Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexsucht

Sexsucht

18. April 2010 um 15:23

Hallo Ihr Lieben.
Meine Frage: Ist jahrelange Sexsucht ohne Kondom und Aidstest eigentlich meldepflichtig, wenn die betroffene Person behauptet sich das Leben zu nehmen, wenn sie eines Tages nicht mehr hübsch ist, (was ich ihr durchaus glaube), und sie auch noch verkündet, auch dann noch so weiterzumachen, wenn sie Aids bekäme?
Sie (weiblich, in den 40gern) meint es würde ja 10 Jahre dauern bis die Krankheit ausbricht, deshalb wäre ihr das egal.Sie wolle das Leben noch so lange geniessen wie sie noch begehrenswert ist. Und Männer wären eh nur Arschlöcher
Das ist doch dasselbe, als wenn jemand Amok ankündigt, oder nicht?
Sie bumst mit 1 bis 5 verschiedenen Männern pro Woche! Wieviele würde sie dann in den 10 Jahren anstecken?
Inklusive deren Ehefrauen, Freundinnen, ONS-Partnerinnen, Neugeborenen, Prostituierten etc.
Würdet ihr das melden? Auch wenn es sich um die eine nahe Verwandte handelt? Muss ich das nicht sogar melden??

18. April 2010 um 17:49


Die lässt sich auf solche Diskussionen gar nicht groß ein.
Wenn ich ihr jetzt mit Anzeige warne, sagt sie halt nicht mehr öffentlich, daß ihr das alles am Arsch vorbeigeht. Das heisst aber noch lange nicht daß sie jetzt Kondome benutzt und regelmäßig Teste macht. Dann geht der `Amok` mit ziemlicher Sicherheit trotzdem weiter. Die ist voll krank die Frau!
Und ich hab keine Lust letztendlich mitverantwortlich zu sein, wenn meine halbe Heimatstadt vom Aussterben bedroht ist. Du glaubst gar nicht wie viele Leute die ich kenne schon dadrübergerutscht ist. Ich würde mir das nie verzeihen. Ich finde wenn ich Aids habe, muss ich andere vor Ansteckung schützen! Da gibts kein Pardon mehr. Quickiespaß hin oder her!
Ich frag mich ob ich nicht verpflichtet bin sowas zu melden, so wie bei Amokankündigungen.
Wenn ich Anzeige erstatten muss, steh ich ohne Beweise da, also Aussage gegen Aussage, und die gesamten Kosten fallen auf mich zurück. Krieg vermutlich noch ne Verleumdnungsklage hintendrauf von ihr.
Oder verläuft so eine Meldepflicht ohne Anzeige ab? Weiß vielleicht jemand etwas darüber?

Gefällt mir

19. April 2010 um 20:52

Tipp
versuch doch mal beim Gesundheitsamt oder ProFamilia nachzufragen. Vielleicht haben die gute Ideen. Die Polizei kann man natürlich auch "fragen"...
Genauso wie man der gesamten Bekanntschaft doch stecken kann "wie mutig" das verhalten dieser Person doch ist und ob die betreffenden Bekannten diesen "Mut" mittragen wollen - aber wir sind ja alles freie Menschen

Apropos Prostituierte - bei einer normalen P. wird das Risiko sicherlich am geringsten sein, da diese normalerweise mit Kondom arbeiten...

LG Joli
ps. für mich als Mann ist das schon bitter, wenn die Gefahr so lockt...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen