Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexlügen ist da was dran?

Sexlügen ist da was dran?

16. Januar 2008 um 11:12

1. Ich denke nie an meinen Ex
Angeblich erinnern sich 11 Prozent der Frauen beim Sex an einen ihrer Ex-Partner. Boah. Wie viele Ihrer Ex-Häschen denken heute Nacht wohl an Sie? Andererseits: An wen denkt Ihre Freundin wohl? Tja.

Auch außerhalb des Schlafzimmers hat Ihre Liebste sich schon gefragt: Was, wenn Dietmar doch der Richtige für mich war? Oder sich erinnert, wie sie und ihr Ex Silvester 2000 zusammen das Feuerwerk betrachteten und sich ewige Liebe schworen.

Um sicherzugehen, dass Sie in ihrem Kopf immer die Nase vorn haben, müssen Sie ihr gut zuhören. Denn Frauen reden über ihren Ex. Und seine Fehler. Kam er immer zu spät? Stellen Sie sicher, dass Sie immer pünktlich auf der Matte stehen. Er rief nie an? Greifen Sie mindestens einmal am Tag zum Hörer. Er hatte nie Lust, mit ihr in die Oper zu gehen? Okay, das geht zu weit.

2. Ich habe Kopfschmerzen
Natürlich haben Frauen auch manchmal Kopfschmerzen. Aber warum immer, wenn man anfängt, sie zärtlich zu streicheln? Die Wahrheit, warum sie gerade nicht will, liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen Punkt a, b und c.

a) Sie haben was falsch gemacht. Überlegen Sie noch mal: Haben Sie sich fürs Essen bedankt? Sich entschuldigt, dass Sie zu spät gekommen sind? Oder haben Sie etwa wieder Ihre Dino-Boxershorts an?
b) Sie kommt nicht in Stimmung, denn morgen steht ja das Staatsexamen, Vorstellungsgespräch, Robbie-Williams-Konzert an. Dagegen ist Sex irgendwie so... banal!
c) Sie hat unrasierte Beine.

3. Ich liebe dich so, wie du bist
Schon als sie als kleines Mädchen mit ihren Puppen spielte, hat sie sich ausgemalt, wie ihr Märchenprinz sein würde: ein PlayStation spielender Typ, der schnarcht und seine abgeschnittenen Zehennägel über dem Fußboden verteilt.
Geben Sie's zu. Sie wissen genau, warum Sie diese Eigenschaften am Anfang Ihrer Beziehung vor ihr versteckt haben. Noch mehr nervt Frauen nur mangelnde Aufmerksamkeit.
Laut einer GfK-Umfrage sind die störendsten Eigenschaften männlicher Partner: dass sie zu selten Blumen mitbringen (sagen 48,4 % der Frauen), dass man immer hinter ihnen herräumen muss (41,5 %) und dass sie ihrer Partnerin nie sagen, wie wichtig sie ihnen ist (31,7 %).

4. Es ist okay, wenn ich nicht komme
Denken Sie mal drüber nach: Ist es okay, wenn Sie beim Sex keinen Orgasmus haben? Na, also. Manchmal ist Ihre Freundin vielleicht zu müde oder abgelenkt. Das ist normal.

Aber wenn sie beim Thema Orgasmus grundsätzlich mit den Schultern zuckt, nimmt sie nur Rücksicht auf Sie. Zeigen Sie ihr, dass sie wichtiger ist als Ihr Ego - und fragen Sie sie, wie sie es gern hätte.

5. Die Größe ist egal

Das stimmt. Solange Ihr Penis nicht steif ist. Was in Männerumkleidekabinen bestaunt wird, kommentieren Frauen mit einem gleichgültigen Schulterzucken. Was zählt: Wie groß Ihr Ständer ist.

Ein Mini-Penis unter 10 Zentimetern im erigierten Zustand muss technisch schon einiges bieten, um eine Frau wirklich zu beeindrucken. Bei mehr als 19 Zentimetern könnte sie Ihren Unten-ohne-Anblick mit einem schmerzverzerrten Gesicht kommentieren.

Wie auch immer es aussieht: Egal ist an Ihrem Ding gar nichts.

6. ...aber du hast den Größten!

Dieses freundliche Kompliment machen Frauen jedem Mann, der einen durchschnittlich großen Schwanz hat. Um sein Selbstvertrauen zu pushen. Sie meint es nur gut, wirklich

7. Meine Lieblingsstellung ist die Missionarsstellung

Immer, wenn's in die Horizontale geht, wirft sich Ihre Liebste auf den Rücken. Dann muss das wohl ihre Lieblingsstellung sein, nicht wahr? Genau, es ist nicht wahr.

Ihre Lieblingsstellung ist vermutlich die Reiterstellung, in der sie sich so bequem selbst fingern kann. Oder Doggy Style: exzellente G-Punkt-Trefferquote. Leider kommen beide Stellungen nicht infrage. In der Reiterstellung will sie Ihnen nicht ihre auf und ab hüpfenden Teigfladen (Selbstbild) präsentieren. Und von hinten hätten Sie ja uneingeschränkte Sicht auf ihren von Cellulitis gepeinigten Brauereipferdhintern. Plärr

Tipp: Machen Sie das Licht aus und lassen Sie sie sich austoben.

8. Deine Kumpels sind nett!

Sie haben nur zwei Sorten von Kumpels. Zum einen ungepflegte Verrückte, die Sie nachts um drei überreden, rohe Eier in offene Schlafzimmerfenster zu werfen. Frauen hassen diesen Typ und werden alles versuchen, ihn aus Ihrem Leben zu verbannen (und damit auch Ihre eigene ungepflegte Eierseite).

Die anderen Freunde sind so wie Sie: witzig, höflich, freundlich, gut aussehend - und potenzielle Partner für Ihre Braut. Tja, und wahrscheinlich flirten sie deshalb auch hinter Ihrem Rücken miteinander. Wie nett

9. Ich mag dein Sperma

Ausnahmen bestätigen die Regel: Frauen, die sich einen Brie-Käse in den Ofen hauen, um ihn dann genussvoll in ihrem Mund auszuwringen - die könnten in der Tat Gefallen am Geschmack Ihres Spermas finden.

Für alle anderen bleibt es eine Körperflüssigkeit, die in einer Reihe mit Spucke und Schnupfen zu nennen ist. Und die schluckt sie nur Ihnen zuliebe! Rührend.

10. Du hast zu viel für die Blumen/den Ring/das Paris-Weekend ausgegeben

Nein, haben Sie nicht.

11. Ich habe erst mit drei Männern geschlafen

Die Psychologin Terri Fisher befragte 105 amerikanische Studentinnen zwischen 18 und 25 nach der Anzahl ihrer Sexpartner.

Eine Gruppe wurde an einen Lügendetektor angeschlossen (dass der nicht funktionierte, behielt Mrs. Fisher für sich). Eine andere wurde schriftlich befragt, ohne den Frauen Anonymität zuzusichern.

In der letzteren Gruppe ergab sich ein Durchschnitt von 2,6 Sexpartnern. Die Lügendetektor-Gruppe allerdings hatte sich schon mit durchschnittlich 4,4 verschiedenen Männern durch die Laken gewälzt.

Fazit: Amerikanische Frauen amüsieren sich gern mit mehreren Männern - wollen aber nicht, dass jemand davon erfährt. Aber wir sind ja nicht in den USA. Hier kann eine Frau doch von ihren 78 One-Night-Stands erzählen, ohne von Ihnen schräg angeguckt zu werden. Oder?

12. Schöne Männer finde ich uninteressant

Richtig. Genau, wie Sie Frauen mit großen Brüsten und Wespentaille verabscheuen.

Der Anblick eines gut gebauten Mannes schmeißt auch bei Frauen ganz gern mal das Kopfkino an (Mann rettet Frau vor Riesen-Mammut, Mann wird im Bett zum wilden Tier etc.).

Aber: In einer Emnid-Umfrage gaben 64 Prozent der befragten Frauen an, dass schöne Männer zur Untreue neigen könnten.
Ihre Abneigung gegen makellose Männer ist also reiner Selbstschutz. Die Liebe zu Ihrer Plauze leider auch. Autsch.

13. Du bist der Beste, den ich je hatte

Das ist eine ganz einfache Rechnung: Sogar in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihre Freundin wirklich nur drei Sexpartner vor Ihnen hatte, stehen die Chancen 1:4, dass Sie auf dem Siegertreppchen ganz oben stehen. Und die Bronzemedaille geht an... Na. Nehmen Sie's nicht so schwer.

Insgesamt hat Ihre Freundin schließlich weniger an Ihrem Sexleben auszusetzen als Sie. In einer Durex-Studie gaben 46 % der Frauen an, zufrieden mit ihrem Sex zu sein. Bei den Männern stimmten der Aussage 3 % weniger zu.

14. Ich will auch nicht heiraten

Das betont sie in den ersten paar Wochen. Danach wird sie eine Weile schweigen und Sie werden davon ausgehen, dass sich an ihrem anfänglichen Statement nichts geändert hat.

Doch hinter ihrer lebenslustigen Fassade brodelt bereits ein teuflischer Plan: Da-da-dada-da-da-dada (Hochzeitsmelodie).

Merke: Wenn eine Frau Sie nach fünf Monaten noch nicht verlassen hat, schmiedet sie Ehepläne. Frauen vertrödeln ihre wertvolle Fruchtbarkeitszeit nicht mit einem Typen, den sie für eheuntauglich halten. Allerdings sind sie auch nicht so blöd, ihre heimlich gekauften Brautmoden-Kataloge auf dem Klo liegen zu lassen - weil sie wissen, dass Sie dann sofort die Flucht ergreifen.
Aus diesem Grund sagen sie auch Dinge wie: Ich finde es spitze, dass du dich immer noch jeden Freitag mit deinen Freunden an den Rand der Alkoholvergiftung säufst! Hören Sie ihre Zähne knirschen, wenn sie lächelt?

5. Es ist nicht schlimm, wenn du mal keinen hochbekommst

Was soll sie auch sagen, wenn Sie mit zitterndem Kinn vor ihr sitzen? Am liebsten würde sie selbst in Tränen ausbrechen. Denn Ihr Körper hat ihr gerade unmissverständlich klargemacht, dass er kein Interesse an einer Vereinigung mit ihrem hat.

Es ist wegen ihres Hängebusens, oder?

16. Ich befriedige mich nicht selber

Warum sollte sie? Sie bekommt es doch vom Besten besorgt (Ihnen).

Aber manchmal ist es ihr einfach zu anstrengend, an Verhütung zu denken, Ihnen den Weg zu ihren Hotspots zu weisen und sich gleichzeitig darauf zu konzentrieren, nicht plötzlich an irgendetwas anderes zu denken als an SEX.

Der Weg zum einfachen, schnörkellosen Orgasmus: Schublade auf, Vibrator an.

17. Aber ich finde es völlig okay, wenn du es dir selbst besorgst

Natürlich nicht. Sie bekommen es schließlich von der Besten besorgt (ihr)!

Na gut, mit dem einen oder anderen Handjob unter der Dusche kommt sie vielleicht noch klar. Aber sobald Sie sich von Foto- oder Videomaterial inspirieren lassen, ist Schluss mit lustig.

Sie glauben vielleicht, das hat mit Ihrem tatsächlichen Sexleben nicht viel zu tun - Ihre Freundin aber fühlt sich ernsthaft betrogen, wenn Sie sich auf Gina einen runterholen.

18. Ich mag keine Pornos

Richtig ist: Sie mag keine Billig-Sexfilme. In Tabulose Sachsen-Girls auf Achse stören sie vor allem die vielen Nahaufnahmen, die furchtbare Tonqualität und diese fiese Couchgarnitur.

Ebenso falsch liegen Sie wiederum mit selbst ernannten Frauenpornos, in denen Hippies und Waldschrate politisch korrekt übereinander herfallen. Gut gemachter Hardcore - z.B. von Digital Playground (Island Fever, Pirates) - ist das, was auch Frauen anmacht.

Aber zusammen angucken? Muss nicht sein (siehe Punkt 17)

19. Ich bin noch nie fremdgegangen

Verschiedene Umfragen ergeben, dass circa die Hälfte aller Frauen schon mal fremdgegangen ist. Tja, diese Zahlen sind untertrieben.

Der Großteil der Frauen geht nämlich heimlich fremd. Heimlich bedeutet, es niemandem zu sagen - außer der besten Freundin natürlich. Aber ganz gewiss nicht dem Umfrage-Fuzzi von der Gewis.

Oder Ihnen! Haha.

20. Meine Freundinnen und ich reden nicht über Sex

Haben Sie etwa bei Punkt 19 nicht zugehört? Die beste Freundin einer Frau weiß nicht nur als Einzige von ihren Sex-Eskapaden außer Haus. Sie weiß auch alles über den Sex mit Ihnen.

16. Januar 2008 um 12:27

Tja, schade....
dass wir immer genau das bekommen, was wir verdienen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 22:09

Sie sagt:
"nein, schatz heut geht es leider nicht / oh bitte nimm es ihr nicht kumm / doch die migräne bringt sie um.

und eifersüchtig ist sie nicht / dafür ist sie gar nicht der typ / es geht ihr nur um das prinzip.

du bist viel besser als ihr ex / wie sehr sie deine mutter schätzt / sie schuhe waren runtergesetzt.

ein paar minuten schnelles glück / oh ja, das reicht ihr absolut / oh mann! oh mann! du warst so gut!

es ist nicht wichtig ob du geld hast oder nicht / es kommt auch nicht auf die figur an, aufs gewicht / und ob du haare hast ganz dünne oder volle / die größe spielt gar keine rolle

- frauen lügen nie!
(annett lousian - die wahrheit)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper