Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexismus, die Frau als Objekt

Sexismus, die Frau als Objekt

29. Februar 2012 um 21:56

Es ist ein Thema das mich sehr belastet und ich wollte einfach mal eure Meinungen dazu hören. Früher war ich immer der Meinung, dass nur Emanzen gegen Sexismus wären und empfand es als spießig und prüde. Heute denk ich anders da drüber. Ich bin 20 Jahre alt und werde täglich damit konfrontiert. Es geht dabei nicht so sehr darum, dass ich mich erniedrigt fühle, wenn ich mal ein Kompliment zu meinem Äußeren bekomm, ist ja auch mal gamz schön. Viel mehr geht es darum, dass sich nur noch alles darum dreht. Frauen sind das Lustobjekt der Männer. Wenn ich mit meinen Freunden ausgehe, ist das Hauptthema: "geile Tussi". Es wird jeder Frau hinterhergeschaut und über jeder Frau geredet, nur über die hübschen, versteht sich. Das ist ein Punkt der mich sehr belastet. Viele sagen dass ich ganz gut aussehe, und trotzdem stellt mich jede andere gut aussehende Frau in den Schatten, weil sie mein Aussehen zu etwas trivialen macht. Gut auszusehen ist die Vorraussetzung schlecht hin um überhaupt (als Frau) einen gesellschaftlichen Wert zu haben. Und dennoch wird es uns nie ermöglichen uns zu verwirklichen, weil uns beigebracht wird, dass Aussehen das einzig wichtige ist, (nicht dass das jemand wort wörtlich so sagen würde, aber man sieht ja wie hübsche Frauen im Gegensatz zu weniger Attraktiven behandelt werden), nur ist die Konkurrenz so dermaßen hart, dass man in diesem Buisness (es sei denn man is so schön wie Megan Fox oder Jessica Alba) nur untergehen wird. Ich kann es einfach nicht mehr hören, wie geil doch diese is, oder wie scharf jene ist. Das hat hierbei nur zu einem gewissen Teil mit Eifersucht zu tun. Klar bin ich da etwas eifersüchtig (v.a. wenn mein Freund sowas sagt), nicht aber weil die Frau hübsch ist, sonder weil darüber soviel geredet wird, als ob es das wichtigste wär, und dadurch fühle ich mich natürlich unwichtig, weil ich vllt nich ganz so scharf bin. Ich hab das Gefühl permanent verglichen zu werden. Männer tragen einen Konkurrenzkampf zwischen uns aus, der an sich gar nich so existieren würde. Wie empfindet ihr das?

7. März 2012 um 14:04

So jetzt stelle ich dein Weltbild Mann einmal auf den Kopf ,
liebe Lillyjane1,

du gehst davon aus, das es die hingucker Frauen schlechthin leichter haben und die normalsterbliche Frau ständig um die Liebe bangen muss, weil es ja schärfere Hasen gib.

Weit gefehlt, denn der Mann redet zwar gerne über diese Frauen und schaut auch gerne mit tief seufzten Blick hin.

Weil im Moment genau der Typ Frau als Männerideal / Statussymbol als sexuell anziehend probagiert wird, aber mit Liebe was ja ein menschliches Grundbedürfnis ist, hat das nichts zu tun.

Denn zusammensein und lieben wollen sie dann wie du sagst die etwas trivialen Frauen. denn bei denen passt für sie ( dem Mann)das Gesamtbild von innen und außen und der Mann erkennt normalerweise die Besonderheiten/ Reize, die er besonders schön an dieser Frau findet.

Und jede Frau hat Ihre eigenen Reize/ Besonderheiten( siehe auch Dove Aktion 2012 ), die von dem Mann vom sie geliebt werden als einzigartig empfunden werden. Leider tun sich manche junge Männer schwer, das Ihrer Liebsten beizubringen.

Was bei dem anderen Geschlecht als schön, anziehend und besonders reizvoll / verlockend wahrgenommen wird, um das Gefühl von Liebe, Wärme und Geborgenheit entwickeln zu können prägt sich bereits in der Kindheit ein.

Tja, meine Liebe, ob da Jessica Alba oder Megan Fox in den Kinderwagen geschaut hat, glaub ich jetzt nicht wirklich und ist ziemlich unwahrscheinlich.

Das diesen vermeidlich scharfen Hasen, zwar selten ein Wunsch abgeschlagen wird, mag wohl so sein, aber ob sie von dem Typen wirklich geliebt werden, oder nur als aktuelles Statussymbol männlicher Begierde missbraucht werden, steht meistens auf einen anderen Blatt. So das der gesellschaftliche Wert einer Frau, nicht wirklich mit sexuellen Träumen die laut bekundet werden, von Mann verbunden ist

Das zwar Männer von diesen scharfen Hasen träumen und dieses verbal bekunden wie mit aussagen wie ist die Scharf oder ist das aber eine geile Tussi , verfügen die wenigsten Männer über das extreme Selbstbewusstsein um mit solchen Frauen auch langfristig zusammen zu sein.

Denn als Mann ständig dem Balz und Revierverhalten, von potenziellen Nebenbuhlern ausgesetzt zu sein, erfordert eine extreme Stärke die, die wenigsten haben.

Und ob der normalo Mann dann sexuell kann, wenn dieser super perfekte scharfe Hase überraschend vor Ihm steht, na ja im Traum schon, aber im wirklichen Leben wohl ehr nicht.

Da ich doppelt so alt bin wie du, kann ich jeder jungen Frau nur raten die eigenen und speziellen Reize und Besonderheiten die jede hat zu finden, betonen, und dem Mann an Ihrer Seite zu zeigen, das anderen Männern diese Besonderheiten auch gefallen könnten.

Denn die Männer wollen ja auch nur eins als ganzer Mensch wie sie sind geliebt werden, und die Anerkennung erhalten die sie sich wünschen und nicht das der Mensch den sie lieben mit dem nächst besten abhaut. Da haben wohl Mann und Frau etwas gemeinsam .

LG Angeltogo

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 23:30

Das gibts auch anders herum.....
Hi,

also ehrlich gesagt klingt das so, als hättest du Probleme mit deinem Selbstbewusstsein! Ich bin nicht die schlankste, aber finde mich eigentlich sehr hübsch und bin zufrieden mit mir und dies strahle ich aus! Ich bekomme regelmäßig nette Blicke von Männern und ich bin alles andere als eine Megan Fox!

Frauen sind offene Lustobjekte da hast du recht!

Aber auch Männer werden als Lustobjekte behandelt, nicht ganz so öffentlich wie Frauen!

Drei Beispiele:
1.
Meine Schwestern, ein paar Freundinnen und meine Mutter waren auf dem Weg nach Hause. Unser damaliger Nachbar hatte eine Sauna im Keller. Um zu unserer Haustür zu gelangen mussten wir am Keller unseres Nachbarn vorbei.
An diesem Abend stand sein ältester Sohn nackt im Keller, hat nicht erwartet das da ein gackernder Hühnerhaufen vorbeiläuft! Eine von den Mädels hat ihn gesehen und hat zu uns anderen rüber gerufen, dass er dort nackt steht. Sofort sind wir alle zu dem kleinen Fenster gerannt und wollten mal gucken und mal sabbernd am Fenster hängen! Der hat sich natürlich geschämt wie Sau.

2.
bei mir auf Arbeit wurde kürzlich umgebaut. Da waren Tagelang Handwerker da. Naja, einer davon war ganz niedlich und alle Weiber aus unserem Gebäude sind dem sabbernd hinterher gerannt. Und ich schreibe bewusst "Weiber", weil wir es in dem Moment alle waren.
Wir standen in der Kaffeepause zusammen und haben den von unten bis oben betrachtet und geschwärmt wie toll der aussieht!

3.
Und da wäre noch die Ramazotti Werbung! Wo der Typ in Unterwäsche auf dem Balkon tanzt!

In allen drei Beispielen ist der Mann das Lustobjekt!
Und ich könnte den ganzen Tag erzählen!
Ich hoffe zu begreifst das ich damit nur sagen will, dass es dies auch anders herum gibt und das es auch Männer gibt die sich so fühlen wie du!

Und sich so aufzubrezeln wie Megan Fox oder Jessica Alba ist echt anstrengend und dauert Stunden! So blöd es auch klingt, es ist nicht einfach immer so "perfekt" auszusehen! Welche Ottonormalfrau hat schon die Zeit, das Geld und die Lust dazu? also ich nicht!

Du redest nur vom Männern wie die, die Frauen anschauen.
Hat dir ein Mann noch nie so sehr gefallen das du sofort an Sex denken musstest?

Bei Frauen ist das eher selten, aber das gibt es auch!

Naja, weiterhelfen konnte ich dir sicher nicht! Aber vielleicht eine andere Perspektive mitteilen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Die erste Pille im Leben abgesetzt nach 4 Tagen wegen Nebenwirkungen,; Keine Periode nach 1 Monat!
Von: jia_12865887
neu
7. März 2012 um 21:01
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen