Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexprobleme mit meinem Partner.

Sexprobleme mit meinem Partner.

20. Februar 2018 um 21:26

Hallo wer auch immer hier rein schaut:

Ich bin 25 Jahre alt und mit meinem Freund seid 7 Jahren (26 Jahre) zusammen. Seid 4 Jahren wohnen wir zusammen. Unser Problem ist klassisch: Er will Sex und ich aber nicht mehr!!

Um das aber genauer zu beschreiben: Wir sind wirklich sehr glücklich miteinander. Es ist nicht der Fall das die Liebe abgenommen hat ect. Auch unser Zusammenleben ist nach wie vor schön und wir sind ein super Team. Ich kann mit ihm über alles reden, wir haben schon sehr viel mitgemacht und auch viele Krisen wo sich vll manche getrennt hätten, überwunden und ich möchte auf keinen Fall das wir uns trennen wegen diesem Sex Problem. Wir reden sehr sehr viel zusammen drüber weil uns das auch sehr wichtig ist ehrlich damit umzugehen. Mein Problem ist warscheinlich einfach, das meine Prioritäten woanders sind. Ich kümmere mich momentan viel um mich und bilde mich noch weiter und wir planen auch unser Haus was bald ansteht ect. Das ist jetzt für mich auch kein Stress, ich denke und befasse mich momentan gerne mit diesen Sachen und das Thema Sex steht bei mir einfach grad wirklich sehr weit hinten. Wenn es mal klappt und ich tatsächlich Lust bekomme dann haben wir auch echt den schönsten Sex den man sich wünschen kann für unsere Verhältnisse und ich denke mir auch jedes mal wieso ich das eigentlich nicht immer will?!! Aber es ist leider einfach so. Ich habe mir sehr lange Vorwürfe gemacht deswegen und das habe ich aber abgelegt und gehe eher damit um das es völlig in Ordnung für mich ist und ich mich selber respektiere bzw meine Bedürfnisse. Für ihn ist es aber einfach gerade schwer weil er natürlich wirklich sehr gerne und oft möchte. Er versucht so viel schon aus indem er es nicht mehr anspricht und mich nicht unter Druck setzt aber es kommt natürlich trotzdem einfach manchmal durch und er kommt und erzählt mir das es ihn manchmal wirklich sehr belastet... Hat irgendjemand von euch diese Erfahrung so wie ich sie habe gehabt? Und überwunden? Ich weiß einfach nicht was wir machen sollen... ich habe eine offene Beziehung vorgeschlagen doch das würde für Ihn auf keinen Fall in Frage kommen weil er das einfach nicht will. Der Fall von Abwechslung ist es auch nicht. WIr sind beide der gleichen Meinung das das nicht unser Problem ist.

Ich wäre so dankbar für Menschen die die selbe Situation haben und mit mir darüber schreiben und vll sogar Tipps die das besser machen.

p.S. Hormonhaushalt ist auch alles in Ordnung bei mir!!

LG

 

Mehr lesen

20. Februar 2018 um 22:14

Hallo mf21839,
Schwieriges Thema. Aber ich kenne es auch. Wir haben vor zwei Jahren gebaut und nicht bauen lassen sondern wirklich selbst gebaut. Es war sehr viel Stress durch Planung, Job, Kind usw. Da ging das Sexleben auch gen null. Dazu kam das ich davor noch meinen ing. In Elektrotechnik neben der Arbeit machte. Der Kopf war voll und Ablenkung meiner seits absolut unerwünscht. 
Hat sich bei dir im Leben was geändert? Oder ist es momentan akut mit deiner Weiterbildung? Wie stehts mit der Hausplanung? 
Das sind alles Gründe warum einen der Kopf für Sex fehlen kann und wenn dann alle zusammen kommen kann ich dich verstehen.
Bei einem Bekannten war es die bevorstehende Selbstständigkeit. Viel Arbeit keine Freizeit. Er wollte nicht seine Frau schon. 
Kopf hoch. Wenn Ihr euch liebt und schon so viel geschafft habt, schafft ihr das auch

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 0:57
In Antwort auf vennex

Hallo mf21839,
Schwieriges Thema. Aber ich kenne es auch. Wir haben vor zwei Jahren gebaut und nicht bauen lassen sondern wirklich selbst gebaut. Es war sehr viel Stress durch Planung, Job, Kind usw. Da ging das Sexleben auch gen null. Dazu kam das ich davor noch meinen ing. In Elektrotechnik neben der Arbeit machte. Der Kopf war voll und Ablenkung meiner seits absolut unerwünscht. 
Hat sich bei dir im Leben was geändert? Oder ist es momentan akut mit deiner Weiterbildung? Wie stehts mit der Hausplanung? 
Das sind alles Gründe warum einen der Kopf für Sex fehlen kann und wenn dann alle zusammen kommen kann ich dich verstehen.
Bei einem Bekannten war es die bevorstehende Selbstständigkeit. Viel Arbeit keine Freizeit. Er wollte nicht seine Frau schon. 
Kopf hoch. Wenn Ihr euch liebt und schon so viel geschafft habt, schafft ihr das auch

Ja bei mir ist eigentlich schon momentan viel, weshalb ich den Kopf für Sex momentan nicht hab. Aber es stört mich eigentlich auch nicht also ich will auch bewusst nicht. Ich hab mich lang vergessen und kümmer mich auch grad bisschen um mich und selbstbewustsein ect und dann eben die schule und Vollzeit Arbeit und nebenjop ect. Er hat nur seine Arbeit und sein Hobby. Also auch mehr Freiraum für Gedanken an Sex. Wenn wir aber mal im Urlaub sind wie letztes jahr da waren wir 2 wochen Srilanka aber auch da war für mich keinerlei Lust da. Und wie gesagt wir reden so gut darrüber aber trotzdem leiden beide irgendwie.. total doof echt... Er will mich nicht unter Druck setzen aber ihn belastet es trotzdem und ich will ihn nicht so "leiden" sehen, möchte aber auch nichts tun was ich nicht möchte.

Wie ist es bei euch jetzt Vennex?

übrigens danke für die Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 7:59
In Antwort auf mf21839

Ja bei mir ist eigentlich schon momentan viel, weshalb ich den Kopf für Sex momentan nicht hab. Aber es stört mich eigentlich auch nicht also ich will auch bewusst nicht. Ich hab mich lang vergessen und kümmer mich auch grad bisschen um mich und selbstbewustsein ect und dann eben die schule und Vollzeit Arbeit und nebenjop ect. Er hat nur seine Arbeit und sein Hobby. Also auch mehr Freiraum für Gedanken an Sex. Wenn wir aber mal im Urlaub sind wie letztes jahr da waren wir 2 wochen Srilanka aber auch da war für mich keinerlei Lust da. Und wie gesagt wir reden so gut darrüber aber trotzdem leiden beide irgendwie.. total doof echt... Er will mich nicht unter Druck setzen aber ihn belastet es trotzdem und ich will ihn nicht so "leiden" sehen, möchte aber auch nichts tun was ich nicht möchte.

Wie ist es bei euch jetzt Vennex?

übrigens danke für die Antwort

Mach dir keinen Kopf. Das wird vorbei gehen. Das du im Urlaub auch keinen Kopf dafür hattest ist auch ok. Das war dann mal ne Zeit wo du abschakten kontest. Der eine möchte dann der andere nicht. Auch weil im hinterkopf immer noch alles bei den Projekten ist.

Mittlerweile ist bei ubs eigentlich wieder alles beim alten. Meine Frau ist momentan hoch Schwanger und frühgeburt gefährdet daher ist bei ubs auch nix los aber das ist ne andere Geschichte

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 9:48

Ganz ehrlich.
Im Prinzip entscheidest du aktuell, dass es keinen Sex für euch beide gibt. Dein Freund möchte aber noch Sex haben, denn für ihn gehört er scheinbar dazu und mit Mitte 20 keinen Sex mehr zu haben, sie Aussicht finde ich nicht sehr reizvoll.
Auch deine Begründung er hätte nur einen Job und sein Hobby und deswegen mehr zeit daran zu denken ist blödsinn. Leute die gerne Sex haben, finden immer die zeit und die Möglichkeit dafür. Und auf Dauer wird das bei euch nicht gut gehen. Im besten Fall Holz er sich den Sex woanders. Im schlimmsten Fall macht er das nicht und er wird sich durch den Frust zum schlechten verändern.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:27
In Antwort auf baumeisterbob1

Ganz ehrlich.
Im Prinzip entscheidest du aktuell, dass es keinen Sex für euch beide gibt. Dein Freund möchte aber noch Sex haben, denn für ihn gehört er scheinbar dazu und mit Mitte 20 keinen Sex mehr zu haben, sie Aussicht finde ich nicht sehr reizvoll.
Auch deine Begründung er hätte nur einen Job und sein Hobby und deswegen mehr zeit daran zu denken ist blödsinn. Leute die gerne Sex haben, finden immer die zeit und die Möglichkeit dafür. Und auf Dauer wird das bei euch nicht gut gehen. Im besten Fall Holz er sich den Sex woanders. Im schlimmsten Fall macht er das nicht und er wird sich durch den Frust zum schlechten verändern.

BITTE lass sie doch. von solchen beziehungen lebe ich!

lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:38
In Antwort auf eila_12722774

BITTE lass sie doch. von solchen beziehungen lebe ich!

lg

Also zum Baumeister:
natürlich entscheide ich das es gerade Keinen gibt. Es ist ja auch mein Körper und es sind meine Bedürfnisse die genauso wichtig sind wie seine. Ich würde nie was tun was ich nicht will. 

Und so wie du redest habe ich auch lange geredet und mir eingeredet das ich schuld bin und mit mir was nicht stimmt. Aber das ist überhaupt nicht so. Es ist momentan so das es für mich nur sehr selten geht (es ist ja nicht so das es nie ist nur eben sehr sehr selten) weil ich einfach gerade für andere Dinge meinen Kopf hab auf die ich mich voll konzentrieren möchte. Und ich bin glücklich so Wie es gerade ist. 

Er ist auch glücklich aber manchmal eben belastet ihn das und ich verstehe das wirklich total und wir haben schon so viele Dinge versucht auch ich hab mich überwunden und ihm den Gefallen getan aber es ist einfach was anderes wenn man will oder nicht will.

Und genau das ist der Punkt warum ich hier gelandet bin. Um Erfahrungen zu hören. Weil diese Dinge das das nicht ewig weiter geht oder sonst was weis Ich alles schon. Fakt ist das wir uns auf keinen Fall trennen wollen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:46
In Antwort auf mf21839

Also zum Baumeister:
natürlich entscheide ich das es gerade Keinen gibt. Es ist ja auch mein Körper und es sind meine Bedürfnisse die genauso wichtig sind wie seine. Ich würde nie was tun was ich nicht will. 

Und so wie du redest habe ich auch lange geredet und mir eingeredet das ich schuld bin und mit mir was nicht stimmt. Aber das ist überhaupt nicht so. Es ist momentan so das es für mich nur sehr selten geht (es ist ja nicht so das es nie ist nur eben sehr sehr selten) weil ich einfach gerade für andere Dinge meinen Kopf hab auf die ich mich voll konzentrieren möchte. Und ich bin glücklich so Wie es gerade ist. 

Er ist auch glücklich aber manchmal eben belastet ihn das und ich verstehe das wirklich total und wir haben schon so viele Dinge versucht auch ich hab mich überwunden und ihm den Gefallen getan aber es ist einfach was anderes wenn man will oder nicht will.

Und genau das ist der Punkt warum ich hier gelandet bin. Um Erfahrungen zu hören. Weil diese Dinge das das nicht ewig weiter geht oder sonst was weis Ich alles schon. Fakt ist das wir uns auf keinen Fall trennen wollen. 

Fakt ist auch das ihr euch zukünftig trennen werdet, da ihr scheinbar komplett unterschiedlich tickt sexuell gesehen.
Zu einer funktionierenden Beziehung gehört auch ein gewisses Maß an begehren und Leidenschaft. Für dich ist wohl aktuell eher eine Freundschaft oder so eine Art brüderliche liebe.
Du brauchst auch nicht in eine Art Opferhaltung gehen. 
Ihr seid beide Mitte zwanzig und habt keinen sex. Da sollte man sich schon seine Gedanken machen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:48

Zu Christianos:
Er will denke ich ganz normal vielleicht 2 mal die Woche oder wenigstens 1 mal.

ja es ist nur wegen der Häufigkeit.

das wir sexuell nicht kompatibel sind finde ich falsch ausgedrückt denn wenn wir sex haben sind wir beide der Meinung das er für uns wunderschön und perfekt ist. Keiner von beiden braucht da was neues oder Abwechslung. Das versteh ich eher unter kompatibel. Das ist auch der Grund wieso Wir uns nicht trennen wollen. Der sex ist echt gut, unser Zusammenleben auch genauso wie Freizeit ect. 

Die offene Beziehung will er nicht weil er sehr an Normen gebunden ist. Und die Norm in der Gesellschaft ist ja eher gegen offene beziehung und wird als Betrug hingestellt. Obwohl ich einverstanden Wäre möchte er das nicht. 

Wie das modell ausgesehen hätte weiß ich daher nicht weil er sowas wie gesagt partu ablehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:48

Finde ich ganz gut auf den Punkt gebracht. Ob er jetzt zuviel Sex will oder sie zu wenig ist eigentlich völlig irrelevant. Sie sind nicht auf einer Wellenlänge. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:52
In Antwort auf baumeisterbob1

Fakt ist auch das ihr euch zukünftig trennen werdet, da ihr scheinbar komplett unterschiedlich tickt sexuell gesehen.
Zu einer funktionierenden Beziehung gehört auch ein gewisses Maß an begehren und Leidenschaft. Für dich ist wohl aktuell eher eine Freundschaft oder so eine Art brüderliche liebe.
Du brauchst auch nicht in eine Art Opferhaltung gehen. 
Ihr seid beide Mitte zwanzig und habt keinen sex. Da sollte man sich schon seine Gedanken machen.

Ich find es schade das du dir das Recht nimmst zu beurteilen. Denn hier steht niemand als Opfer dar. Auch ich nicht. UNd auch hier muss ich wieder sagen das es falsch ist wenn ihr sagt sexuell passen wir nicht zusammen denn das ist mehr als perfekt für uns beide wenn wir sex haben. Wir wissen genau was der andere will und was dem anderen gefällt und keiner würde da etwas daran ändern. 

Und ich sag es nochmal es ist nicht so das wir seid Jahren kein sex mehr haben. Es passiert hin und wieder aber nicht so oft wie er es gerne hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:04

Naja nur weil mal ne Flaute hat, ist man nicht direkt unkompatibel oder wie auch immer. Es gibt Phasen im Leben wo es einfach so ist. 
Hätten meine Frau und ich uns getrennt weil wir mal ein paar Monate keinen Sex hatten, hätten wir heute keine zwei Kinder und eine top Beziehung. Ja sex gehört dazu, aber ist nicht alles. Und wenn man vorrübergehend keinen hat, hats auch nich keinen umgebracht. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:06
In Antwort auf mf21839

Ich find es schade das du dir das Recht nimmst zu beurteilen. Denn hier steht niemand als Opfer dar. Auch ich nicht. UNd auch hier muss ich wieder sagen das es falsch ist wenn ihr sagt sexuell passen wir nicht zusammen denn das ist mehr als perfekt für uns beide wenn wir sex haben. Wir wissen genau was der andere will und was dem anderen gefällt und keiner würde da etwas daran ändern. 

Und ich sag es nochmal es ist nicht so das wir seid Jahren kein sex mehr haben. Es passiert hin und wieder aber nicht so oft wie er es gerne hätte.

Und ich finde es schade das du direkt beleidigt bist.
Das es kein Dauerzustand ist, hast du selber erkannt. Und auch wenn du es so siehst, dass ihr sexuell wunderbar zusammen passt, ist das für jemandem wie mich, der das hier liest eben absolut nicht der fall. Sonst wärst du hier nicht gelandet. 
Lies vielleicht mal ein bisschen quer hier im forum. Insbesondere die Themen Trennung und Affären. Da gibt es teilweise Partner die teilweise jahrelang keinem Sex haben und sich noch wundern, wenn die Beziehung am ende ist.
Ich sage nicht das ihr euch trennen sollt. Aber ihr solltet schon mal gemeinsam gucken, wo ihr steht. Ihr seid ja nun auch einige Jahre zusammen, da gehört es nunmal auch dazu, dass man an einer Beziehung gearbeitet werden muss.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:11
In Antwort auf vennex

Naja nur weil mal ne Flaute hat, ist man nicht direkt unkompatibel oder wie auch immer. Es gibt Phasen im Leben wo es einfach so ist. 
Hätten meine Frau und ich uns getrennt weil wir mal ein paar Monate keinen Sex hatten, hätten wir heute keine zwei Kinder und eine top Beziehung. Ja sex gehört dazu, aber ist nicht alles. Und wenn man vorrübergehend keinen hat, hats auch nich keinen umgebracht. 

Und genau den punkt, wie wichtig Sex ist oder nicht, kannst du nicht pauschal für alle mitentscheiden. 

ich bin 14 Jahre mit meiner Frau zusammen, wir haben 3 Kinder und haben wahrlich auch schon einiges durch.

Aber mehrere Monate keinem Sex? Das gab es nie. Und zwar weil wir beide Sex mögen und für wichtig halten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:12

Ich finde das geht hier ein bisschen in die falsche Richtung.
Ich möchte nicht das es rüber kommt als würde ich hier eine arrogante Vorgehensweise einschlagen indem ich sage so sieht es aus und nicht anders.

Also wir haben sehr viel schon getan. Wir lieben uns beide wirklich stark warum wir ja deswegen uns auch nicht trennen können/wollen. Es ist nicht so das ich sage ne es gibt keinen finde dich damit ab. Mir geht das total nahe sonst würde ich hier nicht um Hilfe schreiben. Wenn es mir egal wäre und ich darauf so extrem bestehen würde mein Leben so zu führen wie ich will dann wären wir doch gar nicht mehr zusammen weil ich kann mir nicht vostellen das ein Mann das mit machen würde wenn seine Frau sich so verhält.

Bitte.. es ist nicht so das ich hier hören will ja MF das machst du wirklich gut so weiter so. Sondern ich möchte wissen was ihr an Tipps noch sagen könnt die mir und ihm vll weiter helfen. Weil ich weiß nicht was ich noch tun soll. Und der Sex ist so unglaublich schön wirklich aber ich weiß nicht wieso es bei mir so ist das ich es eben nur alle 3 monate einfordere.

Das ich viel im Kopf habe ist halt eine logische Schlussfolgerung von mir weil ich mir nichts anderes erklären kann. Vielleicht sagt einer von euch einen anderen Grund.

Hormonhaushalt passt
Sex passt
Liebe passt
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:12

Sehr gut 🖒

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:17
In Antwort auf vennex

Naja nur weil mal ne Flaute hat, ist man nicht direkt unkompatibel oder wie auch immer. Es gibt Phasen im Leben wo es einfach so ist. 
Hätten meine Frau und ich uns getrennt weil wir mal ein paar Monate keinen Sex hatten, hätten wir heute keine zwei Kinder und eine top Beziehung. Ja sex gehört dazu, aber ist nicht alles. Und wenn man vorrübergehend keinen hat, hats auch nich keinen umgebracht. 

Also ich finde das man hier ziemlich raus lesen kann wie unterschiedlich alle Menschen sind. Ihr sagt Vennex darf es nicht beurteilen aber das macht doch ihr gerade alle hier? Ihr macht hier Vorwürfe und schreibt vor wie es sein sollte aber das weiß doch gar keiner wie er also mein Freund das wirklich sieht? Ihr könnt nicht davon ausgehen das er so denkt wie ihr.

Ich bin hier für Erfahrungen und Tipps und nicht solche dinge wie vorwürfe oder komplikationen. Wir wissen was es Dauer wohl bedeutet und wir haben unheimlich viel geredet und wir sind total offen was das angeht. Wir wollen uns nicht trennen das ist einfach Fakt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:23
In Antwort auf baumeisterbob1

Und ich finde es schade das du direkt beleidigt bist.
Das es kein Dauerzustand ist, hast du selber erkannt. Und auch wenn du es so siehst, dass ihr sexuell wunderbar zusammen passt, ist das für jemandem wie mich, der das hier liest eben absolut nicht der fall. Sonst wärst du hier nicht gelandet. 
Lies vielleicht mal ein bisschen quer hier im forum. Insbesondere die Themen Trennung und Affären. Da gibt es teilweise Partner die teilweise jahrelang keinem Sex haben und sich noch wundern, wenn die Beziehung am ende ist.
Ich sage nicht das ihr euch trennen sollt. Aber ihr solltet schon mal gemeinsam gucken, wo ihr steht. Ihr seid ja nun auch einige Jahre zusammen, da gehört es nunmal auch dazu, dass man an einer Beziehung gearbeitet werden muss.
 

Ich bin echt nicht beleidigt. Aus dem Alter bin ich raus.

Das hört sich auch schon viel besser an was von dir kommt.
Wegen dem daran arbeiten gebe ich dir völlig recht. ABer das tun wir ja echt schon die ganze Zeit und schon sehr lange. Wir überlegen ständig woran es liegen könnte, haben neue Dinge ausprobiert und in Erwägung gezogen uns zu trennen. ALs es mal soweit war das wir keine ahnung mehr hatten was wir tun sollten wäre es fast zu einer trennung gekommen aber das schaffen wir beide nicht weil wir uns so lieben und das einfach echt nicht wollen.

Du sagst es passt alles nicht zusammen und genau das ist der Grund wieso ich hier bin. Ich weiß nicht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:27

Danke für deine Antwort!!

Ich kann dir wirklich mit allem Recht geben. Was meinst du wie könnten die Kompromisse aussehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:27
In Antwort auf mf21839

Hallo wer auch immer hier rein schaut:

Ich bin 25 Jahre alt und mit meinem Freund seid 7 Jahren (26 Jahre) zusammen. Seid 4 Jahren wohnen wir zusammen. Unser Problem ist klassisch: Er will Sex und ich aber nicht mehr!!

Um das aber genauer zu beschreiben: Wir sind wirklich sehr glücklich miteinander. Es ist nicht der Fall das die Liebe abgenommen hat ect. Auch unser Zusammenleben ist nach wie vor schön und wir sind ein super Team. Ich kann mit ihm über alles reden, wir haben schon sehr viel mitgemacht und auch viele Krisen wo sich vll manche getrennt hätten, überwunden und ich möchte auf keinen Fall das wir uns trennen wegen diesem Sex Problem. Wir reden sehr sehr viel zusammen drüber weil uns das auch sehr wichtig ist ehrlich damit umzugehen. Mein Problem ist warscheinlich einfach, das meine Prioritäten woanders sind. Ich kümmere mich momentan viel um mich und bilde mich noch weiter und wir planen auch unser Haus was bald ansteht ect. Das ist jetzt für mich auch kein Stress, ich denke und befasse mich momentan gerne mit diesen Sachen und das Thema Sex steht bei mir einfach grad wirklich sehr weit hinten. Wenn es mal klappt und ich tatsächlich Lust bekomme dann haben wir auch echt den schönsten Sex den man sich wünschen kann für unsere Verhältnisse und ich denke mir auch jedes mal wieso ich das eigentlich nicht immer will?!! Aber es ist leider einfach so. Ich habe mir sehr lange Vorwürfe gemacht deswegen und das habe ich aber abgelegt und gehe eher damit um das es völlig in Ordnung für mich ist und ich mich selber respektiere bzw meine Bedürfnisse. Für ihn ist es aber einfach gerade schwer weil er natürlich wirklich sehr gerne und oft möchte. Er versucht so viel schon aus indem er es nicht mehr anspricht und mich nicht unter Druck setzt aber es kommt natürlich trotzdem einfach manchmal durch und er kommt und erzählt mir das es ihn manchmal wirklich sehr belastet... Hat irgendjemand von euch diese Erfahrung so wie ich sie habe gehabt? Und überwunden? Ich weiß einfach nicht was wir machen sollen... ich habe eine offene Beziehung vorgeschlagen doch das würde für Ihn auf keinen Fall in Frage kommen weil er das einfach nicht will. Der Fall von Abwechslung ist es auch nicht. WIr sind beide der gleichen Meinung das das nicht unser Problem ist.

Ich wäre so dankbar für Menschen die die selbe Situation haben und mit mir darüber schreiben und vll sogar Tipps die das besser machen.

p.S. Hormonhaushalt ist auch alles in Ordnung bei mir!!

LG

 

Vielleicht eine Form von A Sexualität ? Kannst ja mal hier nachschauenhttp://www.aven-info.de/asexualitaet/

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:33

Und wir hatten diese Phasen nie. Was machen wir nun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:36

Du hast auch was von dem gelesen was hier steht? Oder willst einfach nur andere User angreifen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:37
In Antwort auf baumeisterbob1

Und wir hatten diese Phasen nie. Was machen wir nun?

Achso. Wahrscheinlich haben wir nie hart gearbeitet gell 😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:40
In Antwort auf baumeisterbob1

Du hast auch was von dem gelesen was hier steht? Oder willst einfach nur andere User angreifen?

Ich kann wieder nur sagen das man sieht wie unterschiedlich die Meinungen sind und gerade das suche ich hier eigentlich. Es beruhigt mich natürlich zu lesen das ich nicht die einzige bin und das bei anderen das vorbei ging. Ich kann natürlich nicht davon ausgehen das es bei mir auch so wird. Aber ich kann auch nicht davon ausgehen das es so wird wie die anderen sagen nämlich das wir uns trennen. Das weiß man nicht weil halt nicht jeder gleich ist.

Aber genau deswegen bin ich ja hier um das bei anderen zu lesen was da passiert ist, was sie versucht haben, woran es bei anderen lag usw um vll so zu finden was bei mir sein könnte. Danke für die vielen unterschiedlichen antworten.

Lasst uns keinen Machtkampf machen wer hier recht hat sondern sehen wie unterschiedlich es sein kann. Das wäre echt super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:42
In Antwort auf mf21839

Ich bin echt nicht beleidigt. Aus dem Alter bin ich raus.

Das hört sich auch schon viel besser an was von dir kommt.
Wegen dem daran arbeiten gebe ich dir völlig recht. ABer das tun wir ja echt schon die ganze Zeit und schon sehr lange. Wir überlegen ständig woran es liegen könnte, haben neue Dinge ausprobiert und in Erwägung gezogen uns zu trennen. ALs es mal soweit war das wir keine ahnung mehr hatten was wir tun sollten wäre es fast zu einer trennung gekommen aber das schaffen wir beide nicht weil wir uns so lieben und das einfach echt nicht wollen.

Du sagst es passt alles nicht zusammen und genau das ist der Grund wieso ich hier bin. Ich weiß nicht weiter.

Mal was banales: Bei dem ganzen Stress, nehmt ihr euch denn trotzdem noch zeit für euch als paar? Mal essen, ins kino, ect. Ohne handy, ohne mails, wirklich nur ihr zwei? Und wenn ja nehmt ihr diese zeit auch oft genug?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:46

Der 1. Vorschlag wurde schon mal ausprobiert und wie du sagst man tut was was man nicht will und das hat es bei mir nur schlimmer gemacht weil ich mich unter Druck gesetzt habe.

Der 2. finde ich klingt eigentlich gar nicht schlecht. Mein Hobby ist Sport aber zum abschalten bringt der mich irgendwie auch nicht.

Ich bin ein sehr schlimmer Denker und mach mir im leben wirklich viele Gedanken. WIe abschalten geht weiß ich gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:48
In Antwort auf baumeisterbob1

Mal was banales: Bei dem ganzen Stress, nehmt ihr euch denn trotzdem noch zeit für euch als paar? Mal essen, ins kino, ect. Ohne handy, ohne mails, wirklich nur ihr zwei? Und wenn ja nehmt ihr diese zeit auch oft genug?

Ja diese Zeit haben wir uns bewusst aus unserem Problem heraus wieder genommen. Denn die ging tatsächlich mal lange sehr unter. WIr unternehmen sehr viel und machen jeden Sonntag einen Handy freien Tag. Und ich genieße diese Tage so sehr das ist wirklich so fördernd für die Beziehung. Aber der Sex bleibt für mich dabei trotzdem irgendwie weg bei ihm dagegen kommt er an solchen Tagen immer mehr was eigentlich völlig klar ist wenn man miteinander zeit verbringt. ABer bei mir ist das nicht so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:52

Ja die kennen wir und leben wir aus wenn es mal dazu kommt. Darum finde ich es ja so schwierig weil genau das so schön ist aber ich es nicht von mir aus möchte obwohl ich es selber so schön finde jedes mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 12:00

Eine Schande is es nicht man profitiert ja davon wenn man sich Hilfe holt. Machen viel zu wenige. Vielleicht sollte ich das mal ansprechen ja.

Und übertrieben würde ich tatsächlich nicht sagen. Ich liebe den Stress mittlerweile und mir geht es eher schlecht wenn ich keinen habe. Dann bin ich unruhig und hab keinen klaren Kopf. Ich brauch immer irgend etwas zutun sei es praktisch oder mir um etwas Gedanken machen.

Daher gehe ich ja davon aus das wohl mein Problem ist. Mein Freund ist da ganz anders der kann wirklich komplett abschalten und dafür beneide ich ihn sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 12:06

Er lehnt es komplett ab darüber zu reden weil es für ihn in keinster weise in Frage kommt.

Asexuell hab ich jetzt mal sehr viel gelesen und das ist nicht der Fall. Denn es ist nicht so das ich den Sex komplett ausblende. Es ist nicht so das ich ihn abstoßend oder sonst was finde. Denn wie schon gesagt wenn sex vorkommt ist es mit das Schönste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 12:14
In Antwort auf mf21839

Er lehnt es komplett ab darüber zu reden weil es für ihn in keinster weise in Frage kommt.

Asexuell hab ich jetzt mal sehr viel gelesen und das ist nicht der Fall. Denn es ist nicht so das ich den Sex komplett ausblende. Es ist nicht so das ich ihn abstoßend oder sonst was finde. Denn wie schon gesagt wenn sex vorkommt ist es mit das Schönste.

Würde das Thema offene Beziehung auch damit abhaken. Er ist mit dir zusammen uns will auch nur dich. Würde ich grundsätzlich erstmal positiv sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 12:44

Ich denke nicht das du genug über mich weißt um so eine Diagnose festzustellen aber danke für deine Bemühung^^

Wie Baumeister sagt, dieses Thema brauchen wir nicht weiter zu besprechen.

Ich könnte mir vorstellen das vielleicht deine Ansätze nicht so passend für meine Sichtweise ist. WIr reden etwas aneinander vorbei. Was nicht schlimm ist sondern wie ich ja oft schon geschrieben habe gibt es einfach unterschiedliche Menschen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 13:04

ich respektiere deine Meinung sehr nur vermute ich das du der einzige bist der hier noch nicht verstanden hat worum es mir geht. Ich danke dir trotzdem für deine Zeit und deine Argumente.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 13:30

Ich empfinde es eher das du noch von allen der einzige bist der es nicht so versteht. Von den anderen habe ich den Eindruck das sie es schon verstanden haben. DU hast sehr starke andere Ansichten als ich, was ich aber nicht negativ sehe sondern wollte und will ich hier Erfahrungen und Tipps sammeln. Da kommen halt auch einfach welche die für mich nicht hilfreich sind und darunter fallen einfach deine Argumente die aber bei jemand anderem wieder bestimmt hilfreich sind drum finde ich jeder der hier was postet ist eine Bereicherung für viele andere Menschen die so ein Problem haben.

Um deine Meinung nochmal in Betracht zu ziehen: sämtliche Dinge wie 3er und offen ect kommen nicht in Frage weil die mein Partner ablehnt und sehr gegen Sexualität außerhalb der für ihn entsprechende Norm ist. Damit will ich sagen das die NOrm bei jedem anders ist aber bei meinem Partner ist alles was außerhalb der Beziehung an Sexualität passiert nicht in Ordnung für ihn.

Falls du jetzt wissen willst wie das für mich ist kann ich mit meinem Problem nur wieder sagen das ich keinerlei Bedürfnisse in der Hinsicht hab also auch kein Bedürfniss nach Experimenten außerhalb meiner Beziehung.

Ich hoffe du kannst besser nachvollziehen was ich hier möchte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 13:39

Ich denke ohne professionelle Hilfe wirst Du nie den Grund deiner sexuellen Unlust erfahren.

Was ich so zwischen den Zeilen lese, hörte sich das für mich viel zu sehr nach heiler Welt an. So als wäre alles in Seifenblasen gehüllt. Irgendwie fehlt mir da in allen Aussagen die Leidenschaft, die eine entsprechende Anziehung auslöst. Ich hoffe ihr wisst was ich meine

Was das Thema Stress angeht, glaube ich sogar, dass sie sich unbewusst darin flüchtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 13:54
In Antwort auf annakorte

Ich denke ohne professionelle Hilfe wirst Du nie den Grund deiner sexuellen Unlust erfahren.

Was ich so zwischen den Zeilen lese, hörte sich das für mich viel zu sehr nach heiler Welt an. So als wäre alles in Seifenblasen gehüllt. Irgendwie fehlt mir da in allen Aussagen die Leidenschaft, die eine entsprechende Anziehung auslöst. Ich hoffe ihr wisst was ich meine

Was das Thema Stress angeht, glaube ich sogar, dass sie sich unbewusst darin flüchtet.

Das regt zum Denken an. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 14:44

So konstruktiv deine Beiträge am Anfang waren... du schweifst jetzt doch ins missionieren um.
Die beiden wollen doch offensichtlich keine offene Beziehung. Da brauchst du nicht anerzogenen Moralvorstellungen kommen. Sex heißt nicht für jeden zwingend irgendwie druck abzulassen egal mit wem. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 22:35

Das ist eine lange Zeit 4 Jahre. Ich hab heute nach den ganzen Beiträgen und privaten Nachrichten mir überlegt, dass es so schwer ist da eine Antwort für sich selbst zu finden. Jeder hatte irgend ein Argument was sein könnte. Man muss es aber selbst für sich herausfinden aber genaus das ist irgendwie so schwer für mich.

Ich würde einen Rat zu Herzen nehmen und ausprobieren und zwar die Entspannung. Ich hab da heute drüber nachgedacht und wenn ich mich zurück erinnere an die Situationen in denen ich mal Lust zu Sex hatte, dann waren es immer Situationen in denen ich entspannt war. Sei es mal wenn wir am vorabend was getrunken hatten und ich am nächsten Tag einfach total müde und ko war und man nur im Bett liegt, oder Nachts wenn man eh entspannt sein sollte usw.

Vielleicht ist das wirklich bei mir der Auslöser dafür, weil ich eh ein sehr sensibler Mensch bin der sich gern in Dinge reinsteigert und sich viel zu viel Gedanken um alles macht.

Ehemann2006sep, wie lange seid ihr schon in der Paartherapie? Findest du das sie euch hilfreiche Tipps gibt die ihr umsetzen könnt?

Danke für deine Antwort, es tut immer schon mal gut zu wissen das es nicht bei einem allein so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 22:41

Sehr einfallsreich Aurorax3, das wäre wohl die einfachste Lösung. Aber keine für uns, da es nicht zutrifft danke trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 15:07

Das sind sehr schöne Beiträge, Chritianos auch von dir mal eine ganz andere Seite bis jetzt

Ich hoffe Ehemann2006, dass es bei euch was hilft und ihr damit einen Schritt weiter kommt in eurer Beziehung weil es einfach für alle beteiligten echt ein schweres Thema ist.

Kairi931, so wie du es beschreibst würde ich auch aufjeden Fall weiter machen wollen. Wir reden sehr viel drüber grad die letzten Tage ist es wieder richtig Thema und wir haben überlegt was wir gerade verändern sollten.

Ich seh es seid heute irgendwie auch positiv muss ich sagen. Man wird mal wieder wach gerüttelt weil man sich gerne in einer Gewohnheit vergisst und wir haben gestern beide gemerkt das wir sehr wenig miteinander reden in den letzten wochen. Nur das nötigste und eben wichtigste. Smalltalk eigentlich eher. Ich bin jemand der sehr viel redet aber er einfach gar nicht und ich gewöhn mich immer sehr sehr schnell an sein Verhalten und ergänze das dann. Reden seid den letzten Tagen viel mehr aber über andere Dinge nicht über Sex und das tut gerade echt gut. Vielleicht ist das manchmal wichtig das man an einen Punkt kommt wo etwas nicht passt um wieder aus dem Trott heraus zu finden. Es wird nicht die eigentliche Lösung sein für mein Problem aber ich gehe davon aus das es dazu beiträgt. Ich werd mich mal nach Tipps informieren wie ich besser abschalten kann. Das kann ich wirklich sehr schlecht...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 15:32

bitte nicht böse sein, mf21839, aber wieso bist du hier im forum gefühlt praktisch allzeit anwesend und beantwortest ausführlichst jeden einzelnen beitrag auf deinen thread, wenn du uns doch eingangs erklärt hattest, dass insbesondere zeitüberlastung bei dir und der daraus entstehende stress wohl der grund für euer partnerschaftsproblem sei???

ich denke du würdest wesentlich besser fahren, wenn du ab und an vielleicht mal 5 bis 10 minuten hand oder mund an deinen partner legen würdest, anstatt eine großangelegte, im ergebnis aber letztlich völlig unergiebige diskussion weiter und immer weiter zu befeuern.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 16:30
In Antwort auf mf21839

Das sind sehr schöne Beiträge, Chritianos auch von dir mal eine ganz andere Seite bis jetzt

Ich hoffe Ehemann2006, dass es bei euch was hilft und ihr damit einen Schritt weiter kommt in eurer Beziehung weil es einfach für alle beteiligten echt ein schweres Thema ist.

Kairi931, so wie du es beschreibst würde ich auch aufjeden Fall weiter machen wollen. Wir reden sehr viel drüber grad die letzten Tage ist es wieder richtig Thema und wir haben überlegt was wir gerade verändern sollten.

Ich seh es seid heute irgendwie auch positiv muss ich sagen. Man wird mal wieder wach gerüttelt weil man sich gerne in einer Gewohnheit vergisst und wir haben gestern beide gemerkt das wir sehr wenig miteinander reden in den letzten wochen. Nur das nötigste und eben wichtigste. Smalltalk eigentlich eher. Ich bin jemand der sehr viel redet aber er einfach gar nicht und ich gewöhn mich immer sehr sehr schnell an sein Verhalten und ergänze das dann. Reden seid den letzten Tagen viel mehr aber über andere Dinge nicht über Sex und das tut gerade echt gut. Vielleicht ist das manchmal wichtig das man an einen Punkt kommt wo etwas nicht passt um wieder aus dem Trott heraus zu finden. Es wird nicht die eigentliche Lösung sein für mein Problem aber ich gehe davon aus das es dazu beiträgt. Ich werd mich mal nach Tipps informieren wie ich besser abschalten kann. Das kann ich wirklich sehr schlecht...

 

Erstens, ich finde es sehr gut, dass du das Problem wahrnimmst und nach einer Lösung suchst.
Eine offene Beziehung kommt aber wirklich nicht für jeden in Frage; ich würde auch sicher nicht gleich zusagen, wenn meine Frau mir so etwas vorgeschlagen hätte...

So wie ich es sehe, bist du mit anderen Themen komplett "ausgelastet" im Kopf; gepaart mit geringerem Sex-Bedarf bei dir sind längere "Durststrecken" für dich kein Problem.

Wie sieht's abends aus? Kannst du dir vorstellen, deinem Mann z.B. beim Masturbieren "leicht zu helfen"?
Etwas erotisches lesen bzw. vorlesen? Beim gemeinsamen Spazieren auch mal in einen Sex-Shop hineinshauen, "nur gucken"?

Glaubst du, eine zweite Frau beim Sex könnte für dich akzeptabel sein? Denn das ist m.E. etwas anderes, als gleich die offene Beziehung... Du wärst ja auch dabei, wenn auch nur passiv; und wer weiß, vielleicht bekommst du dann Lust?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 16:58
In Antwort auf eila_12722774

bitte nicht böse sein, mf21839, aber wieso bist du hier im forum gefühlt praktisch allzeit anwesend und beantwortest ausführlichst jeden einzelnen beitrag auf deinen thread, wenn du uns doch eingangs erklärt hattest, dass insbesondere zeitüberlastung bei dir und der daraus entstehende stress wohl der grund für euer partnerschaftsproblem sei???

ich denke du würdest wesentlich besser fahren, wenn du ab und an vielleicht mal 5 bis 10 minuten hand oder mund an deinen partner legen würdest, anstatt eine großangelegte, im ergebnis aber letztlich völlig unergiebige diskussion weiter und immer weiter zu befeuern.

Wird nicht böse aufgefasst und ist eine berechtigte Frage.

Ich kann aber sagen, dass das nicht so ist wie du es meinst. Ich bin ausschließlich online wenn mein Freund nicht da ist und das was ich hier ja mache ist ja keine Zeitverschwendung im negativen Sinne sondern bin ich hier, damit ich für unsere Beziehung was tun kann. Ich chatte hier ja nicht einfach so rum um Kontakt zu knüpfen.

Dazu hatte ich die letzten 2 Tage frei und es gibt ja auch das Handy mit dem man in der Pause oder in der Arbeit auch etwas beantworten kann. Das muss ja nicht gleich bedeuten das ich zuhause sitze und meine Zeit damit vergeude.

Unergiebige Diskussionen finde ich nicht richtig. Denn mir bringt das hier sehr viel was ich gar nicht gedacht hätte. Ich bekomme auch sehr tolle hilfreiche privat Nachrichten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 17:03
In Antwort auf heva38

Erstens, ich finde es sehr gut, dass du das Problem wahrnimmst und nach einer Lösung suchst.
Eine offene Beziehung kommt aber wirklich nicht für jeden in Frage; ich würde auch sicher nicht gleich zusagen, wenn meine Frau mir so etwas vorgeschlagen hätte...

So wie ich es sehe, bist du mit anderen Themen komplett "ausgelastet" im Kopf; gepaart mit geringerem Sex-Bedarf bei dir sind längere "Durststrecken" für dich kein Problem.

Wie sieht's abends aus? Kannst du dir vorstellen, deinem Mann z.B. beim Masturbieren "leicht zu helfen"?
Etwas erotisches lesen bzw. vorlesen? Beim gemeinsamen Spazieren auch mal in einen Sex-Shop hineinshauen, "nur gucken"?

Glaubst du, eine zweite Frau beim Sex könnte für dich akzeptabel sein? Denn das ist m.E. etwas anderes, als gleich die offene Beziehung... Du wärst ja auch dabei, wenn auch nur passiv; und wer weiß, vielleicht bekommst du dann Lust?

Danke für deine Antwort. Also eine andere Frau würde ich nicht wollen auch keinen anderen Mann.

Dazu bin ich und auch er viel zu schüchtern und fühlen uns in vertrauter Umgebung auf jeden Fall mehr wohl. Das offene würde ich in dem Fall sogar bevorzugen. Klingt für manche vielleicht blöd aber wir haben hier ja schon gesehen wie unterschiedlich alle sind.

Mir vorstellen ja aber an der Umsetzung würde es dann wieder scheitern. Ich kann das echt so schwer erklären wie das genau ist weil es ein Gefühl ist und das kann man manchmal nicht genau beschreiben.

Es ist einfach wirklich kein Verlangen da. Vielleicht sogar bisschen Scham?! Ich weiß nicht genau. Manchmal kann ich es besser beschreiben. Heute fällt es mir schwer

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 19:33

Wir sind auch in der ähnliche Situation und das auch noch nach 30 Jahren Ehe. Die ungleiche Situation hat sich nicht geändert. Die Bedürnisse sind unterschiedlich und bleiben unterschiedlich. Das schwierige ist nur, das meine Frau entscheidet wann es Sex gibt. Einfach nur kuscheln bei einem Glas Wein, Kerzen anzünden und sich nahe sein das mag sie auch nur sehr selten. Dafür hat sich bei uns ein Ritual eingespielt, dass wir es uns am Wochenende vor dem Aufstehen immer gemütlich machen im Bett. Da ist dann auch Raum für Sex. Rituale in einer Beziehung sind sehr wichtig. Vielleicht findet ihr auch ein gemeinsames in diese Richtung. Rückblickend betrachtet, hätte ich die Beziehung beenden sollen. Das Ungleichgewicht auszuhalten ist anstrengend und macht nicht wirklich glücklich. Zum Glück tritt das oft im Alltag zurück. Aber jetzt wo die Kinder aus dem Haus sind schlägt das zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 23:25
In Antwort auf mf21839

Der 1. Vorschlag wurde schon mal ausprobiert und wie du sagst man tut was was man nicht will und das hat es bei mir nur schlimmer gemacht weil ich mich unter Druck gesetzt habe.

Der 2. finde ich klingt eigentlich gar nicht schlecht. Mein Hobby ist Sport aber zum abschalten bringt der mich irgendwie auch nicht.

Ich bin ein sehr schlimmer Denker und mach mir im leben wirklich viele Gedanken. WIe abschalten geht weiß ich gar nicht mehr.

Wann seid ihr denn das letzte mal zusammen im Urlaub gewesen? So für 2 Wochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 13:35

kennen wir uns, mein herz???
so unfreundlich wie du reden über mich nämlich meist nur jene männer, deren impotente nudel partout nicht wollte, obwohl sie unter zuhilfenahme einer lupe intensivst stimuliert wurde. mit der pinzette natürlich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 5:34

Was bist du denn für einer? Das Hakelhexchen tut mir richtig leid, dass es die Hände solcher Kreaturen wie dich an sich abwischen lassen muss! Bäh, wie eklig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 5:37
In Antwort auf eila_12722774

kennen wir uns, mein herz???
so unfreundlich wie du reden über mich nämlich meist nur jene männer, deren impotente nudel partout nicht wollte, obwohl sie unter zuhilfenahme einer lupe intensivst stimuliert wurde. mit der pinzette natürlich..

Super, genau die passende Antwort auf ein derartiges Scheusal. Liebste Grüße, Lou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hormone absetzen - Abbruchblutung / Zyklus - NFP
Von: user22489
neu
23. Februar 2018 um 20:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam