Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexuell verklemmt

Sexuell verklemmt

27. Mai 2015 um 1:57 Letzte Antwort: 28. Mai 2015 um 4:28

Guten Abend,

ich habe bereits vor längerer Zeit von den Problemen mit meiner Freundin erzählt. Wir sind mittlerweile 22 Jahre alt und seit knapp 4 1/2 Jahren zusammen.
Im Grunde läuft unsere Beziehung auch recht gut allerdings gibt es schon lange Probleme was unser Sexualleben betrifft.

Sie hat große Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein und ist von sich aus kaum in der Lage aus sich heraus zu kommen.
Das bedeutet, dass alles was mit Sex zutun hat von mir ausgehen muss. Sie ist nicht in der Lage Eigeninitiative zu zeigen. Wenn ich Versuche neue Dinge auszuprobieren und sie frage was sie davon hält, dann sagt sie, dass sie das auch gerne ausprobieren würde aber nicht im Augenblick. Irgendwann würde sie das aber gerne machen.

Sie war früher recht dick bevor wir uns näher kannten und hat deshalb noch immer große Komplexe was ihren Körper betrifft. Sie sieht mittlerweile wirklich toll aus und das sage ich ihr auch wann immer ich kann. Sie weiß, dass ich sie wirklich sehr begehre und am liebsten jeden Tag mit ihr Sex hätte.

Dennoch kommt es wenn ich Glück habe 2 mal im Monat dazu und dann auch nur wenn dabei alles von mir ausgeht. Ich habe mehrfach versucht ihr das Ruder in die Hand zu geben und sie entscheiden zu lassen welche Stellungen sie gerne hätte oder was wir machen, aber das ist einfach nicht möglich für sie.

Dazu kommt, dass sie große Probleme hat Sex zu haben wenn noch irgendjemand anderes in der Nähe ist. Sobald ihre Eltern zuhause sind (Einfamilienhaus) können wir keinen Sex haben. Sie sagt sie fühlt sich unwohl und beobachtet.

Ich denke es gibt viele die ähnliche Probleme haben, allerdings sind wir mittlerweile so weit, dass sie erkennt dass sie ein nicht grade optimales Verhältnis zu ihrem Körper hat und sie des öfteren abblockt weil sie Angst davor hat etwas falsch zu machen.
Es mangelt generell einfach an Selbstbewusstsein und ich habe das Gefühl, dass sie sich immer weiter in ihre Gedanken hineinsteigert und sich die Situation so weiter verschlimmert.
Am Anfang unserer Beziehung war das Alles anders.

Nun möchten wir gemeinsam versuchen an ihrer Blockade zu arbeiten, da ihre Unsicherheiten sie auch in anderen Bereichen sehr hemmen.

Ich habe mich bereits ein wenig umgeguckt und dachte, dass es vielleicht das ein oder andere Buch über diese Problematik gibt aber leider bin ich nicht recht weit gekommen.
Eine Therapie wäre natürlich auch eine Möglichkeit aber das würden wir wenn möglich gerne umgehen und gemeinsam daran arbeiten.

Kann mir vielleicht jemand ein paar Tipps geben und unter Umständen passende Lektüre etc. empfehlen oder berichten wie er/sie selbst mit solch einer Situation umgegangen ist?

Vielen Dank und entschuldigt bitte den langen Text aber ich wollte unsere Situation so ausführlich wie möglich darstellen

Schöne Grüße

Mehr lesen

27. Mai 2015 um 6:54

Verklemmt...Komplexe
dein guter Wille in allen Ehren, nur du wirst ihr nicht helfen können ihr die Komplexe zu nehmen....
Ihr seit jetzt 4 Jahre zusammen.....das Übergewicht liegt zeitlich länger schon zurück....
ich denke und das meine ich in keinster Weise böse oder abwertend, sie sollte ihre Probleme mit einem guten Psychologen aufarbeiten....ich denke der Aufhänger "ehemaliges Übergewicht" wird nicht das einzige Problem sein, vielleicht ist es ihr noch garnicht bewusst da aus Selbstschutz gut verdrängt.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 9:34

Unterfickt...
ist dein Stichwort....(was für ein Wortspiel)
du hast so überhaupt kein NIVEAU....

und das du als Frau eine Andere die du nicht einmal kennst, als frigide beschimpfst.... *kopfschüttel*
Hast es schon sehr notwendig...hm....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 9:53

Hallo Luise2003,
ich hätte es nicht so brutal wie maren beantwortet, aber grundsätzlich liegt sie nicht ganz falsch. Wenn es jetzt schon nicht klappt bekommt seine Freundin später die Schenkel überhaupt nicht mehr auseinander und er bekommt zu hören, du kannst nur an Sex denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 10:39

Hallo trollfucker2,
Ich sehe nur, wenn es zum Beginn schon nicht klappt, ist doch der Frust später vorhersehbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 11:46

Naja also
das ist glaub ich ein bisschen komplizierter. Es ist doch so das sie schon wieder nicht so ist wie du sie gerne hättest, schon wieder genügt sie nicht. Ihr ist selbst zwar bewusst das sie, wie so schön von den frustrierten Herren hier so salopp ausgedrückt wurde, "frigide" ist. Jedoch nicht weil sie es so sieht sondern weil du es ihr so "beigebracht" hast. Es genügt dir nicht. Sie schlussfolgert daraus das sie immer noch nicht gut genug ist und sieht sich wieder als zu schlecht, ergo - wo soll das Selbstvertrauen denn her kommen? weil du ihr sagst sie sieht toll aus und im nächsten Moment sagst du ihr das sie sexuell eine Niete ist?

In einem gebe ich den anderen recht. Wenn man von Anfang an den Partner nur ummodeln/umerziehen will weil er nicht so ist wie man ihn gerne hätte dann ist das bereits zum scheitern verurteilt.

Such dir eine die du nicht umerziehen willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 18:26
In Antwort auf sagichdoch1

Naja also
das ist glaub ich ein bisschen komplizierter. Es ist doch so das sie schon wieder nicht so ist wie du sie gerne hättest, schon wieder genügt sie nicht. Ihr ist selbst zwar bewusst das sie, wie so schön von den frustrierten Herren hier so salopp ausgedrückt wurde, "frigide" ist. Jedoch nicht weil sie es so sieht sondern weil du es ihr so "beigebracht" hast. Es genügt dir nicht. Sie schlussfolgert daraus das sie immer noch nicht gut genug ist und sieht sich wieder als zu schlecht, ergo - wo soll das Selbstvertrauen denn her kommen? weil du ihr sagst sie sieht toll aus und im nächsten Moment sagst du ihr das sie sexuell eine Niete ist?

In einem gebe ich den anderen recht. Wenn man von Anfang an den Partner nur ummodeln/umerziehen will weil er nicht so ist wie man ihn gerne hätte dann ist das bereits zum scheitern verurteilt.

Such dir eine die du nicht umerziehen willst.

Hallo
Nun ganz so wie in meinem Beitrag habe ich mich natürlich nicht ausgedrückt. Wörter wie verklemmt oder frigide kommen da sicher nicht vor.
Es geht dabei auch weniger um mich selbst, klar hätte ich gerne mehr Sex, aber es gibt ja auch andere Möglichkeiten der Befriedigung. Es geht viel mehr darum, dass sie das Problem mit ihrem Selbstbewusstsein in vielen Hinsichten einschränkt und ihr auch im sonstigen Leben des öfteren Steine in den Weg legt.
Von Zuhause aus wird vieles dafür getan, dass sie stark unter Selbstzweifeln leidet und sie denkt, dass sie selbst niemals so "gut" sein könnte wie alle anderen.

Mir geht es darum ihr zu zeigen was sie nunmal aus meiner Sicht für ein toller Mensch ist und ihr auf sexueller Ebene, wie auch im restlichen Leben ein wenig mehr Vertrauen in sich selbst zu geben.

Ich weiß, dass sie auch im Bett sehr viel mehr drauf hat als sie zeigt und dass sie sehr wohl Spaß daran hat wenn sie sich denn darauf einlässt. Das habe ich schon mehrfach gesehen, grade wenn sie vielleicht ein bisschen was getrunken hat etc.

Zum Thema umerziehen muss ich sagen, dass das wie gesagt nicht immer so war. Sie war am Anfang unserer Beziehung um einiges fröhlicher und offener für Experimente. Die Probleme sind erst mit der Zeit entstanden und ich befürchte, dass sie noch schlimmer werden wenn wir gemeinsam nichts dagegen tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 18:31

Nein
Eine Trennung steht deshalb nicht zur Debatte. Klar ist es nicht einfach, aber sie ist jung und ich weiß genau was für ein Potential in ihr steckt.

Wieviele gute Beziehungen würde es denn geben wenn jeder so denken würde wie ihr? Als ob jeder als Bombe im Bett auf die Welt gekommen ist.

Ich liebe meine Freundin und wir führen an sich eine gute Beziehung und wenn es nötig ist daran zu arbeiten dann ist das halt so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 18:36
In Antwort auf seismic

Verklemmt...Komplexe
dein guter Wille in allen Ehren, nur du wirst ihr nicht helfen können ihr die Komplexe zu nehmen....
Ihr seit jetzt 4 Jahre zusammen.....das Übergewicht liegt zeitlich länger schon zurück....
ich denke und das meine ich in keinster Weise böse oder abwertend, sie sollte ihre Probleme mit einem guten Psychologen aufarbeiten....ich denke der Aufhänger "ehemaliges Übergewicht" wird nicht das einzige Problem sein, vielleicht ist es ihr noch garnicht bewusst da aus Selbstschutz gut verdrängt.

Alles Gute!

Danke für deine Antwort
Ja ich denke persönlich auch, dass der Besuch bei einem Psychologen am sinnvollsten ist aber das möchte sie nicht, auch wenn sie im Grunde glaube ich selbst weiß, dass dies am besten wäre.

Natürlich spielen da viele Faktoren mit. Das ehemalige Übergewicht ist da wohl mehr der Punkt auf den sie alles schieben kann um nicht darüber nachzudenken was noch so für Probleme bestehen.

Worauf spielst du mit "aus Selbstschutz gut verdrängt" an? ich habe mich auch schon des öfteren gefragt ob es vielleicht irgendwas gibt wovon sie mir nicht erzählen will, was unter Umständen ausschlaggebend für ihr Verhalten ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 19:47
In Antwort auf dusan_12862672

Danke für deine Antwort
Ja ich denke persönlich auch, dass der Besuch bei einem Psychologen am sinnvollsten ist aber das möchte sie nicht, auch wenn sie im Grunde glaube ich selbst weiß, dass dies am besten wäre.

Natürlich spielen da viele Faktoren mit. Das ehemalige Übergewicht ist da wohl mehr der Punkt auf den sie alles schieben kann um nicht darüber nachzudenken was noch so für Probleme bestehen.

Worauf spielst du mit "aus Selbstschutz gut verdrängt" an? ich habe mich auch schon des öfteren gefragt ob es vielleicht irgendwas gibt wovon sie mir nicht erzählen will, was unter Umständen ausschlaggebend für ihr Verhalten ist.

Selbstschutz
Schau deine Freundin wird gewiss nicht nur mit sich selbst gehadert haben...auch Kränkungen erlebt haben....
in wie weit ihr Elternhaus intakt ist...oder was der Knackpunkt war, für die starke Gewichtszunahme.
Es kann sein wenn du nachfragst, dass es ihr wissentlich garnicht bewusst ist, da das Unterbewusstsein Meister im verdrängen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2015 um 21:25

Hmm...
Also ich fürchte jeder Mensch ist halt in einer Beziehung so wie er ist und wird sich nicht wirklich ändern.
Und wenn sich in jungem Alter innerhalb einer Beziehung etwas auch noch verschlimmert bin ich sehr skeptisch...
Nimm sie so wie sie ist oder trenn dich ist mein Rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 4:28

Liebe wiju.
glaubst Du das sich Deine Freundin nicht entspannen kann, ich meine, sich nicht "fallen" lassen kann?

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Suche bi m bis 18
Von: an0N_1251256299z
neu
|
28. Mai 2015 um 0:33
18m Suche w zum chatten alter egal
Von: aapeli_12170258
neu
|
27. Mai 2015 um 22:48
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club