Forum / Sex & Verhütung

Sexorte finden (geduldete)

Letzte Nachricht: 18. September um 19:39
S
subtil
16.09.22 um 0:09

Bitte nicht die FKK Strände und Verzeichnisse Deutschlands aufzählen, so etwas suche ich ausdrücklich nicht, FKK ist etwas komplett anderes.

Ich kannte drei Orte in Bayern, an denen sich Menschen getroffen haben, die Erregung zeigen und sehen wollten und denen es auch nicht zuwider war, es live zu sehen, wenn es einvernehmlich zu sexuellen Handlungen kam, z. B. weil Paare anwesend waren, die sich inspirieren haben lassen oder weil zwei Menschen vor Ort Gefallen aneinander gefunden hatten. Wer sich nicht öffentlich vergnügen wollte, verließ den Ort. Auch Handlungen an sich selbst waren dort alltäglich. Anders herum beschützte man sich auch gegenseitig vor ungewollten Übergriffen. Und wenn jemand einfach nur vollständig bekleidet durch spazieren wollte, war das genauso ok wie seine Geschlechtsorgane zu zeigen. Es war einfach Raum für alles.

Leider fielen diese Plätze neuen Nutzungen zum Opfer, weshalb ich auf der Suche bin. Wenn ihr solche Orte kennen solltet:

- wie habt ihr die gefunden? Sprich, wo suche ich wonach, um wieder welche zu finden?

- wollt ihr mir direkt Adressen nennen? Gerne auch nur ankündigen und dann in einer Nachricht schreiben.

Mehr lesen

fuechslein-101
fuechslein-101
16.09.22 um 9:47

Ich wusste gar nicht, dass es solche Orte überhaupt gibt...

Gefällt mir

S
subtil
16.09.22 um 11:49

Ergeben sich immer mal wieder. Meist beginnend mit einem Paar, das sich vergnügt und keinen Ärger bekommt, sondern stattdessen das Interesse anderer weckt. Es spricht sich herum im Ort. Allerdings sind die in der Regel von den Anwohnern, der Gemeinde etc mit einem Augenzwinkern der Art "die da draußen sind nicht ganz dicht" geduldet und definitiv nicht katalogisiert. Die Gemeinden wollen auch nicht, dass die öffentlich genannt werden. Deshalb etwas schwer zu finden. Ich hatte das Glück, eine Art "Bucht im Waldrand", einen Abschnitt Seeufer und eine ehemalige Werkshalle zu kennen, wo es so war.

Die Werkshalle ist abgerissen, also Indoor ist nicht mehr. An den Waldrand hin wurde die Siedlung erweitert und dort ein Spielplatz angelegt und am See ist jetzt ein Sup-Zentrum.

Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
16.09.22 um 12:07
In Antwort auf subtil

Ergeben sich immer mal wieder. Meist beginnend mit einem Paar, das sich vergnügt und keinen Ärger bekommt, sondern stattdessen das Interesse anderer weckt. Es spricht sich herum im Ort. Allerdings sind die in der Regel von den Anwohnern, der Gemeinde etc mit einem Augenzwinkern der Art "die da draußen sind nicht ganz dicht" geduldet und definitiv nicht katalogisiert. Die Gemeinden wollen auch nicht, dass die öffentlich genannt werden. Deshalb etwas schwer zu finden. Ich hatte das Glück, eine Art "Bucht im Waldrand", einen Abschnitt Seeufer und eine ehemalige Werkshalle zu kennen, wo es so war.

Die Werkshalle ist abgerissen, also Indoor ist nicht mehr. An den Waldrand hin wurde die Siedlung erweitert und dort ein Spielplatz angelegt und am See ist jetzt ein Sup-Zentrum.

Ich denke mal, wenn es vor Ort eine entsprechende Szene gibt, wird diese auch neue Möglichkeiten finden, ihrem "Hobby" zu fröhnen. 

Gefällt mir

hardy
hardy
16.09.22 um 14:38

Na, solche Orte gibt es doch überall in größeren Städten und heißen Pornokino oder Swingerclub.

Außerhalb etwas finden wird nicht einfach, denn Ordnungsamt und Stadt schaut mittlerweilen genau hin und versuchen solche Orte aus ihrem Bereich herauszuhalten. So waren rund um Stuttgart 2-3 Plätze als "Schwulentreffs" öffentlich bekannt (meißt Waldstücke), welche aber inzwischen streng kontrolliert werden.
Von daher denke ich nicht, dass du öffentlich Adresse von Orten findest, wie du suchst.

Aber weshalb muss es denn immer in der Öffentlichkeit sein? Zu knausrig für das Eintrittsgeld beim Swingerclub oder PK? Darf es die Frau nicht mitbekommen? Also ich kann mir besseres vorstellen, als in einem Rudel von sabbernden Menschen zu stehen, welche sich an ihren Geschlechtsteilen herumspielen. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

fuechslein-101
fuechslein-101
16.09.22 um 16:04
In Antwort auf hardy

Na, solche Orte gibt es doch überall in größeren Städten und heißen Pornokino oder Swingerclub.

Außerhalb etwas finden wird nicht einfach, denn Ordnungsamt und Stadt schaut mittlerweilen genau hin und versuchen solche Orte aus ihrem Bereich herauszuhalten. So waren rund um Stuttgart 2-3 Plätze als "Schwulentreffs" öffentlich bekannt (meißt Waldstücke), welche aber inzwischen streng kontrolliert werden.
Von daher denke ich nicht, dass du öffentlich Adresse von Orten findest, wie du suchst.

Aber weshalb muss es denn immer in der Öffentlichkeit sein? Zu knausrig für das Eintrittsgeld beim Swingerclub oder PK? Darf es die Frau nicht mitbekommen? Also ich kann mir besseres vorstellen, als in einem Rudel von sabbernden Menschen zu stehen, welche sich an ihren Geschlechtsteilen herumspielen. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.

 

Also unsere Stadt hat knapp 60000 Einwohner, der nächste Swingerclub ist gut 75, das nächste PK 100 km entfernt. Ich weiß allerdings auch nicht, ob es hier überhaupt eine entsprechende Szene gibt, die solche Gelegenheiten brauchen bzw nutzen würden. Ich weiß aber, dass es hinter der Neiße, vor allem rehts und links der A 4 nach Breslau eine recht agile Szene gibt. die aber unter sich bleiben will. Die vereinbaren ihre Treffen ausschließlich telefonisch, und da braucht man als Deutscher nicht anrufen; zumal da auch eine deutlich jüngere Altersgruppe agiert. 

Gefällt mir

S
subtil
18.09.22 um 14:50

Hier ist ein Problem, dass man unter anderem die Anonymität der Szene mag. Man sieht sich zufällig dort, nicht verabredet. Man kennt sich nicht und man lässt das Smartphone zuhause. An allen Orten, die ich kannte, war eben das der Gag an der Sache. Keine Gefahr, dass man sich und vielleicht noch mit einem spontanen Sexualpartner im Netz wiederfindet. Natürlich entstanden daraus auch oftmals Beziehungen, aber ich selbst hatte nie eine solche. Ich ging gerne spazieren dort, habe Outfits ausprobiert, habe Männer gesehen, mit manchen spontan ein bisschen Zeit verbracht, bin wieder gegangen.

2 -Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
18.09.22 um 15:32
In Antwort auf subtil

Hier ist ein Problem, dass man unter anderem die Anonymität der Szene mag. Man sieht sich zufällig dort, nicht verabredet. Man kennt sich nicht und man lässt das Smartphone zuhause. An allen Orten, die ich kannte, war eben das der Gag an der Sache. Keine Gefahr, dass man sich und vielleicht noch mit einem spontanen Sexualpartner im Netz wiederfindet. Natürlich entstanden daraus auch oftmals Beziehungen, aber ich selbst hatte nie eine solche. Ich ging gerne spazieren dort, habe Outfits ausprobiert, habe Männer gesehen, mit manchen spontan ein bisschen Zeit verbracht, bin wieder gegangen.

Ich sehe das aber auch als eine ein wenig riskante Geschichte, wenn diese Treffen völlig spontan ablaufen. Stichwort sexuelle Gewalt, die man ja leider nie völlig ausschließen kann. Wie schützen sich vor allem Frauen an solchen Orten dagegen, wenn ein Nein nicht akzeptiert wird?

Gefällt mir

S
subtil
18.09.22 um 19:39

Bisher habe ich immer erlebt, dass alle vor Ort mit beobachtet haben, ob alles einvernehmlich abläuft.

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers