Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexbeziehung - Herabstufung der Frau aus Sicht der Männer?

Sexbeziehung - Herabstufung der Frau aus Sicht der Männer?

22. November 2009 um 0:19 Letzte Antwort: 30. Oktober 2016 um 9:07

Hallo!

Ein Freund von mir meinte , dass der Mann die Frau in einer Sexbeziehung automatisch als Objekt, das ihm gibt, was er will herabstuft und vor seinen Freunden damit prahlt. Gut, schon möglich, aber das genau Gleiche kann doch die Frau auch tun. Oder ist unsere Gesellschaft immer noch so verkorkst, dass eine solche Beziehung als reine Ausbeutung der Frau wahrgenommen wird?

Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht? Und was denken die Männer bzw. auch die Frauen zu dieser "Ausbeutungs-Theorie"?

Liebe Grüsse
Lorena

Mehr lesen

22. November 2009 um 0:43

Ein Freund von mir meinte
...... wenn er dieser Meinung ist, dann ist er wahrscheinlich im Alter zwischen 15 und 17.
Unkenntnis und absolute Unreife in Verbindung mit Frauenverachtung dominieren diese Aussage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2009 um 10:38
In Antwort auf irvine_11870845

Ein Freund von mir meinte
...... wenn er dieser Meinung ist, dann ist er wahrscheinlich im Alter zwischen 15 und 17.
Unkenntnis und absolute Unreife in Verbindung mit Frauenverachtung dominieren diese Aussage.

Nicht ganz
er ist 28 Jahre alt... und diese "Theorie" spiegelt angeblich nicht das wieder, was er denkt. Eigentlich war es nämlich so, dass ich ihn gefragt habe, ob er es für eine gute Idee hält sowas ähnliches mit jemandem anzufangen. Daraufhin meinte er eben, dass er ja nicht so denke, aber die meisten Männer wohl schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2016 um 9:07
In Antwort auf anais_12775475

Hallo!

Ein Freund von mir meinte , dass der Mann die Frau in einer Sexbeziehung automatisch als Objekt, das ihm gibt, was er will herabstuft und vor seinen Freunden damit prahlt. Gut, schon möglich, aber das genau Gleiche kann doch die Frau auch tun. Oder ist unsere Gesellschaft immer noch so verkorkst, dass eine solche Beziehung als reine Ausbeutung der Frau wahrgenommen wird?

Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht? Und was denken die Männer bzw. auch die Frauen zu dieser "Ausbeutungs-Theorie"?

Liebe Grüsse
Lorena

Hallo,
Ja, dass es ist weit verbreitet, die Grundthese, dass Frauen aus eigenem Interesse keine rein sexuelle Beziehung führen, sondern dass immer der Wunsch nach Partnerschaft dahinter steht.
Dass der böse Mann das dann ausnutzt, passt halt ins Klischee.
Ich finde die Sicht auf die Sexualität etwas schräg. Also dass man Menschen die Sex haben immer in Gewinner und Verlierer einstuft. Es muss ja einen geben der profitiert und einen der leidet. Umgekehrt ist z.B. die finanzielle Ausbeutung der Männer von den Frauen ein ewiges Thema.

Grundsätzlich bin ich skeptisch, wenn jemand eine Regel aufstellt, die jetzt für alle gültig sein soll. Ich hatte in der Vergangenheit viele sexuelle Beziehungen, ohne dass ich jetzt das Gefühl hatte, mit Objekten zu schlafen. Für mich gehört halt Liebe nicht zwangsläufig zum Ausleben der Sexualität dazu, was nicht heißt, dass mir die Menschen egal sind und dass ich oberflächlich bin.

Zudem kannte ich einige junge Männer, die gerne eine feste Beziehung gehabt hätten, ... und öfter an Frauen geraten sind, die noch nicht wirklich wussten, was sie wollten, und hier und da unterwegs waren.

Es gibt keine Regel ohne Ausnahmen. Und Ausnahmen kommen meist häufiger vor als man denkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Spirale? Eure Erfahrungen/Rat
Von: fledi09
neu
|
30. Oktober 2016 um 1:57
schwanger nach petting
Von: deidra_12660940
neu
|
29. Oktober 2016 um 22:37
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram