Forum / Sex & Verhütung

Sex wie eine „Droge“

Letzte Nachricht: 22. Juli 2021 um 18:14
U
ubbo_25350332
21.07.21 um 10:28

Hallo in die Runde,

leider kann niemand aus meinem Freundeskreis verstehen, was genau mein Problem ist bzw. kann das niemand nachvollziehen.

ich habe seit 15 Jahren eine Freundschaft+ mit jemanden. Der Sex ist allerdings so gut, dass es mir vorkommt als wäre er eine süchtige Droge von der ich nicht runterkomme. Als wir uns mal einen Monat nicht gesehen habe, habe ich Heulattacken und eine Art Depression bekommen.

Selbst als ich in einer Beziehung mit einem anderen Mann war konnte ich nicht anders und habe mit dem Typen weiterhin geschlafen. Ich komme einfach nicht von ihm weg.

Und jetzt kommt die Pointe: Ich kann mir nicht vorstellen mit ihm dauerhaft zusammen zu sein. Er ist ansehbar und ein sehr angenehmer Charakter. Dennoch kann ich mir beispielsweise eine Heirat oder ein gemeinsames Kind einfach nicht vorstellen. Wir bleiben scheinbar nur Freunde.

alleine der Gedanke, dass er in all den Jahren meine einzige Konstante im Leben ist, ist auch irgendwo gruselig oder?!

Ich fühle mich so abhängig von diesem Mann. Es liegt nicht am Sex selbst sondern nur am Beischlaf mit ihm... ich weiß einfach nicht mehr weiter. Und bitte sagt mir, dass ich damit nicht alleine bin.

danke Maria

Mehr lesen

K
katerkarlo
21.07.21 um 14:35

Sicherlich gibt es Menschen, denen es ähnlich geht. Ob das dir gut tut, wohl eher nicht, was du selbst erkennst. Aber da kann nur ein Phsychloge helfen. Wenn duk Single bist, kannst du ihn als lebenslangen lover betrachten mit dem du guten Sex hast. Aber es belastet dich. Warum müsste man genauer schauen

Gefällt mir

C
claui95
22.07.21 um 14:38

Gruselig finde ich das gar nicht, eigentlich beneide ich dich ein bisschen. Frei sein und dann auch nocht so lange Sex mit jemanden, den man offensichtlich mag, aber nicht liebt. Das klingt doch klasse. Allerdings scheinst du auch Familie haben zu wollen, einen Ehepartner und dein Freund+ kommt nicht in Frage, das erschwert alles. Wieso eigentlich nicht? Wenn man so lange Sex miteinander hat, dann muss doch große Sympathie vorhanden sein und manche Beziehung hat sich schon aus schlechteren Gründen ergeben. Wie sieht er eigentlich die Sache? 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
john-doe
22.07.21 um 18:14
In Antwort auf claui95

Gruselig finde ich das gar nicht, eigentlich beneide ich dich ein bisschen. Frei sein und dann auch nocht so lange Sex mit jemanden, den man offensichtlich mag, aber nicht liebt. Das klingt doch klasse. Allerdings scheinst du auch Familie haben zu wollen, einen Ehepartner und dein Freund+ kommt nicht in Frage, das erschwert alles. Wieso eigentlich nicht? Wenn man so lange Sex miteinander hat, dann muss doch große Sympathie vorhanden sein und manche Beziehung hat sich schon aus schlechteren Gründen ergeben. Wie sieht er eigentlich die Sache? 

Frei ist sie Ja gerade nicht, da sie nicht von ihm loskommt, selbst wenn sie wollte. Das ist ja gerade ihr Problem.

Gefällt mir