuscht. Aber es ist eben doch immer schnell vergessen worden und man merkt das dieses ganze Sexuelle etwas sehr schönes buntes und vielfältiges sein kann, das einem auch gerne mal die Sinne raubt. Fast so, wie es einem die Fantasie gerne vorspielt. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 10:44
In Antwort auf kaya.ma

Das stimmt. Wenn ich an mein erstes mal denke. Das hatte ich mir aber ganz anders vorgestellt. Aber ganz anders.  Es war eigentlich so  das ich dachte, wenn das alles ist verstehe ich nicht warum man so ein großes Theater darum macht. Da war auch meine Fantaise um einiges bunter und romantischer. Aber mit der Zeit kommt man dieser Fantasie ja etwas näher. Man lernt sich selbst und die Partner besser kennen und man lernt dafür zu sorgen, das bestimmte Gefühle auch eintreffen. Vieles passiert nun mal nicht einfach so.  Das berühmte erste mal dürfte es gar nicht geben Das hat schon viele enttäuscht. Aber es ist eben doch immer schnell vergessen worden und man merkt das dieses ganze Sexuelle etwas sehr schönes buntes und vielfältiges sein kann, das einem auch gerne mal die Sinne raubt. Fast so, wie es einem die Fantasie gerne vorspielt. 

Auf jeden Fall . Obwohl mir Sex schon beim ersten Mal sehr gefallen hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 10:46
In Antwort auf kaya.ma

Das stimmt. Wenn ich an mein erstes mal denke. Das hatte ich mir aber ganz anders vorgestellt. Aber ganz anders.  Es war eigentlich so  das ich dachte, wenn das alles ist verstehe ich nicht warum man so ein großes Theater darum macht. Da war auch meine Fantaise um einiges bunter und romantischer. Aber mit der Zeit kommt man dieser Fantasie ja etwas näher. Man lernt sich selbst und die Partner besser kennen und man lernt dafür zu sorgen, das bestimmte Gefühle auch eintreffen. Vieles passiert nun mal nicht einfach so.  Das berühmte erste mal dürfte es gar nicht geben Das hat schon viele enttäuscht. Aber es ist eben doch immer schnell vergessen worden und man merkt das dieses ganze Sexuelle etwas sehr schönes buntes und vielfältiges sein kann, das einem auch gerne mal die Sinne raubt. Fast so, wie es einem die Fantasie gerne vorspielt. 

Das ist sehr beruhigend, danke


@Zharakhan Danke auch für deine Antwort Ich bin schon 24, aber Sex war für mich bis jetzt nie wirklich relevant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 10:51
In Antwort auf zahrakhan

Auf jeden Fall . Obwohl mir Sex schon beim ersten Mal sehr gefallen hat.

Nein. Mir nicht. Ichhatte mir das so anders vorgestellt. Viel romantischer, viel schöner und viel Gefühlvoller. Es war aber von beiden Seiten wohl das erste mal und es war " schrecklich " . Ich war sowas von unsicher und er hat da kaum etwas dran geändert. Es war wie man es nicht möchte. Beim ersten mal nicht und auch später nicht. Man hat sich übereinander gelegt, er ist eingedrungen ( leicht schmerzhaft ) und nach einigen stößen ist er gekommen. Das wars. ich war nicht mal auf halbem Wege zu etwas was man einen Orgasmus nennt und so hatte ich mir das wirklich nicht vorgestellt. Es hat mich aber auch nicht abgeschreckt es nicht doch noch mal zu versuchen und zum Glück habe ich da immer wieder neue versuche gestartet. Denn was gibt es schöneres als intensiven Sex mit einem einfühlsamen Partner? Was kann schöner sein als sich gegenseitig zu verwöhnen und zu einem Orgasmus zu bringen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 18:42
In Antwort auf jamewii

Das ist sehr beruhigend, danke


@Zharakhan Danke auch für deine Antwort Ich bin schon 24, aber Sex war für mich bis jetzt nie wirklich relevant

Ach so. Also eher Spätzünder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 18:44
In Antwort auf kaya.ma

Nein. Mir nicht. Ichhatte mir das so anders vorgestellt. Viel romantischer, viel schöner und viel Gefühlvoller. Es war aber von beiden Seiten wohl das erste mal und es war " schrecklich " . Ich war sowas von unsicher und er hat da kaum etwas dran geändert. Es war wie man es nicht möchte. Beim ersten mal nicht und auch später nicht. Man hat sich übereinander gelegt, er ist eingedrungen ( leicht schmerzhaft ) und nach einigen stößen ist er gekommen. Das wars. ich war nicht mal auf halbem Wege zu etwas was man einen Orgasmus nennt und so hatte ich mir das wirklich nicht vorgestellt. Es hat mich aber auch nicht abgeschreckt es nicht doch noch mal zu versuchen und zum Glück habe ich da immer wieder neue versuche gestartet. Denn was gibt es schöneres als intensiven Sex mit einem einfühlsamen Partner? Was kann schöner sein als sich gegenseitig zu verwöhnen und zu einem Orgasmus zu bringen? 

Das klingt ja tatsächlich nicht toll. Ich war ehrlich gesagt froh, dass mein damaliger Freund schon etwas älter und vor allem erfahrener war und wusste was er tat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 18:49
In Antwort auf zahrakhan

Ach so. Also eher Spätzünder?

Und wie hahaha bis vor zwei Monaten war das Thema Sex irgendwie nie ein Bedürfnis für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 19:30
Beste Antwort
In Antwort auf jamewii

Ich mach mir langsam ein bisschen Sorgen, dass irgendwas bei mir schiefgewickelt ist. Hier ist mein Problem: ich möchte Sex haben, ich bin bereit dafür, und ich habe sexuelle Fantasien (bin noch Jungfrau). Die Fantasien gingen in letzter Zeit immer um meinen jetzigen festen Freund, der zu der Zeit noch einfach nur ein Freund war. Zu der Zeit, als ich daran gedacht habe, war er gerade für zwei Monate auf Reisen, und die Fantasien haben mich so dermaßen angetörnt dass ich das Warten kaum ertragen habe, ich konnte es nicht erwarten, bis er endlich zurück kommt. Gestern sind die Fantasien wahr geworden, alles ist exakt genauso gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte, und sogar noch besser, nur hat es mich leider überhaupt nicht angemacht. Kein bisschen. Ich fand immer schon allein den Gedanken, das erste Mal vor einem Mann nackt zu sein, erotisch, und die Vorstellung, dann auch noch angefasst zu werden, war überirdisch, aber auch das war dann irgendwie...meh. Ich war nicht mal nervös, sondern einfach nur gelangweilt, obwohl alles genauso gelaufen ist, wie ich es wollte und wie ich wusste, dass es mich anmacht. Zum Sex kam es also folglich nicht. Hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht und ist darüber hinweggekommen oder werde ich als Jungfrau sterben?

Nein, da ist nichts schiefgewickelt. Zumindest nicht bei deinem Thema.

Sexuelle Fantasien und Realität können durchaus unterschiedlich wahrgenommen und empfunden werden. Das ist normal.

Ursache sind die unterschiedlichen Interpretationen innerhalb deines Gehirnes. Um eine reale Berührung als erotisierend zu empfinden, muss dein Kopf diese Berührung auch als erotisierend interpretieren. In deinen Fantasien finden real keine Berührungen statt. Das ist der Grund.

Dein Gehirn muss auch erst lernen, Berührungen als erregend zu interpretieren. Der Lernprozess streckt sich über Jahre und über Partnerschaften hinweg. Was wir heute nicht mochten, könnten wir morgen lieben und natürlich umgekehrt.

Von daher: Gönne dir doch einfach viel mehr Zeit, dich weiter zu entwickeln.

LG Alex


 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 19:54
Beste Antwort

Verbatim und andere haben alles Wesentliche gesagt.  Daher nur noch ein paar Worte:
Es gibt nicht den geringsten Grund zu Beunruhigung. Natürlich wird es nicht Jahre dauern (damit meint Verbatim wohl die Entwicklung, die "es" immer schöner macht). Es wird zum richtigen Zeitpunkt ganz natürlich ablaufen - das Körpergefühl stellt sich ganz allmählich ein. Dann gibt es aber irgendwann auch kein Halten mehr ....

Übrigens gibt es sehr viele Jungs, die umgekehrt exakt das gleiche Problem haben. Sie wundern sich, dass sich da nichts regt, und befürchten, es würde nie geschehen.

Aber das ist nicht so!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 21:04
In Antwort auf verbatim

Nein, da ist nichts schiefgewickelt. Zumindest nicht bei deinem Thema.

Sexuelle Fantasien und Realität können durchaus unterschiedlich wahrgenommen und empfunden werden. Das ist normal.

Ursache sind die unterschiedlichen Interpretationen innerhalb deines Gehirnes. Um eine reale Berührung als erotisierend zu empfinden, muss dein Kopf diese Berührung auch als erotisierend interpretieren. In deinen Fantasien finden real keine Berührungen statt. Das ist der Grund.

Dein Gehirn muss auch erst lernen, Berührungen als erregend zu interpretieren. Der Lernprozess streckt sich über Jahre und über Partnerschaften hinweg. Was wir heute nicht mochten, könnten wir morgen lieben und natürlich umgekehrt.

Von daher: Gönne dir doch einfach viel mehr Zeit, dich weiter zu entwickeln.

LG Alex


 

Dein Gehirn muss auch erst lernen, Berührungen als erregend zu interpretieren

WAS?!

Meinn Gehirn "interpretierte" bereits mit 15 Jahren, dass die Berührung meiner Brustwarzen beim Petting super schön erregend war.

Oder haben das   eventuell bloss meine Brüste so "interpretiert" ?





 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 21:40

So großartig waren meine Vorstellungen ja nicht. Wie gesagt, es ist alles ganz genauso gelaufen, wie in meiner Fantasie. Ich hatte nur eben erwartet, dass mein Körper dieselben Reaktionen zeigt, die er hatte, als ich es mir vorgestellt habe. Ich habe nicht erwartet, dass das Ganze hollywoodmäßig abläuft, aber zumindest, dass mein Körper IRGENDWIE reagiert. Die Erwartung, dass man beim Sex erregt ist, hat glaub ich jeder..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 12:29
In Antwort auf jamewii

Ich mach mir langsam ein bisschen Sorgen, dass irgendwas bei mir schiefgewickelt ist. Hier ist mein Problem: ich möchte Sex haben, ich bin bereit dafür, und ich habe sexuelle Fantasien (bin noch Jungfrau). Die Fantasien gingen in letzter Zeit immer um meinen jetzigen festen Freund, der zu der Zeit noch einfach nur ein Freund war. Zu der Zeit, als ich daran gedacht habe, war er gerade für zwei Monate auf Reisen, und die Fantasien haben mich so dermaßen angetörnt dass ich das Warten kaum ertragen habe, ich konnte es nicht erwarten, bis er endlich zurück kommt. Gestern sind die Fantasien wahr geworden, alles ist exakt genauso gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte, und sogar noch besser, nur hat es mich leider überhaupt nicht angemacht. Kein bisschen. Ich fand immer schon allein den Gedanken, das erste Mal vor einem Mann nackt zu sein, erotisch, und die Vorstellung, dann auch noch angefasst zu werden, war überirdisch, aber auch das war dann irgendwie...meh. Ich war nicht mal nervös, sondern einfach nur gelangweilt, obwohl alles genauso gelaufen ist, wie ich es wollte und wie ich wusste, dass es mich anmacht. Zum Sex kam es also folglich nicht. Hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht und ist darüber hinweggekommen oder werde ich als Jungfrau sterben?

Finde ich widersprüchlich.

Du sagst, der Gedanke daran törnt Dich sehr an, die Realität war sogar noch besser.
Schlussfolgerung daraus: Du warst angetörnt.

Und als Frau kannst Du beim ersten Mal nun wirklich nicht viel falsch machen.
Sieh es wie einer erste Fahrstunde. Besser wird das erst im Laufe der Zeit...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:13
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Finde ich widersprüchlich.

Du sagst, der Gedanke daran törnt Dich sehr an, die Realität war sogar noch besser.
Schlussfolgerung daraus: Du warst angetörnt.

Und als Frau kannst Du beim ersten Mal nun wirklich nicht viel falsch machen.
Sieh es wie einer erste Fahrstunde. Besser wird das erst im Laufe der Zeit...

Ja, das war dumm ausgedrückt. Ich meinte, dass er die Dinge, die ich sonst mag, sogar noch intensiver gemacht hat als in meiner Fantasie.

Danke euch allen für eure Hilfe und Antworten! Ich bin wohl wirklich zu verkopft an die Sache rangegangen. Gestern war mein Freund wieder da und wir haben das wiederholt, und dieses Mal habe ich gar nicht nachgedacht oder an meine Fantasien gedacht und es hat sich tatsächlich wunderbar angefühlt  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:18

Ich finde das manches in der Fantasie sehr erregend sein kann, das man das aber in Wirklichkeit beim Sex nicht haben möchte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:23
In Antwort auf kaya.ma

Ich finde das manches in der Fantasie sehr erregend sein kann, das man das aber in Wirklichkeit beim Sex nicht haben möchte. 

Das ist wohl wahr. 40% meiner Fantasien würde ich im echten Leben nie tun haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:23
In Antwort auf kaya.ma

Ich finde das manches in der Fantasie sehr erregend sein kann, das man das aber in Wirklichkeit beim Sex nicht haben möchte. 

Das ist wohl wahr. 40% meiner Fantasien würde ich im echten Leben nie tun haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:26
In Antwort auf jamewii

Das ist wohl wahr. 40% meiner Fantasien würde ich im echten Leben nie tun haha

Bei mir wären es vielleicht nur 10%,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:32
In Antwort auf kaya.ma

Bei mir wären es vielleicht nur 10%,

Ich fantasiere wohl einfach etwas zu viel xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 16:51

Fantasien machen mich zum Glück an 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 17:19
In Antwort auf kaya.ma

Bei mir wären es vielleicht nur 10%,

Bei mir mit meinen 95 sind es 100%, die ich nicht tun möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 18:32

"Das ist wohl wahr. 40% meiner Fantasien würde ich im echten Leben nie tun"

"Bei mir wären es vielleicht nur 10%"


"Bei mir mit meinen 95 sind es 100%, die ich nicht tun möchte"

Ich bin erstaunt, wie ihr Gefühle in Prozente ausrechnen könnt. Ich kann das nicht ... oder doch ?

Ich habe zu 99% durst auf ein Bier heute Abend auf dem Oktoberfest. Noch 1% mehr, dann trinke ich eins.


LG Alex

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 18:44
In Antwort auf verbatim

"Das ist wohl wahr. 40% meiner Fantasien würde ich im echten Leben nie tun"

"Bei mir wären es vielleicht nur 10%"


"Bei mir mit meinen 95 sind es 100%, die ich nicht tun möchte"

Ich bin erstaunt, wie ihr Gefühle in Prozente ausrechnen könnt. Ich kann das nicht ... oder doch ?

Ich habe zu 99% durst auf ein Bier heute Abend auf dem Oktoberfest. Noch 1% mehr, dann trinke ich eins.


LG Alex


Also 100% ist ja einfach off. Das lässt sich schon so ausdrücken.
0% wäre völlig on - da macht jemand alles.

Aber ich glaub schon, dass man so ähnlich rechnen kann, wenn man quantitativ digalisiert: d.h. man zählt erst mal 100 s. Spielarten auf, und dann zählt man ab, wieviel mann/frau davon im real life erleben will.

Wer also 10% sagt, will exakt 90 Spielarten des Kamasutra oder so ähnlich oder von irgendeinem anderen Kanon umsetzen und 10 eben nicht.

In dieser Verteilung ergibt die Sache dann Sinn.

Aber in einer stetigen Funktion kriegen wir das nicht hin: Ich weiß auch nicht, was 95% S. bedeutet. Aber 33% Erektion ist so gut wie: Es klappt nicht. Das versteht man als Mann, auch wenn man kein mathematisches Genie ist.

Überhaupt ist die Kombination von s. Fantasie und Mathematik hochspannend. Aber nicht in diesem Forum: Da wäre das wahrscheinlich "dirty".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 19:37
In Antwort auf kaya.ma

Ich bin 27.  

Nein, bitte nicht die schönen Fantasien zum Teufel schicken. Vielleicht ein bisschen bremsen und nicht zu viel erwarten. Aber romantische schöne Fantasien gehören doch dazu. Auch wenn das Leben meistens nicht so rosarot ist. 

Sehe ich genauso, die Fantasie ist immer wichtig und egal welche es auch sein mögen, lebe Sie einfach aus, so mach ich es und bin glücklich damit 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook