Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexspielzeug ins liebesspiel einbauen...

Sexspielzeug ins liebesspiel einbauen...

22. Mai 2009 um 13:04

ich bin eigentlich recht experimentierfreudig und da ich hier und da das bewährte frauenproblem habe und nicht allzu einfach komme, würde ich gerne mal einen vibrator, cockring oder sonstiges ins liebesspiel einbeziehen.
allerdings weigert er sich strikt dagegen. wenn ich etwas aus der schublade zaubere, ist die errektion genauso im keller,wie seine laune. jetzt hab ich das thema mal außerhalb des betts angesprochen und er meinte, ich solle das zeug allein nutzen, was er dann aber auch nicht wissen wollen würde.
und es wolle, dass ich den sex wegen ihm gut finde und durch ihn komme und nicht wegen irgendwelcher hilfsmittel. ich hab ihm zwar erklärt, dass der sex toll ist, aber etwas neues eben einen gewissen reiz ausmacht...er beharrt aber auf seiner ansicht.
wie geht ihr/eure männer damit um? haben männer probleme mit spielzeug, dass ihre frauen glücklich macht?

Mehr lesen

22. Mai 2009 um 17:30


Was für ein komischer Kauz )
Ich mein, irgendwo verstehen wir ihn doch..du sollst rein durch ihn kommen und nich durch blödes Spielzeug.
Aber dann besorg halt vllt Spielzeug das ihm Spaß macht oder du unterhältst dich eben nochmal intensiv mit ihm,dass du das ausprobieren möchtest,rein aus Neugier,nicht aus Spaß.
Also mein Freund hat mich sowas kein Problem, auch wenn ihm meine Ideen immer suspekt sind & er freut sich wenn "ich meinen Spaß hab" ob rein durch ihn oder anders [ solang er zuguggen kann ]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2009 um 18:00

Himmel nee
Der Sex kann ja durch ihn schön sein, er muss nur mal sein angekratztes Ego etwas zurückhalten. Ob er es dir jetzt mit seinem Penis/Finger besorgt oder ein Spielzeug benutzt ist doch echt kein Unterschied. Geben ist Geben, egal mit welchen Mitteln.
Meiner war direkt begeistert und wollte gleich "spielen".

Manche Männer haben echt zuviel Angst vor Plastikkonkurrenz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2009 um 16:49

Bin ich froh,
dass ihr die sache genauso seht wie ich...dachte schon ich hab eine "abnormale" vorstellung...
also ich glaube nochmal drüber nachgedacht und könnte mir vorstellen, dass er vielleicht noch nie derartiges ausprobiert hat und deshalb erstens eben nicht weiß, was ihm entgeht und zweitens vielleicht bedenken hat, sich dumm anzustellen oder so
deswegen die flaute und ablehnung, wenn ich was ausprobieren will. dass evtl der hintergedanke mitspielt,dass es mir das spielzeug besorgt und nicht er (wie absurd das schon klingt ) ist ja nicht ausgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2009 um 22:34
In Antwort auf butterbluemchen2

Bin ich froh,
dass ihr die sache genauso seht wie ich...dachte schon ich hab eine "abnormale" vorstellung...
also ich glaube nochmal drüber nachgedacht und könnte mir vorstellen, dass er vielleicht noch nie derartiges ausprobiert hat und deshalb erstens eben nicht weiß, was ihm entgeht und zweitens vielleicht bedenken hat, sich dumm anzustellen oder so
deswegen die flaute und ablehnung, wenn ich was ausprobieren will. dass evtl der hintergedanke mitspielt,dass es mir das spielzeug besorgt und nicht er (wie absurd das schon klingt ) ist ja nicht ausgeschlossen.


Kurz u. bündig: Schieß den Macker in den Wind, denn mit IHM wirst Du nie auf Deine Kosten kommen u. ER wird Dir nie das geben, was Du zu Deiner Befriedigung brauchst, denn nur ER kann das (meint ER u. das immer, sonst ist sein Image zerstört, der Super-F....)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 20:40
In Antwort auf ratnam_12705976


Kurz u. bündig: Schieß den Macker in den Wind, denn mit IHM wirst Du nie auf Deine Kosten kommen u. ER wird Dir nie das geben, was Du zu Deiner Befriedigung brauchst, denn nur ER kann das (meint ER u. das immer, sonst ist sein Image zerstört, der Super-F....)!

Das nenn ich mal ne ansage...
aber er ist ja keine affaire, die man auf den mond schießt, wir sind ein paar und ich liebe ihn. der sex ist auch nicht schlecht und ich kann auch nicht behaupten, dass er sich nicht um mich bemüht, aber in diesem punkt stoß ich bei ihm auf granit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 9:30
In Antwort auf butterbluemchen2

Das nenn ich mal ne ansage...
aber er ist ja keine affaire, die man auf den mond schießt, wir sind ein paar und ich liebe ihn. der sex ist auch nicht schlecht und ich kann auch nicht behaupten, dass er sich nicht um mich bemüht, aber in diesem punkt stoß ich bei ihm auf granit

Versuch doch mal...
.... beim Sex seine Wurzel mit 2 Fingern zu umschließen, und mit leichten Druck einfach nur zu halten. (Also mach im Endeffekt nen Penisring nach)

Da sieht er den Effekt von dir. Hinterher kannst du ihn ja fragen, ob es ihm gefallen hat. Wenn ja, dann erklär ihm doch, dass ein Ring genau das Gleiche macht, Dann ist es ein Anfang, von dem ihr Beide was habt, wenn er sich darauf einlässt, die Dinger sind recht schmal, also fällt auch nciht so übertrieben auf, und es ist bequemer, als das selbst darzustellen *g*

Und dann könnt ihr ja immer noch steigern, wenn er sich darauf einlässt. Aber du wirst halt sehr einfühlsam sein müssen, wenn es sowohl mit seiner Laune, als auch seiner Lust sofort vorbei ist, sobald du sowas heraus holst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 10:19

Hm...
... ich kann ihn nicht wirklich verstehen.
Es gibt für mich nichts schöneres, als eine Freundin zu haben, die für alles offen und immer Abwechslung mag.
Weiss nicht, was ihn wirklich daran stört. Aber ich kann nur sagen, je mehr und ausgefallener das Spielzeug ist, desto schöner und erregender ist es doch.

Zum Thema selbst benutzen und nicht erzählen... Ich liebe es, wenn Frau mir sagt, wann und wie sie es sich selbst gemacht hat und was sie dazu benutzt hat. Ist doch ein tolles Vorspiel das zu hören, oder zusätzlich erregend, wenn sie es mittendrin "gesteht"...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 18:05

Ja,
da hast du schon recht. letztendlich werde ich es wohl akzeptieren müssen, wenn ich ihn nicht davon überzeugen kann...aber mein problem ist eben,dass ich nicht allzu oft beim sex komme und einfach gerne öfter/regelmäßiger einen orgasmus hätte. mit dem vibrator ist das einfacher zu erreichen, die stimulation ist gleichmäßiger und irgendwie intensiver, so empfinde ich es jedenfalls. das heißt nicht, dass ich unseren sex nicht mag,aber aus diesem grund, hätte ich gerne hin-und wieder mal ein hilfsmittelchen zur hand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 21:00

Mmh,
das ist so eine sache....
auf der einen seite denke ich mir auch immer, gleiches recht für beide.
auf der anderen seite, ist das eben der absolute optimalfall, wenn beide jedesmal kommen und sollte man sich nicht auch mal mit weniger zufrieden geben können?
ich habe wirklich probleme beim akt selbst zu kommen, das war aber schon vor ihm so. er streichelt mich viel und gibt sich meistens auch mühe, aber ich verstehe schon auch irgendwie, dass er nicht immer lust auf ein ausgedehntes vorspiel hat oder mich hinterher, wenn er ko ist, noc h befriedigen will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club